Trance: Planethippies Album - 09. Song "Planethippies" / Preview

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Cruba, 02.04.18.

  1. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    Mensch danke Dir! Da wird ein 3. Part kommen. Ich wollt da heute nicht mehr dran, weil ein 3. Part "theoretisch" zusätzliche Instrumente bedeuten würde, damit es nicht langweilig wird. Mal schaun, was mir morgen einfällt. ;)

    Schippe drauf! Vielleicht konstruier ich was aus diesem irren Ding vor dem Break.
     
  2. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    Aktuelle Version im Eröffnungspost getauscht!

    Sooo... Wen's interessiert, bevor ich zum 3. Part gehe, hier noch mal der letzte Stand.

    1) Am Anfang hab' ich noch eine unterstützdende Melodie eingefügt, damit's etwas interessanter, runder wird und ich will das Schema dann im 3. Teil wieder aufgreifen.

    2) Die beiden tieferen Pluckgitarren hatten ein falsches Panning, korrigiert

    3) Die Flächensynths haben beide noch mehr Breite bekommen und den Synth, den man auch im Break hört, habe ich jetzt stur mittig gepackt, klingt denke ich "überschaubarer" als den auch noch wandern zu lassen

    4) Im letzten Part ist ein unterstützender "Mischmaschsound" dazugekommen, den ich auch im 3. Teil weiterverwenden werde

    5) Das ende des "Gehippels" vor dem Break habe ich etwas gradliniger gestaltet, damit man besser ins Break kommt.
     
  3. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    23.173
    23173
    Mir gefällt der Übergang bei 3:50 nun besser (bin mir aber nicht mehr sicher wie der vorher war).

    Finde ich gut, da das Stück dann in der Gesamtheit besser als Einheit wahrgenommen werden kann (damit würde die Länge auch nicht so sehr ins Gewicht fallen).
     
    Cruba bedankt sich.
  4. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    Wow... du bist schnell... ;)

    Den Schwurbelsound am Ende hab ich extra alleinstehend gelassen, weil der sich bei vollen Spuren echt unterordnet und nur Volumen gibt... Damit man hört worum's geht. ;)

    Ein besonderer Dank an dieser Stelle an: meine CPU, die das immernoch mitmacht! Je nachdem wie alleinstehend der 3. Part wird, könnte ich aber auch problemlos freezen - aber erstmal versuch ich's ohne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.18
  5. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    9.494
    9494
    Im ersten Part dürften die Akkorde schon mal ein bisschen im Ausdruck variieren (z.B. Filter, Release-Zeit), müssen klanglich nicht statisch bleiben. Der Übergang vom ersten zum zweiten Part fühlt sich für mich am Rande des zu Hopplahopp-Schnellen an. Nachdem die Melo dann in ihrer rhythmischen Schlichtheit allein exponiert wird, kriegt diese Phase gerade noch die Kurve, wenn die Melo nach 5 Minuten etwas Unterstützung an die Seite gestellt kriegt. Auf 5:20 hin wird aber schon wieder abgelassen vom Spannungsniveau, statt nun nicht nachzulassen. Der Wiederanstieg bei 5:45 kann das nicht ganz wettmachen.
    So mein Eindruck.

    Das CPU-Problem ließe sich doch schon durch einen günstigen Gebrauchtrechner lösen - statt sich Monat um Monat oder eher schon Jahr um Jahr mit Problemen bei dieser kleinen Spuranzahl zu plagen.
    Ich stoße mit meiner alten i3-CPU von 2010 kaum an Grenzen und empfinde meinen Sound manchmal schon als zu voll...
     
    Cruba bedankt sich.
  6. deydi

    deydi Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    4.170
    4170
    Der kick Bass drückt sogar auf meinen Handy Lautsprechern.:blow::crap:

    Ich lese bei deinem Namen immer cuba.
    Um so mehr Hat mich die Musik verwirrt :D

    Gefällt
     
    Cruba bedankt sich.
  7. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    Tjaaaa... Bedank Dich bei Bark of Dog... Das Ding geb' ich nie wieder her... Frequency auf 60 und ab dafür...

    [​IMG]

    Man darf ja auch nicht vergessen, dass der ganze Song noch kein Ducking hat, da geht also noch was.

    Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass wir uns im 2. Teil nicht mehr in 4/4 bewegen? Ich bete nur, dass ich den 3. Teil doch noch so "umbiegen" kann, wie ich es ursprünglich im Song irgendwo untergebracht haben wollte... Den legendären Watcher of the Skies Bass der nun wirklich nicht soooo ganz 4/4 iss...

     
    malles und deydi bedanken sich.
  8. deydi

    deydi Bedroomproducer

    Registriert seit:
    21.02.14
    Punkte:
    4.170
    4170
    Danke dir.... Kommt auf meine Liste :)
     
  9. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    Auf dem ganzen Song hängt noch auf keiner Spur nen EQ, da geht also noch was...

    Hyp: Gehört für mich mit zum Konzept, mit den vorgegebenen Möglichkeiten zurecht zu kommen. Aus Faulheit nutze ich z. B. das Nasty Delay weils einfach auf Anhieb gut klingt, als es im Synth1 zu schrauben. ;)
     
    Hyp bedankt sich.
  10. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    Moin!
    Hab' mal die neuste Version hochgeladen. Nach dem break kommt dann natürlich der 3. Part. Irgendwie sind die Bässe im letzten neuen Abschnitt wuchtiger als sonst. Liegt wohl an den Tonhöhen, aber das habe ich jetzt noch nicht geradegezogen. CPU hat immer noch Luft. ;)

    Wie immer hat der Eröffnungspost die neuste Version.
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  11. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    23.173
    23173
    Jo, der Track nimmt jetzt zumindest bis jetzt finale Konturen an, aber lass es jetzt mit Part 1 und 2 gut sein. Du friemelst dir noch'n Wolf ansonsten.

    Die beiden ersten Parts sind nun stimmig geworden, der Übergang dazwischen passt ebenso. Jetzt ist Part 3 an der Reihe. :)
     
    Cruba bedankt sich.
  12. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    1 & 2 sind in Stein gemeißelt. Es kommt nur noch EQ dazu. Ich musste halt irgendwie sauber aussm 2. Part raus und inzwischen liebe ich die letzten Bars, weil man's glaubich nicht erwartet, das da son' Übergang kommt.
     
  13. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    So Kosake... Feddisch... Ich werd' morgen nochmal mit frischen Ohren drüberhören aber zu 99% wirds so bleiben, nur vielleicht was früher oder später ausgeblenden oder falls mir noch ein grober Schnitzer auffällt, aber nix weltbewegendes mehr geändern. ;)
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  14. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    23.173
    23173
    Sehr schön: Sounds, Arrangement, Übergang zwischen den beiden Teilen sind absolut stimmig und machen Freude.

    Zwei ganz kleine Sachen:
    - Part 1: Der rhythmusbestimmende Lead-Synth ist für mein Empfinden etwas zu laut. Wenn man den Track mit mittlerer Lautstärke hört, passt es. Dreht man weiter auf, dann merken's die Lauscherchen merklich.
    - Part 2: Die Kick ein klitzewenig zu laut.

    Aber wie gesagt, Kleinigkeiten. Prima Nummer!
     
    Cruba bedankt sich.
  15. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    Cool ey... Freut' mich. ich hab' den rest wie gesagt jetzt echt wie im Rausch beendet. So wie Rocky, der in den letzten 10 Minuten einfach nur noch draufhaut... lol

    Also für die Lautstärken übernehm ich bis Übermorgen keine Haftung. Ich denke an manchen Stellen iss durch Schieben und drücken die Automation nicht einheitlich. Das werd ich bei dem Ding sowieso nochmal stück für Stück durchsehen müssen, weil erstmalig mehrere Parameter automatisiert wurden.

    Aber die Kick ist sowieso noch nicht 100%ig. Ist halt der schmale Grad, es noch einen Ticken besser zu machen oder zu vermasseln.

    Die Plucks (Leads etc.), das muss ich echt nochmal insgesamt überdenken. Wie ich Dir schon schrob, hätte ich gern etas Hall drauf. Mal schaun.

    Danke Dir für das schnelle und vor allem positive Feedback. Dann kann ich den 09. Song nach über einem halben Jahr Müll endlich als existent verzeichnen. :D
     
  16. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    23.173
    23173
    Ich finde die Kick absolut stimmig zum Track, nur etwas zu laut.
     
    Cruba bedankt sich.
  17. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    Echt? Ok, nach Hyps Kritik hatte ich dran gedreht, dachte aber das war nich genug. Dann werd' ich sie nur runterdrehen. ;)
     
  18. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    9.494
    9494
    Was da ist, kann bleiben, ich würd's nur anders gemischt stimmiger finden, plus Zusätze im Beat-Bereich.
    Alles, was ich als gut empfinde in diesen stilistischen Gefilden, ist jedenfalls anders gemischt.
    Das einzig Physische hier sind Begleitinstrumente, die Groove-Sektion. Der ganze Überbau samt dem, was man Lead-Melodie nennen könnte, steht weit weg, auch nichts zur Verbindung dazwischen. Man steht neben dem Trommler und beobachtet was in der Ferne, was einen aber nicht betrifft, weil's so weit weg ist. Was das Drumming angeht, fehlt mir da was über die Bassdrum und den einen Stakkato-Synth hinaus. Und die Bassdrum pocht im schalltoten Raum jenseits des Raums, in dem die sonstige Musik läuft.
    Das Ende soll ein Ausblenden bleiben? Würde dann doch recht unfertig abgebrochen wirken nach dem Arrangementaufbau.
     
    Cruba bedankt sich.
  19. Cruba

    Cruba Themenersteller Hippie

    Registriert seit:
    20.02.14
    Punkte:
    7.887
    7887
    Jo, das wird wohl so bleiben, da mich an der Stelle endgültig die Kreativität verlässt und für mich ist es vertretbar, den Hörer mit diesem letzten Part sanft "hinaus zu begleiten".

    Konkrete Vorstellung?

    Ich werd's weiter im Auge behalten und schaun ob ich Deiner Einschätzung folge oder mein Dickkopf und Kosake das Sagen haben. ;)

    Du meinst Percussion? Hättest Du ein musikalisches in Youtube verpacktes Anhörexemplar?

    Da muss ich drüber nachdenken. Vielleicht gehen da die Geschmäcker auseinander. Ich finde teilweise, dass Sachen zu sehr im Vordergrund sind. Da bin ich wie gesagt noch gar nicht dran gewesen. Wenn der Song steht so wie jetzt, dann schau ich Spur für Spur, ob sie im Verhältnis so bleibt, noch Effekte dazu oder wegkommen etc.
     
  20. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    9.494
    9494
    Es klingt für mich nicht nicht sanft hinausbegleiten sondern nach größtmöglicher Verlegenheitslösung. Verlegener als langsam rausblenden geht halt nicht. Und bei keinem anderen Track eines Albums als beim Abschlusstrack fällt das stärker auf. Selbst wenn das noch Wochen dauert, einen runden Abschluss zu finden, ein Finale, würde ich das in Kauf nehmen Wenn Du schon so viel Zeit reingesteckt hast, dann auch richtig beenden. Zumal die Produktion eines Albums "nur" ein paar Jahre dauert, wenn's hochkommt, dann aber quasi jahrzehntelang dasteht.



    Hier hat man auch eine dominante Bassdrum, die aber nicht aus dem Mix rausfällt, sondern von dezenten Percussionelementen umgeben ist sowie von Synthsounds mit perkussiver kurzer Knackigkeit.
    Auch sonst zeigt der Track, wie man hohe Lebendigkeit im Rahmen des spacigen Trance-Loops realisieren kann, ohne aufdringliche Elemente. Die Melodie kommt auch gut durch im Break und könnte genauso in den Beatpart mitgenommen werden.