Information ausblenden

Bundgeräusche dämmen???

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von caravanoflove, 07.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. caravanoflove

    caravanoflove Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.08
    Punkte:
    21
    21
    Hallo,

    2 Fragen an Experten:

    1.
    gibt es eine möglichkeit die "Bundgeräusche" beim Akkordwechsel für akkustische gitarre irgendwie herauszufiltern oder zu reduzieren?!
    Evtl. nachträglich mit irgendein spektrumanalyser ohne das der Hauptsignal "unterbrocken" wird?!
    Da diese "qietschgeräusche" machen das ganze Gitarren-Part ungenießbar.



    2. Warum kommt die meldung beim Cubase-Start jedesmal?!

    "xtc plug-ins are not available while another Creamware aplikacion is running"



    Ich Danke Euch für die Hilfe!
     
    caravanoflove, 07.11.08
    #1
  2. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    kann nur meine meinung zu den quietschgeräuschen beim gitarre spielen sagen.

    die lassen sich in erster linie nur durch sauberes spielen und umgreifen vermeiden.
    alles andere ist meiner meinung nach müll.

    LG
    Petra
     
    bambi, 07.11.08
    #2
  3. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Gehts um Akustik oder um E Gitarre?
     
    ThinK, 07.11.08
    #3
  4. caravanoflove

    caravanoflove Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.08
    Punkte:
    21
    21
    Akkustische Gitarre
     
    caravanoflove, 07.11.08
    #4
  5. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Dann gibts 3 Dinge an denen es liegen könnte:

    Gitarre
    Gitarrist
    Aufnahmeposition

    Jedes davon kann das verursachen...

    Versuch es erst mal mit einer Mic Positionierung näher beim Schlagloch, wenn nicht sogar vom 15 Bund richtung Schlagloch zeigend.
     
    ThinK, 07.11.08
    #5
  6. BuDelicious

    BuDelicious

    Registriert seit:
    31.05.07
    Punkte:
    1.337
    1337
    hahaha.....ich dachte du meintest mit Bundgeräusche,Geräusche von einem Truppenübungsplatz oder schießplatz der Bundeswehr die du nicht auf er Aufnahme haben willst.......;).....damit hab ich nämlich immer zu kämpfen, wenn wir recorden!!!!....hahaha...ohmann!

    Gruß,

    Christian
     
    BuDelicious, 07.11.08
    #6
  7. gisogrisu

    gisogrisu

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    1.147
    1147
    lol, der tag ist gerettet. :)
     
    gisogrisu, 07.11.08
    #7
  8. bambi

    bambi

    Registriert seit:
    22.03.07
    Punkte:
    9.774
    9774
    ThinK

    für hörbare gref und schleifgeräusche beim gitarre spielen, egal ob akkustisch oder elektrisch gibt es genau nur eine ursache
    einen gitarrespieler, der nicht sauber umgreift, wobei sicherlich auch die saiten eine rolle pielen, ob es geschliffene oder ungeschlffene sind.

    mein vorschlag
    erst üben, dann aufnehmen oder aufnehmen um zu hören, wo es am umgreifen noch hackt.

    LG
    Petra
     
    bambi, 07.11.08
    #8
  9. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Nein, das stimmt so nicht bambi, die Mic Position spielt eine sehr große Rolle!
    Je näher du beim Hals bist, desto mehr Griffgeräusche hast du folglich auch drauf...

    Und folglich um meine oben genannten Punkte zu verdeutlichen, sei dazu gesagt, dass der Beriff Bundgeräusche manchmal etwas unscharf verwendet wird und auch als Scheppern bei manchen durchgeht. Somit stimmt meine Eingrenzung schon ungefähr...
     
    ThinK, 07.11.08
    #9
  10. caravanoflove

    caravanoflove Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.08
    Punkte:
    21
    21
    Nur als Bsp. versucht mal "Blackbird" von den Beatles ohne "quietscher" aufzunehmen!
    Hat mit üben nicht immer zu tun.
     
    caravanoflove, 07.11.08
    #10
  11. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.377
    20377
    ich würd in sachen mikro position mal an den korpus unten rechts (vom spieler aus gesehn) richten... verwunderlich wie geil die gitarre dort klingt
     
    Tobbes, 07.11.08
    #11
  12. caravanoflove

    caravanoflove Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.08
    Punkte:
    21
    21
    Zitat:

    BuDelicious schrieb:
    hahaha.....ich dachte du meintest mit Bundgeräusche,Geräusche von einem Truppenübungsplatz oder schießplatz der Bundeswehr die du nicht auf er Aufnahme haben willst............damit hab ich nämlich immer zu kämpfen, wenn wir recorden!!!!....hahaha...ohmann!

    Gruß,

    Christian

    Hast mir nicht viel gehalfen ausser das ich jetzt einen Pi-ssfleck an der Hose hab!
    LOL mann !!!!!!!!!!!!!!!!:) :)
     
    caravanoflove, 07.11.08
    #12
  13. caravanoflove

    caravanoflove Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.08
    Punkte:
    21
    21
    Übrigens mit diese Gitarrenseiten haben sie mich im Geschäft total übers Ohr gehauen,die meinten im Geschäft zu mir diese Saiten sind schon gestimmt ,ich brauch die nur noch aufzuziehen!:) :) :)
     
    caravanoflove, 07.11.08
    #13
  14. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Moin,

    1.) üben
    2.) mehr üben
    3.) Saiten: Plastik-Elixier sind dafür am unempfindlichsten. Darf man daher für einen Take mal nehmen. Dann aber wieder runter damit, sonst wird die Gitarre rosa ... D‘Addario exp sind die Hölle in Bezug auf Quitschen. Irgendwo in der Mitte sind die ganz billigen Martin SP Bronze: klingen gut (für 2 Stunden) und quietschen nur relativ zivil.
    4.) Kurz vor dem Take mit den Fingern der Greifhand über die Stirn fahren. Okay, hilft bei 45 Grad in Nashville nicht viel, aber im nasskalten Deutschland ist die Haut schön fettig und der Film reicht für 2- 3 Minuten um die Geräusche zu vermindern ...
    5.) Doch noch mal üben ...



    Frank
     
    He-vey, 07.11.08
    #14
  15. BuDelicious

    BuDelicious

    Registriert seit:
    31.05.07
    Punkte:
    1.337
    1337
    hahaha.....was meinst du wie ich gelacht hab,als ich das Thema durchgelesen hab!....achja.....wie schön!hier ist ab und zu doch auch serh lustig!

    gruß an alle!ich geh jetz weiter meine neuen AIR MAX streicheln!!!!hihi.....tschü

    Christian
     
    BuDelicious, 07.11.08
    #15
  16. gincool

    gincool

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.146
    1146
    und hier auch noch die schmutzige methode: ich würde dem ganzen mit einem deesser mit variablem band zur leibe rücken ;)

    aber in erster linie liegts am spielen !
     
    gincool, 07.11.08
    #16
  17. thaukelt

    thaukelt

    Registriert seit:
    18.05.03
    Punkte:
    1.965
    1965
    Doch. Wie laut das Saitenquietschen ist, hängt ja davon ab, wieviel Druck man beim Herumrutschen auf die Saiten ausübt. Wenn man beim Griffwechsel zuviel Druck ausübt, sind die Nebengeräusche natürlich lauter.

    Übrigens hört man bei "Blackbird" sehr deutliche "Quietscher" - stören die Dich?
     
    thaukelt, 07.11.08
    #17
  18. holgmann

    holgmann

    Registriert seit:
    08.03.05
    Punkte:
    5.602
    5602
    Ich bearbeite meine Saiten nach dem aufziehen IMMER mit Dr. Ducks AxWax und vor dem spielen gehe ich mit nem speziellen Tuch das da heisst "Clayton String Zip Cloth" über die Saiten... Beides bekommt man bei Tonetoys!
    Seit dem habe ich so gut wie null Griffgeräusche mehr gehabt und wenn wurden sie nochmal mit AxWax behandelt!

    Ganz nebenbei verhilft die Aktion den Saiten zu einer deutlich längeren Lebensdauer!
     
    holgmann, 07.11.08
    #18
  19. Ichplatzgleich77

    Ichplatzgleich77

    Registriert seit:
    01.11.08
    Punkte:
    1.485
    1485
    ALATERNATIV kann man auch aufs Grifbrett onanieren, das Ejakulat mit nem Microfasertuch verteilen und einen Tag trocknen lassen. Hat meiner Erfahrung nach den gleichen Effekt PLUS sogar schnelle Metal-Soli gehen dann einfach von der Hand, selbst auf spanischen Akustik Gitarren.

    HP
     
    Ichplatzgleich77, 07.11.08
    #19
  20. caravanoflove

    caravanoflove Themenersteller

    Registriert seit:
    03.11.08
    Punkte:
    21
    21
    "Doch. Wie laut das Saitenquietschen ist, hängt ja davon ab, wieviel Druck man beim Herumrutschen auf die Saiten ausübt. Wenn man beim Griffwechsel zuviel Druck ausübt, sind die Nebengeräusche natürlich lauter.

    Übrigens hört man bei "Blackbird" sehr deutliche "Quietscher" - stören die Dich?"

    Hey Mann das ist Paul McCartney!..da würde es mich nicht mal stören wenn er ins Mikro rüplsen würde :)

    So,Scherz beiseite :) Danke für die Tipps Leute!
    Ich werde bald mal paar Aufnahmen hier reinstellen mal sehen was eure meinung ist!?


    Gruss
     
    caravanoflove, 08.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.