Information ausblenden

Waves Plugins ohne Internetzugriff.

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Loop_Breaker, 17.04.19.

  1. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.121
    3121
    Hi.

    Ich glaube, ich hab beim Installieren meiner neu gekauften "waves" Plugins, was falsch gemacht.

    Hab mir nix großartig dabei gedacht, und hab die Plugin-Lizenzen auf den Computer installiert/aktiviert,
    und hab später erst festgestellt, dass man trotzdem einen Internetzugang braucht um die Plugins zu nutzen (für was das überhaupt gut sein soll, wenn es eh nicht ohne Internet geht, erschließt sich mir nicht, da kann man die Lizenzen doch gleich in der Cloud lassen).

    Wollte, gestern dann die Lizenzen auf einen USB-Stick verschieben, aber WavesCentral tut dies nicht,
    ich kann alles anklicken (Quelle, Lizenzen, Ziel), aber beim klicken auf "send Licenes" (oder wie das heißt) tut er kurz was, aber Lizenzen werden nicht verschoben, und WavesCentral meint nur: "rename USB-Stick to English" (o. so ähnlich).
    Umbenennen des USB-Sticks auf "English" bringt auch nichts.
    Vermute das liegt daran, dass man Lizenzen nur 1x alle 6 Monate verschieben kann?

    Hab gestern ein SupportFormular auf der Waves-Seite ausgefüllt, hab aber keinen e-Mail Benachrichtigung bekommen, das es funktioniert hat. Ist das normal?

    Werde jetzt bis 15:00 warten, dann kann ich bei waves in Knoxville anrufen...


    Hat man das Recht, die Plugins bei nicht gefallen zurückzugeben, bis zu 2 Wochen nach den kauf, weil man sie im Internet gekauft hat?
    Dann könnte ich sie nochmal kaufen, und gleich am USB-Stick aktivieren (oder wie das heißt).

    Hoffentlich kann mir der waves-Support helfen, damit die Plugins ohne Internet funktionieren...
     
  2. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.121
    3121
    Korrektur:

    Hab gerade, die "Waves Support - Ticket Received "-Mail in meinen Spam Ordner gefunden...
     
  3. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    13.152
    13152
    wenn du es über einen europäischen kanal gekauft hast kannste es auch problemlos zurückgeben.
    über einen amerikanischen drittanbieter wird es meiner erfahrung nach nicht so einfach.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  4. balandi

    balandi

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    581
    581
    Eigentlich funktioniert das Verschieben der Lizenzen problemlos.
    Im Waves Central einfach die Quelle angeben, in deinem Fall dann wohl die Cloud, dann das Zielspeichermedium benennen und ab geht die wilde Fahrt.
    Ich habe die Plugins aber auch direkt bei Waves gekauft. Evtl. ist da der Unterschied.
     

    Anhänge:

    Loop_Breaker bedankt sich.
  5. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    1.637
    1637
    Bei aktivierten Softwarelizenzen gibt es afaik kein Rückgaberecht, bzw. es erlischt im Moment der Aktivierung.
    Aber die Lizenzen kann man unbegrenzt hin und herschieben und das habe ich auch schon gemacht.

    USB-Stick: ich wußte gar nicht, dass man die selbst benennen kann. Hatte der Name eventuell Umlaute wie ä, ö, ü oder scharfes "ß" drin?
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  6. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    8.927
    8927
    Man darf nur den Lan Anschluß am PC nicht deaktivieren. Du kannst dein Lan Kabel vom Rechner abziehen oder WLAN trennen aber nicht deaktivieren.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  7. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.121
    3121
    Aso, ich hab aber den WLAN-Netzwerkadapter immer deaktiviert (außer für Software-Aktivierungen) und ich bestehe darauf dass, es so bleibt...

    Also bringt die Lizenz auf den USB-Stick auch keine Abhilfe?

    Und eigentlich sollte ich die Lizenz verschieben können, und das verhalten was ich habe ist nicht normal?

    Die Lizenz ist derzeit auf "Unkonw" (mein Musik-Rechner), und lässt sich weder auf USB-Stick, noch Waves-Cloud verschieben.
     
  8. cauerpower

    cauerpower

    Registriert seit:
    14.04.07
    Punkte:
    1.637
    1637
    Nee, das Verhalten ist nicht normal, es hat bei mir auch schon mal gehangen, aber früher oder später konnte man es immer verschieben.
    Wenn ich mich recht erinnere, immer zuerst zurück auf die Cloud und dann erst auf das neue Medium.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  9. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    42.509
    42509
    Ich frag mal gezielt:

    ich hab nen PC der keinen aktiven WLAN hat, ab und an stecke ich ein Datenkabel an, sonst ist das Ding offline. Kann ich damit ein Wave Plugin nutzen, in dem ich die Lizenz auf den Rechner ziehe?
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  10. balandi

    balandi

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    581
    581
    Ja, mein Studiorechner hatte lange auch kein Internet und es hat funktioniert.
    Fürs Verschieben aus der Cloud auf was auch immer brauchts natürlich Internet. Ab dann nicht mehr.
    Man kann über den Offlineinstaller auch ohne I-net installieren.
     
    holgi und Loop_Breaker bedanken sich.
  11. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.121
    3121
    Ok. Danke!!!
    Das beruhigt, dann wart ich mal auf den waves support...
     
  12. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    42.509
    42509
    Loop_Breaker bedankt sich.
  13. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    5.676
    5676
    Das Problem ist glaube ich die Art der Aktivierung/Deaktivierung des Internet-Zugangs. Wenn ich mich richtig erinnere, wird die lokale Lizenz (nicht auf USB-Datenträger) anhand der MAC-Adresse des/der Netzwerkadapter festgemacht. Deaktiviert man nun den Netzwerkadapter in den Systemeinstellungen, gibt es keine MAC-Adresse mehr und die Lizenz ist "ungültig". Sinnvoller ist es daher, den Internetzugriff zu sperren (z.B. durch eine feste Vergabe einer absichtlich falschen IP-Adresse). Diese Daten kann man im Bedarfsfall ja immer wieder auf die korrekten Daten ändern, um online zu sein. Aber so wird verhindert, dass Lizensierungsmethoden die auf Hardware basieren (das macht neben Waves fast jeder Hersteller ohne Dongle) fehlschlagen.
    Mit der Lizenz auf nem USB-Datenträger wäre ich vorsichtig. Die Dinger gehen gerne mal ohne Vorwarnung kaputt ... Sie sind kein Vergleich mit einem echten Dongle, der für die Speicherung von Lizenzen und einen entsprechenden Betrieb gebaut ist.

    Das wäre die Alternative, falls der WLAN-Adapter deaktiviert bleiben soll. Dann sollte er aber auch bei der Installation der Lizenz deaktiviert sein, da sonst ggf. doch seine MAC-Adresse in die Lizenz einbezogen wird.
     
    Loop_Breaker und holgi bedanken sich.
  14. balandi

    balandi

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    581
    581
    Das ist ein Restrisiko, das ich eingehen muss.
    Ich verwende die Plugins auf verschiedenen Rechnern. Daher habe ich die Lizenzen auf der SSD auf der ich auch meine Projekte transportiere.
     
    Jeff und Loop_Breaker bedanken sich.
  15. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    26.408
    26408
    Ich hab dem Stick damals den Namen "WAVES" gegeben.

    Ganz wichtig: Der Stick muss im FAT32-Format formatiert sein. Gegebenenfalls überprüfen bzw. nochmal formatieren.

    Der Waves-USB-Stick hängt bei mir an einem USB2-Hub. USB3 machte an meinem Rechner bisher immer Probleme u.a. auch mit eLicenser und iLok.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  16. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    3.121
    3121
    Ja. Stick ist FAT32 und hieß waves, danach "English" aber bei mir funktioniert nicht mal das Verschieben auf die Cloud...
     
  17. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    5.676
    5676
    Eine SSD ist da ja zum Glück noch etwas anderes als ein USB-Stick. Ich habe hier auch noch teilweise 15 Jahre alte Sticks, die problemlos funktionieren. Andere sind teilweise nach 6 Monaten abgeraucht, ohne erkennbaren Grund - lagen einfach nur auf dem Schreibtisch und wurden nicht mal groß hin und her transportiert. Und das Ganze auch herstellerunabhängig - No Name, Sandisk, Verbatim etc. Mit allen schon alles erlebt :-/
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  18. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    7.738
    7738
    Man hat 1 x pro Jahr die Möglichkeit, die Lizenz zu "refreshen", falls der Stick mal abraucht.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  19. balandi

    balandi

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    581
    581
    Stimmt. USB Sticks sind mir auch schon einige ohne erkennbaren Grund abgeraucht.
    Mit der SSD spielts auch über USB 3.
     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  20. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    26.408
    26408
    Für die Cloud brauchst Du Internetzugang. Weiß jetzt nicht, ob Du noch am Netz bist.
    Also, die Lizenzen vom PC mit Internetverbindung in die Cloud, sollte eigentlich immer funktionieren.
    Dann von der Cloud zurück auf den Stick braucht es auch noch die Internetverbindung.
    Hast Du vielleicht irgendein Tool welches die Verbindungen blockt?
     
    Loop_Breaker bedankt sich.