Information ausblenden

Rauschen in der Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Old_Sk00l, 27.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Old_Sk00l

    Old_Sk00l Themenersteller

    Registriert seit:
    27.05.08
    Punkte:
    8
    8
    Hey Homiez,

    ich hab mir letztens ein "Audio Technica AT3035" Mic gekauft und dazu den "Behringer MIC200 Preamp".

    Ich lese oft in Foren, dass das Audio Technica AT3035 soooo tolle Qualität bringt, aber ich bin irgendwie sehr enttäuscht, weil wenn ich aufnehme am Ende, selbst bei normaler Lautstärke, ein ständiges PIEPEN und etwas rauschen kommt. Wenn man die Aufnahme noch lauter stellt, wird das Piepen noch lauter.

    Ich hatte davor ein "the t.bone SC440 USB", und selbst das piepte weniger.


    Bevor ich das alles wieder weggebe, möchte ich wissen ob das vielleicht an meiner Soundkarte oder Ähnliches liegt.


    Ich habe eine "Aureon 5.1 Fun" Soundkarte und für die Verbindung von Preamp --> PC muss ich ein Line-In Kabel von meinem MP3-PLayer benutzen, was funktioniert.

    Kann es sein, dass es vielleicht an meiner SOundkarte oder an dem Kabel meines MP3-Players liegt?

    Wäre für Antworten sehr Dankbar...


    Peace
     
  2. Rear

    Rear

    Registriert seit:
    30.06.07
    Punkte:
    477
    477
    möglichkeiten:
    sounkarte, kabel (unsymmetrisch), lüftergeräusche, (störende) magnetfelder im pc, mic/preamp beschädigt... such dir was aus... ;)

    edit: hab noch was: usb geräte angeschloßen? netzteil könnte auch in frage kommen...
     
  3. Old_Sk00l

    Old_Sk00l Themenersteller

    Registriert seit:
    27.05.08
    Punkte:
    8
    8
    Danke für die schnelle Antwort.

    Also ich tippe mal das das entweder mit der Soundkarte oder mit dem Kabel zu tun hat.

    Weißt du vielleicht wie das Kabel hast um den PReemp mit dem PC zu verbinden? Vielleicht kauf ich mir dann eins extra..

    Und vielelicht auch eine Empfehlung für eine Soundkarte?

    Preisverhältnis: 0-100€ ;)
     
  4. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Nicht genug gain in der aufnahme, fass du später alles (samt rauschen) "hochziehen" musst?
     
  5. Old_Sk00l

    Old_Sk00l Themenersteller

    Registriert seit:
    27.05.08
    Punkte:
    8
    8
    Wenn ich mehr Gain reinmache wird das Piepen und Rauschen doch noch stärker

    oder ich hab dich falsch verstanden,..
     
  6. Rear

    Rear

    Registriert seit:
    30.06.07
    Punkte:
    477
    477
    ja, ich kenn eine karte in dem budget:
    m-audio audiophile 2496...
    mit eine der referenzkarten in der preisklasse...
    würde meine verkaufen, wenn du interesse hast... (bin auf ne rme hdsp 9632 umgestiegen)...

    mit der könntest du zb per cinch in die karte gehen...
    (kenn deinen preamp (noch) nicht...)

    mfg
     
  7. Old_Sk00l

    Old_Sk00l Themenersteller

    Registriert seit:
    27.05.08
    Punkte:
    8
    8
    Nett von dir, aber ich muss erstmal überlegen wie ich das cash auftreibe ;)

    http://www.myspace.com/mrdesimusic

    Hört euch mal den Track "VERLORENE SEELE" an.

    Den hab ich mit dem "Audio Technica AT3035 aufgenommen und hab da das beste aus dem Mic geholt, aber besser geht es nicht. Ich hab eine bessere Quali erwartet...
     
  8. FLiszt

    FLiszt

    Registriert seit:
    25.03.08
    Punkte:
    288
    288
    Tach Du,

    ich habe kuerzlich auch mit Audio Technica (AT2020) aufgenommen, und die Aufnahmen waren schlichtweg unbrauchbar.
    Liest du hier: http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=102374&forum=1

    Seit dem habe ich noch zwei weitere (viel teurere) Audio Technicas probiert; mittlerweile bin ich der Ueberzeugung, dass die ATs (jedenfalls alle die ich probiert habe) nicht so gut sind wie ihr Ruf (um es mal vorsichtig auszudruecken..)
    Ich glaube, die Verstaerkung oder die durch die Membranebewegung erzeugten Spannungen sind fuer die Aufnahme von weniger lauten Quellen einfach zu gering. Wenn man dann viel Gain braucht, rauscht es natuerlich.
    An der Orgel, und am Marshall sind die ATs grosse Klasse... aber diese Quellen sind so brachial, dass man gar kein Gain mehr braucht, sondern sogar Pad einschalten muss.

    Dazu kommt dass das Rauschen der (meisten) Behringer-Geraete fast sprichwoertlich ist. Wenn es sehr stark rauscht, haben wir immer den spassigen Tip auf Lager ein beliebiges Behringer Teil gegenphasig in Reihe zu schalten, damit sich das Rauschen ausloescht...

    Tut mir leid wenn ich das so sagen muss, aber zur Erzeugung hochwertiger Aufnahmen gehoert immer noch hochwertiges Equipment, wo die AT Mics nicht zu gehoeren, und der Mic200 schon gar nicht.
     
  9. Old_Sk00l

    Old_Sk00l Themenersteller

    Registriert seit:
    27.05.08
    Punkte:
    8
    8
    naja nachdem ich dein thread da durchgelesen habe waren deine AT's doch keine schlechte wahl, weil du die irgendwie ausgepegelt hast, aber habs nicht richtig verstanden..

    ich hab inzwischen das Mic weiter weg vom PC gestellt und rausgefunden dass dieses Piepen leiser geworden ist, aber nicht vollständig weg ist, es rauscht aber trotzdem noch und schall von mein scheiss zimmer kommt noch dazu.

    naja ich werde mal das mic in ein studio mitnehmen und es da ausprobieren mit deren equipment und raum der akustisch natürlich viel besser ist, mal sehen...


    danke nochmal für eure antworten
     
  10. Old_Sk00l

    Old_Sk00l Themenersteller

    Registriert seit:
    27.05.08
    Punkte:
    8
    8
    Ach ja an "FLiszt" nochmal:


    Würdest du das AKG C3000 B für Vocal-Aufnahmen empfehlen??
     
  11. Rear

    Rear

    Registriert seit:
    30.06.07
    Punkte:
    477
    477
    naja, FLiszt...

    habe selber das 4040 und mit dem 4050 schon öfter "rumgespielt"....
    bei ordentlicher aufstellung/"installierung" hör ich bei meinen aufnahmen kein rauschen...

    mfg
     
  12. FLiszt

    FLiszt

    Registriert seit:
    25.03.08
    Punkte:
    288
    288
    Hmm.. bedingt.. nicht wirklich.. nicht weil es schlecht klaenge, sondern weil es ziemlich kritisch ist, im Sinne von "empfindlich in der richtigen Aufstellung/Entfernung/Ausrichtung.. also etwas "zickig".

    Maine Favouriten fuer Vocals sind (je nach Stimme):
    AKG C414 BULS und Neumann U87.
    Manchmal auch Neumann KMS105, Neumann KM184 (Kleinmembran) und ElectroVoice RE20 (dynamisch).

    Das C3000 (jedenfalls die alten die ich habe) haben ja angeblich die gleiche Kapsel wie das C414 buls, und sollten demnach genauso klingen - tun sie aber meiner Meinung nach nicht, und ich finde das C414 wesentlich einfacher zu handlen als das C3000.
    Gut moeglich, dass mir da die Psychologie einen Streich spielt, weil die 414er doch eine Ecke teurer waren als die 3000er...

    Mein Tip: Alle ausleihen, alle verwenden zum Singen, und dann Hoere mit die Oehre... vielleicht sogar in einem Blindtest.
    Vor allem halte ich es fuer eine gute Idee, sich auch beim Kauf von guenstigeren Mikrofonen mit einem (oder mehreren) richtig hochwertigen Micros gegenzutesten - im A/B Vergleich kommt meist gut raus, wie hoch die Qualitaet in China tatsaechlich ist...

    Na dann... also das 4050er (auch kuerzlich getestet) ist schon wesentlich besser als die 2020er, kommt aber an die AKGs und Neumaenner nie und nimmer hin, nicht mal in die Naehe.
    Und "ordentliche Aufstellung/Installierung" ist vollkommen selbstverstaendlich, nicht nur beim recorden sondern genauso beim Testen.

    Was nimmst du denn auf (welche Art von Schallquellen) mit dem 4040/4050?
     
  13. Rear

    Rear

    Registriert seit:
    30.06.07
    Punkte:
    477
    477
    ja, kannst ja auch kein 100€ (2020) mic mit nem ~400/600€ mic vergleichen...

    nehme eig nur vocals damit auf...
    (aber mikrofone ab der preisklasse kann man eh nur individuell aussuchen...
    welches halt zur stimmcharakteristik passt...)
     
  14. FLiszt

    FLiszt

    Registriert seit:
    25.03.08
    Punkte:
    288
    288
    Sollte man aber trotzdem... Nur um zu wissen, ob man sein Geld gleich ausgeben will fuer Chinakram :), oder lieber doch noch ein paar Tage auf was besseres sparen will...

    Exactly, so ist es und nicht anders.
    Deshalb auch meine "breite Auswahl" an Favoriten fuer Gesang...
     
  15. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Zitat:
    "
    "ja, kannst ja auch kein 100€ (2020) mic mit nem ~400/600€ mic vergleichen..."


    Sollte man aber trotzdem... Nur um zu wissen, ob man sein Geld gleich ausgeben will fuer Chinakram , oder lieber doch noch ein paar Tage auf was besseres sparen will..."



    Hää? Er meinte beide Male AT, denke ich (~400/600€ 4040/4050). Was hat das mit China zu tun? Erläuter mal deine Antwort bitte!


    Gruß
     
  16. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.840
    11840
    ich glaub net das des am mic liegt;)
    kauf dir mal einen andständigen preamp!

    welches audio interface hast du?

    wie laut ist deine DAW?;)

    mfg
    Torn
     
  17. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Ich wunder mich ja nur, dass sich noch niemand (zusätzlich) auf den Preamp eingeschossen hat...

    Bekannter hat den MIC100 und sagen wir es einmal so: wahnsinnig positiv überrascht war ich nicht.

    EDIT: Elvis war schneller ;)
     
  18. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    stimmt, dass da nen fufzigeuro preamp vorhängt hab ich in der eile ma voll übersehn... auf jeden fall ein zu prüfender punkt. manoman!

    Wenn das interface vom gleichen kaliber ist, hast du mit dem 2020 das stärkste glied in der kette und sooo hammer is das auch nicht.

    worst case: Am ende könntest du dich sogar damit abfinden müssen wie es ist. (oder neuanschaffungen machen)
     
  19. SymbiontRecordings

    SymbiontRecordings

    Registriert seit:
    22.02.07
    Punkte:
    87.925
    87925
    rauschquelle = behringer
     
  20. FLiszt

    FLiszt

    Registriert seit:
    25.03.08
    Punkte:
    288
    288
    Was ich gemeint habe, geht aus meinem Posting so deutlich hervor, dass ich es nicht mehr weiter zu erlaeutern brauche.
    Und jetzt geh bitte woanders Korinthen kacken, aber nicht hier,. Danke.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.