Brauche ICH zwingend Abhörmonitore?

  • Ersteller ChriZZ83
  • Erstellt am

neu
neu
Registriert
24.10.15
Beiträge
795
Reaktionen
265
Punkte
1.776
Ich stimme @BodoH zu, dass zB die Presonus eris E3.5 zum Gegenchecken des Kopfhörermixes vollkommen ausreichen (vor allem wenn der Raum eher klein ist). Die könntest du dir zB auch schon jetzt besorgen (sind ja sehr preisfreundlich), dich in sie "einhören" und mit guten Kopfhörern und Übung/Arbeit kommst du dann meiner Meinung nach schon echt weit.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.474
Reaktionen
873
Punkte
4.140
Aber wenn auch in erfahrenen Kreisen so eine Uneinigkeit herrscht kann es so falsch nicht sein erstmal nur mit KH zu mischen.
Naja, so uneinig sind wir uns da sicher nicht "in erfahrenen Kreisen", da wir uns zumindest darin einig sind, dass man bereits viel Erfahrung mit Boxen gesammelt haben sollte, bevor man daran denkt "nur mit Kopfhörern" mischen/mastern zu wollen ;)
Ich denke ein Anfänger wird daran eher scheitern. Andererseits hat ein Anfänger sicher zunächst ganz andere Sorgen und muss zunächst eh mal die ganzen Grundlagen erlernen (DAW Umgang, Aufnahmetechniken, Komposition, Arrangement usw. usw.)
 
andy_g
andy_g
Registriert
18.09.15
Beiträge
3.683
Reaktionen
2.645
Punkte
11.724
@rkdk

Echt klasse das Du das rausgefischt hast! Der bärtige Herr spricht mir sowas von aus der Seele...
Auch wie er über die Wichtigkeit der Gehörbildung und Gehirnbilding (Erfahrung) spricht, klasse Mann.
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
13.212
Reaktionen
8.349
Punkte
38.417
Aber wenn auch in erfahrenen Kreisen so eine Uneinigkeit herrscht kann es so falsch nicht sein erstmal nur mit KH zu mischen.
Naja, so uneinig sind wir uns da sicher nicht "in erfahrenen Kreisen", da wir uns zumindest darin einig sind, dass man bereits viel Erfahrung mit Boxen gesammelt haben sollte, bevor man daran denkt "nur mit Kopfhörern" mischen/mastern zu wollen ;)
Ich denke ein Anfänger wird daran eher scheitern. Andererseits hat ein Anfänger sicher zunächst ganz andere Sorgen und muss zunächst eh mal die ganzen Grundlagen erlernen (DAW Umgang, Aufnahmetechniken, Komposition, Arrangement usw. usw.)
Ne. Ich denke nicht dass mir meine Erfahrung auf Boxen irgendwie viel geholfen hat beim einhören auf Kopfhörer. Das ist ja gerade das Ding, die Erfahrung sammelt man auf gut funktionierend Abhören, nicht auf schlechten. Deshalb entwickelt man sich auf guten KH viel schneller als auf Boxen in schlechten Räumen. Man muss halt wirklich immer wieder zur Referenz greifen und versuchen da hin zu arbeiten, dann fällt einem vieles wie Schuppen von den Augen.

Dann lieber gleich auf Kopfhörern starten, sofern sie gut sind. Dann immer regelmäßig während des Mixes gegen eine amtliche Referenz gegenhören und dann entwickelt man sich schnell.

Ansonsten lernt man auf Ner Krücke im schlechten Raum und muss im schlimmsten Fall wieder schlechte Angewohnheiten ablegen, die gar nicht aufgekommen wären, hätte man gleich auf guten kh angefangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

F
Antworten
10
Aufrufe
345
ollo123
O
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
7
Aufrufe
144
whitealbum
whitealbum
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben