Information ausblenden

Starkes Rauschen auf meinen Yamaha HS 7

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von hannelore, 27.08.17.

  1. hannelore

    hannelore Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.12
    Punkte:
    5
    5
    Hallo recording.de Gemeinde,

    nachdem ich nun mehrmals Anläufe hinter mir habe das Problem alleine zu beseitigen, schreibe ich nun einen Beitrag ins Forum und bitte euch um eure Hilfe.

    Ich habe auf meinen Yamaha HS 7 Monitoren ganz böses Rauschen/kratzen. Aber kurz zum Setting welches ich hier stehen habe:

    # Sound kommt von Meinem Rechner (Windows) per Firewire in ein
    -> Focusrite Saffire PRO 24 DSP und weiter
    -> per 6,3 Klinke (Instrumentenkabel) vom Interface in zwei Yamaha HS7 Monitore.

    Ich habe ebenfalls Headphones AKG K271 MkII am Interface angeschlossen


    Das Rauschen ist eindeutig von der Rechnerauslastung abhängig, heißt wenn der Rechner nichts zu tun hat, so sind die Störungen/Rauschen fast nicht vorhanden, sobald ich allerdings ein Programm öffne setzt es ein.

    Je mehr Rechnerleistung benötigt wird, desto stärker wird es. Schließe ich meine Headphones ans Interface habe ich wunderbaren störungsfreien Sound drauf. Ich habe die Monitore daraufhin über die Headphoneausgänge angeschlossen und erhalte wieder Störungen/Rauschen.

    Was kann ich tun? Da es sich bei meinen Monitoren um Aktivboxen handelt, habe ich überlegt ob es evtl. zu Stromspannungen kommt womit die Störungen zustande kommen, aber ich bin in solchen Sachen eher unwissend, daher weiß ich nicht ob das überheupt sein kann. Auch habe ich schon versucht die Kabbel etwas vom rest der elektronik laufen zu lassen, hat nicht wirklich Besserung gebracht.

    Bitte helft mir, wäre schön wenn wir das Problem lösen könnten.
    Vielen Dank.

    Eure Hannelore
     
    hannelore, 27.08.17
    #1
  2. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    21.087
    21087
    Schon mal symmetrische Kabel zwischen Interface und Monitore versucht?
    Instrumentenkabel sind lediglich 2adrig. Symmetrische 3 adrig.
     
    Manoloco, 27.08.17
    #2
  3. hannelore

    hannelore Themenersteller

    Registriert seit:
    09.11.12
    Punkte:
    5
    5
    So einfach kann es sein. Es hat geklappt, das rauschen/knacken ist so gut wie weg, vielen Dank!
    Da sucht man lange nach dem Problem und versucht vieles hier und da einzustellen, dann ist es so einfach. :)
    Symmetrische Kabel organisiert, angeschlossen und sehr gefreut hab ich mich.

    Hannelore
     
    hannelore, 04.09.17
    #3
  4. Amigo2

    Amigo2

    Registriert seit:
    01.11.17
    Punkte:
    13
    13
    Hey Leute

    Ich hoffe es ist in Ordnung wenn ich für mein Anliegen keinen neuen Thread erstelle, da es ein ähnliches Problem ist und relativ gut hier reinpasst.

    Mein Setup sieht momentan so aus, dass ich ein Steinberg UR22 mk2 Interface benutze, daran habe ich Yamaha HS7 Monitore angeschlossen. Die Kabel müssten so weit ich weiss symmetrisch sein (Cordial CFM 3 MV 6.3mm Klinke auf XLR).

    Ich glaube es geht hier nicht um ein Grundrauschen. Um ein Grundrauschen wahrzunehmen müsste es schon sehr leise sein, und ich müsste mit den Ohren ganz nah an die Monitore gehen.

    Ab und zu, in unregelmässigen Abständen ist aber ganz leise ein wiederkehrendes Geräusch zu hören, und verschwindet dann wieder. Manchmal kommt es mehrmals hintereinander, und manchmal stundenlang gar nicht. Es hört sich so an wie ein Morsezeichen, also "lang-kurz-kurz" und dann ist es weg. Es ist nicht extrem störend, da man es nur hört wenn es sehr leise ist, aber es wäre mir dennoch lieber wenn es weg wäre.

    Ich habe es mit dem iPhone aufgenommen und als WAV Datei hier angehängt. Hätte jemand eine Ahnung was das sein könnte? Ist das evtl. doch ein normales Störgeräusch was bei den Yamaha HS7 vorkommen kann?

    Liebe Grüsse
     

    Anhänge:

    Amigo2, 21.01.21
    #4
  5. markus_p

    markus_p Master of Desaster

    Registriert seit:
    16.03.19
    Punkte:
    58
    58
    Könnte vielleicht sein dass du in der nähe irgend ein Gerät mit "Funkwellen" stehen hast? Klingt irgendwie nach einer Einstreuung von einem Handy oder ähnlich. Was hast du denn so für Geräte neben den Monitor-Boxen stehen? Hast du irgendwas am Interface angeschlossen? Könnte aber auch ein Kabel mit Wackelkontakt sein.
     
    markus_p, 21.01.21
    #5
    Amigo2 bedankt sich.
  6. Amigo2

    Amigo2

    Registriert seit:
    01.11.17
    Punkte:
    13
    13
    Danke für die Antwort.

    Mein Handy ist schon des öfteren mal in der Nähe. Ich dachte aber ich hätte die Möglichkeit ausgeschlossen, da ich während die Störgeräusche auftraten, das Handy auch schon direkt in den Flugmodus versetzt habe, was aber leider nichts bewirkt hat. Dazu kommt dass sich das "Muster" immer relativ gleich anhört, die Lautstärke bleibt ebenfalls immer genau gleich, und es ist immer auf beiden Boxen zu hören.

    Also ich habe ein MacBook Pro, daran ist das Interface angeschlossen, und am Interface die Yamaha Monitore. Ansonsten ist gerade nichts am Interface angeschlossen. Das MacBook hat zwei USB Ports, eines nutze ich für das Interface, und am anderen hängt ein USB-Hub, an dem wiederum mehrere Geräte hängen, diese sind aber alle nicht drahtlos. Am MacBook ist noch per HDMI ein Bildschirm angeschlossen, das HDMI Kabel habe ich aber auch schon aus dem MacBook gezogen während die Störgeräusche auftraten, das hat leider nichts bewirkt. Ich habe auch schon Wlan und Bluetooth am MacBook deaktiviert, was leider ebenfalls nichts bewirkt hat.

    In der Nähe steht ein kleines Qi-Ladepad, ich halte es zwar für unwahrscheinlich dass es daran liegen könnte, aber ich versuche es mal auszustecken wenn die Störgeräusche wieder auftreten, sowie das Handy komplett auszuschalten anstatt in den Flugmodus zu versetzen.
     
    Amigo2, 21.01.21
    #6
  7. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    2.298
    2298
    Irgendwo wo D-Lan (Powerline) im Haus ?
     
    Ragu, 21.01.21
    #7
    Amigo2 bedankt sich.
  8. Amigo2

    Amigo2

    Registriert seit:
    01.11.17
    Punkte:
    13
    13
    In meiner Wohnung jedenfalls nicht. Die Yamaha HS7 Monitore sind aber mit einem EU-CH Netzadapter an der Steckdosenleiste angeschlossen. Könnte das auch Störgeräusche verursachen? Das Haus ist auch schon relativ alt, und das ganze Stromnetz wurde sicher schon sehr lange nicht mehr erneuert, und wird auf einem alten Stand der Technik sein.
     
    Amigo2, 22.01.21
    #8
  9. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.090
    8090
    Nichts, was an und aus geht. Das klingt nach Elektronik, nicht nach Elektrik.

    Ein Handy macht eher ganz kurze, gepulste Störgeräusche.

    Das kommt auch ohne das ein Kabel im Interface-Eingang steckt?

    Was steht denn an Elektronik noch so rum in der Nähe?
     
    Graham, 22.01.21
    #9
    Amigo2 bedankt sich.
  10. Amigo2

    Amigo2

    Registriert seit:
    01.11.17
    Punkte:
    13
    13
    Dank euch ist mir nun in den Sinn gekommen woher es vielleicht kommen könnte. Ich habe relativ nah an den Monitoren Lampen mit Smarten Glühbirnen, die sind ja ebenfalls drahtlos miteinander verbunden.

    Beim nächsten mal wenn die Störgeräusche auftreten schalte ich die Lampen komplett aus, und schaue ob es daran gelegen hat. Ich hoffe das ist die Lösung. :)
     
    Amigo2, 22.01.21
    #10
  11. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.090
    8090
    Das fehlte noch, das die Glühbirnen machen, was sie für richtig halten.. :rolleyes:
     
    Graham, 22.01.21
    #11
  12. Amigo2

    Amigo2

    Registriert seit:
    01.11.17
    Punkte:
    13
    13
    Leider lag es doch nicht an den Lampen. Die Störgeräusche kommen auch nur dann wenn die Monitore am Line Output vom Interface angeschlossen sind.

    Ich weiss auch nicht ob es irgendwas mit dem Interface oder dem MacBook zu tun haben könnte, aber sollte ich irgendwann die Ursache herausfinden würde ich es der Vollständigkeit halber hier reinschreiben.

    Falls aber jemand noch einen möglichen Lösungsvorschlag hat wäre ich natürlich weiterhin sehr dankbar. Da es mir aber bewusst ist dass es aus der Ferne schwierig ist einzuschätzen, versuche ich weiterhin selber die Ursache zu finden.
     
    Amigo2, 26.01.21
    #12
    Graham bedankt sich.
  13. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    2.298
    2298
    Sofern du in deiner Wohnung mehrere Stromkreise (Sicherungen) hast, nimm mal (via Verlängerung) eine andere Steckdose Für das Gespann Macbook, Interface Boxen.
    Dann ggf. für nur Macbook, bzw. nur Boxen.
    Dann mal ohne Netzteil des Macbooks (Akku).
    Dann mal mit externer Stromversorgung des UR22 (mit USB im Macbook und ohne USB)
    Dann eine Steckdosenleiste mit Netzfilter wie Brennenstuhl BF 3000
    Und zuletzt. einen Behringer MicroHD HD400
     
    Ragu, 26.01.21
    #13
  14. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.090
    8090
    .Wenn es wieder auftaucht, dreh die Boxen ein wenig auf, und schalte der Reihe nach die Geräte ab, die in der Nähe sein mögen. Drucker, ..etc

    Klicke am Computer rum, um zu sehen, ob es damit korreliert.
     
    Graham, 26.01.21
    #14