Welche metallischen Percussion-Sounds in "Slave to The Rhythm" (Conga, Metall & Co) ?

  • Ersteller crayzeee
  • Erstellt am

C
crayzeee
Registriert
10.12.09
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
67
Punkte
766
Hallo, weiss vielleicht jemand von den Perc-Experten was das in "Slave To The Rythm" ab 3m09s für metallische Percussion-Sounds sind ?
 
HannesMac
HannesMac
Registriert
18.08.06
Beiträge
3.764
Punkte Reaktionen
1.941
Punkte
9.620
Die Frau mag ich! Hatte mal bei mir in der Stadt eine Teilhabe an einer Disco!
Der Song ist auch einer meiner Lieblingssongs und - video!
Es müsste auf Youtube einige Livekonzerte geben. Vielleicht wirst du da fündig!?

Habe mal reingehört:
Mischung von Congas, Bongos, Cowbell und Woodblocks!

Siehe auch hier:
 
Zuletzt bearbeitet:
Chribu
Chribu
Registriert
08.07.20
Beiträge
521
Punkte Reaktionen
467
Ort
Tanaland
Punkte
1.936
Hallo, weiss vielleicht jemand von den Perc-Experten was das in "Slave To The Rythm" ab 3m09s für metallische Percussion-Sounds sind ?
Ich bin zwar kein "Perc-Experte", aber für mich klingt das ziemlich eindeutig nach einer gewöhnlichen, wenn auch stark gedämpften Cowbell. Als Schlägel dazu vielleicht noch etwas metallenes (oder sehr hartes Holz) mit wenig Gewicht; Meiner Meinung nach jedenfalls nichts exotisches 🤓
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.213
Punkte Reaktionen
7.329
Punkte
38.254
Sind auf jeden Fall mehr Cowbells (unterschiedliche Tonhöhen), wahrscheinlich sogar eher Agogos, Cowbells klingen normalerweise etwas mächtiger (Agogos sind halt generell aus dünnerem Material).
 
diagnostix
diagnostix
Registriert
04.04.05
Beiträge
9.277
Punkte Reaktionen
1.874
Punkte
15.628
ich tippe auf sambago bells (und jam blocks).

 
C
crayzeee
Registriert
10.12.09
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
67
Punkte
766
Vielen Dank nochmal für eure interessanten Kommentare.
@diagnostix Ich finde auch, dass da viel Ähnlichkeit ist. Vielleicht spielen die das im Song sogar mit ner Art Metallstab oder sowas, damit es dort noch metallischer klingt. Aber wer weiss ob es dein getipptes Instrument 1985 schon gab.
 
diagnostix
diagnostix
Registriert
04.04.05
Beiträge
9.277
Punkte Reaktionen
1.874
Punkte
15.628
null ahnung, crayzeee. viell. sind das auch agogos, wie frank schon sagte...
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.213
Punkte Reaktionen
7.329
Punkte
38.254
Allerdings darf man, alleine schon aufgrund des Wirbels, davon ausgehen, dass die Agogos nicht traditionell gespielt werden (da hält man die in einer Hand, den Stick in der anderen, schnellen Wirbeln sind also Grenzen gesteckt). Viele Timbaleros haben aber mehrere glockenartige Teile an ihrem Set montiert, Standard ist, zu den zwei Timbales, eine Cowbell - aber nicht selten findet man da eben auch Woodblocks, Agogos, die von diagnostix erwähnten Teile oder auch ganz schnöde mehr als eine Cowbell. Und Timbaleros sind eben, wenn mal nicht auf die ohrenbetäubend lauten Kessel gehauen werden darf, oft auch für solche Kleinpercussions zuständig.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.213
Punkte Reaktionen
7.329
Punkte
38.254
Das hier reicht dann auch schon:
LP Tito Puente Timbale Set - 13_14 Bronze | Steve Weiss Music.jpg
 
C
crayzeee
Registriert
10.12.09
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
67
Punkte
766
Allerdings darf man, alleine schon aufgrund des Wirbels, davon ausgehen, dass die Agogos nicht traditionell gespielt werden (da hält man die in einer Hand, den Stick in der anderen, schnellen Wirbeln sind also Grenzen gesteckt). Viele Timbaleros haben aber mehrere glockenartige Teile an ihrem Set montiert, Standard ist, zu den zwei Timbales, eine Cowbell - aber nicht selten findet man da eben auch Woodblocks, Agogos, die von diagnostix erwähnten Teile oder auch ganz schnöde mehr als eine Cowbell. Und Timbaleros sind eben, wenn mal nicht auf die ohrenbetäubend lauten Kessel gehauen werden darf, oft auch für solche Kleinpercussions zuständig.
Sascha, vielen Dank für die interessanten Infos.
Ich hätte noch vermutet, dass vllt irgendwas im Studio nachträglich elektronisch runtergepitched wurde, damit es in der Produktion vielleicht nicht zu aggressiv / harsch, oder aufdringlich klingt.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.213
Punkte Reaktionen
7.329
Punkte
38.254
Ich hätte noch vermutet, dass vllt irgendwas im Studio nachträglich elektronisch runtergepitched wurde, damit es in der Produktion vielleicht nicht zu aggressiv / harsch, oder aufdringlich klingt.

Glaube ich in dem Fall nicht wirklich. Die Nummer ist von 1985, da haste dir als Grace Jones Produzent einfach 'n paar Percussionisten eingeladen und die haben das dann eingeklopft. Und wenn ich mich an das Setup des Timbalero erinnere, mit dem ich kurz danach in 'ner Band gespielt habe, dann wäre der locker in der Lage gewesen, diverse Tonhöhen mit allerhand Glocken und Woodblocks abzudecken.
War ja auch damals nicht wirklich so, dass man mal schnell alle Samples der Welt zur Verfügung hatte, MIDI gab's gerade für 3 Jahre, Akai-Sampler seit ca. einem. Ok, die hätten sich sicherlich auch Synclavier und Co. leisten können - aber wozu, wenn man in NY sitzt und es dich genau ein Telefonat kostet, um einen entsprechend ausgestatteten Percussionisten sofort am Start zu haben?
 
dhinda
dhinda
Triangelspieler
Registriert
05.01.16
Beiträge
3.348
Punkte Reaktionen
2.266
Ort
Musikhausen
Punkte
10.422
Aber wer weiss ob es dein getipptes Instrument 1985 schon gab.
Nein, die Kunstoff Blocks kamen ca. 5 Jahre später auf dem Markt.
Das was Du meinst sind sehr wahrscheinlich Bongos. Gute Bongos haben die Tendenz, sehr hell und fast schon Metallisch zu klingen.
Dann höre ich auf jeden Fall eine Cow Bell und sehr wahrscheinlich Aggogo Bells. Dieser kleine Roll wurde bestimmt auf die Aggogo gespielt. Und @Sascha Franck , das geht auch noch schneller mit einer Hand, ganz bestimmt... :)
 
HannesMac
HannesMac
Registriert
18.08.06
Beiträge
3.764
Punkte Reaktionen
1.941
Punkte
9.620
Glaube ich in dem Fall nicht wirklich. Die Nummer ist von 1985, da haste dir als Grace Jones Produzent einfach 'n paar Percussionisten eingeladen und die haben das dann eingeklopft. Und wenn ich mich an das Setup des Timbalero erinnere, mit dem ich kurz danach in 'ner Band gespielt habe, dann wäre der locker in der Lage gewesen, diverse Tonhöhen mit allerhand Glocken und Woodblocks abzudecken.
War ja auch damals nicht wirklich so, dass man mal schnell alle Samples der Welt zur Verfügung hatte, MIDI gab's gerade für 3 Jahre, Akai-Sampler seit ca. einem. Ok, die hätten sich sicherlich auch Synclavier und Co. leisten können - aber wozu, wenn man in NY sitzt und es dich genau ein Telefonat kostet, um einen entsprechend ausgestatteten Percussionisten sofort am Start zu haben?

Ich sehe es wie @Sascha Franck
Wenn man die Konzerte von Grace Jones auf Youtube anschaut, dann sieht/ hört man, dass sie einfach nur gute Musiker hat. Nicht solche DAW- Heinis, wie man es heute oft erlebt!
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.213
Punkte Reaktionen
7.329
Punkte
38.254
Am einfachsten ist es, wenn Du den Stick im Glocken -inneren spielst und abwechselnd von oben nach unten anschlägst.

Das ist ja nun vollkommen illusorisch. Du steckst nicht inmitten eines Patterns den Stick in die Agogo. Ich hab' lange Zeit in so'ner halben Salsa-Truppe gespielt, das gab's da nicht ein einziges Mal zu sehen.
 
dhinda
dhinda
Triangelspieler
Registriert
05.01.16
Beiträge
3.348
Punkte Reaktionen
2.266
Ort
Musikhausen
Punkte
10.422
Das ist ja nun vollkommen illusorisch. Du steckst nicht inmitten eines Patterns den Stick in die Agogo. Ich hab' lange Zeit in so'ner halben Salsa-Truppe gespielt, das gab's da nicht ein einziges Mal zu sehen.
Na ja, das wäre das einfachste, ansonsten mußt Du Stick Control üben...
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Nord Drum 3P
Antworten
2
Aufrufe
3K
goldline
goldline
enviousgrey
Antworten
34
Aufrufe
2K
enviousgrey
enviousgrey
RECORDING-Redaktion
Antworten
1
Aufrufe
3K
Rex
Rex
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
13K
moonbooter
moonbooter
TheSarge
Antworten
33
Aufrufe
3K
Carcinome
Carcinome
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben