Information ausblenden

Neumann tlm 49 aber welches Preamp?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von microCheck, 27.02.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. microCheck

    microCheck Themenersteller

    Registriert seit:
    27.02.13
    Punkte:
    6
    6
    Hallo!
    Ich habe mir das Neumann tlm 49 für mein Heimstudio gekauft und möchte mir jetzt das
    MOTU 828 Mk III Hybrid interface zulegen. Daher meine Frage, ist das ein gutes Interface in der Kombination mit diesem Mikrofon? Ich habe mir überlegt vielleicht auch ein Focusrite Liquid Saffire 56 interface zu kaufen. Bitte um eure Hilfe diesbezüglich. Ein Preamp für bessere qualität benötige ich wohl auch, nur welches passt zu der Hardware die ich bereits habe? Sollte in der Preisklasse bis 1200€ liegen. Achja ich habe noch die yamaha hs80m Aktiv Monitore. Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen. Mfg MicroCheck
     
    microCheck, 27.02.13
    #1
  2. Adebar

    Adebar

    Registriert seit:
    25.08.09
    Punkte:
    1.695
    1695
    warum?


    Wenn Preamp und Wandler gut sind, das ist das auch gut für das Mikrofon.
    Vergleiche das einfach mal mit einem anderen Interface in der Preisklasse, Metric Halo ULN8 oder 2882, dann weißt Du mehr. Mach den Vergleich selbst. je mehr Beiräge Du dazu hier liest, desto mehr Vorschläge bekommst du und dann stehst Du mit dem ganzen Latein wieder am Anfang.

    Es hioft einfach immer nur selbst testen und Vorschläge hier beswtenfalls als Anregung zu nehmen, meine eigenen eingeschlossen.
     
    Adebar, 28.02.13
    #2
  3. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.992
    2992
    bei der Frage zu Preamps geht es in erster Linie darum, sollen sie neutral oder färbend klingen.
    Bei den Interfaces sind die Preamps meistens neutral, soll heissen was vorne reinkommt kommt hinten wieder raus. Bei externen Preamps gibt es sowohl als auch und davon sehr viele. Das können nur deine Ohren entscheiden. Da du aber schon ein gutes Micro hast würde ich zuerst in ein gutes Interface investieren. In der Preisklasse würde ich auch noch z.B. das RME ins Auge fassen. Damit kann man schon vernünftig arbeiten. In externe Preamps würde ich dann zu einem späteren Zeitpunkt investieren.
     
    litoni, 28.02.13
    #3
  4. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    mac oder pc?
     
    karumba, 28.02.13
    #4
  5. Gelenkbusfahrer

    Gelenkbusfahrer

    Registriert seit:
    12.12.04
    Punkte:
    140
    140
    Wenn du nicht viele Eingänge/Ausgänge brauchst und in erster Linie Vocals aufnimmst, reicht IMO auch ein Apogee Duet 2 (Mac) oder eine RME Babyface Blue (PC/Mac) - sehr guter Klang für jeweils rund 500 Euro.
     
    Gelenkbusfahrer, 28.02.13
    #5
  6. microCheck

    microCheck Themenersteller

    Registriert seit:
    27.02.13
    Punkte:
    6
    6
    Ich habe mich doch anders entschieden, ich würde das RME Fireface 800 nehmen, Hab jetzt auch mit mehreren Leuten geredet die mir das Fireface 800 empfehlen.. Jetzt bleibt nur noch die Frage welches Preamp soll ich kaufen oder besser gesagt benötige ich überhaupt eins für gute quali?
     
    microCheck, 01.03.13
    #6
  7. microCheck

    microCheck Themenersteller

    Registriert seit:
    27.02.13
    Punkte:
    6
    6
    PC.
     
    microCheck, 01.03.13
    #7
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.154
    18154
    Brauchst Du wirklich soviele Kanäle? Das Babyface macht einen sehr ordentlichen Job mit dem TLM 49.
     
    Astronautenkost, 01.03.13
    #8
  9. REC-NOW

    REC-NOW

    Registriert seit:
    26.02.13
    Punkte:
    129
    129
    Hi MicroCheck,

    Das TLM49 kann profitiert von einem guten Preamp.
    Die Preamps des FF800 in Ordnung.Du würdest sicher den Unterschied hören, wenn Du nochmal mind. 400-500€ pro Kanal mehr bezahlst und Dir einen Preamp holst, ist eine Frage des Geldes.

    Nils
     
    REC-NOW, 01.03.13
    #9
  10. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.365
    29365
    Ich würde eher zu einem kleinen Interface mit guten stabilen Treibern raten, welches dann nach und nach mit gutem Wandler und gutem Preamp erweitert wird.
     
    m4d3raIn, 01.03.13
    #10
  11. REC-NOW

    REC-NOW

    Registriert seit:
    26.02.13
    Punkte:
    129
    129
    Cool!

    Bin gespannt, ich liebäugel schon länger mit DRIP Bausätzen.

    Liebe Grüße,
    Nils
     
    REC-NOW, 01.03.13
    #11
  12. microCheck

    microCheck Themenersteller

    Registriert seit:
    27.02.13
    Punkte:
    6
    6
    Also habe mir jetzt das Fireface 800 bestellt. Glaubt ihr reicht das für eine professionelle Aufnahme?
    Oder brauche ich einen Preamp? Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen..
     
    microCheck, 02.03.13
    #12
  13. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    eine "professionelle" aufnahme ist deutlich mehr faktoren unterworfen. den preamp kannst du da beruhigt ziemlich weit hinten einordnen. [​IMG]
     
    Akai31, 02.03.13
    #13
    RefinedRough und BasstianvH bedanken sich.
  14. BasstianvH

    BasstianvH

    Registriert seit:
    31.12.12
    Punkte:
    1.897
    1897
    Wahre Worte. An dem Interface und den eingebauten Preamps wird es sicher nicht scheitern.
     
    BasstianvH, 02.03.13
    #14
    Akai31 bedankt sich.
  15. microCheck

    microCheck Themenersteller

    Registriert seit:
    27.02.13
    Punkte:
    6
    6
    Aha, und was sind das für Faktoren ausser Raum und Akustik?
     
    microCheck, 02.03.13
    #15
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    18.154
    18154
    Deine (zu entwickelnden) Fähigkeiten vor und hinter dem Mikrofon.
     
    Astronautenkost, 03.03.13
    #16
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.