Information ausblenden

Verständnisfrage zum Thema Pegel

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von boogie2266, 23.11.20.

  1. boogie2266

    boogie2266 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.20
    Punkte:
    466
    466
    Ich hätte mal ne Verständnisfrage zum Thema Pegel (was ich wohl nie ganz verstehen werde),
    folgendes Szenario:

    Ich habe in C11 in den Insert den Tonegenerator gesetzt mit -18dBFs,
    dahinter ein VU-Meter und den Blue Cat dp Pro (als unabhängige Pegelanzeige), das ganze jeweils auf einer Mono- und einer Stereospur.

    Die Anzeigen im Insert zeigen bei beiden Spuren dasselbe an, 0 dBVU bzw -18 dBFs, im Cubase Mixer allerdings zeigt die Stereospur -18 dBFS und die Monospur -21 dBFs.

    Kann mir jemand erklären, warum das so ist?

    lg Klaus
     
    boogie2266, 23.11.20
    #1
  2. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    57.051
    57051
    Ich meine mich zu erinnern, dass Mono, bzw. Monosummierung ziemlich genau 3dB leiser ist. Da gibts sogar auch ne Formel zum berechnen....
     
    muffy, 23.11.20
    #2
  3. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    33.829
    33829
    Hier findet sich was dazu:
    http://www.sengpielaudio.com/Rechner-Lautheit.htm

    Siehe Überschrift "Addieren von gleich starken inkohärenten Schallsignalen" (lässt sich leider nicht direkt verlinken, wie ich das sehe).

    "Für n = 2 gleich starke, inkohärente Schallquellen ergibt sich eine Pegelzunahme von 10 · log10 2 = +3,01 dB gegenüber dem Fall, dass nur eine Quelle vorhanden ist."
     
    sts, 23.11.20
    #3
  4. boogie2266

    boogie2266 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.20
    Punkte:
    466
    466
    Das Grundprinzip habe ich (glaube ich) verstanden, die Frage ist, wie sich das auf die Cubase Pegelanzeige beziehen lässt.
    Ich habe in der Anzeige ja 2 Pegel, die gleich hoch sind (solange ich nicht panne).
    Könnte es sein, dass die Anzeige in Cubase quasi zwei -21 dB Pegel anzeigt, die dann quasi als Monosumme -18 dB ergeben?
     
    boogie2266, 23.11.20
    #4
  5. Fluidik

    Fluidik

    Registriert seit:
    16.01.17
    Punkte:
    220
    220
    Die Monospur wird Pegelmäßig halbiert und auf L und R hälftig verteilt.
    Du fütterst mit dem Pegel der Monospuren auf einmal 2...

    Das ergibt rechnerisch 3 dB weniger in den Kanälen.
     
    Fluidik, 23.11.20
    #5
  6. boogie2266

    boogie2266 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.10.20
    Punkte:
    466
    466
    Das macht Sinn für mich, danke!
     
    boogie2266, 23.11.20
    #6