Dank Feedback-Forum zur Festival-Bühne

ksoa
ksoa
Registriert
17.07.09
Beiträge
2.202
Reaktionen
361
Punkte
3.628
Das ist mal ne coole Thread-Idee, die Leute erzählen zu lassen, wie sie auf das Forum/die Musikleidenschaft gestoßen sind… hat mich gleich in die Vergangenheit katapultiert, und dann wieder Back to the Future, alles auf einmal. Denn da war schon einiges los, seit ich hier zum ersten Mal aufgetaucht bin, vor 13 Jahren.

Laut Forum-Suche war mein erster Beitrag die Frage “Wie gut ist ESI Maya 44e”. Würde es nicht dastehen, hätte ich nicht geglaubt, dass die Frage von mir stammt. Ich weiß nicht mal mehr, was das Dings sein soll. Aha! Eine Soundkarte - gedacht für meinen damaligen Audio PC. Jetzt erinnere ich mich langsam vage an unangenehme Latenzzeiten, bis ich auf RME umgestiegen bin 😀

Warum ich damals überhaupt an einem neuen Audio PC gebastelt habe? Ein lustiger Hintergedanke für den Audio PC war “Wenn ich schon wegen PC Games nicht vom PC loskomme, dann suche ich mir doch lieber ein besseres Hobby, das auch im PC stattfindet und gleichzeitig aber produktiv ist”. Und meine Hauptmotivation war natürlich musikalisch: dass ich meine “Erfindungen” am Klavier endlich auch mal in neue Klangwelten transferieren könnte - Vorbilder waren damals vor allem Ambient Sachen wie von Enigma, aber auch melodischer Techno a la Extrawelt und Stephan Bodzin. Recording.de hat wesentlich dazu beigetragen, dass daraus auch wirklich etwas wurde!

Im Forum habe ich mich schon immer sehr wohl gefühlt, vor allem wegen des breiten Wissensspektrums der Leute. Von den Gear- und Hardware Menschen bis zu den Software-Synthi Spezialisten. Mit Software Musik zu machen war zwar ein kalter Sprung ins Wasser, aber die vielen Tipps haben mich immer weiter motiviert, am Ball zu bleiben. Da finde ich gleich noch einen uralten Beitrag von mir namens “Wer kennt diesen Bass Synthi?” - Da wollte ich wohl wissen, wie man einen bestimmten Sound nachbasteln kann.
Unter anderem Kuno hat dann z.b. folgendes von sich gegeben:
“Sowas in der Art kann nahezu jeder Synth. Nimm einfach nen Square-OSC und ein klein wenig Resonanz beim Cutoff Filter und die richtige ADSR-Kurve für den Cutoff-Filter.
Dahinter ein wenig Distortion.“
Ab da wusste ich: Ich muss wohl noch lernen, was genau das heißen soll :LOL:
Selbst alles bis ins Detail lernen lohnt sich - und dank solcher Tipps + vieler Youtube Tutorials habe ich mich immer mehr an meinen eigenen “Wunschsound” herangetastet.

Nach einigem HerumGefrickel mit Konfiguration (wer hätte geahnt, dass es unendlich lange dauern kann, bis Musiksoftware erstmal korrekt installiert ist - siehe EW QL CCC Collection mit gefühlt zehntausend DVDs) und dem Lernen der Synthi-Basics gab es dann bald Tracks von mir zu hören.

"Studio" vor 14 Jahren (furchtbar langsames Audiointerface, Behringer Mischer, Korg Nanokontrol, Roland pc300, Cubase 5):
damals-jpg.118394


Meine hauptsächliche Forums-Heimat wurde dann für einige Jahre das Feedback-Forum, weil ich recht fleißig am Soundschrauben war, und immer ziemlich Spaß dran hatte, meine Musik zu teilen und Kritik auszusetzen. Meistens brachte mich diese nämlich auch weiter und dazu, mich mit Mix/Mastering/EQing/Sidechaining, diversen Plugins, Automationskurven, Arrangement-Spannungskurven usw. zu beschäftigen ;)
Am Ende kam dabei im Jahr 2013 sogar ein ganzes Album heraus, ein Großteil davon war im Feedbackforum :D

Kleine Auswahl zum Reinhören:






Ja, indirekt habt ihr recording.de Menschen, die mich unterstützten, auch zu meinen Auftritten beigetragen. Denn manchmal - besonders in der Anfangsphase des homerecordings - sind ein paar aufmunternde Worte wie "cool, weiter so!" schon genug, dass man auch tatsächlich weiter macht! Das ist in manchen Phasen sogar wichtiger, als die ebenfalls wichtigen Tipps zu Sidechaining, EQ, Layering, Arrangement, Effektmodulation usw. :D Also: Danke dafür!!
Club-Aufnahme, 2015


Abgefahrenerweise wurde ich z.b. per soundcloud von einem französischen Producer-Kollegen und Fan angeschrieben, der mich nach Toulouse/ auch nach Paris auf ein Festival einlud - eine der coolsten Musik-Auftritt-Reisen ever.

Doch: Nachdem ich realisiert hatte, dass “Erfolg” im Bereich elektronischer (Techno) Musik bedeutet, dass man als Mainact um 4 oder 5 Uhr auflegen “darf”, habe ich mit ein bisschen gesundheitlichen Problemen nicht mehr so Freude an der ganzen Sache gehabt. Ein anderer Aspekt, der besonders bei Clubs eher negativ auffällt: Wenn die Musik mehr Soundtrack ist für das Primärziel Besäufnis - nenene, das war nicht mehr so meins, mir das anzusehen, selbst wenn ich meinerseits mit Wasser&Schokoriegeln statt Alkohol auskam. Bin dann ein paar Jahre Offline gewesen von der Szene, habe mir - inspiriert durch ein fantastisches Handpan Konzert - selbst dieses wunderbare Instrument beschafft und arbeite derzeit an einem “echten” Liveset a la “Marc Rebillet meets Handpan und andere Instrumente”.

Studio heute (rme Babyface, Cubase 12/Ableton11, NI Komplete Kontrol S49, Vmk188+, Roland HPD20, NovationLaunchKontrol, Akai mpd218)
heute.jpg


Hier noch eine kleine Auswahl von netten Forumsmitgliedern, mit denen ich mal in Beiträgen (besonders eben im Feedbackforum) zu tun hatte - ohne Anspruch auf Vollständigkeit!!, habe nur eben einige Namen aus dem Archiv gefischt:

Kuno

Black_Bender

NATZ

Hyp

cklsk

synthpark

changer

raziel28

artname

KMDR

oove

Saurus

NinaEins

smehlsson

schnuffke

Teestunde

holgi

memosch

Dodo_I

theydream

Psylok

genesysx

magnazeon

atw

TheArtOfNoise

TheSarge

ElectricSheep

DerGipfel

Dragonate

Cruba

mofox

RND-perfect

kling1

Lacunaflow

stereolli

AliceD


Besonders hervorzuheben u.a.: “theydream” - super Austausch damals!

Und besonders lustig hervorzuheben: “Hyp”
Zu meiner produktiven Phase damals hat er oft konstruktive Kritik gegeben, teils aber auch einfach nur wiederholt, dass er das “Sidechain Pumpen” doof findet. Bei einem Track hat er es dann auf die Spitze getrieben mit den Worten “Kirmes” und “Ruckel-Fanfare”
Hyp: “Mir zu plakativ Kirmes mit der Ruckel-Fanfare, der sich alles unterordnet...
Da fehlt dann nur noch ein Scooter-DJ mit Mikro, der schreit "Leute, seid ihr gut drauf? Ihr geilen Feierschweine! Ich will eure Hände sehen!"

Der Kommentar hat mich damals wohl etwas getriggert und zu einem neuen Lied inspiriert “Hyp auf der Kirmes”, was im Forum (Hyp eingeschlossen) erstaunlich gut ankam. https://recording.de/threads/hyp-auf-der-kirmes-electro.166408/
Wer das 10 Jahre alte "Meisterwerk" mit viel Sidechainbass und Tröte hören will, mit dem Link geht’s:
https://app.box.com/s/wwxggx3y42136q8i4ghm

So ein Feedback-Forum lehrt eben auch: Man kann es nicht jedem Recht machen, und muss es auch nicht, Hyp mag halt kein Sidechainpumpen, so ist nunmal das Universum strukturiert. :tears-of-joy:

Was mich noch auf das Thema “Statement der Moderation zum Umgang mit problematischen Inhalten im Forum” bringt. Ich bin recht dankbar, dass ich es gar nicht mitbekommen habe, dass scheinbar was aus dem Ruder lief mit ‘nicht-musik-Themen’. Und: Ich habe die meisten hier (fast) immer als freundlich erlebt - und wenn jemand unfreundlich war, es meist damit abgehakt, dass da jemand vielleicht einen schlechten Tag hatte. Mit guter Musik und bisschen Humor erträgt man auch die hundertste MAC vs PC Diskussion oder ähnliches. Denn selbst wenn man sich mal in Nerd-Diskussionen verkanten sollte, wird's hier in erster Linie immer um begeisterte Musiker bzw. Musikerinnen gehen, die einander helfen. Und das ist großartig!

Insofern: Auf weitere 20 Jahre recording.de !
Ich brauch das Forum alleine schon für meine Dokumentation von Problemlösungen zu komplizierten Kontakt und Komplete Kontrol Konfigurationen - wie soll ich das sonst je wieder finden? So bleibt das in google auffindbar. :tears-of-joy:
https://recording.de/threads/komplete-kontrol-probleme-mit-speicherfunktion.251965/#post-3146293
(Oder meine ewig lange Ableton-Verbesserungs-Wunschliste https://recording.de/threads/ableton-beta-nutzer-hier-votet-gerne-mit.252150/#post-3148610 )

Hier wären meine Weihnachtswünsche (Verzeihung, falls nur ein Wunsch erlaubt wäre - dann wär’s das RME BabyfaceProFS oder VPC1. Bei einem kleineren Gutschein würd ich aber eigentlich entsprechend was kleineres aus der Liste nehmen)

RME Babyface Pro FS, wenn’s denn wieder im Sortiment von Thomann aufploppt.

Kawai VPC1
[/LEFT[/URL]]

Thomann Shakuhachi Xiao Master F
[/LEFT[/URL]]

Best Service Nada
[/LEFT[/URL]]

Best Service Dark ERA
[/LEFT[/URL]]

AKG C 411 PP
[/LEFT[/URL]]

TritonAudio FetHead Phantom


Meinl ID9BK/WH Fiberglass Ibo Drum
[/LEFT[/URL]]

UDG Creator 49 Keyboard Hardcase
[/LEFT[/URL]]
 

Anhänge

  • damals.jpg
    damals.jpg
    495,1 KB · Aufrufe: 191
Zuletzt bearbeitet:

Oft gelesene Themen

Oben