Information ausblenden

Waves Abbey Road Studio 3

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von toughbeats1, 11.07.19.

  1. toughbeats1

    toughbeats1 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.165
    1165
    Hi,

    was haltet ihr von dem Teil ? Ich hab es gestern Abend mal über Stunden getestet - ohne Head Tracking - und ich habe das erste Mal über Kopfhörer einen gescheiten Mix hinbekommen. Ich habe leider keinen vernünftigen Raum und bin oft darauf angewiesen. Wirklich erstaunlich das PlugIn. Zum ersten Mal habe ich kein Loch in die Mitte gemixt :bang:

    https://www.waves.com/plugins/abbey-road-studio-3
     
    Laber Rhabarber, R-Kelly und oschfreak bedanken sich.
  2. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.294
    7294
    Und wie hört sich dann der Mix in "real life" an?
     
  3. andy456

    andy456

    Registriert seit:
    24.05.05
    Punkte:
    2.044
    2044
    Macht doch aber nur Sinn, wenn auch der verwendet Kopfhörer auch mit einbezogen wird. Also das dieser wie bei Sonarworks auch entzerrt wird. Wenn ich das Richtig sehe ist das ein ähnliches Produkt wie der NX virtual Mixroom. da werden leider sehr wenige Kopfhörer unterstützt.
    https://www.waves.com/support/nx-headphone-eq-calibration
     
  4. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    6.205
    6205
    Das ist das erst Mal, dass bei mir Abbey Road und Hype in einem Satz vorkommen.
    Erst wird getönt, wer da schon alles in den 60ern und 70ern aufgenommen/gemischt hat und dann zeigen sie, wie das Studio in den 80ern von Grund auf neu aufgebaut wurde ...
    Ich habe zu Beginn mal dieses ursprüngliche Tracking-Plugin ausprobiert. Auf nem zu dem Zeitpunkt aktuellen MacBook Pro lief ununterbrochen der Lüfter und es war alles total hakelig. Ist jetzt sicher/hoffentlich besser, aber ich kam irgendwie nicht damit zurecht.
    Mich würde viel eher ein Plugin mit den IRs der Aufnahmeräume interessieren ... Wäre zwar keine technische Innovation, aber das wünschen sich sicher viele :) AR Chambers und AR Plate nutze ich regelmäßig.
     
  5. toughbeats1

    toughbeats1 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.165
    1165
    Ehrlich gesagt, verdammt gut - zumindest für meine Verhältnisse. Der Unterschied ist im Kopfhörer schon krass wenn man vor dem Bouncen dann das PlugIn ausstellt und noch mal über Headphones hört.
     
  6. oschfreak

    oschfreak

    Registriert seit:
    13.03.04
    Punkte:
    684
    684
    Werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren! Mit dem Headtracker bin ich damals nicht so warm geworden. Um ehrlich zu sein hat es mich gestört, dass realtime CPU Ressourcen dafür verbraucht werden. Wenn es auch ohne Headtracking gut funktioniert, könnte es für mich interessant sein....

    Wie hoch ist die CPU-Last von Studio3?
     
  7. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    30.475
    30475
    macht man dann beim bouncen das plug-in wieder aus?
     
  8. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    2.569
    2569
    Ja, genau wie bei NX. Das war für mich das erste Plugin in dem diese Boxen-Virtualisierung gut funktioniert hat.
    Du kannst aber freilich auch einen Bus einrichten nur fürs abhören und bounct einfach eben den normalen Master.
     
    muffy bedankt sich.
  9. Decimort

    Decimort Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.05.19
    Punkte:
    1.343
    1343
    Wenn man die Reihenfolge beachtet, müsste es funktionieren...also erst so was wie Sonarworks und dann das Waves Plugin.
     
  10. toughbeats1

    toughbeats1 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.165
    1165
    Ja - beim Bouncen aus machen - Der Unterschied vom Sound ist im Summenbus heftig.
     
  11. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.910
    3910
    Und wie klingt der Virtuelle Raum über KHs so wenn man darüber abhört? Hatte das mal vor etlichen Jahren bei Focusrite probiert und das klang einfach nur grottig schlecht, befremdlich, künstlich und unnatürlich.
    Kann mir kaum vorstellen das virtuelle Abhörräume jetzt soviel besser geworden sind.

    In dem Zusammenhang frage ich mich auch gerade ob das Prinziop nur für geschlossene KH's gedacht ist oder ob's auch genauso gut mit offenen funktioniert?
     
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    16.615
    16615
    Kommt echt auf die Umsetzung drauf an. Ich nutze z.B. das plugin Canopener in Kombination mit Sonarworks und das geht schon echt gut durch, im Vergleich zu ohne liegen da Welten.

    Dieses Abbeyplugin hab ich nicht getestet.

    Ich weiss nur das mich das NX Plugin damals nicht ueberzeugen konnte, und wenn Abbey dadrauf aufbaut, stehen die Chancen eher schlecht das es besser geworden ist.
     
    R-Kelly bedankt sich.
  13. toughbeats1

    toughbeats1 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.165
    1165
    Man kann 3 Abhörpositionen einstellen - sprich die Wandspeaker - Nahfeld - und mittlere Lautsprecher. Das ist schon spannend gerade das Low-End auf allen 3 Systemen ans laufen zu bekommen. Man hat wirklich das Gefühl vor den Speakern zu sitzen, sprich man hat eine echte MITTE.

    Die Kopfhörer Liste ist recht dürftig - 10 - 12 Stück. Ich habs mit meinem geschlossenen Yamaha getestet der nicht in der Liste ist, aber man gibt den Umfang des eigenen Schädels ;-) und die Ohr zu Ohr Entfernung ein. Heute hab ich einen Halboffenen AKG von Amazon geschossen, der in der Liste steht. Ich werde das heute Abend mal ausgiebig testen.
     
    R-Kelly, pitto und Schlumpfpeter bedanken sich.
  14. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    7.757
    7757
    edit (falsch gelesen)
     
  15. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    5.042
    5042
    Kannst du die Liste mal posten, ggf. hab ich ja einen passenden zu Hause, dann würd ich das Teil mal ausprobieren.
     
    andreee bedankt sich.
  16. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    3.910
    3910
    ok ja wäre nice wenn du mal berichtest. Hast du auch diesen Headtracker oder funzt das auch ohne ganz gut?
     
  17. toughbeats1

    toughbeats1 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.165
    1165
    Also ich hab keine Cam an meine PC - das funzt auch ohne gut. Wenn man in Surround testen will kann man die Position auch per Maus verschieben
     
    R-Kelly bedankt sich.
  18. toughbeats1

    toughbeats1 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.165
    1165
    Hier die Liste der Kopfhörer die unterstützt werden:

    Audeze EL 8 Closed Black
    Audeze iSINE20
    Audeze SINE
    Audio Technika ATH-M50x
    AKG K-702
    Beyerdynamic DT 880 250 ohm
    Beyerdynamic DT 990 250 ohm
    Sennheiser HD-280 Pro
    Sennheiser HD-600
    Sennheiser HD-800
    Shure SRH-440
    Sony MDF-7506
     
    pitto und R-Kelly bedanken sich.
  19. toughbeats1

    toughbeats1 Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    1.165
    1165
    Hier mal ein kleiner Soundtest mit dem Song an dem ich gerade arbeite. Natürlich mit Kopfhörer anhören. Es folgen Files in den 3 Abhörpositionen NEAR, MID, FAR - sowie ein File ohne das Plugin -







     
  20. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    7.294
    7294
    Ohne Abbey hat es DEUTLICH mehr Stereoraum. Ich sehe da jetzt keinen Vorteil, eher nur Nachteile.