Information ausblenden

Behringer "Referenz" Studiokopfhörer für $35

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Vast, 03.10.19.

Schlagworte:
  1. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    25.049
    25049
    Für solche Fälle hat der User @muffy etwas auf den Markt gebracht. Sogar mit Grinsegesicht.
     
    markrec und muffy bedanken sich.
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    47.946
    47946
    Du meinst nicht zufällig mit Pullergesicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.19
    rkdk und muffy bedanken sich.
  3. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    25.049
    25049
    Es gibt oder gab hier mal einen User dieses Namens, aber an den habe ich eher nicht gedacht. Ich wollte nur auf dieses optisch ansprechende und sicher vielseitig einsetzbare Produkt hinweisen. Mal schauen, ob es auch für Erwachsene passt, denn "Die Muffies wachsen quasi mit". Sound brauche ich sowieso nicht (lenkt nur ab), also genau das Richtige.
     
    muffy bedankt sich.
  4. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    2.488
    2488
    Warten wir doch erst einmal ab wie der klingt. Bei Thomann fangen geschlossene Kopfhörer bei 13€ an. Und unter 50€ gibt es bereits etwas von Sen, Superlux oder Shure... .
     
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    47.946
    47946
    Hm, wer das wohl sein mag ... :kratzamkinn:
     
    Entone bedankt sich.
  6. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    25.049
    25049
    Nun, der erste Treffer, den ich mit der hiesigen Suchmaschine gefunden habe, fängt mit dem Satz "Pass auf, Baum..." (Zitat Pullergesicht) an, ist also Teil einer der zahlreichen Auseinandersetzungen mit dem damaligen User mit einem baumartigen Namen. Das will ich aber keinesfalls lesen und hab das Fenster ganz schnell wieder zugemacht. Vielleicht gibt es ja auch einen Muffy-Augenschutz für solche Fälle, bitte dann ebenfalls mit Grinsegesicht.
     
    muffy und Kosaken-Kaffee bedanken sich.
  7. zwar

    zwar

    Registriert seit:
    04.02.03
    Punkte:
    450
    450
    Beim original ist die zugentlastung und der abknickschutz schlecht gemacht. Wir nehmen die ja für aufnahmesessions und haben deswegen einige gekauft. Ich meine insgesamt 4 stück 770 pro und drei 770 m. Zweimal war an der stelle schon mal das kabel innen kaputt. Einen haben wir selber repariert, was richtig schlecht geht, einen entsorgt. Also, wenn man die aufmacht, sieht man keine verarbeitung, die man lobend erwähnen müsste. Eigentlich nicht schwer die qualität zu toppen.
    Müsste nur auch einigermassen klingen, dass es für recording reicht.
    Tauschbares kabel wär ein schönes schmankerl gewesen, für den nachbau, wäre vielleicht zwei euro teurer geworden...
     
  8. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    16.308
    16308
    lol... das original ist schon shice :tears-of-joy:

    na gut... bequem ist er definitiv
     
    rkdk bedankt sich.
  9. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.595
    5595
    Es ist teils interessant wie das funktioniert mit unseren hochgelobten Markenherstellern.
    Will Bayerdynamic's nichts unterstellen, weiss aber wie es häufig läuft. (z. B auf dem Angelmarkt). Xy geht in eine Chinesisch Produktionsstätte sucht sich diverse Modelle aus lässt sie mit eigenem Brand produzieren kauft sie zu chinesischen Massenpreisen ein und verkauft sie mit 1000% Marge weiter. Funktioniert super das Geschäft mit dem Gewissen der Käufer.
     
  10. mikroguenni

    mikroguenni

    Registriert seit:
    30.10.06
    Punkte:
    506
    506
    Auf dem DT770 war tatsächlich ein Patent drauf, das ist aber längst ausgelaufen.
    Ansonsren ist es eine weitere Kopie, die erste war war von AT, weitere folgten.
    Nach meinen Erfahrungen kommt keine der Kopien wirklich an das Original heran.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.19
    Vast und Laber Rhabarber bedanken sich.
  11. mikroguenni

    mikroguenni

    Registriert seit:
    30.10.06
    Punkte:
    506
    506
    Der DT 770 wurde von beyer alsNachfolger des DT660 entwickelt und in Deutschland gefertigt. Das wird er wwahrscheinlich auch heute noch so sein, genau weiss ich es allerdings nicht.
     
  12. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    9.688
    9688
    Ich bin gespannt wann die ersten praxisberichte da sind. :)
     
    Vast und diagnostix bedanken sich.
  13. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    9.688
    9688
  14. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    34.917
    34917
    Dieses Pullergesicht scheint keine sonderlich sympathischee Typ gewesen zu sein...

    "Pass auf, Baum..." - I made my day!
     
  15. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.160
    48160
    F### BEHRINGER sage ich dazu nur. NULL INNOVATION, alles geklaut. Nein danke.
    Kauf ich aus Prinzip nicht. :) Früher war es mir egal, aber diese dreiste Masche über 30 Jahre durchzuziehen reicht langsam. Dann ist ein Werk in China plötzlich zu teuer und man zieht in ein billigeres. Wie kann man denn dermaßen geistig beschränkt sein, daß man noch alle Vintagesynths clonen muss, anstatt mal sich was eigenes zu überlegen? :) Am Ende klingts dann doch wieder "nicht ganz so gut wie das Original".
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.19
    rkdk, Entone und markrec bedanken sich.
  16. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    25.049
    25049
    Das hat keineswegs etwas mit geistiger Beschränktheit zu tun, sondern damit, dass es profitabel ist. Aber es steht ja nun Gott sei Dank jedem frei, bestimmte Hersteller entweder in Betracht zu ziehen oder aber sie zu meiden. Ist also keinen Aufreger wert, meine ich.
     
    hazz, MountainKing und Ethersis bedanken sich.
  17. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.160
    48160
    https://www.thomann.de/de/behringer_rd_8.htm

    Alles billiger Müll. Als ob es nicht einfach mal doppelt so teuer und dafür um ein Vielfaches wertiger ginge, und trotzdem noch preiswert.
     
  18. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    16.308
    16308
    @muffy :eek: hat jemand baum gesagt? hallo i bims, nachhaltig geschädigt… lol
     
    muffy bedankt sich.
  19. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    9.688
    9688
    Du musst es ja nicht kaufen. Freu dich lieber für die finanziell weniger gut dastehenden die sich ein doppelt so teures Gerät vielleicht nicht leisten können. Schon mal aus der Perspektive betrachtet?
     
  20. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    48.160
    48160
    Wer billig kauft, kauft x-mal in der gleichen Zeit, in der ich einmal kaufe. Die Langlebigkeit ließe sich enorm ausdehnen, wenn man wollte. Außer natürlich, wenn Leuten es egal ist, wenn einzelne Funktionen mit der Zeit ausfallen. Vielleicht auch kein Wunder, daß Thomann "auf Anfrage" schreibt, weil sie nämlich am Ende mit ihrer 3 Jahresgarantie auf dem Mist sitzenbleiben. Der Ebay Wiederverkaufswert dürfte auch eher bescheiden sein, nicht wie bei Roland, Yamaha und co.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.19
    rkdk bedankt sich.