Information ausblenden

Vocal Aufnahmen 1Khz Probleme (Raumakustik)

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von Unixextrim, 26.11.20.

  1. Unixextrim

    Unixextrim Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    26.11.20
    Punkte:
    29
    29
    Du meinst den Mic Screen, richtig?
    Was denkst du zu der Lösung mot Akustik vorhang und den Decken Absorber umsetzten und zwar direkt über Aufnahmeposition?
     
    Unixextrim, 26.11.20
    #41
  2. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.319
    1319
    OK, danke, da werde ich mich demnächst mal schlau machen. Meine Erfahrungen waren bisher positiv, bzw. wenn da Kammfiltereffekte auftreten, dann habe ich die bisher nicht gehört...
     
    raketenmann, 26.11.20
    #42
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.845
    17845
    Für das Originale U 87 kann ich das nicht bestätigen. Ich hatte übrigens etliche im Gebrauch.
     
    Astronautenkost, 26.11.20
    #43
  4. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.319
    1319
    Lau Kollege Schlumpfpeter ist das Murks mit dem Mic Screen (für mich hat es bisher immer gepasst) - dann wohl besser mit Molton und Deckensegel...
     
    raketenmann, 26.11.20
    #44
  5. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.319
    1319
    OK, interessant...

    Hast du dir das File U87 Raum 3 angehört? Klingt das für dich nach gewohntem U87 oder nicht? Vielleicht drück ich mich falsch aus. Also es geht ja in erster Linie darum, dem TE zu helfen - und ich höre tatsächlich das Problem nicht...
     
    raketenmann, 26.11.20
    #45
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.447
    22447
    Für mich klingt das, als hätte der Rapper eine verstopfte Nase. Hat er Schnupfen oder die Nase zu?
     
    Entone, 26.11.20
    #46
    rkdk, rocking.xmas.man, Mit Senf und eine weitere Person bedanken sich.
  7. Unixextrim

    Unixextrim Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    26.11.20
    Punkte:
    29
    29
    ja das war der Fall, jedoch finde ich das man die Freq. dennoch hört
     
    Unixextrim, 26.11.20
    #47
  8. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.447
    22447
    Ja, weil sie von der verstopften Nase kommt. o_O
     
    Entone, 26.11.20
    #48
    rkdk und rocking.xmas.man bedanken sich.
  9. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.572
    6572
    Yo, wenn es nasal quiekt, ist das nicht weit weg von 1kHz.
     
    Graham, 26.11.20
    #49
  10. Unixextrim

    Unixextrim Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    26.11.20
    Punkte:
    29
    29
    Wie bereits beschrieben, haben wir das Problem bei fast allen Vocals.
    Sängerin Rapper Kopfstimme egal wo, die Aufnahmen waren jetzt nur zum groben Verständnis
     
    Unixextrim, 26.11.20
    #50
    Entone bedankt sich.
  11. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.447
    22447
    Es kann natürlich verschiedene Ursachen haben oder eine Kombination von Ursachen sein. Daher würde ich der Reihe nach alles durch gehen. Anderes Mikro, anderes Kabel, anderer Preamp, anderer Raum, andere Abhörsituation. Jeweils immer nur einen Faktor ändern und dann Test-Aufnahmen machen. Sonst ist es die Nadel im Heuhaufen.
     
    Entone, 26.11.20
    #51
  12. McJack

    McJack

    Registriert seit:
    04.12.03
    Punkte:
    1.261
    1261
    Wenn du das Problem überall hast (verschiedene Mikros, Räume, Sänger), könnte es sein, dass du immer eine ähnliche Position des jew. Mikros zum Mund des Sängers hast?
    Wenn ja, dann probier doch hier mal etwas rum. Mikro weiter runter/rauf, Winkel, Abstand etc.
    Denn auch das kann stark zur Färbung bzw. Frequenzgewichtung beitragen.

    Hast du inzwischen Fehler in deiner Technikkette komplett ausschliessen können? (die ganzen Beispiele, wie Entone sie aufgelistet hat).

    Ansonsten würde ich sagen, dass hier bereits so gut wie alles zu deinem Problem angesprochen wurde. Jetzt musst du selber testen, an welcher Stelle es tatsächlich hängt.
     
    McJack, 26.11.20
    #52
    Entone bedankt sich.
  13. bartman4ever

    bartman4ever

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.314
    1314
    Also ich hör da auch keine Überhöhung bei 1 kHz ausser dass der Rapper nicht rappen kann und ein Nasenproblem hat. Insofern taugt die Aufnahme nicht zur Problemlösung. Der Nova-Test vom Kollegen hat ja auch nichts gezeigt. Gibts hier eigentlich schon jemanden, der das Problem hört?
     
    bartman4ever, 26.11.20
    #53
  14. Unixextrim

    Unixextrim Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    26.11.20
    Punkte:
    29
    29
    Ich werde morgen mal andere files hochladen

    Was hältst du von der Idee mit Akustikvorhang?
     
    Unixextrim, 27.11.20
    #54
  15. bartman4ever

    bartman4ever

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.314
    1314
    Hab jetzt nicht alles gelesen. Wo soll der denn hin? Man könnte einen Absorber über der Position des Sängers anbringen. Ich stelle mich immer unter einen Deckenabsorber.
     
    bartman4ever, 28.11.20
    #55
    whitealbum bedankt sich.
  16. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.319
    1319
    Also ich habe mir jetzt nochmals ein paar Files angehört, hier zum Beispiel U87 Mitte des Raumes. Ich höre da keine Probleme, schon gar nicht in der 1kHz-Region. Das sagt auch der IQ-Analyzer: Nicht übermässig viel Energie in dieser Region. Auch soothe findet keine übermässigen Resonanzen. Ob die Files jetzt super klingen? Vielleicht nicht, ist aber jetzt auch kein super-geiler Take, oder? Zudem dürfte Mensch bei der Aufnahme bereits ein wenig was würzen: Höhen rein, wein wenig Kompression...
     

    Anhänge:

    raketenmann, 29.11.20
    #56
    Kassette bedankt sich.
  17. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.447
    29447
    So ist es!

    File: U87.wav
    Für mich ist das eindeutig.
    Der Rapper klingt eben sehr nasal, Und zwar breit nasal ;)
    Hatte er einen Schnupfen gehabt oder klingt er immer so?

    D.h., überall im Mitten-Frequenzspektrum von 400-1,5khz sind nasale Anteile.

    Bei TLM193 ist es leider noch schlimmer, weil wahrscheinlich zu nah am Mikro, das klingt noch dröhnig unten.

    Entweder nimmt man ein Mikrofon, das die Mittenanteile breit schwächer wiedergibt, oder man eq'ed nur die schlimmsten Anteile raus, und belässt den Rest.
     
    whitealbum, 05.12.20
    #57
    rkdk bedankt sich.
  18. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.521
    5521
    Und wenn ein tlm193 schlimmer klingt als ein u87 muss das was heißen! Das u87 nimmt eigentlich meist mehr Raum mit.
    Ich finde das 193 eigentlich hier schöner, es klingt aber zu nah.

    das hatten wir auch beim Synchron - einen Meter entfernt aber es klingt viel zu nah, hat das so eine krass enge richtcharakteristik?

    Problem hier ist nicht der Raum. Denn hört man auch aber viel tiefer und unproblematisch. Klingt halt nasal weil es nasal ist
     
    rocking.xmas.man, 06.12.20
    #58
  19. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.447
    29447
    Unbedingt.
    Ich denke, zu naher Mikroabstand.
    Wobei das schon sehr nah sein muss, dass TLM193 bleibt lange recht neutral.

    Bei nasalen Stimmen klingt das TLM193 auf jeden Fall angenehmer.

    Ist sogar ziemlich offensichtlich ;)

    Ich hatte das TLm 193 vor einigen Jahren für längere Zeit ausgeliehen, und alles mögliche damit aufgenommen.
    Die K89 Kapsel (die gleiche wie im teuren TLM 170 R), randkontaktiert ist eine feine Kapsel.
    Die Abstimmung des Mikros ist auch sehr angenehm, für sehr viele Signale sehr geeignet.

    Auffällig bei Gesangsstimmen:
    1. Wunderbarer Umgang mit Frikativlauten, da zischelt nix.
    2. Es klingt etwas verhalten im Mix bei Stimmen, sprich Stimme ist eher im MIx als vorne im Mix.
    Für Backing Vocals und alle Signale die nicht nach vorne preschen sollen, exquisit geeignet.
    Auch toll für Tripple tracked Lead Vocals, Mitte bspw. ein U87 oä. und links und rechts das TLM 193 zugemischt, da stürmt das TLM193 nicht so sehr nach vorne wie bspw. das M930 o.ä.

    In Sachen Nierencharakteristik hatte ich eine normale Niere in Erinnerung, nicht besonders eng aber auch nicht breit.
    Ein tolles Mikro, mag ich sehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.20
    whitealbum, 07.12.20
    #59
    rkdk, rocking.xmas.man und Rec0rder bedanken sich.
  20. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    5.839
    5839
    Ich hab' auch das Problem. dass ich in erster Linie eine verstopfte Nase höre, die die Beurteilung unmöglich macht.
     
    georgyj, 12.12.20
    #60
    rkdk bedankt sich.