Information ausblenden

Besseres Interface oder Preamp?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von airplanemode, 01.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. airplanemode

    airplanemode Themenersteller

    Registriert seit:
    21.08.17
    Punkte:
    32
    32
    Hey,

    ich hab ein Neumann TLM 103 und ein Steinberg UR22. Ich finde das sich meine Stimme dünn und nicht voll anhört.

    Habe insgesamt 500€ zur Verfügung für eine bessere Audioqualität. Würdet ihr mir ein besseres Interface so wie Audient iD44, RME Babyface oder Apollo Twin empfehlen, oder soll ich mir lieber ein guten Preamp holen so wie Golden Age Project 73? Wo hört man einen deutlicheren Unterschied?
     
    airplanemode, 01.03.19
    #1
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.106
    11106
    Vlt. mal zuerst ein anderes Mikrofon ausprobieren?
    Oder an den Aufnahmebedingungen arbeiten?
     
    Carcinome, 01.03.19
    #2
  3. mjmueller

    mjmueller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    4.528
    4528
    Hallo,
    nach meiner Einschätzung, wären beide Optionen durchaus geeignet, eine spürbare Veränderung zu etablieren.
    Und die Aufnahmebedingungen sind natürlich auch nicht aus den Augen zu verlieren :)
    Das Audient id44 scheint ja ein sehr interessantes IF zu sein. Die Preamps sind schon mal klasse und der Rest wohl auch.
    Und letztlich ist das UR22 halt auch ein Einsteigergerät.
    Wenn Deine Stimme nicht so klingt, wie Du es gerne hättest, ist aber das Interface das letzte Glied in der Kette, was daran etas ändern wird.
     
    mjmueller, 01.03.19
    #3
  4. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    43.201
    43201
    Das TLM 103 ist jedenfalls ein sehr gutes, transientenstark, aber auch höhenbetont.

    Wandler ist völlig ok. Besser geht natürlich immer, klar. Audient hat gute PreAmps, RME ist da eher sehr neutral, manche sagen steril.

    Die Aufnahmesituation und den Raum könnte man sicher auch mal betrachten, Carcinome erwähnte es bereits oben.

    Ich denke jedoch eher, dass die Mischung dieser Gesangsaufnahmen nicht ganz optimal angesetzt ist.
    Das wäre das erste, was ich an deiner Stelle vielleicht mal angehen würde.

    Ob du sonst ein Audioschnippsel einstellen würdest, wenn möglich? dann könnten die Fachleute hier gezielter Beraten.
     
    rkdk, 01.03.19
    #4
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    43.201
    43201
    Zu diesem Thema ein aufschlussreiches Video:

     
    rkdk, 01.03.19
    #5
    Sascha Franck und tylerhb bedanken sich.
  6. der-eine-sprach

    der-eine-sprach

    Registriert seit:
    29.07.08
    Punkte:
    3.490
    3490
    wie schon erwähnt könnte es einfach am raum liegen. ich habe mein equipment ungefähr im selben preisbereich und trotzdem klingt meine stimme für meine ohren nicht dünn. lad doch mal ein beispiel hoch.
     
    der-eine-sprach, 01.03.19
    #6
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.886
    17886
    Poste doch mal ein unbearbeitets Beispiel einer Aufnahme.
     
    Astronautenkost, 01.03.19
    #7
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  8. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.106
    11106
    Carcinome, 01.03.19
    #8
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  9. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    43.201
    43201
    rkdk, 01.03.19
    #9
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  10. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    15.164
    15164
    Wenn die Stimme an zwei so unterschiedlichen Mics dünn klingt, dann liegt's wahrscheinlich an der Stimme selbst.
     
    Glutamatjunkie, 01.03.19
    #10
    rkdk bedankt sich.
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    43.201
    43201
    gewiss, in erster Linie. Aber vielleicht möchte so mancher ja womöglich genau so klingen, wie irgendein Vorbild...
     
    rkdk, 01.03.19
    #11
    Glutamatjunkie bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.