Information ausblenden

Apple wechselt zu ARM

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Lacunaflow, 22.06.20.

Schlagworte:
  1. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.103
    6103
    HannesMac und suboptional bedanken sich.
  2. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.455
    19455
    nee gut, stimmt, das wird sicherlich jeweils der impuls von unzähligen einzelusern sein, dass jedes mal, wenn ihnen die kompatibilität wieder abgeschnitten wird, sie zufällig alle gleichzeitig persönlich denken "na ENDLICH schneidet mal wieder jemand die alten zöpfe ab, das letzte mal ist ja schon bald 5 jahre her!". dass das quasi im wortlaut die begründung ist, die auf der keynote serviert wurde um die schlechten neuigkeiten zu begründen ist bestimmt reiner zufall, weil, wer kuckt die denn schon auch. seh ich auch so.

    nehm ich also alles zurück und tschuldigung :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.20
  3. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.455
    19455

    experten in diesem forum werden dir sagen, dass der autor des artikels keine ahnung hat, wovon er schwafelt. man darf also unbesorgt sein.

    für mein ahnungsloses schwafelohr klingt allerdings insbesondere der abschnitt über rosetta 2 nach einem rerun von rosetta 1 - wie immer wohlgemerkt aus audiosicht.

    vermutlich ist es eine relativ sichere vermutung, dass vielleicht die erste generation eher gut geeignet ist für casual user, die ihre laptops gemäss des (scheinbar verbreiteten) "emailchecken bei starbucks" profils benutzen. dafür wird das aller wahrscheinlichkeit vom fleck weg gut - derlei tasks überfordern ja schon lange keine CPU der welt mehr, und man darf davon ausgehen, dass sie das so designen werden, dass das teil eine absolute killer-akkulaufzeit hat. optimale rechtfertigung für den switch.

    in der pro audio ecke ist man aber wahrscheinlich besser beraten, wenn man erst ab generation 2 kauft. einfach mal darauf zählend, dass apple dann die performance am start hat und, wichtiger noch, das software-ökosystem aus dem gröbsten raus ist.
     
  4. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.310
    4310
    Interessant. Bin ja gespannt, wie es weiter geht. Mein nächster, neuer gebrauchter Mac wird bestimm noch kein ARM. Ansonsten habe ich schon Cubase drauf und arbeite mich ein. Be prepared!
     
  5. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    50.609
    50609
    Anhand der Debatte über Thunderbold sieht man, was das für leichtfüßige Honks sind.

    Apple propagierte Thunderbold als DIE Schnittstelle wie niemand anders und will das jetzt eventuell droppen? Hallo?

    Da muss man schon der eingefleischeste Mac Fanboy sein, um das zu schlucken. Dieses ständige Hin und Her, da hat echt nichts lange Bestand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.20
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    20.788
    20788
    Hatte ich noch gar nicht gelesen. Das ist ja herrlich! Ebenso werden alle Interfaces neue Treiber brauchen, da wird auch so manch einer dumm aus der Wäsche gucken. Naja, alles, was ein Zopf ist, muss eben ab.
     
  7. emu2009

    emu2009

    Registriert seit:
    29.06.10
    Punkte:
    994
    994
    https://indeedly.io/thunderbolt-4-is-usb-4-maxed-out/

    Ich vermute mal, dass TB wohl das kleinste Problem sein wird, denn faktisch ist USB4 TB3. Vielleicht braucht man wieder irgendeinen Adapter, aber dass Apple hier wirklich komplett eigene Wege geht, kann ich mir kaum vorstellen.
     
  8. der_wahre_Noplan

    der_wahre_Noplan

    Registriert seit:
    12.08.08
    Punkte:
    4.056
    4056
    Also, ich finde das ziemlich ARM von Apple.
     
    clemenserwe und rocking.xmas.man bedanken sich.
  9. AnGee

    AnGee Außensaiter

    Registriert seit:
    11.04.20
    Punkte:
    180
    180
    was? apple droppt schnittstellen? das würde ja heißen man müsse sich teure adapter kaufen oder direkt neue maschinen... haben die ja noch nie gemacht :D
     
  10. Paxi

    Paxi Newcomer

    Registriert seit:
    30.11.18
    Punkte:
    838
    838
  11. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.310
    4310
  12. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.280
    4280
    "In zwei Jahren wird es nur noch ARM-Hardware geben und in vier Jahren wird Intelnur noch Geschichte sein. Das Ökosystem wird sich umgestellt haben."

    Scheint mir eher so, als sei der gute Mann dem Alkohol verfallen. Selten so einen Unsinn gelesen. Selbst als größter ARM Fanboy muss man darüber doch wohl lachen.
     
    AnGee bedankt sich.
  13. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.310
    4310
    Ich könnte das nicht beurteilen.
    Aber eines kann man schon sagen: Die „Rechner“ werden in Zukunft immer kleiner. Und da wäre ein Intel, so wie er jetzt ist, einfach nicht geeignet, weil zu viel Wärme, ...
     
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    50.609
    50609
    Ich denke Intel = spanische Armada. Armada geht unter, weil zu schwergängige Schiffe und so, alles inkompatibel (Munition). Dann Weltherrschaft bei den Engländern (=Arm Prozessor).
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.20
  15. schnuffke2

    schnuffke2

    Registriert seit:
    19.06.16
    Punkte:
    4.650
    4650
  16. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.280
    4280
    Intel wurde schon so oft tot gesagt in den letzten 30 Jahren.
     
  17. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.310
    4310
    Das stimmt!
    Das Thema ist bei mir sowieso noch weit weg, da ich gebrauchte Macs aus älteren Generationen kaufe und mit denen ich gut auskomme!
     
  18. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.280
    4280
    Und ich kaufe sowieso keine MAC's - von daher betrifft es mich auch erstmal nicht
     
  19. emu2009

    emu2009

    Registriert seit:
    29.06.10
    Punkte:
    994
    994
    Weil das weiter oben ja in Frage gestellt wurde:

    Apple hat sich nun selbst zum TB Thema geäußert .

    Wie schon vermutet, wird TB auch in den ARM Macs weiterhin onboard bleiben, daher wäre das dann wohl zumindest kein Problem.
     
  20. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.620
    4620
    ohne jetzt 16 Seiten mitgelesen zu haben aber ich gehe mal davon aus, das es momentan nicht viel Sinn macht besonders viel Geld in Intel Macs zu investieren oder? Was machen eigentlich Leute die sich grade für 30-60K nen dicken aktuellen Mac Pro zugelegt haben? Oder jemand der sich das 16 Zoll Macbook Pro in Vollaustattung für ca 6-7K gegönnt hat?
    Hier heißt es vielleicht maximal noch 3-4 Jahre Support und dann ist Schluss..? Naja das ist sicher keine Langzeitinvestition! Mit meinem alten Mac Pro 4.1 bin ich über 10 Jahre ausgekommen und hab mir bis jetzt immer noch keinen neuen Mac angeschafft..