Information ausblenden

Tomb Raider - Trailer Rescore

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Tren, 21.06.18.

Schlagworte:
  1. Tren

    Tren Themenersteller

    Registriert seit:
    21.05.17
    Punkte:
    165
    165
    Anlässlich des neuen Teils von Tomb Raider, habe ich aus Interesse (u.a. weil ich das Game per se total mag) den bereits vorhandenen Trailer auf YouTube neu komponiert und, beabsichtigt, eine für mich andere emotionale Perspektive verliehen gegenüber dem Original. :)

     
  2. Audiotic

    Audiotic Sample Schubser

    Registriert seit:
    11.07.14
    Punkte:
    5.298
    5298
    Echt nicht schlecht!

    Die Musik selbst ist gekonnt generische Soundtrack scores abgegriffen, der Mix hinkt zwar hier und da, aber es kommt schon Stimmung auf.

    Das sound/video-matching wirkt allerdings etwas faul. Zum Teil läuft das Video nahezu ohne Bezug zur Musik ab und die hat Stimmungswechsel die sich im Bild nicht wiederfinden, zum Teil versuchst du (ziemlich gut) jeden Schnitt zu treffen und die Action zu akzentuieren. Das wirkt leider etwas willkürlich und so ganz homogen ist das noch (lange) nicht.
    Ist aber viel Arbeit und du hast find ich schon ein gutes Gefühl dafür.
    Weiter machen!
    Mehr Zeit nehmen!
     
    ModulationMatrix und Tren bedanken sich.
  3. Tren

    Tren Themenersteller

    Registriert seit:
    21.05.17
    Punkte:
    165
    165

    Hey Audiotic, vielen Dank für dein Feedback, für die konstruktive Kritik und deinen Anmerkungen. Das stimmt, vielleicht kann ich da zukünftig noch mehr raus holen :)
     
  4. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.746
    84746
    Nun, das Problem ist nicht, dass die Kompo einfach nur DAS abspult, was man halt so kennt und nen eigenen Style vermissen lässt.

    Das Problem ist auch nicht, dass die Bilder nicht im Timing zum Score sind.

    Das Problem ist ganz einfach: Du hast an der Dramatik und am Tempo des Trailers "vorbeikomponiert".

    Grade in den vielen Action-Szenen, braucht es keine stimmungsgerechte, sondern eine SITUATIONSgerechte Dramatik und Schnelligkeit, die ganz einfach nicht mit den Szenen übereinstimmt, was grade bei den Action-Szenen (Lara läuft, Lara schlägt zu, Lara springt, etc.) auffällt.

    Auch das gewählte Tempo Deines Scores passt nicht ... bezogen auf die Bilder.
     
    ModulationMatrix und Tren bedanken sich.
  5. Tren

    Tren Themenersteller

    Registriert seit:
    21.05.17
    Punkte:
    165
    165
    Hey Helge, vielen Dank für deine persönliche Sichtweise und Einschätzung. Ich denke (und hoffe) natürlich, dass sich In Zukunft noch ein eigener Stil heraus kristallisieren wird.

    Für mich hatte es in diesem Moment eben super funktioniert. Das nächste Mal versuche ich das aber noch besser einzufangen :)
     
    helge1973 bedankt sich.
  6. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.746
    84746
    Hola Tren :fuchtel:

    Fein, dass Du die Gritig angenommen und Dich nicht beleidigt in die Wuthöhle verzogen hast, wie so manch anderes empfindsames Seelchen hier. ;-)

    Handwerklich möchte ich das auch gar nicht beanstanden und so wie ich das verstehe, wolltest Du "einfach mal probieren, wie das so mit den Bildern klingt" und was Du noch beim nexten Track beachten musst, ne?

    Also handwerklich ist das schon einmal ordentich und das muss man erst einmal nachmachen (können).

    Vielleicht machst Du beim folgenden Track nicht ganz fertig, sondern schickst ganz einfach das, was Du schon hast, denn ich denke, technisch muss man nicht allzuviel bei Dir machen, eher so auf den eigenen Stil achten.

    Wird schon.
     
    Tren bedankt sich.
  7. Tren

    Tren Themenersteller

    Registriert seit:
    21.05.17
    Punkte:
    165
    165
    Hey Helge,

    Danke :)

    Für mich ist Kritik ein guter Impulsgeber, um das Werk selbst objektiver zu betrachten. Manchmal fällt sie eben härter aus. Damit rechne ich, wenn ich es öffentlich mache :)

    Aber mit Kritik lassen sich, meiner Meinung nach, ja auch meist erst Schwächen aufdecken und Skills verbessern (oder ausbauen).

    Ich habe zu den Bildern einfach drauf los gelegt, genau. Dann kam eins zum anderen und daraufhin hat es für mich irgendwie ganz gut funktioniert. Aber klar, man kann sicher immer noch mehr (bzw. anderes) draus machen.

    Ich schätze, je mehr Tracks ich mache, desto eher lässt sich irgendwann ein eigener Stil erkennen. Schauen wir mal :)
     
    helge1973 bedankt sich.
  8. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.746
    84746
    Denke ich auch.

    Good Luck dabei :right:
     
    Tren bedankt sich.
  9. Tren

    Tren Themenersteller

    Registriert seit:
    21.05.17
    Punkte:
    165
    165
    Nach gut 2 Jahren habe ich das Arrangement meines Rescores mal wieder aufgemacht und ich fand die Idee ganz cool, einfach alle Parts, mehr oder minder, einzeln zu beleuchten. Angefangen mit den Drums. Ich habe es daher auch gleich hier rein gepostet. Wer Interesse hat, kann ja gerne reinschauen :)

     
  10. Gel Mitglieder 89195

    Gel Mitglieder 89195 Guest

    Punkte:
    0
    Hallo! Ich finde deine Komposition ganz gut.

    Nur durch dein Video steige ich nicht ganz durch. Welche DAW ist das? Logic oder Cubase?
    Ich bin irgendwie an Fruity Loops gewöhnt und finde das einfacher.
    Vielleicht hättest noch kommentieren sollen was du da machst. Gerade für Anfänger.;)

    Ansonsten, die vielen Spuren usw, sieht nach sehr viel Arbeit aus.o_O
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.06.20
    Tren bedankt sich.
  11. Tren

    Tren Themenersteller

    Registriert seit:
    21.05.17
    Punkte:
    165
    165
    Hey Icarus,

    besten Dank für deinen Input. Ohne Voice-over ist es tatsächlich schwer zu erkennen, was ich eigentlich vorhabe. Ich werde mich bemühen, zukünftig meine Clips zu kommentieren :)

    Im Endeffekt zeige ich, welche VSTs ich für die Drum-Sektion nutze und wie ich es aufgebaut habe. Manch einem dient es als Inspiration, wer weiß... ;-)

    Ich arbeite in Cubase. Aber Fruity ist sicher auch ganz nett.

    Im Endeffekt waren das insgesamt 3 Wochen Arbeit.

    Grüße

    Mario
     
  12. TheNoob

    TheNoob Kabelträger

    Registriert seit:
    28.06.16
    Punkte:
    530
    530
    Hi Mario,

    hab jetzt zum erstem mal deine Trailermusik von vor 2 Jahren gehört und bin begeistert was die Musik angeht. Was Audiotic und Helge damals gesagt hat finde ich auch korrekt. Aber das ist nur der kleine (aber auch entscheidende) Teil, der deinen Trailer von einem Profitrailer unterscheidet. Könnte mir vorstellen, dass du in den 2 Jahren dazugelernt hast und mittlerweile schon die ein oder andere "Mark" damit verdienst? Würde mich interessieren ob du dran geblieben bist oder nicht?