Information ausblenden

Welche Soundkarte - Geld fast egal :-)

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Seven777, 10.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,
    wollen wir nicht besser mal auf dem Boden der Tatasachen bleiben? :D

    MOTU, RME, Lynx, Digidesign, Apogee... tun sich nicht wirklich was, klanglich gibt es Unterschiede, ja, aber die sind nur im Verbund zu hören! Ist also eine schlechte Komponente dazwischen wie z.B. Preamp, Mikrofon, Abhöre usw., sind die Unterschiede rein subjektiv zu bewerten.
    Alles Weitere können wir gerne auf Prorecording.de weiter diskutieren, hier bringt das aber reichlich wenig Sinn, da sicherlich niemand hier einen direkten A/B Vergleich durchführen kann.
    Und selbst wenn man es vergleichen würde, und Unterschiede rausfindet, dann ist das immernoch Geschmacksache! Die Komponenten Mischpult, Preamps, EQs, Mikrofone usw. sind wesentlich wichtiger ;)
     
    popsta, 12.01.06
    #21
  2. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    So ist es, Popsta. Word !

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 12.01.06
    #22
  3. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    was ist den der unterschied wenn es bei pro recording diskutiert wird?
    das der popstar und der coldsteel einen anderen namen hat :D ;)

    hab jetzt nur mal flüchtig vorbei geschaut...
     
    scywalker, 12.01.06
    #23
  4. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Hö ? Ich heisse doch auch ColdSteel bei ProRecording ?!? War aber schon länger nicht mehr da ...

    Gruß,
    ColdSteel
     
    ColdSteel, 12.01.06
    #24
  5. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    oh, stimmt bin wie gesagt nur mal drüber geflogen...
    steht ja im blauen balken drin..
     
    scywalker, 12.01.06
    #25
  6. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Homerecording - Prorecording....
    es gibt einfach Themen hier bei Homerecording.de, die den Rahmen "Homerecording" sprengen. Wie hier wieder schön zu sehen ist, gibt es nichts als Missverständnisse.

    Wie schon gesagt, natürlich gibt es bei solchen Soundkarten Unterschiede, aber wer aus der Masse der Homerecordler kann sich denn mal eben ne Lynx mit nen Apogee Wandler kaufen? Und dann das Ganze auch noch mit ner Motu oder ner RME vergleichen? Die Unterschiede sind im "Hobby und Amateur" vernachlässigbar gering.

    Sagt dann mal jemand, das eine Soundkarte X im Vergleich zur Soundkarte Y scheiße klingt, dann bekommt derjenige gleich eins auf den Deckel!
    Aber wenn derjenige den Background hat, um HiEnd Karten und den dazugehörigen Klang bewerten kann, dann verdient er entweder Geld damit, oder beschäftigt sich schon ziemlich kange mit Homerecording und ist dann eventuell darüber hinausgewachsen.

    Prorecording soll auch kein Esoterik Forum werden, nur eben eine Ergänzung für User, die über das Thema "Homerecording" herausgewachsen sind.
     
    popsta, 12.01.06
    #26
  7. david2005

    david2005

    Registriert seit:
    08.12.05
    Punkte:
    271
    271
    Hi

    Die Karten von Motu, RME tun sich alle nicht viel . Allerdings würde ich dir auf jeden Fall davon abraten dir eine externe Clocksource für den Wordclock zukaufen. Die genannten Karten haben alle eine relativ stabile interne Clock. Es bringt in meinen Ohren keinen höhr baren Unterschied eine externe Clocksource zuverwenden. Selbst bei größeren digitalen Setups lohnt es sich häufig nicht solch eine Clock zukaufen. Das Geld würde ich eher in was anderes investieren.

    Mfg
    David
     
    david2005, 12.01.06
    #27
  8. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.868
    8868
    Erfahrung mit Big Ben?
     
    NiCKEL, 12.01.06
    #28
  9. dr_orange

    dr_orange

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    887
    887
    höhöhöh *rüsper*
     
    dr_orange, 12.01.06
    #29
  10. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.868
    8868
    Hmmm, was belustigt Dich denn schon den ganzen Thread über?
    Mit meinem Kommentar war david2005 angesprochen... und das war eine ernst gemeinte Frage...
     
    NiCKEL, 12.01.06
    #30
  11. gfmo

    gfmo

    Registriert seit:
    25.02.05
    Punkte:
    640
    640
    Apogee, Lynx...

    Kommt wieder vom Mond auf den harten Poden (auf den Poden? Achso auf den Poden!)... :D

    Ich persönlich werde ich ihn zu RME und MOTU trimmen, da es hier um kein HighEnd, sondern um die ERSTE RICHTIGE PROF. SOUNDKARTE geht. Und dafür kann ich ihm wirklich maximal "nur" diese Marken mit sehr guten Gewissens empfehlen.

    Ob nun RME kalt kling oder nicht... Dann besorg dir halt einen warmen Preamp (den du dir auch evtl. zulegen solltest) wie den Goldmike oder einen TB101 oder irgendeinen ARP.

    Und nochwas: Was soll der Arme mit einer externen WordClock? ;)

    Nur weil ihr Geld hört müsst ihr ihm doch nicht alle Schweinerein vor die Nase reiben und ihm glaubhaft machen, nur so könne er geilen Sound rausholen.
    Also reisst euch zusammen. ;)

    Gruß gfmo
     
    gfmo, 12.01.06
    #31
  12. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.868
    8868
    Das ist ja okay... Soll ja auch keine Kaufempfehlung von mir sein oder so.
    Wollte bloss herausfinden, weshalb david2005 so vehement von der Benutzung einer Masterclock abrät.

    Greez................Chwanzuch Longuch :D
     
    NiCKEL, 12.01.06
    #32
  13. dr_orange

    dr_orange

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    887
    887
    à propos clocking: Mein MIDI-Interface sowie mein künftiges Audiointerface unterstützen folgende Synchronisationsmodi: ADAT und Word.

    Wenn ich schon synchronisieren kann, dann möchte ich dies auch tun, hab aber nicht speziell darauf geachtet, halt ne nette Begleiterscheinung.

    Welches der beiden Modi wähle ich nun besser? oder ist eines für die Synchronisation des Audiointerfaces mit dem MIDI Interface gar nicht möglich? Oder gar beide?
     
    dr_orange, 12.01.06
    #33
  14. spacyfreak

    spacyfreak

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.789
    2789
    Nickel, bist du DER Chwanzuch Longuch, dessen Schwester "Incontinenca" heisst?
    muhahahahahaha. Gimme 5, man! muhahaha. Schmeit den Purschen tu Poten! Muhahaha. Warscheinlich die beste Filmszene aller Zeiten.


    Ansonsten kann ich nur sagen - RME in den PC, und endlich braucht man keine Foren mehr, da die Kiste einfach nur noch läuft.
     
    spacyfreak, 13.01.06
    #34
  15. azari

    azari

    Registriert seit:
    19.07.05
    Punkte:
    2.909
    2909
    :nonono:

    der thread ist ja wieder mal ein wenig außer kontrolle geraten...

    jeder meint er habe die weisheit mit löffeln gefressen.

    wenn jemand sagt, er kann bis zu 2000 euro in interface und wandler investieren, warum soll man ihm da nicht das beste vorschlagen dass es für 2000 euro bekommen kann ??

    auf meinen alten fostex pm05 konnte ich deutlich die unterschiede zwischen zb emu 1820m und metric halo hören, natürlich im verbund von guten mics und preamps.

    @ 4damind
    lynx 2 mit big ben klingt in meinen ohren deutlich besser als apopee rosetta ohne wordclock. lynx und apogee klingen sowieso relativ ähnlich. mit dem bigben bekommen beide nochmal einen schug an klangqualität und stereobreite
    ;)

    @dr orange

    kann mir kaum vorstellen dass du ein midiinterface per wordclock syncronisieren kannst, oder ein audiointerface per midi... das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
     
    azari, 14.01.06
    #35
  16. htp_big_M

    htp_big_M

    Registriert seit:
    11.01.06
    Punkte:
    6
    6
    Hallo,

    aus eigener Erfahrung kann ich entweder die Hammerfall 9652 von RME + Kroauer-Wandler (klingen Ok fürs Geld) / oder Creamware-Karten.

    Was mich an den Creamware-Lösungen begeistert ist der enorme Headroom beim Mixing und die klangliche Klarheit, auch bei vielen Audio-Spuren.
    Außerdem bekommt man durch die DSPs der Karten ein wesentlich leistungsfähigeres System, da alle Mixing- und Routingfunktionen von den Karten erledigt werden.

    Für Dein angesprochenes Budget "2000 Euro" , bekommt man bereits eine Scope Professional (14 DSP´s), 2x 8Kanal-ADAT, MIDI + Digital-schnittstellen, + Kronauer Genio 8Kanal-ADAT-Wandler.

    Ich selber habe jedoch die Erfahrung gemacht, das die besten Ratschläge meißt nichts bringen, da man die Erfahrungen mit der oder den Soundkarten selber machen muß. Bis zu meinem jetzigen System sind einige Soundkarten + Rechner durchprobiert worden.

    Kleiner Tip:
    Kaufe die Karte bei einem renomierten, großen Musik-Geschäft per "Fernkauf", z.B. Online-Store. So hast Du ein 14-Tägiges Rückgaberecht.

    Gruß
    big_M
     
    htp_big_M, 14.01.06
    #36
  17. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Weil sich der Fragesteller für das Thema gar nicht (mehr) interessiert?!
    Ist Euch aufgefallen, dass sich der Seven777 an dieser Diskussion gar nicht beteiligt hat?
    Vermutlich deswegen, weil er gar keine SK für 2000 sondern für 200 EURO gesucht hat (EMU 1212m, siehe Anfang des Threads)!

    Servus,
    Stefan

    EDIT: trotzdem interessanter Thread, wenn auch eher im prorecording.de angesiedelt :p
     
    Wishbone, 14.01.06
    #37
  18. durchgedreht

    durchgedreht

    Registriert seit:
    24.01.04
    Punkte:
    140
    140
    Na ja, was soll auch bei rauskommen, wenn jemand sagt 200EUR für eine Soundkarte zu verblasen. 2 Kanäle externe Clock / Firewire Interface / DSP Routing mit PCI / DSP Allround Lösung. Na ja, da setzt halt jeder andere Prioritäten. Aber letztendlich auch nicht so tragisch, kann sich ja jeder rauspicken, was er will.

    Ich (Homerecordler und vom Big Ben so weit entfernt wie FFM von London) bin total begeistert von meiner Creamware PulsarII (heißt jetzt Project). 16 ADAT Digital IO (Und da kann man einen Wandler nach seinem Budget ausuchen ;-) Geniale Routing Möglichkeiten, die ich bisher bei keiner anderen Karte in der Flexibilität gesehen habe und Effekte in senationeller Qualität, selbst im Vergleich zu Plugins oder DSP Karten andreer Hersteller, die "NUR" Effekte machen. DIe Karte gibt es zwar schon ewig, aber veraltet ist sie daher noch lange nicht. Im Gegentail: Creanware war meines Erachtens der Zeit weit vorraus und auch noch schlecht im Marketing. Mittlerweile stürzt sich jeder auf die ASB Synths, die es auf der Karte als VSTi schon seit Ewigkeiten gibt.
    Habe auch schon ein paar andere Karten gahabt, aber Creamware ist doch ein SPielzeug der besonderen Art. Wenn man alleridngs NUR eine gut klingende Soundkarte ohne Gimmicks sucht, sollte man was anderes nehmen!

    Apropos Firewire:
    Hatte auch mal das 828 Im Auge, aber die PC Treiber sollen schlecht sein und die Qualität der Displays scheinen miserabel zu sein (etliche Threads mit Ausfällen). Andere User sind aber recht zufrieden damit.

    RME scheint da wesentlich ausgereifter zu sein, fast jeder Besitzer schwört auf die Stabilität (und wenn mal sich mal in einer Recording Session mit den Treibern herumgeschlagen hat, weiß man das richtig zu schätzen!!!).

    Mich würde mal interessieren, ob schonmal jemand Fireface und Halo verglichen hat. Meines Wissens kann man das Halo auch mit Mac+Cubase betreiben. Ist aber Preislich doch noch eine Ecke mehr (Interesse hätte ich für ein Firewire Interface mit 8 ADAT IO, 2 Coax SPDIF, Wordclock, DSP Routing und möglichst 6+ Analog Eingängen mit möglichst vielen Mic Pres). Habe leider keine 2000 EUR ;-) hahaha!
    Aber im Ernst, interessant sehen Fireface 400, Halo 2882, Presonis FireStudio aus. MOTU möchte ich mal ausschließen.

    Gruß,
    Dennis
     
    durchgedreht, 19.10.06
    #38
  19. Tristar

    Tristar

    Registriert seit:
    19.10.06
    Punkte:
    125
    125
    Ich habe mal einen Wandler-Test gehört. Ein bass wurde abgenommen. Die Unterschiede waren so etwas von markant, das hätte ich nie gedacht. Also wirklich ganz andere töne, für jeden auf jeder Anlage hörbar.

    Ich such mal...
     
    Tristar, 19.10.06
    #39
  20. werner_o

    werner_o

    Registriert seit:
    16.10.06
    Punkte:
    1.842
    1842
    Zunächst:
    Anscheinend drehen hier alle irgendwie durch, weil Du 2.000 EUR als Preislimit gesetzt hast. Meintest Du das wirklich oder war das ein Tippfehler?

    Ansonsten:
    Du solltest unbedingt zunächst genauer beschreiben, was Du mit dieser Soundkarte eigentlich machen möchtest:
    Wieviele simultan nutzbare Ein- und Ausgänge (analog und/oder digital?) brauchst Du ?
    Wieviele Mikrophon-Eingänge sind (wenn überhaupt) erforderlich ?
    Wieviele MIDI-Anschlüsse brauchst Du ?
    In welcher Leistungsklasse liegt Dein PC (beispielsweise P4 3GHz mit 1GB RAM) ?
    und ... und ... und ... Fragen über Fragen ...

    Erst wenn Du Deine Erwartungen genauer beschreibst, kann Dir hier irgend jemand wirklich etwas Sinnvolles vorschlagen - mich eingeschlossen.
    Unter Umständen reicht für Dich ja bereits eine Soundkarte, die sehr viel weniger als 2.000 EUR kostet, Dir aber alles bieten kann, was Du defacto brauchst.
    Zudem setzen die richtigen "Hammer-Soundkarten" (etwa die ehemalige "Pulsar 2" ) ein profundes technisches Wissen voraus, um sie überhaupt sinnvoll einsetzen zu können - ein Anfänger ist damit beispielsweise hoffnungslos überfordert (kein Witz)!

    Es wäre also sicherlich gut, wenn Du uns möglichst genau mitteilen würdest, was eine Soundkarte für Dich leisten muß.
    Dann (und nur dann!) kann Dir hier sinnvoll geholfen werden.

    P.S.:
    Am besten machst Du eine neue (und wie gesagt viel genauere) Anfrage in einem neuen Thread - dann kann Dir nüchtern und profan Rat gegeben werden ohne diesen fast schon irrationalen "Glaubenskrieg" der letzten
    ~ 36 Antworten in diesen Thread.

    Beste Grüße
    Werner
     
    werner_o, 19.10.06
    #40
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.