Information ausblenden

Band recording am Strand

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von notebynote, 11.09.19 um 20:54 Uhr.

  1. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.748
    7748
    Mal angenommen: ich fahre irgendwo ins Nirgendwo, wo ich eine tolle Band gehört habe und diese will ich aufnehmen. Strom lässt sich organisieren, aber alles andere nicht, kein Recorder, keine Mikros. Was empfehlt ihr mir, um mit möglichst wenig Gewicht und relativ gutem Material (kein Hi-End!) so eine Band aufzunehmen?
    Mikros sollten sowenig Nebengeräusche wie möglich aufnehmen (Stichwort: Strand, Wellen...).
    Mehrspuraufnahmen sollten vermieden werden, sollten aber dennoch möglich sein.
    Ideen?
     
  2. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    13.717
    13717
    Den fettesten Windschutz den du kriegen kannst.
     
  3. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.797
    20797
    Wie? Auch kein Rekorder? Wie soll dann aufgenommen werden?

    Hier gibt's bestimmt was - da geht ja mittlerweile echt einiges. Hat sich viel getan in den letzten Jahren:

    https://www.thomann.de/de/portable_recorder.html?ls=25&oa=prd
     
    notebynote bedankt sich.
  4. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.748
    7748
    Der Verweis auf die Seite (die ich längst kenne) bringt mich nicht wirklich weiter, sorry. na klar kann ich mir ein Gerät aussuchen, aber ich bin Laie, keine Ahnung von Vor-und Nachteilen, Mikrofonie, etc. Daher ja auch meine Frage hier.
     
  5. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.797
    20797
    Naja, aber was heißt denn "keine Rekorder, keine Mikros"? Wie soll man's denn dann aufnehmen? Wahrscheinlich musst Du's schon ein bisschen konkreter machen.
     
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  6. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.748
    7748
    Sorry, da hast Du recht, das habe ich nicht richtig beschrieben. Rekorder und Mikros muss ich mitnehmen. Ich dachte, das wäre aus dem Kontext ersichtlich. Auf jeden Fall brauche ich dafür Kauftipps.
     
  7. AndiPaulo

    AndiPaulo Außensaiter

    Registriert seit:
    09.02.12
    Punkte:
    13.717
    13717
    Falls die Band ein Mischpult hat:
    Pocket-Recorder wie zB H4n, H5, H6.
    Die können alle mindestens 2 x Stereo uffnehmen.
    1 x Stereo die Mikros (interne oder externe)
    1 x Stereo die Mischpult-Summe, falls der Mischer dir nen Kopfhörer-Ausgang oder ne Subgruppe spendiert.

    Nimm alle möglichen Kabel und Adapter mit, daß du zB auch 2 x 6,3er Monoklinke uff den 3,5er Stereo-Line-Input kriegst, oder 6,3er Stereo uff 3,5er Stereo. Chinch schadet auch nix, kommt auch vor.
    Genug Batterien, oder, noch besser, Netzgerät.

    Mit Stativ, oder mit sowas:
    (Ich mein die Halterung, net die Kamera)

    [​IMG]

    Geschlossenen Kopphörer oder gute Ohrenstöpsel net vergessen.

    Das is die Variante für möglichst leichtes Gepäck.
     
    notebynote bedankt sich.
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.518
    29518
    Alles gut und schön.
    Aber am Strand aufnehmen...?
    Wind...Wellenrauschen... Möwengeschrei...Seelöwengebrüll...Badegäste... Touristen... Ausflugsdampfer... und und.
    Da kann man noch so schöne Equipmentlisten vefassen, einen guten separierten Sound wird man da wohl eher nicht mit hinbekommen.
    Vielleicht bei totaler Windstille, an einem sehr einsamen Strand. Nun ja, dann so wie Andi es beschrieb - die H-Reihe, 4 PreAmps, 4 Mikros, AB, wenn Main Gesang/Instrument diesen/s separat einfangen etc.
     
  9. notebynote

    notebynote Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.748
    7748
    Es sollte klar sein, dass das keine Aufnahmen unter Studiobedingungen sein können.
     
  10. starcorp

    starcorp

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    1.018
    1018
    Ich möchte dir davon generell abraten. Das wolltest du nicht hören, klar. Alles Equipment der Welt wird dir nicht helfen wenn du keine Erfahrung hast. Was du vor hast, ist sozusagen die Königsdisziplin an einem Filmset. Da arbeiten Profis und hinterher sitzen Wieder Profis Tage daran, die Aufnahmen aus solch einer Umgebung zu retten.
    Im Freien gibt es keinen statischen Frequenzgang wie zB. In einem Probenraum oder Studio.

    Ansonsten wäre das ein Mittel deiner Wahl
    https://www.mediatec.de/audio/mobil...MI0LC_zNrK5AIVR-h3Ch1H2A-rEAQYAiABEgLh5_D_BwE
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.19 um 09:00 Uhr
    Laber Rhabarber, notebynote und rkdk bedanken sich.
  11. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    13.610
    13610
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.518
    29518
    Alles +1.
     
    notebynote bedankt sich.
  13. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.805
    3805
    notebynote bedankt sich.
  14. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.805
    3805
    Hab's nicht probiert, aber vl. HeadSet Mic's,
    und Instrumente direkt in's Interface, wenn möglich,
    wenn nicht, RechtrohrMics.
    Und Monitoring über Kopfhörer.
     
    notebynote bedankt sich.
  15. JimiPb

    JimiPb Hippie

    Registriert seit:
    19.08.16
    Punkte:
    540
    540
    Grundsätzlich am besten wäre natürlich eine Multitrackaufnahme. Alles möglichst nah mikrofonieren, wenn möglich D.I. aus dem Amp.

    Durch einen Bekannten im Feld bin ich auf das aufmerksam geworden:

    https://www.thomann.de/de/zylia_standard_set.htm

    Vielleicht eine gute Alternative. Konnte ich aber noch nie testen.
    In dem Ding sind 19 Mikros eingebaut. Wenn das Ding in der Mitte der Musiker platziert und in der App die Positionen eingestellt sind, soll es wohl gute Ergebnisse liefern.
     
    MountainKing und notebynote bedanken sich.
  16. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.805
    3805
    z.B.:

    519 € Laptop https://www.afbshop.at/notebooks/14...256gb-ssd-dvd-rw-wxga-1366x768-win10home?c=67

    269€ 4 Eingaänge mit Preamp und Soundkarte: https://www.klangfarbe.com/artikel.php?a=steinberg-ur44-s39029

    169€ (irgendein) Headset Mic sagen wir 2x sind dann 338€

    98€ (irgendein) HyperNierenMic (das ist doch eh wie Richtrohr, oder?) https://www.klangfarbe.com/artikel.php?a=se-electronics-v-7-mikrofon-dynamisch-niere-t55437

    sind schon: 1055 €
    für Laptop inkl. 4 Eingänge (software ist beim AudioInterface dabei), 2 Headset Mic, 1x hyperniere Mic und das Ganze ohne Kopfhörer...
     
    notebynote bedankt sich.
  17. Moogman

    Moogman

    Registriert seit:
    26.02.06
    Punkte:
    3.438
    3438
    zwei gute Richtmikrofone mit Rycote und Deadcat ausleihen und auf einem einfachen Recorder aufnehmen, z. B. Zoom H2n oder ähnlich.
    Du könntest aber auch das ganz billig easy das Linesignal aufnehmen und die Strandatmo separat danach mit dem Zoom recorden und dann im Studio zusammenmischen.
     
    notebynote und Loop_Breaker bedanken sich.
  18. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.805
    3805
    Falls ein Setup mit Audio-Interface wird, könnte man vl. ein i-Phone oder i-Pad mit Akkurpacks bewaffnen, und hat praktisch ewig Saft.
     
    notebynote bedankt sich.
  19. Vincent M

    Vincent M Konzertmeister

    Registriert seit:
    12.08.19
    Punkte:
    71
    71
    Videos drehen und dann alles im Raum aufnehmen so mache ich es.
    Du brauchst ein aufnahmegerät sonst passt es später nicht von der geschwindigkeit im Video.
     
    MountainKing, notebynote und rkdk bedanken sich.
  20. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.482
    25482
    Moin

    Manche Elektroautos besitzen eine eingebaute Steckdose. Ich persönlich weiß das nur vom Kia e-Niro, der eine Steckdose mit 200 W Leistung bietet. Der Sion von Sono Motors hat sogar eine Steckdose mit 2700 W. Das würde zumindest das Stromproblem lösen (Dieselgenerator am Strand würde wohl die Aufnahme ziemlich versauen), und du musst dir auch keine Gedanken um den Transport des Equipments machen. Kann man sich bei NextMove mieten. https://nextmove.de/standorte/

    lg
    bird
     
    Loop_Breaker und notebynote bedanken sich.