Information ausblenden

Together For Eternity (Pop)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von kenfjohnnydee, 01.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Mahlzeit!

    Nach gefühlten 6 Monaten Pause mal wieder was Neues gemacht. Diesmal ziemlich poppig, sach ich mal (aber auch die Gitten kommen nicht zu kurz), ,mal weniger schwermütig. Viel Kompositions-, Klang- und Arrangementschrauberei. Eingesungen erstmal sporadisch, ruckizucki und schnell eben.

    Anregungen, Kritik, Gedöns, Tritratrullala bitte hierhin. Die Firma dankt.

    http://soundcloud.com/wellenstrom/together-for-eternity
     
    kenfjohnnydee, 01.02.13
    #1
    helge1973, Realist und KoolKolle bedanken sich.
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.823
    30823
    Hi,
    yo is ne abgefahrene Nummer.Kommt "fröhlich" rüber.
    Der Refrain mit dem ganzen Gedöhns kommt echt cool. :)
    Zum Mix kann ich nichts sagen, kann ich momentan schlecht beurteilen.

    LG
     
    Realist, 01.02.13
    #2
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  3. sennahuen

    sennahuen

    Registriert seit:
    26.10.09
    Punkte:
    471
    471
    hallo,
    mir gefällt der mix, kann ihn allerdings nur als laie bauchgefühlsmäßig beurteilen. auch das arrangieren der einzelnen instrumentalkomponenten wirkt gelungen. insbesondere ist mir die hihatsetung am anfang positiv aufgefallen, aber auch die abwechselnd einsetzend und aussetzenden komponenten passen.
    allerdings finde ich den song ein wenig zu schleppend, das wird aber sicher so von dir gewollt sein. das synth nach dem ersten chorus wirkt durch den 1/4(?) ton unter den grundtönen in meinen ohren seltsam. "ab vor" dem zweiten chorus wirds dann ein wenig langweilig. das kann natürlich auch daran liegen, dass ich nicht ganz so auf den musikstil stehe. aber insgesammt klingt es recht professionell, was du da so machst.
    lg, sennah
     
    sennahuen, 01.02.13
    #3
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  4. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Jau!

    Dank an euch für die ersten Feedbacks.



    Hmm, da müsste ich mal abchecken, ob da wirklich was um 'nen Viertelton verstimmt ist. Dürfte eigentlich nicht sein. Aber ausschließen kann ich nix. Hab die Patches da soweit alle frisch geschraubt.
     
    kenfjohnnydee, 01.02.13
    #4
  5. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    So, Mahlzeit.

    Ein bissken rumeditiert in den Vox.
     
    kenfjohnnydee, 02.02.13
    #5
  6. Fedara

    Fedara

    Registriert seit:
    11.02.12
    Punkte:
    2.400
    2400
    Moin,
    gefällt schon ganz gut.
    Da der Refrain ungewohnt flott und fröhlich für einen Deiner Songs ist würd ichs noch mehr betonen.
    Die Noten dort noch ein takken kürzer spielen oder ein schnelleres Arpeggio im Hintergrund einfügen vielleicht. Halt alles schleppende daraus verbannen.

    lg
     
    Fedara, 02.02.13
    #6
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  7. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.198
    6198
    Ist dir gut gelungen, der Song.[​IMG]

    Als schleppend kann ich das nicht sehen, ist aber eh wieder Geschmackssache. Und im Refrain nimmt das dann an Fahrt zu. Der Gesang hört sich im Refrain so an, als wenn du hier einen anderen Hall benutzt, aber das find ich grade gut.

    Vor einigen Monaten meintest du, du könntest nur in den tiefen Tönen singen, aber du hast da eine erstaunliche Erweiterung deines Tonumfangs gemacht. Auch von der Melodie, besonders im Refrain, das hat schon eine fröhliche Tendenz. Mal ganz ungewohnt von dir, aus der Melancholie auszubrechen, aber feine Arbeit.
     
    HarrySH, 02.02.13
    #7
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  8. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Jau, Dank an euch.



    Hmm, muss sagen, das ich das hier jetzt in diesem Fall auch eher so sehe wie der Harry SH.

    Müsste jetzt nochmal nachgucken. Meine, da etwas mehr Chorus draufgegeben zu haben, mehr Delay und etwas anders eqt zu haben.
     
    kenfjohnnydee, 03.02.13
    #8
  9. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.681
    61681
    Moin Johnny!

    Dein Gesang entwickelt sich echt krass die letzten Wochen, wie machst du das - trinkst du jetzt mehr hohes c oder wie? xD

    Cooler Song wieder, was mir hier auffällt - die Drums haben keinerlei Plastizität, vielleicht kannst du die Transienten nochn bisschen rausputzen. Also vom EQ her nicht unbedingt, evtl andere Kompressor einstellung. Aber ich würde in so einem Falle einen Transient Designer probieren und vielleicht ein bisschen anzerren, das nimmt den Drums den Dosencharakter.
     
    KoolKolle, 03.02.13
    #9
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  10. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Jau, Dank Dir Kolle. Gute Idee. Zerre da noch was an und guck nachm Kompressor. Und zwar jetzt.

    LOL... sehe gerade, dass ich die Drums überhaupt nicht mitm Kompressor bearbeitet hab.
     
    kenfjohnnydee, 03.02.13
    #10
    KoolKolle bedankt sich.
  11. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Sodele, hab' in diesem Sinne mal Kompressor und Zerre und/oder etwas eqt angewendet auf Bassdrum, Snare, Machineclap/snaresound.
     
    kenfjohnnydee, 03.02.13
    #11
    KoolKolle bedankt sich.
  12. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.681
    61681
    SO muss das! :2up:

    Aber die Chorus Clap die um 1:00 einsetzt ist nun ein bisschen überzerrt würde ich sagen, evtl. aber auch nur zu viel Tiefmitten. Für den Charakter des Claps braucht man diese gar nicht, da kannst untenrum noch großzügig abschneiden glaub ich.
     
    KoolKolle, 03.02.13
    #12
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  13. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Sofort, der Herr... ;-)
     
    kenfjohnnydee, 03.02.13
    #13
    KoolKolle bedankt sich.
  14. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Moin

    Ich würde den Basssound im Intro nochmal überdenken, ich finde, er kommt noch sehr statisch und programmiert rüber. Immer derselbe gesamplete Attack. Auch von der Frequenzverteilung dröhnt es noch etwas undifferenziert.

    Vom Gesang klingst du mir noch etwas verschnupft, achte mal darauf, die Nase beim Singen offen zu lassen.

    Die Sounds finde ich passend, das hast du sehr gut hinbekommen, dass der Song so eine Melancholie aber trotzdem Leichtheit vermittelt.

    lg
    bird
     
    birdseedmusic, 03.02.13
    #14
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  15. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ja, das doofe ist, ich bin auch wirklich verschnupft. Vielleicht geht da nioch irgendwas mit 'm EQ.

    Im Bassbereich vermutlich.

    Denke, dass ich da ein bissken noch ausm Bass rausnehme.

    Dankeschön! Bin gerade dabei.
     
    kenfjohnnydee, 03.02.13
    #15
    Hyp bedankt sich.
  16. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    So, folgendes:

    Kick erstmal so belassen (akzentuiert wird später)

    - Ausm E-Bass noch was rausgenommen.

    - Vox im 1,5 kHz Bereich nochmal kastriert

    - Claps etwas beschnitten
     
    kenfjohnnydee, 03.02.13
    #16
  17. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    30.823
    30823
    So ab Sekunde 50 zerrt es im Obertonbereich auf der rechten Seite jetzt sehr heftig.
    Der Sound hört sich ziemlich "kaputt" an, aber eher im negativen Sinne, finde ich.
    Ich weiss nicht ob das von einem Delay kommt.Über Kopfhörer hört man es sehr gut.

    Edit: Wer lesen kann ist klar im Vorteil, dass ist wohl das Überzerrte was Kolle meint. :)
     
    Realist, 03.02.13
    #17
    kenfjohnnydee und KoolKolle bedanken sich.
  18. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee Themenersteller

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    .
    Dank Dir. Ich geh da nochmal ran.
     
    kenfjohnnydee, 03.02.13
    #18
  19. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.681
    61681
    Yo, das was ich meinte hat sich kaum verändert, würde auch sagen ein Delay oder eher eine Layerclap? Auf jedne Fall kommts von der Seite und zerrt derbe, vor allem in den Tiefmitten.

    Die ist ja auch nicht immer da, der hohe Clapsound an sich könnte auch ruhig ein bisschen knackiger sein und mehr Attack bitte! Vielleicht anstelle an der Clap selber rumzuschraube auch noch einen zusätzlichen Snarelayer mit Attack testen, glaube das kommt gut.
     
    KoolKolle, 03.02.13
    #19
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  20. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.710
    14710
    Würde die Gitarren etwas weiter nach vorne holen, die Vocals dafür leicht zurücknehmen.
    Beats, Bass und Vocals schneiden voll durch, das Hauptinstrument (Gitarre) bleibt dahinter zurück.
     
    Hyp, 03.02.13
    #20
    kenfjohnnydee bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.