Settings von Instrumenten wie bzw. wo notieren?

  • Ersteller mathiasbx
  • Erstellt am

mathiasbx
mathiasbx
Bedroomproducer
Registriert
29.08.06
Beiträge
1.083
Reaktionen
175
Punkte
1.811
Hallo Zusammen,

ich recorde viel mit Cubase und immer wieder komme ich an den Punkt, an dem ich doch noch einmal bei einem Projekt Spuren teilweise neu einspielen will / muss.

Ich hatte dann oft das Problem, dass ich nicht mehr wusste, welche Gitarre ich genommen habe und mit welchen Settings, ggf. auch noch mit welchem physischen Amp und dem seine Settings (wobei hier ja auch noch die Mic-Position wichtig wäre)

Wie und Wo macht Ihr Euch dazu Notizen? Macht Ihr das überhaupt?
 
ElectricSheep
ElectricSheep
Modeberator
Teammitglied
Registriert
10.08.10
Beiträge
6.443
Reaktionen
5.251
Punkte
26.352
Ja ich mache mir Notizen oder auch Bilder von Einstellungen der Synthesizer, Effektgeräte usw. In Reaper kann ich diese auf eine Spur legen und muss nur darauf klicken. Eventuell gibt es eine ähnliche Funktion oder ein Plugin, dass das kann. Außerdem gibt es (da bin ich mir sicher, dass es das auch in Cubase gibt) bei den Projectsettings die Möglichkeit Notizen zu machen. Dort habe ich dann Infos, die das Projekt global betreffen.
 
BodoH
BodoH
Registriert
09.04.20
Beiträge
1.624
Reaktionen
965
Punkte
4.571
genau dafür sind doch die Notizen in Cubase da:
 
mathiasbx
mathiasbx
Bedroomproducer
Registriert
29.08.06
Beiträge
1.083
Reaktionen
175
Punkte
1.811
Mit den Notizen in Cubase mache ich das inzwischen auch (Bilder einfügen geht da leider nicht). Aber vielleicht gibt es ja noch bessere, effektivere Möglichkeiten, die ich nicht auf dem Schirm habe.
 
ModulationMatrix
ModulationMatrix
Faderhalter
Registriert
10.09.13
Beiträge
15.880
Reaktionen
7.966
Punkte
40.265
Gibt auch kommerzielle Lösungen dafür, hier zum Beispiel:
https://non-lethal-applications.com/products/snapshot

Ich hatte auch schon mal ein Plugin gesehen wo man sich praktisch die rudimentäre GUI selber malen kann um dort darin dann die Regler Stellungen einzuzeichnen.
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.269
Reaktionen
9.623
Punkte
40.231
Reine Textdateien für Notizen sowie Screenshots (von was auch immer), die jeweils im Projektordner gespeichert sind (und die somit auch in eine Datensicherung aufgenommen werden, sofern ganze Projektordner gesichert werden).
 
E
Eiermann
Holz Ohren
Registriert
29.08.20
Beiträge
1.497
Reaktionen
912
Punkte
4.262
Du hast doch sicher ein Handy?
Mach Bilder, erstelle einen Ordner mit der Beschriftung Gitarre X Amp Einstellung.
Wenn es um Abstände geht Mikro zum Amp, dann messe es aus und schreibe es in eine Text Datei den Typ des Mikros gleich dazu, diesen Ordner in den Projekt Ordner schieben, fertig.
Den Rest speichert die Daw.
Wo liegt das Problem?
Es gibt kein Programm welches Externes mit speichert, das musst du schon selbst erledigen.
 
ABMusic
ABMusic
Registriert
27.11.16
Beiträge
221
Reaktionen
101
Punkte
535
Hi mathiasbx,

für die Git könntest du auch ein Vst Amp Simulator... zbsp. wie Overloud TH-U .... nehmen. Dir die passenden Effekte- Amps-Cabinets raus suchen ....die Effektkette so wie in original darstellen.

Deine Werte Mic - Corus - Reverb - Amp usw. einstellen/übertragen ....als Preset in einer Bank im TH-U speichern. Das TH-U Vst in der Gitspur im Projekt ....aber unbenutzt/Mute ...einfügen.

Beispiel
TH-U 1.jpg

Viele 19" Effekte haben auch ein Midi-in . Du könntest eine Mididatei zur Steuerung erstellen und über CC-Werte die Einstellung des Gerätes steuern/ abspeichern.

Wenn Du in 10 Jahren das Projekt öffnest und alle Daten ordentlich auf einen (bis dahin neuen ) Rechner übertragen hast...... Overloud TH-U öffnest ..... schwups siehst Du die Git - Einstellungen in der Spur und kannst die Geräte einstellen.

Oder startest die Mididatei.... und das Effektgerät ist genau so eingestellt wie vor 10 Jahren (wenn es noch funktionuckelt).

Ansonsten ... Handyfotos.... Textdatei...ect.

mfG
Andy
 
mathiasbx
mathiasbx
Bedroomproducer
Registriert
29.08.06
Beiträge
1.083
Reaktionen
175
Punkte
1.811
Plugins wie Plini, TH-U, etc. nutze ich überwiegend. Der Real-Amp kommt eher selten zum Einsatz (war auch mehr als Beispiel mit aufgeführt, bei Synths oder allg. Outboard Equipment ist das ja mit den Settings relevant).

Mit Fotos, Textdateien, etc. mache ich das teilweise auch, ist aber gefühlt wie vor 30 Jahren Und ich dachte, da gibt es vielleicht inzwischen mehr Möglichkeiten innerhalb der DAW alle Infos innerhalb des Projektes zu haben.

Der einzige Vorteil den ich in den externen Informationen sehe ist, dass ich eher Softwareunabhängig bin. (Bezüglich der Ideen hab ich inzwsichen auch immer einen mp3 Export im Projektordner liegen, damit ich zumindest auch nach Jahren noch reinhören kann). Und ja, Datensicherung einzelner Informationen ist auch nicht zu verachten (wenn z.B. mal das Projekt kaputt geht).

Hat halt alles seine Vor- und Nachteile.
 

Ähnliche Themen

SilentWarrior
Antworten
105
Aufrufe
5K
Chris41
C
Jimmy Quango
Antworten
8
Aufrufe
432
Jimmy Quango
Jimmy Quango
Wird schon
Antworten
57
Aufrufe
4K
Wird schon
Wird schon
Turquoise
Antworten
6
Aufrufe
493
Turquoise
Turquoise
 

Kürzlich beantwortet


Oft gelesene Themen

Oben