Studiomonitor und Studiokopfhörer

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von recorder1, 07.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Hallo,
    ich stehe vor der Anschaffung von Studiomonitoren und -kopfhörern.

    Hatte den Fehler gemacht, meine Gesangsaufnahmen (plus Klavierstimme) über Kopfhörer zu mischen, Ergebnis war entsprechend.

    Ich bin ein Newbie und weiß, dass ich wirklich am Anfang stehe, aber der größte Fehler ist wohl, hier am Geld zu sparen.

    Ich habe nicht den Anspruch, professionell abgemischte Songs abzuliefern, sondern es sind Pre-Demos von ganz neuen Stücken. Später werde ich in ein professionelles Studio gehen und die dort aufnehmen und vom Profi aufnehmen lassen.

    Aber um mich für Veranstalter bzw. bei Wettbewerben zu empfehlen, würde ich gerne brauchbare Ergebnisse haben. Dazu brauch ich also die Hardware.

    Wichtig noch: Ich mache keine basslastige Musik, sondern Betonung liegt auf der Sprache, also in Richtung Max Raabe, primär Gesang/Klavier, selten mit kleiner Tanzkapellenbesetzung.

    Der Kopfhörer dient ja nur zur Kontrolle zwischendurch, soll es da ein offener oder geschlossener sein?

    Also, im Geschäft eben hat mir der Verkäufer als Kopfhörer den Beyerdynamics 770 empfohlen.

    Noch wichtiger sind jetzt die Boxen: Ich habe kein richtiges Studio, sondern habe einen 30qm-Raum mit Nachbarn unter, über, neben mir, da kann ich eh nicht stundenlang laut abhören.

    Klar, es müssen Nahfeldaktivmonitor statt irgendwelchen Boxen vom Elektromarkt für 30 Euro sein.

    Was wäre denn ein vernünftiges Modell für einen Einsteiger wie mich?

    Ich weiß, das Selberausprobieren der verschiedenen Modelle im Laden ersetzt Eurer Kauftipp nicht, aber auf was sollte ich achten, insbesondere bezüglich Bau(art) und Klang?

    Danke für Eure Anregungen!
     
  2. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
  3. recorder1

    recorder1 Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.11
    Punkte:
    93
    93
    Danke für den Tipp. Marke Heimbau ist leider nicht mein Ding, aber ich schau mir das mal in Ruhe an.

    Sonst noch Alternativen, direkt zum plug&play? :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.