Information ausblenden

CLA Epic 29$

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von SilentWarrior, 30.11.20.

  1. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.275
    52275
    du hast halt den Längsten (32 Cores?)
     
    synthpark, 30.11.20
    #61
  2. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.980
    11980
     
    gyn, 30.11.20
    #62
    djstean bedankt sich.
  3. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.471
    56471
    Ach nee.
     
    muffy, 30.11.20
    #63
    rkdk und synthpark bedanken sich.
  4. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.980
    11980
    "I'ma lot inspired of them!"

    Seh ich ähnlich.
     
    gyn, 01.12.20
    #64
    whitealbum bedankt sich.
  5. mav3rick

    mav3rick

    Registriert seit:
    23.11.17
    Punkte:
    167
    167
    Der Holländer mit dem Snake Oil musste ja wieder kommen ... Dürfte das erste oder eines der ersten Waves PlugIns sein, dass er positiv bewertet?

    Tatsächlich sehe ich es auch ähnlich. Ich hab erst gedacht: Och, schon wieder so ein Eierlegendes-Wollmichsau-Signature-Ding, dass vieles kann, aber nichts richtig ... braucht doch kein Mensch. Ich nehme lieber wie immer eines meiner vertrauten Lieblingsdelays und einen meiner vertrauten Lieblingsreverbs. Aber hier ist nur ein bisschen so und ansonsten anders. Habe gerade etwas länger damit rumgespielt. Idee & Konzept gehen gut auf. Die Soundqualität ist gut, aber auch nicht toll (mit Ausnahme des Halls in Section C, der klingt mir dann doch zu muddy und schepperig) und mit den 4 Delays und 4 Reverbs, die man munter und kunterbunt durcheinander mixen, routen und parametriesieren kann, ist das wirklich eine schöne Spielwiese und eine sehr gute Inspiration. Bei den wirklich zig Presets sollte auch jeder einen schönen Ausgangspunkt finden.

    Für ähnliche Ergebnisse muss man mit verschiedenen anderen Tools sicherlich viel länger probieren und fummeln. Für nicht mal 30 Flocken wirklich geschenkt. Macht Laune!

    Zum CPU-Verbrauch: Der steigt bei mir in einem der Threads um 10 % bei einer Instanz und einer Spur (Intel I9 9900K). Samplitude zeigt eine DSP-Auslastung von 10 % an. Das ist schon sehr hungrig. Nur Abbey Road gönnt sich noch mehr CPU-Power.

    DSP-Auslastung bei mir von einigen anderen Reverbs zum Vergleich: (ca. Angaben)

    Phonix Verb: 1 %
    Samplitude Raumsimulator: 1%
    VariVerbPro: 1 %
    Softube RC 24: 1%
    Softube RC 48: 2%
    Sonsiq Rev-A: 3 %
    Abbey Road Vocal Plates: 13 %
    Abbey Road Vocal Chambers: 13 %

    Das schon hungrige Mastering-Tool Ozone 8: Je nach Preset so zwischen 5 - 8 %

    Alle Angaben ohne Pistole.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.20
    mav3rick, 01.12.20
    #65
    MountainKing, Graham und gyn bedanken sich.
  6. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.909
    35909
    Jup, muss zurück rudern, die presets inspirieren ungemein. Klar hat man das alles schon in seinen eigenen und auch tutorials von anderen gehört und könnte das auch nachbauen. Den stuff auf Knopfdruck per preset abzurufen ist aber schon ein nice to have tatsächlich.

    Die Menge an presets ist aber wiederum völliger overkill, dauert schon eine ganze Weile bis man hier durchsteigt ohne Manual. Aber alleine die geilen slaps und Effekt Hallen machen schon Bock.

    Ist ein totales character Teil, nichts natürliches wie Nimbus etc

    Schön nasse mixe werden wir zu hören bekommen demnächst, lädt zum übertreiben ein dat Dingen
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.20
    TonyPizza, 01.12.20
    #66
    MountainKing und gyn bedanken sich.
  7. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.570
    23570
    Eben nicht. AMD3700X.

    Da laufen pro Instanz 8 Plugins intern.
    Also für ein Mix-Projekt rechne ich mal mit maximal 8 Epics.

    Das sollte jeder aktuelle Rechner schaffen zusätzlich den anderen Plugins für das Mixing.

    Ich finde CLA Mixhub eher als hungrig, abgesehen von der Light Version.
     
    SilentWarrior, 01.12.20
    #67
  8. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.606
    6606
    Von wegen CPU Last,

    wenn ich 4x das Teil mit je einem aktiven internen Kanal einbaue, habe ich dann die gleiche Last, wie bei einem, das auf allen 4 internen Kanälen läuft?
     
    Graham, 01.12.20
    #68
  9. SilentWarrior

    SilentWarrior Themenersteller Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.570
    23570
    Du tust die Kanäle nur stumm schalten intern, aber nicht deaktivieren.
     
    SilentWarrior, 01.12.20
    #69
    Graham bedankt sich.
  10. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.453
    29453
    CPU-Last bei mir:

    Wenn "mit Allem" bei CLA Epic, dann ist das etwas weniger als die Hälfte von Abbey Road Chambers.

    i7 5820K (6 Kerner)

    Das läuft ist bei mir unter CPU-friendly.
     
    whitealbum, 01.12.20
    #70
    Graham bedankt sich.
  11. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.606
    6606
    Och nö, das heisst, ich muss 8x volle Last laufen lassen, um die CLA-Verdrahtung zu bauen? :(
     
    Graham, 01.12.20
    #71
  12. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.606
    6606
    Der hat auf 2% genau die Leistung von meinem.

    8x den Epic schafft der aber nicht, oder?
     
    Graham, 01.12.20
    #72
  13. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    31.297
    31297
    Kann mir jemand in zwei drei Sätzen erklären was cla so abgefahrenes und besonderes mir seinen reverbs und delays macht?
     
    Schlumpfpeter, 01.12.20
    #73
  14. Fluidik

    Fluidik

    Registriert seit:
    16.01.17
    Punkte:
    220
    220
    Es bildet funktional sein Cluster an separaten Delays und Reverbs typisch nach.
    Aber halt alles zusammengefasst in 1 Pluginumgebung...

    Im Grunde die Links-Außen Returnsektion seiner Konsole und eben die verschiedenen Flavours/Charakterreverbs etc.
     
    Fluidik, 01.12.20
    #74
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  15. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    23.220
    23220
    Am besten schauste dirmal das vierteilige Video-Verkaufsseminar mit CLA an "Mixing with Depths" oder so ähnlich. Er erklärt da wirklich schön nachvollziehbar, was er immer so macht in seinem Studio. Das wird hier in diesem Plugin eben versucht nachzubilden.
     
    MountainKing, 01.12.20
    #75
    Moiterei bedankt sich.
  16. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.740
    30740
    Eigentlich das Routing und angeblich seine To-Go Reverbs als Plugin.
    Wenn das Dingen aber soviel zieht und der "Klang" wie hier geschrieben wurde auch nur so lala ist, kann man auch bei seinem eigenen Wohlfühl-Reverbs und Delays bleiben. Das Routing bekommt man ja in der DAW selbst hin und mit entsprechenden Plugins auch CPU friendlier. :)
     
    Realist, 01.12.20
    #76
    rkdk, Schlumpfpeter und Moiterei bedanken sich.
  17. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.526
    5526
    zum Vergleich: iMac 2020 6core i5, 3.3GHz, 256samples Buffer:
    ca 40 stereo-instanzen parallel gehen, oder ca 8 in reihe. 36 Instanzen verteilt auf 12paralle reihen von 3 gehen aber z.B. auch.

    Für die Gesamtauslastung des Systems macht es auch kaum einen Unterschied ob 1 oder 4 Instanzen parallel laufen - einen kleinen Sprung gibt es bei 5, dann wieder bei 9 usw.
     
    rocking.xmas.man, 01.12.20
    #77
    Graham bedankt sich.
  18. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.453
    29453
    Das habe ich noch nicht getestet.

    Schon blöd, dass man die 8 Effekte nicht jeweils als Stereoreturn hat.
    D.h., 8-mal würde ich den auch nicht in der DAW insertieren, wäre mir zu viel CPU-Fraß, weil ja noch andere Insert-Plugs drinne sind.

    Je nach Genre, würde ich Dinge zusammennehmen, also im typ. SInger/Songwriter/Indie/Pop-Genre bspw.,
    Alle Vocals, eGitarren und akust. Gitarren für ein Epic,
    dann ein Epic für Drums und Percussion und bspw.
    ein Epic für Strings und Brass.
    Für Bass nehme ich eh kein Reverb, wenn ja dann halt ab in Epic für Drums.

    Das wären 3-4 Epic maximal.
    Über die Sends würde ich dann jeweils Anteile leveln.

    Dafür hätte man hier den Vorteil, das man das Blending der Delays/Reverbs untereinander vom Level her etc. unterscheidlich machen kann.

    Ich mache das aber für einen Song testweise noch einfacher, und nehme nur zwei Epic, eins für alle Melodieinstrumente inkl. Gesang und eins für Drums und Percussion.
    Mal sehen wie das klingt.

    Ich sehe das auch nicht so tragisch, denn für mich ist das CLA Epic Plugin in erster Linie:

    1. eine Inspiration Delay/Reverb für mich mal komplett anders anzugehen
    Ich mische deutlich trockener als CLA, auch ganz bewusst, weil mir das so gefällt.
    Aber was anderes auszuprobieren ist doch toll!

    2. Ein sehr schnelles Delay/Reverbtool für meine Projekte.
    Ich konnte gestern mit einem Preset, etwas tweaking sofort eine tolle Delay/Reverb Landschaft bauen.
    Und ich werde "mutiger", auch mal Delay/Reverb-mäßig "reinzulangen".

    Klar, perfekt wäre es alle 8 Return in Stereo abgreifen zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.20
    whitealbum, 01.12.20
    #78
    Graham bedankt sich.
  19. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    56.471
    56471
    Bei mir erhöht es die CPU Auslastung in LIVE von ca. 49-51 auf 53-55 bei der Wiedergabe (ca. 24 Instanzen NEXÖÖÖS! - von denen aber je nach Verse / Chorus immer nur so 12-14 gleichzeitig laufen).

    Win10, i7 6850, 64GB RAM.
     
    muffy, 01.12.20
    #79
  20. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    31.297
    31297
    Vielen Dank, meine Frage war jedoch nicht auf das Plugin bezogen, sondern darauf was cla mit seinen reverbs und delays so macht! In zwei drei Sätzen, ohne dass ich mir die ganze Reihe angucken muss...
     
    Schlumpfpeter, 01.12.20
    #80