Information ausblenden

Vom Unsinn der Tiefenstaffelung...

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von gyn, 15.03.21.

  1. gyn

    gyn Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    ....provokanter Titel, ich weiß!

    Bin ich der Einzige, der in den wenigsten Titeln irgendwelche Tiefenstaffelung hört? Egal, ob KH oder LS?
    Und dem es auch völlig egal ist? Was soll das mit der Tiefe, der Bühne?

    Ich brauch das nicht. Ich will die Drums als Macht vorne sehen, ebenso die Gitarren, will einen mächtigen Bass, der Shouter soll ebenso genau da stehen, so erlebe ich das auch in fast allen Produktionen.

    Hab ich einen extremen Hörschaden oder was?

    Alles soll seinen Platz haben, im Song, seiner Gewichtung nach. Das hat IMHO aber nichts mit Tiefenstaffelung zu tun. Oder wenig.

    Wie sehr ihr das?
     
    gyn, 15.03.21
    #1
    FrankWagner, TheSarge, rkdk und 5 andere bedanken sich.
  2. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.238
    53238
    Ich höre und genieße Tiefenstaffelung sowohl mit KH als auch im Studio. Bei ungünstigen Monitoraufstellungen/Räumen kann Tiefenstaffelung leiden. Eine Frage auch der Akustik. Wenn RFZ (reflecion free zone) plus 60 grad Dreieck, und man kann in den Mix tieeef hineinhören. Dabei hat man dann tatsächlich den Eindruck, eine Schallquelle ist mitunter weit weg. Dafür sind dann hauptsächlich ERs verantwortlich.
     
    synthpark, 15.03.21
    #2
    mwa, Synophon, gyn und eine weitere Person bedanken sich.
  3. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    14.211
    14211
    Mhm, also das ist ja alles nicht so extrem, dass ein Unterschied von ganz vorn (stimme) nach ganz hinten eine Turnhallen-Distanz haben muss. Meistens sind es nur Nuancen, die die Vocals nach vorn absetzen.
    Aber ohne Tiefenstaffelung passt es oft nicht, die Drums haben - zumindest bei Rock - ganz vorn nix verloren :)
    Da reicht aber meist auch der Raum, in dem die aufgenommen sind.

    Und ja, ich liebe Abstand, Tiefe, Raum...
     
    Kassette, 15.03.21
    #3
    mwa, Synophon, Wird schon und 2 andere bedanken sich.
  4. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    61.583
    61583

    Ich verstehe Deinen Ansatz. Aber. Ich vermute, dass man das, was gemeinhin als Tiefenstaffelung et al propagiert wird, unter KH und auf mässigen Boxen in mässiger Umgebung (so wie ich sie auch habe) überhaupt nicht beurteilen, bzw. nicht einmal hören kann. Man hört es nicht, also ist es nicht da. Ich selbst hatte bislang noch nicht das Vergnügen in einem "richtigen" Studio zu sitzen. Schätze mal, wenn man mal in einem professionellen Raum mit verglw. schnurgeraden Frequenzen und Bass bis 18Hz gehört hat, bekommt man eine Ahnung wie das alles funzt.
     
    muffy, 15.03.21
    #4
    Synophon, kerninger, flipnaut und eine weitere Person bedanken sich.
  5. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.660
    58660
    Es hängt vom Stil ab. Klassik, Pop o.ä. profitieren enorm von Tiefenstaffelung; dagegen Death Metal etc. wohl weniger.
     
    Kosaken-Kaffee, 15.03.21
    #5
    gyn und ModulationMatrix bedanken sich.
  6. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.446
    5446
    Ohne Tiefenstaffelung hört sich alles flach an. Mach mal einen Track ohne Reverb-Plugins, dann hörst du den Unterschied. Hier ein gutes Tutorial darüber, wie man Tiefe in den Mix bringt:
     
    MartyK, 15.03.21
    #6
    gyn bedankt sich.
  7. gyn

    gyn Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    Ich höre Hardrock / Heavy Metal seit ich denken kann, Deep Purple, Rainbow, Scorpions, Queen, AC/DC, Black Sabbath, Uriah Heep, Whitesnake, Saxon, Van Halen, und vieles mehr. Wo ist die Tiefenstaffelung?


    Ich höre noch am ehesten in alten Songs Tiefenstaffelung. in alten Motown-Sachen, in denen eh viel Hall drin ist, in einigen Songs von Pink Floyd, aber es juckt mich nicht. Es ist nicht das, was den Song ausmacht.Ich hör mir grad die Made in Japan an. Null Tiefenstaffelung. Außer die Drums manchmal Und das Publikum.
     
    gyn, 15.03.21
    #7
  8. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.660
    58660
    Na ja, bei Space Trucking schon etwas. Da ist die Orgel an den hohen Stellen mit Reverb schon etwas weiter hinten. Aber Live v.a. bei Hard Rock, Heavy Metal etc. brauchst du's nicht. Es gibt aber aber ein Live Konzert von Adele, da haut dir der Schuh ab, so plastisch und räumlich, wie das klingt. Ohne Tiefenstaffelung kannst du das vergessen.
     
    Kosaken-Kaffee, 15.03.21
    #8
    gyn bedankt sich.
  9. gyn

    gyn Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    Ist das deine eigene Erfanrung? Hör dir mal AC/DC an. Ist das flach? Ich weiß nicht. Auf jeden Fall ist es voller Energie.


    Die Frage ist doch, ob das wirklich einen guten Song ausmacht.
     
    gyn, 15.03.21
    #9
    tim_heinrich bedankt sich.
  10. gyn

    gyn Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    Nein!
     
    gyn, 15.03.21
    #10
  11. gyn

    gyn Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    Oh, hast du einen link? Würde mich sehr interessieren.
     
    gyn, 15.03.21
    #11
  12. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    61.583
    61583
    Vielleicht müsste man "Tiefenstaffelung" erst einmal definieren.
     
    muffy, 15.03.21
    #12
    Schlumpfpeter und gyn bedanken sich.
  13. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.660
    58660
    Nein, das war eine DVD, die ich bei einem Kumpel auf einer High End Anlage gehört bzw. gesehen hatte.
     
    Kosaken-Kaffee, 15.03.21
    #13
    gyn bedankt sich.
  14. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.238
    53238
    Braucht man nicht. Raumdarstellung der Lautsprecher find ich passender. Kann man mit etwas Glück auch ohne akustische Maßnahmen hören.
     
    synthpark, 16.03.21
    #14
    muffy und gyn bedanken sich.
  15. gyn

    gyn Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    Ich bin im Besitz der Audio-Technica ATH R70x, aber das hat überhaupt nix zu sagen. Ich habe Musik über alle möglichen Ls gehört, und das hat auch überhaupt nichts zu sagen. Die Frage ist doch, was hat Tiefenstaffelung überhaupt für einen Stellenwert im Mixing bzw. für den Musikkonsumenten?
     
    gyn, 16.03.21
    #15
  16. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    53.238
    53238
    hier der Selbsttest



    Tiefenstaffelung hör ich hier sogar mit Handy. Rim muss hinten sein. Die Backings auch. Am Anfang die Kullisse hat Raumanteil.
     
    synthpark, 16.03.21
    #16
    vulcan, pitto, Kassette und eine weitere Person bedanken sich.
  17. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.446
    5446
    Auch AC/DC haben Hall in ihren Songs eingesetzt - einer Aussage in diesem Thread nach zu urteilen sogar viel: https://www.harmonycentral.com/forums/topic/1670258-what-type-of-reverb-on-acdc-guitar/

    Der Hall allein macht natürlich noch keinen guten Song aus, aber wenn er richtig eingesetzt wird, trägt er dazu bei, dass ein Song gut und "amtlich" klingt.

    Tiefenstaffelung geht nicht nur mit Hall: https://www.delamar.de/mixing/abmischen-tiefenstaffelung-im-mix-7582/
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.21
    MartyK, 16.03.21
    #17
  18. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    58.660
    58660
    Ehrliche Meinung, gyn? Ich glaube, du unterschätzt das Thema der Räumlichkeit. Ich denke, du wirst das am besten in einem eins zu eins Vergleich hören können: ein Stück mit und dasselbe Stück dann ohne Räumlichkeit. Die Frage ist nur, woher bekommt man einen derartigen Vergleich her.
     
    Kosaken-Kaffee, 16.03.21
    #18
    pitto und gyn bedanken sich.
  19. gyn

    gyn Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    Ja, und die Vox sind staubtrocken. Warum eigentlich?
     
    gyn, 16.03.21
    #19
  20. gyn

    gyn Themenersteller Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    12.299
    12299
    Klar haben die Hall eingesetzt, auch dass er dazu beiträgt, daß ein Song gut und amtlich klingt, ist unbestritten, da gehe ich absolut mit dir konform, aber hier geht es um Tiefenstaffelung. :D
     
    gyn, 16.03.21
    #20