Information ausblenden

Studio One Version Version 5.2.1 online

Dieses Thema im Forum "Studio One" wurde erstellt von Navar, 27.04.21.

  1. Navar

    Navar Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    2.096
    2096
    Da die Liste der behandelten Themen doch recht lang ist würde ich hier mal auf den Thread im Presonus Forum verweisen:
    Es gibt natürlich den entsprechenden Hinweis auch seine Plugins auf dem neusten Stand zu halten um Probleme zu vermeiden.

    PreSonus Forums | Studio One 5.2.1 is online! | Studio One Forum Community Support

    Für mich sehr wichtig und entscheidend ist, dass die Sidechain Latency Probleme behoben wurden, ich hab das getestet und es funktioniert bei mir wieder wie es soll. Damit kann ich dann endlich auch die 5.2 benutzen. :)
    Ein Latenz Problem mit dem Listen Bus gibt es zwar immer noch, aber damit kann man arbeiten wenn man weiß was man da machen muss oder was da passiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.21
    Navar, 27.04.21
    #1
    fpmusic22, pitto, statusquofan und 3 andere bedanken sich.
  2. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.248
    90248
    Hintergrund sind übrigens häufige Probleme mit bestimmten Plug-Ins (ich nenne keine Namen ;-) ) wie Waves oder Slate, die dann zu schwarzen GUIs, falscher Skalierung oder Crashes führen, weil sie nicht mit dem jeweiligen aktuellen SDK des Betriebssystems kompatibel sind. Da gab es in der Vergangenheit häufig Beschwerden von Usern, die ein Update gemacht haben und dann gemeckert haben, dass ihre Plug-Ins nicht mehr funktionieren oder das Programm crasht. Weil Studio One meist sehr schnell auf die neuesten SDK-Versionen updatet. Das also nur zur Info.

    Nur mal die Features und Verbesserungen (Bugfixes auf der Seite, die @Navar verlinkt hat):

    Version 5.2.1 Release Notes (April 27, 2021):

    Neue Features und Verbesserungen
    ● Geupdatete Handbücher auf englisch, französisch, deutsch and spanisch
    ● "Find and Apply Variation"-Befehl wurde erweitert und durchsucht nun die ganze Ordnerstruktur
    ● [Note Editor] Verbesserung der Tonhöhen-Auswahl in der Drum-Ansicht
    ● [Note Editor] Synchronisation der Spurliste zwischen den verschiedenen Ansichten
    ● [FaderPort 8+16] Feedback für Anpassung der Metronom-Lautstärke hinzugefügt
     
    Can, 27.04.21
    #2
    pitto und Navar bedanken sich.
  3. Navar

    Navar Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    2.096
    2096
    Also man muss wirklich festhalten, dass es einige Hersteller gibt (*hust* Slate *hust*) die manchmal wirklich ewig brauchen um auf neue Versionen zu reagieren. Ich muss aber auch gestehen, dass ich z.B. unter Windows bisher nie größere Probleme hatte mit alten Versionen, nur mal mit einem NVIDIA Treiber, aber vielleicht hab ich auch einfach nur Glück. Ich versuche schon alles irgendwie aktuell zu halten. :)
    Die 5.2er und jetzt die 5.2.1 ist mit den aktuellen Fixes richtig super, die neuen Clip Versions sind schon mega praktisch beim Editing.

    Aktuell habe ich noch das Problem, dass der Listen Bus die nicht richtig brücksichtigt wenn da Plugins drauf sind die Latenz erzeugen, ich hab das zwar dem Support gemeldet, aber ich habe aktuell auch keine Ahnung ob ich da irgendwas total falsch mache. :oops:
     
    Navar, 28.04.21
    #3
  4. Hz-Brecher

    Hz-Brecher Holz Ohren

    Registriert seit:
    15.08.20
    Punkte:
    1.078
    1078
    Das ist aber nicht gut, wenn man die Daw updatet und dann auf einmal Plugins nicht mehr funktionieren. Das machen andere Daws besser. ;)
     
    Hz-Brecher, 28.04.21
    #4
  5. musikertimo

    musikertimo

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    4.972
    4972
    Es ist sicher ärgerlich für den User, aber der DAW-Hersteller kann ja nicht ewig warten bis sich die Plugin-Hersteller mal irgendwann bewegen und ihre Hausaufgaben machen. Schließlich muss sich die DAW ja auch an Änderungen am Betriebssystem, z. B. durch Updates anpassen. Wenn dann die DAW erst gar nicht mehr läuft ist das Gejammer noch größer. Und eine Kompatibilität mit jedem erdenklichen Plugin vorher zu prüfen ist schlichtweg unmöglich.

    Das spricht auch wieder etwas für die "In-the-box"-Lösung wo möglich. Also so wenig wie nötig Fremdplugins verwenden. Ist ja auch ein Trend, dann hat man manchmal weniger Probleme - und vielleicht auch weniger Kosten. ;)
     
    musikertimo, 28.04.21
    #5
  6. Navar

    Navar Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    2.096
    2096
    Ist das so? Also in den Studios mit denen ich zusammenarbeite kommen zwar auch DAW interne Lösungen zum Einsatz, aber auch eine Menge anderes Zeug. Bei bestimmten Sachen ist es auch natürlich nicht immer nötig mit Kanonen auf Spatzen zu schießen, es gibt aber auch Tools die es schlichtweg in the box (noch) nicht gibt oder aber die wirklich out of the box besser sind.

    Aber das Kompatibilitätsproblem hat jeder Softwarhersteller an irgendeiner Stelle. Dem könnte man nur entgegengehen indem man einen viel strikteren Rahmen festlegt indem die Plugin Entwicklung stattfindet. Das würde aber natürlich eine ganze Reihe an Entwicklern die mehr aus dem audio- als aus dem softwaretechnischen torpedieren. Da ist bestimmt auch einiges an Code nur so semi schön.
     
    Navar, 28.04.21
    #6
  7. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.856
    2856
    Ja Pro Tools mit dem AAX Format ;)
     
    BodoH, 28.04.21
    #7
  8. Vast

    Vast Tonmensch

    Registriert seit:
    22.05.15
    Punkte:
    2.388
    2388
    Habe diese Version eben auf einem neuen kleinen mobilen Windows 10 PC installiert.
    Soweit so gut ... nun aber scheint sich S1 dauerhaft immer den ganzen ASIO Treiber des Audio Interface zu reservieren, auch nachdem man S1 beendet hat.

    Ob das mit der früheren Version von S1 auch so wäre, das weiss ich nicht, auf diesem PC ist S1 das erste mal installiert.

    Ich muss jetzt Windows neu starten, sonst können andere Programme wie z.B. Google Chrome nichts mehr abspielen.
    Die interne Soundkarte ist deaktiviert, Windows und S1 versuchen dasselbe Audio Interface zu nutzen.

    Bei Cubase 11 oder WaveLab geht es nachdem man diese Programme beendet hat.

    Das Problem habe ich auf meinem Hauptrechner nicht, aber dort habe ich auch je ein eigenes Audio Interface für S1, Cubase und den Windows Sound.

    Hat das auch jemand und weiss mir jemand einen Rat?
     
    Vast, 28.04.21
    #8
  9. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.248
    90248
    Ich dachte, ich hätte es oben schon erklärt, dass es an den Plug-Ins liegt, wenn sie nicht mehr funktionieren, und nicht an der DAW ;-)

    Mit "das machen andere DAWs besser" meinst du, dass andere DAWs teilweise auf uralten (jahrealten) SDK-Versionen bleiben und damit technisch völlig veraltet sind. Ja, das kann dazuführen, dass auch Plug-Ins, die seit 5 Jahren nicht mehr geupdatet werden, noch problemlos laufen. Aber neue OS-Features verwenden, was Studio One tut (z.B. bei der Skalierung von Plug-Ins), kann man dann völlig vergessen.

    Und dann ist noch zu sagen, dass ja fast alle Plug-Ins nicht die geringsten damit haben. Das passiert nur bei sehr wenigen Plug-Ins, die leider aber teilweise sehr populär sind. Es ist ja nicht so, dass die Plug-Ins dann immer geupdatet werden müssten. Nur dann, wenn sie eben so entwickelt wurden bzw. Komponenten einsetzen, so dass bei SDK-Updates ständig irgendwas umkippt.

    Wie kommst du darauf, dass diese Probleme, die erstmal überhaupt nichts mit VST zu tun haben, bei AAX nicht auftreten sollen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.21
    Can, 28.04.21
    #9
  10. Rasmussonderborg

    Rasmussonderborg Musikmacher

    Registriert seit:
    20.05.18
    Punkte:
    44
    44
    Bin eigentlich totaler Fanboy, langsam gehts mir S1 aber richtig auf den Keks. Gerade eben habe ich ein Ticket eröffnet und eine Datei mit 73 Crash-Reports (seit März 2021) an den Support geschickt. Seit dem neuesten Update gestern kann ich nicht mehr das Tempo vernünftig in der Kontroll-Bar ändern, die Tempo-Map übernimmt immer die Oberhand. Keine Ahnung, wie sich das abstellen lässt. Bug oder hab ich versehentlich irgendein krudes Tastenkürzel gedrückt? Was Can beschreibt mit den Plugins, die nicht mehr funktionieren, ist ja plausibel, bei mir tritt das aber mittlerweile bei so vielen Plug-In-Herstellern auf, dass ich mich frage, ist das Update wirklich so interessant, dass es den Ärger mit den Fremd-Plugins aufwiegt? Für mich ehrlich gesagt nicht. Deswegen die Frage: Wo bekomme ich eine Installationsdatei von der letzen Version her, bei der die Probleme nicht auftraten? War das 5.1? @ Can, kannst Du da bitte weiterhelfen? Besten Dank!
     
    Rasmussonderborg, 28.04.21
    #10
  11. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.248
    90248
    Hast du das dem Support auch gemeldet? Von so einem Problem habe ich noch nicht gehört.

    Diese Frage kann sich natürlich jeder stellen. Wenn man sich die Liste mit den ca. 70 Bugfixes anschaut, kann man sich überlegen, ob man lieber die Version verwendet, wo an 70 Stellen etwas verbessert wurde oder die alte Version, wo die 70 Stellen nicht eben noch nicht repariert sind.

    Die "Never change..."-Frage stelle ich mir nur in Fällen, wo ich schon einmal schlechte Erfahrungen mit Updates gemacht habe. Da ich aber noch nie Probleme mit Studio-One-Updates hatte (trotz altem Rechner), würde ich niemals auf die Idee kommen, nicht zu updaten. Und mit den Plug-Ins, die ich verwende (und da ist sehr viel 3rd-Party-Zeug dabei), hatte ich auch noch keinen Ärger. Ich bin allerdings auch auf Windows unterwegs, die größten Probleme mit Plug-Ins gibt es ja auf MacOS.
     
    Can, 28.04.21
    #11
    Rasmussonderborg und pitto bedanken sich.
  12. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    10.252
    10252
    Das hatte ich ja schon mal adressiert, dass ich überhaupt kein Freund davon bin, wenn Hersteller sich gegenseitig bashen. Und meine Meinung dazu ist auch gegenteilig... Aber ich möchte das hier jetzt gar nicht weiter stressen, ich hoffe, dass mit der aktuellen Version die Probleme behoben sind.

    Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich auf die Verwendung der problematischen PlugIns verzichtet habe und S1 jetzt kaum Abstürze zu verzeichnen hatte.

    Witzigerweise: Probleme hatte ich auch immer mit den S1-eigenen Instrumenten. Der Synth von denen hat bei mir regelmäßig für Abstürze gesorgt. Ich find den klanglich eigentlich ziemlich gut, benutze ihn aus dem Grund aber so gut wie nie....
     
    pitto, 28.04.21
    #12
  13. Navar

    Navar Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    2.096
    2096
    Um die Frage vielleicht noch zu beantworten: In dem Presonus Account kann man sich von allen Versionen die man hat jeden Versionsstand runterladen. Das ist sauber archiviert und verfügbar. Ist sehr nützlich um zum Beispiel mal zu checken ob mögliche Probleme nicht auch von OS Updates kommen oder anderen Dingen. Studio One kann man auch problemlos parallal installieren und anschließend wieder de-installieren. In der Regel ist das alles eine Sache von 5 Minuten zum ausprobieren.
     
    Navar, 28.04.21
    #13
    Graham, pitto, Rasmussonderborg und eine weitere Person bedanken sich.
  14. Rasmussonderborg

    Rasmussonderborg Musikmacher

    Registriert seit:
    20.05.18
    Punkte:
    44
    44
    Besten Dank für die Info, Navar, bin jetzt wieder zurück auf die 5.1.2, die läuft auf meinem Mac gut. @Can, der Support hat mir den Tipp gegeben, dass sich in der Tempospur irgendwo ein Knoten befindet. Keine Ahnung, wie der dorthin gekommen ist (ich nutze die Tempospur nicht), jetzt läuft es wieder. Also Bedienfehler. Ich steige wieder in die Update-Crowd ein, wenn mich ein neues Feature richtig kickt. Schaun mer mal, um mal den Kaiser zu zitieren :)
     
    Rasmussonderborg, 28.04.21
    #14
    Can bedankt sich.
  15. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.248
    90248
    Schön, dass es sich geklärt hat :)
     
    Can, 29.04.21
    #15
    pitto bedankt sich.
  16. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    10.252
    10252
    Auch installiert, läuft soweit einwandfrei! Hatte mit einem PlugIn von xFer Probleme, nach Installation der neuesten Version war alles gut...

    Ach, hab jetzt gar nicht ausprobiert, ob die Plugins von W funktionieren...
     
    pitto, 29.04.21
    #16
  17. GuraxDax

    GuraxDax Bit-Steller

    Registriert seit:
    29.04.21
    Punkte:
    1
    Sorry, bitte löschen :)
     
    GuraxDax, 29.04.21
    #17
  18. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.793
    6793
    Denke der geschätzte BodoH meinte wohl, dass wenn ein Plug adäquat für ausschliesslich eine DAW geschrieben wird, eher weniger Probleme mit deren Kompatibilität auftreten sollte, da ja genau für dieses Format geschrieben. Zu 100% garantiert ist das natürlich auch wieder nicht;)
     
    bafc24, 29.04.21
    #18
    BodoH bedankt sich.
  19. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.856
    2856
    Ja bezüglich dem Kommentar von Hz-Brecher "Das machen andere Daws besser". Er kann nur PT damit meinen, denn
    in allen mir bekannten DAWs, gibt und gab es hin und wieder Probleme mit VST, insbesondere auch mit VST3, selbst bei Steinberg.
    In PT verwendet man in der Regel das AAX Format, was die Kompatibilität mit der DAW deutlich erhöht.
    Allerdings kann man nun auch nicht verlangen, dass alle DAW Hersteller ihr eigenes Süppchen kochen.

    PS: Ich persönlich hatte noch keine Probleme mit meinen VST2 Plugins in Studio One.
     
    BodoH, 29.04.21
    #19
  20. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    38
    Punkte:
    90.248
    90248
    Er kann alles damit meinen - aber stimmen tut es halt trotzdem nicht ;-)

    Ist aber zu kurz gedacht. Wenn Pro Tools irgendeine neue Technologie updatet und [Hersteller X] mit AAX nicht, dann gibt es genau die gleichen Probleme wie überall anders auch. Außerdem ist es ja nicht so, dass Probleme in einer Software (was ein Plug-In ja ist ;-) ) grundsätzlich immer mit der Plug-In-Schnittstelle zu tun haben.
     
    Can, 29.04.21
    #20