Information ausblenden

Universal Audio's LUNA Recording System- Diskussionsthread

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von l92, 03.04.20.

Schlagworte:
  1. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.130
    6130
    Fand am Anfang die LUNA Videos mit all den tollen Producers auf der ganzen Welt noch irgendwie toll, wird aber langsam richtig langweilig. Die erzählen eigentlich nur von sich und ihrem Studio. LUNA wird da (scheint mir) meistens nur gezwungenermassen noch erwähnt. Wird ja von UAD gesponsert.
    Ehrlich gesagt verstehe ich den Aufwand da nicht so recht.
     
  2. l92

    l92 Themenersteller

    Registriert seit:
    18.10.17
    Punkte:
    784
    784
    Ein schlechtes Produkt muss eben sehr viel beworben werden.
     
  3. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.626
    4626
    Einen Vorteil hat das Ding aber dennoch. Wenn man alles in Luna macht Monitoring, Recording & Mixing spart man DSP Leistung weil man die Effekte nicht einmal in Console und dann noch mal in die DAW laden muss.
     
  4. Gel Mitglieder 13896

    Gel Mitglieder 13896 Guest

    Punkte:
    0
    Stimmt nicht so ganz. Wenn du ein RME Interface hast, kannst Du auch bei Cubase z.B auf Direkt Monitoring schalten und die Effekte von RME für die Aufnahme nutzen. Völlig Latenzfrei.

    https://www.rme-audio.de/de_totalmix-fx-effekte-hinzufuegen.html
     
  5. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.130
    6130
    Ne, Latenzfrei ist nur Analog. Dann kommt ProTools mit den AAX DSP PlugIns von verschiedenen Herstellern und danach alles andere irgendwie.
     
  6. Gel Mitglieder 13896

    Gel Mitglieder 13896 Guest

    Punkte:
    0
    das ganze läuft auf dem DSP der Karte. Ich sehe nicht wo da eine Latenz sein sollte. Oder sprechen wir jetzt von einer wie auch immer gearteten Laufzeit über das Mikro Kabel und zurück ? Die hast du analog ja nun auch..;)
     
  7. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.130
    6130
    Denke nicht das LUNA ein schlechtes Produkt ist. Ist vielleicht noch nicht ganz so reif wie UAD das sich bei dem Release sich vorgestellt hat, aber die Idee dahinter finde ich schon mal cool. Braucht einfach noch etwas Geduld seitens User.
     
  8. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.626
    4626
    Joo und damit bist du aber auch nur auf die RME Effekte beschränkt. Diese sind ja nicht mal ansatzweise mit den UAD Plugins zu vergleichen..
     
  9. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.130
    6130
    Per DSP gibt es immer eine Latenz, egal wie Du das argumentierst. Ein DSP muss immer irgendwas zuerst berechnen bevor er was gescheites, hörbares rausschicken kann. Dann sind da auch noch die Wandler welche auch eine gewisse Latenz erzeugen beteiligt. Das geht nie und nimmer in Realtime. Analog hat per se keine Latenz. Der Strom läuft da einfach durch, da muss nichts berechnet werden.

    Die schnellsten DSPs am Markt hat diesbezüglich AVID mit dem HDX System. Deren DSPs schicken das Audio nach der Berechnung schon nach 0,7ms an den Ausgang, egal wie viele Aufnahmekanäle Du da freischaltest. Ist konstant 0,7ms. Ist ganz klar aber auch PlugIn abhängig. Aber die gängigen EQ, DYN und Hall PlugIns schaffen das auch von Drittanbieter problemlos. Da brauchst Du kein Direkt Monitoring. Das läuft alles über die DSP Cips der HDX Karte.
    Hat aber klar auch seinen Preis. Aber auch da ist - wie Du gemerkt hast - nichts Latenzfrei.
     
    Gel Mitglieder 13896 bedankt sich.
  10. Gel Mitglieder 13896

    Gel Mitglieder 13896 Guest

    Punkte:
    0
    Es ging doch nur darum während der Aufnahme dem Musiker einen gescheiten Sound aufs Ohr zu geben, oder nimmst du schon mit FX auf?
     
  11. coffee boy

    coffee boy

    Registriert seit:
    14.12.18
    Punkte:
    2.405
    2405
    Der Unterschied ist das ich in Luna und PT HD alles in der DAW machen kann.

    Workflow, keine extra Fenster, blätter etwas zurück, war schon alles da.

    Außerdem schreibe ich in dem von dir zitierten Post ausdrücklich das man UAD Plugins für den Headphone Mix nehmen kann - das geht in keiner anderen DAW ohne große Latenz.
     
  12. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.626
    4626
    Joo und egal ob jetzt in Luna oder oder in der Apollo Console, Monitoring, Recording und Mixing durch die UAD Plugins ist einfach ein Traum! Ich hab hier auch schon mehrfach Vergleiche zwischen orignale 1176, 480L, Neve1073 und dem Avalon 737 gemacht. UAD kommt einfach extrem nah an den Sound der Hardware ran!
     
  13. die_potense

    die_potense

    Registriert seit:
    07.01.10
    Punkte:
    715
    715
    Gibt es schon irgendwelche insider info's zum weiteren vorhaben bezüglich luna? Zukünftige features? Windows version?
    Sieht für mich nach einem eher gefloppten launch aus, hoffe da wird bald nachgeliefert. Von der Grundidee find ich das schon ne tolle Sache!
     
  14. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.626
    4626
    Also die Tatsache das man nicht mal ne Buffersize einstellen kann um möglichst latenzarm VI's spielen zu können, macht das Ding für mich für elektronische Musikproduktionen total unbrauchbar..! Verstehe den Hype bisher immer noch nicht ganz..
     
  15. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    7.629
    7629
    Von UAD gabs jetzt schon lange nix mehr neues, oder hab ich da was verpasst?

    Luna war für mich leider unbrauchbar, mehrere komplette Systemabstürze gehabt, gab es bei meinem Mac vorher nie, dann war das Thema erst mal für mich gegessen...
     
  16. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    47.357
    47357
    Die sind irgendwie lost in translation.
     
  17. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    11.775
    11775
    Da wird doch permanent dran gearbeitet und auch immer mal ein Update nachgeschoben.
    Im Laufe dieser Woche soll es auch wieder eine Aktualisierung geben.
    Wieso kann man doch über die Apollo-Einstellungen?
    Ich habe hier keine nennenswerte Latenz beim Einspielen. Aber du spielst wahrscheinlich alles über andere/3rd party VSTs ein, da kann ich nichts zu sagen.
    Denke nicht, dass es dann die Recording-Maschine deiner Wahl sein sollte. Ich würde an deiner Stelle aber mal die Leute von UAD ansprechen und konkret nach deinen Anwendungsfällen fragen.
    Wenn es dich interessiert, natürlich...
    Alternativ auch im UADForum, da geht es ja recht rege zur Sache.
     
    R-Kelly, muffy und pitto bedanken sich.
  18. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    11.775
    11775
    Weil wir grad davon reden:

    Quelle: https://uadforum.com/luna-recording-system/49621-luna-1-0-8-a.html
     
    R-Kelly bedankt sich.
  19. R-Kelly

    R-Kelly

    Registriert seit:
    08.03.07
    Punkte:
    4.626
    4626
    Die Buffersize kann man in der Console einstellen? Wo denn? Hab da nix gefunden. Ja genau 3rd Party wie z.B. Kontakt, Battery usw. Das Forum hab ich auch schon abgecheckt aber so wie es aussieht lässt sich die Buffersize nicht gezielt einstellen wie in allen anderen DAW's. Hab bis jetzt auch noch nicht viel mit Luna rumgemacht. Hab's mir nur mal interesse halber installiert.
    Die Tatsache das man Internet, iLok und Apollo Interface braucht um Luna zu nutzen ist für mobile Sessions aber alles andere als praktisch.. Mal eben schnell ne Session öffnen und Editing machen is nich..
     
  20. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    11.775
    11775
    Stimmt, da war ich grad auf dem falschen Dampfer. Was ich meinte, war die Delay Kompensation.
    Das sollte aber problemlos funktionieren. Ich verwende beides nicht, kann daher nur Erfahrungen von anderen widerkäuen. Also, bitte selbst mal ausführlich testen und dann hier die Erfahrungen teilen.
    Da haben alle mehr von als von "gefühlten" Fakten ;)
    Soweit ich das verstanden habe, sollte man in dem Fall für die entsprechenden Spuren ARM ausschalten.
    Was ich bisher davon weiß: Instrumente auf Midi/VST - Basis funktionieren problemlos und auch ohne störende Latenz. Ich kann das hier zumindest mit Superior- und EZDrummer, EZBass, EZKeys, TAL-U-No-LX und ein paar anderen Instrumenten bestätigen.

    Wo es nennenswerte Latenzen gibt, sind reine Audio-Plugins, wie z.B. non-UAD Ampsims. Das kann man schlicht vergessen, damit smooth einzuspielen. Stört mich persönlich nicht, da ich - wenn überhaupt - irgendwas von UAD nehme.
    Das ist so aber auch nicht ganz richtig.
    Richtig ist, du brauchst iLok. Das kann entweder die iLok-Cloud sein oder eben ein physikalischer iLok.
    Ich habe im Studio auch (noch) kein permanentes Internet.
    Deswegen habe ich natürlich keinen Zugriff auf die iLok-Cloud. Also einfach die gesamten Lizenzen auf den physikalischen iLok transferieren und den natürlich immer dabei haben. Dann klappt es auch ohne Probleme mit dem offline arbeiten. Das trifft aber auch für alle anderen plugins zu, die iLok benötigen - auch unabhängig von Luna.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.20 um 07:24 Uhr