Information ausblenden

the AVENGERs are here :)

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von TheSarge, 30.07.19.

  1. VogelT

    VogelT

    Registriert seit:
    25.11.15
    Punkte:
    459
    459
    Hier ein Hinweis für Leute, die mit dem Gedanken spielen, sich das Groove3-Tutorial zu kaufen: Es basiert auf der Version 1.0 von Avenger, somit sind nicht alle aktuellen Funktionen enthalten. Ich fand's aber trotzdem sehr übersichtlich und etwas strukturierter als alle Einzel-Videos auf YT.

    upload_2019-8-13_18-24-53.png
     
    danymusic und TheSarge bedanken sich.
  2. whipar

    whipar

    Registriert seit:
    01.08.19
    Punkte:
    356
    356
    Ach was, andere Hersteller haben auch unter der Warez Landschaft zu leiden, kaum ein Plugin, welches nicht gecrackt wurde.
    Vengeance hatten nun gut zwei Jahre Zeit den Avenger usw. zu verkaufen und das nicht gerade billig. Die werden schon gut daran verdient haben und müssen nun nicht jammern. Die letzte vergünstigte Aktion hat sicher auch noch mal einen warmen Geldregen gebracht. Software eLicenser ist Quatsch, so gut wie alles, was von Steinberg darauf basiert, wurde gecrackt, sei es Halion, GA, Elements usw., wenn dann Hardware Dongle. Der Nexus Schutz scheint nun ja auch zu funktionieren, wobei, ist alles nur eine Frage der Zeit.
     
  3. danymusic

    danymusic Bedroomproducer

    Registriert seit:
    22.07.19
    Punkte:
    71
    71
    Diesen Hass gegen nen Dongle kann ich auch nicht nachvollziehen. Vor allem die, die sagen dass ja ständig ein USB Port belegt ist :gaga:.
    @VogelT das bei ReFX hab ich auch gelesen. Toll ist das natürlich nicht. Ich kenne aber auch keinen anderen zuverlässigen Kopierschutz.
     
    TheSarge bedankt sich.
  4. VogelT

    VogelT

    Registriert seit:
    25.11.15
    Punkte:
    459
    459
    Digger, da ist ja grad was los auf FB: 275 Kommentare in 3 Stunden wegen Dongle-Protection, die irgendwann in Zukunft kommen soll und alle 3 comments geht die Welt unter? Ich kapier's nicht ...
     
    danymusic bedankt sich.
  5. danymusic

    danymusic Bedroomproducer

    Registriert seit:
    22.07.19
    Punkte:
    71
    71
    Geht übel ab gerade! Zugegeben, ist ein schwieriges Thema, aber Vengeance liefert doch ne gute Arbeit ab. Da kann man das auch einfach mitmachen und die Jungs unterstützen.
    Wie da halt einige echt Plugins verweigern weil Ihnen die Art des Kopierschutzes nicht passt...

    @whipar das mag schon sein dass die da einiges dran verdient haben, dürfen sie ja auch, ärgerlich bleibt es doch trotzdem. Da sind wir uns sicher einig. Das nächste update verzögert sich wegen solchen Mist. Ist halt Schade.
     
    Glutamatjunkie und TheSarge bedanken sich.
  6. TheSarge

    TheSarge Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.147
    14147
    der, den der Markus F. entwickelt hat, weder von seinen VSTi noch von den dazu käuflichen Erweiterungen gibt´s Cracks/unlock!
    nur von 3rd-party hergestellten Erweiterungen, aber die hat er wohl nicht mit seinem Schutz versehen
    und von u-he gibt´s AFAIK auch keine Cracks, von den Soundsets leider doch
    und Cubase, ausser den immer kleinsten Versionen, soll es seit der C5 auch nicht im Web geben :schulterzuck:

    ist halt immer so eine blöde Sache, wenn lange die eigene Ware nicht im Netz erscheint und dann innerhalb kürzester Zeit alle Produkte
    ich für meinen Teil habe Angst, daß mir privat was gestohlen wird oder gar durch Feuer/Wasser zerstört wird - da kann ich schon verstehen wenn so ein klitzekleines Unternehmen dann nach einer Lösung suchen muß, die aber nicht allen Kunden gefallen wird

    die Mentalität hat sich auch extremst geändert: schau Dir ein YT-Video an, wo einer seine selbstgemachten Presets vorstellt, dann ist nach wenigen Minuten meist die Frage da "wo kann ich downloaden?" - und ich behaupte mal, er meint keinen kostenpflichtigen DL ;)

    und ich gehe noch einen Schritt weiter:
    zu Sampler-Zeiten hat man auch nicht jede Sample-CD bei Xyz gekauft, sondern wenn man zu 2. an einem Track gearbeitet hat, dann auch dem Kollegen die Samples aus dem Track mitgegeben - und nein, braucht mich gar nicht melden, hat einer dieser "Kumpels" schon getan und ich hab meinen Ärger inkl. Kosten schon längst hinter mir


    bin mal gespannt, wie das jetzt neben dem Schutz-Problem generell weitergeht, denn Manuel hatte ja mind. 1 Video für neue XP fertig, in einem anderen Video sah man eine weitere XP im Filebrowser und eine 3. hat er mir im KVR-Forum genannt "Happy Hardcore" wird kommen. Hoffe die Releasedates verschieben sich nicht bis hinter 2.0, aber ich befürchte es, damit sie die neue Arbeit wenigstens schützen können, schade

    @whipar
    Du musst es ja wissen, will mal sehen, wenn Dir einer Deinen Lohn einfach wegschnappt und sagt "brauchst nicht jammern, hast die letzte Zeit doch immer Lohn bekommen!"
    wie *** kann man eigentlich sein?
     
    VogelT und danymusic bedanken sich.
  7. whipar

    whipar

    Registriert seit:
    01.08.19
    Punkte:
    356
    356
    Meine Aussage bedeutet ja keinesfalls, dass ich das unterstütze und befürworte, im Gegenteil, ich bin für sichere Kopierschutzmaßnahmen, in dem Fall der Hardware Dongle. Wie es scheint, war der bisherige Schutz wohl nicht ausreichend. Darüber muss sich jeder Hersteller im Klaren sein und ich glaube nicht, dass es nun "so plötzlich" für die Firma kommt, es war wie gesagt ja nur eine Frage der Zeit.
    Was kann man nun tun? Den Avenger in verbesserter Form als Hardware raus bringen, oder eben den Schutz verbessern. Oder meinetwegen Abo, 20 Euro im Monat, inklusive aller Erweiterungen plus kommende. Keine Ahnung ob und wie sich das rechnet.

    Übrigens bekomme ich Lohn für das was ich im Monat leiste und nicht auf das was ich in den letzten Jahren geleistet habe. Und bringe ich keine Leistung mehr, bin ich weg vom Fenster, trotz zahlreicher unbezahlter Überstunden usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.19
  8. TheSarge

    TheSarge Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.147
    14147
    @whipar
    anscheinend hast Du aber nicht Manuels Statement gelesen, dann mal gerade den wichtigesten Punkt zu Deiner Aussage
    Vengeance hatten sich gegen Hardwaredongle entschieden aufgrund der Rückmeldung der damals zukünftigen Kunden bei der Avenger-Ankündigung, wo viele drauf hinwiesen, daß sie halt mit Laptop unterwegs arbeiten usw. und da Dongle stört.
    Hinterher ist man immer klüger...

    "so plötzlich" anscheinend doch, denn wenn es die ganze Zeit nicht wirklich funktionierende Warez gab, noch dazu von nur wenigen XPs
    und dann schreibt (eher motzt und beschimpft) plötzlich gestern um 21:26 ein Kunde wie scheisse und unfair es ihm gegenüber ist, daß alle XPs im Netz zu haben sind und er aber seine 2x5-XPs von Sweetwater-Sale noch gar nicht gewählt hat - dann ist es augenscheinlich doch überraschend

    der Shitstorm inkl. Behauptungen, daß das ja ein komischer Zufall sei, jetzt kurz nach dem so viele Neukunden durch den 50%-Sale hinzugekommen seiene blabla, ist natürlich auch etwas, was die 2 jungen Herren überstehen müssen
    und zeigt, daß solche Leute auch keine Ahnung haben: denn Cracker brauchen erstmal Material was sie cracken und dann veröffentlichen können. und 2535€ für die 39 XPs müssen ja vorhanden sein bzw. Leute, die ihre XPs hergeben...
    und da nähern wir uns einer evtl. Ursache für die Release-Welle: der Preis pro XP ist mit 65€ der mit Abstand höchste unter allen VSTi und somit vielleicht ein Anreiz für die Cracker, wie zu C64-Zeiten "Spiele sind mit 70-100DM zu teuer, deshalb werden sie kopiert" :schulterzuck:
     
    Glutamatjunkie, whipar und Schlumpfpeter bedanken sich.
  9. whipar

    whipar

    Registriert seit:
    01.08.19
    Punkte:
    356
    356
    Seit Ewigkeiten fluchen schon manche User über den Steinberg Dongle, aber Fakt ist, dieser Schutz hat bisher gehalten.
    Ich denke als Firma muss man da Abstriche machen, wer keinen solchen Dongle mag, kann eben das Produkt nicht nutzen.
    Und klar, die Erweiterungen sind auch meiner Meinung nach zu teuer, aber es wurden auch schon 10 Euro Plugins gecrackt.
    Ich glaube darum geht es weniger, eher darum zu zeigen, dass man es cracken kann und somit den Herstellern Schwachstellen aufzeigt.

    Sieht man es weniger pragmatisch, dann ist klar, dass sicher viele Profis legal damit arbeiten und der kleine Hans aus Dorfstraße Nr.5 bringt eh nichts großartiges mit all der gecrackten Software zustande und hätte sie sich vermutlich auch nicht leisten können. Das sind doch alles nur Jäger und Sammler. Was willst du mit 39 Erweiterungen, die gammeln dann auf der Festplatte vor sich hin. Als legaler User muss man da denke ich nicht einmal neidisch sein. Sylenth1 mit 5000 Presets, Spire ebenso usw., dazu unzählige Librarys...alles gesammelt, nie wirklich genutzt, das ist doch die Realität bei denen. 50 installierte Softsynths, 500 FX Plugins...und musikalisch kaum Output. Kreativität, Talent u.ä. kann man eben nicht kaufen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.19
    richie und TheSarge bedanken sich.
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    29.044
    29044
    Oha... man man...schaute/hörte mal wieder spontan in diesen Thread... (hatte mich vorerst ja gegen den Erwerb dieses VSTis entschieden)
    Glaibe, das war vllt- doch dumm von mir... :rolleyes:

    (geklickt auf: "Thema beobachten") :D
     
    TheSarge bedankt sich.
  11. Sweetsweep

    Sweetsweep

    Registriert seit:
    12.07.19
    Punkte:
    87
    87
    Sollen sie mal alle fleißig ihre Warez saugen. Hab ich früher auch getan; reichlich sogar. Irgendwann war mir das alles zu müßig und nervig geworden. Für mich sind Warezjäger allesamt zu bemitleiden.

    Ich bin vor paar Jahren (gut) zahlender Kunde geworden. Und das tatsächlich gerne. Nie wieder ärger mit Updates oder sonstigen. Der Umstieg auf legalen stuff war eine gute Entscheidung. Die Warezjäger werden in den seltensten Fällen die Plugs gut kennen, zu groß ist die Masse an Warez. Lieber gezielt aussuchen, zahlen und den Kram auch nutzen. Bezahlbar ist mittlerweile alles, das ist kaum noch ein Argument. Die Handvoll Waves Plugs die ich brauche und nutze kenne ich auswendig, ebenso mein PluginAlliance Kram (bis vor kurzen ja quasi geschenkt). Das sind unbezahlbare Vorteile.
     
  12. VogelT

    VogelT

    Registriert seit:
    25.11.15
    Punkte:
    459
    459
    Nur für den Fall, dass sich auch andere Leute dusselig anstellen ... Ich hatte folgendes Problem: Wenn ich den Bass-Sound aus einer Expansion mit einem Drumloop aus den Factory-Presets kombinieren wollte, hatte ich das Problem, dass in der Drums/Seq-Auswahl nur Soundsets/Loops aus der EXP angezeigt wurden. Rechtsklick auf Drums oder Seq brachte leider kein Kontext-Menü. Irgendwann hab ich dann jeweils den letzten Punkt in der Auswahl (= letztes Soundset/letzter Loop) doppelgeklickt und habe dann mit den Pfeilen dann den nächsten Punkt angewählt, was der erste in der folgenden EXP war. Ja, ich weiß :)

    Erst seeeehr spät hab' ich dann die klitzekleinen drei Punkte über dem ersten Eintrag (bei Factory über Analog 1 bei den Soundsets) gesehen (muss den Avenger bei 70% laufen lassen, wenn ich auf alle Parameter zugreifen will und da sind die Pünktchen eben megaklein):
    upload_2019-8-14_15-34-15.png
    Auf die drei Punkte doppelklicken und man kommt in die Auswahl der Drum/Seq.-Quellen:
    upload_2019-8-14_15-36-27.png
    Den Hinweis habe ich bis jetzt weder im Groove3-Tutorial, noch im DRUMS-Video von Vengeance gefunden. Vielleicht hilft's ja dem einen oder anderen.
     
    Glutamatjunkie, TheSarge und Schlumpfpeter bedanken sich.
  13. TheSarge

    TheSarge Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.147
    14147
    @VogelT
    sehr guter Hinweis, vielen Dank :victory:
    wusste ich auch nicht und ebenfalls nicht gesehen weil ich auch auf ~70% fahren muß
     
    VogelT bedankt sich.
  14. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.083
    13083
    Genau deshalb wäre auch mir der Avenger unsympathisch.
    Ich mag keine Dongels.
    Bitwig läuft auch ohne Dongle oder Sylenth1.

    Die Leute die Cracks installieren würden sowieso nie etwas kaufen.
    Für Firmen gibt es ohne Dongle nicht weniger Geld als mit Dongle.

    Jeder der zwei Rechner hat wird Dongles nicht mögen. Dieses ewige hin und herstecken geht nur auf den Geist.

    Für mich sind Dongles immer ein Zeichen von "den Hals nicht oll bekommen".
    Bei Avenger machen sie ja ähnlich wie bei Nexus Kohle mit wortwörtlich überteuerten Expansions.
    60€ für eine Expansion ist zu hoch angesetzt.
    Einfach den Preis runter auf 40€ und gut ist.

    Aber Dongle? Nö, können sie behalten.
    Mich nervte der überteuerte Logic Dongle lange genug.
     
  15. terrablue

    terrablue

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    3.521
    3521
    Immerhin wird auch über eine Alternative zum eLicenser nachgedacht und zwar an WIBU von CodeMeter. Das kommt ja u. A. bei Propellerheads sehr erfolgreich zum Einsatz. Das könnte eine gute Lösung sein.

    https://www.wibu.com/de/loesung.html
     
  16. TheSarge

    TheSarge Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.147
    14147
    kA ob ich Dich jetzt falsch verstehe, aber eLicenser bedeutet Lizenzgebühren und somit doch weniger Geld für Vengeance Sound
    es sind ja sogar 65€ und damit die teuersten Expansion überhaupt:
    refx-Nexus² Expansion 59,99€ (waren die bis vor kurzem nicht mal 55€? Zusammenhang mit den Unlocks?)
    RAPID Expansion 49,58€
    NI-Maschine Expansion 49€
    UVI-Falcon Expansion 39€
    Tone2 Erweiterungen 29€ 39€ 49€ je nach Thema

    alles über 50€ grenzt für mich(!) auch an Geldgier, den Preis von den UVI-Falcon´s find ich fair & passend

    und langsam vermute ich auch, daß die 69€ der größte Grund war, warum sie "unlocked" wurden :schulterzuck:
    denn es gibt ja auch weitere XPs da draussen, die viel günstiger sind und teilweise sogar mehr Inhalt haben und die sind nicht "unlocked" AFAIK (durch Google)

    nochmal Dongle ja/nein:
    es gibt ja genug Beispiele, wo es ohne Dongle läuft
    ebenso gibt es genug Unternehmen, die sich nicht über Cracks aufregen, mit Vengeance erst das 3. welches mir bekannt ist, die anderen sind Fruity Loops und PlugInGuru, der ja im Grunde ein 1-Mann-Unternehmen ist wie Vengeance Sound doch auch, afaik

    dadurch daß ich beide Dongles habe (in einem USB-Hub) würde mich ein Wechsel zur Dongle-Protection nicht stören, aber mehr als ärgerlich finde ich, daß jetzt alle sauberen Kunden Zusatzkosten hinnehmen sollen [​IMG]
    es gibt ja auch genug Software-Lösungen die relativ sicher sein sollen (Spectrasonics, Tone2, u-he usw), da sollte sich Manuel erstmal informieren, wenn ihm die Kunden und der Schutz seiner XPs so wichtig ist :jawohl:
    und zwischen den Zeilen liest sich der Update-Preis teuer, denn wenn man zusätzlich eine XP dazu bekommen soll, dann vermute ich daß es über 50€ werden [​IMG]
     
  17. TheSarge

    TheSarge Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.147
    14147
    @terrablue
    öhm, User denken drüber nach, von Manuel hab ich diesbezüglich noch nichts gehört/gelesen (bin aber auch nicht bei Fratzenbuch) :schulterzuck:
     
  18. whipar

    whipar

    Registriert seit:
    01.08.19
    Punkte:
    356
    356
    Laut Manuel soll es so sein, dass die 1.5 noch kostenlos sein wird, da man es den Usern versprochen habe.
    Lediglich die 2.0 soll dann eventuell mit Dongle sein und ein kostenpflichtiges Update werden.
    Danach geht es kostenlos mit Updates weiter.

    Avenger hat knapp 200 Euro gekostet, mit einer vollkommen spekulativen Verkaufszahl von weltweit 1000 Stück,
    hat ihm das 200.000 Euro eingebracht, vermutlich aber deutlich mehr.
    Nun rechnet das mal für die Erweiterungen aus, daran hat er vermutlich bereits Millionen verdient.
    Die ganzen Sample-CDs, die anderen Plugins usw. nicht mitgerechnet, so sollte Manuel trotz Ausgaben nicht am
    Hungertuch nagen. Daher sagte ich auch wegen "jammern", denn es ist bestimmt ein jammern auf sehr hohem Niveau.
    Nun will er die Kosten der 2.0 (Kopierschutz) auf den User umlagern...nur weil er es versäumte, seine Software gut zu schützen.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  19. sacer11

    sacer11

    Registriert seit:
    10.01.13
    Punkte:
    497
    497
    Nexus hat sich über 100.000 mal verkauft, würde dem Avenger weit mehr als 1 Prozent der Nexus Kunden zutrauen. Und Ja würde das Expansion nur 30€ kosten, würden mehr als doppelt so viele, wahrscheinlich eher 10 mal so viele Expansions verkauft werden. Bin mir sicher das 10 Jahre Vengeance nicht die einzigste 50% Aktion bleiben wird, siehe Nexus, die hauen jetzt auch die alten Expansions raus.
    Bin froh das ich mit Techhouse und Minimal nicht so viel Auswahl an Expansions habe, für EDM und Trance wird das schon ein riesiges Sammelsurium :-D
     
    TheSarge bedankt sich.
  20. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    16.473
    16473
    Sehe ich auch so! Dongle lutscht richtig und ist völlig veraltete Technik.