Information ausblenden

Neuer Rechner

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Flowshi, 23.10.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Flowshi

    Flowshi Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.02
    Punkte:
    159
    159
    Grüße!

    Ich möchte mir demnächst nen neuen Rechner zulegen. Folgende Komponenten habe ich mir aus gesucht: Asus A7N266-C Motherboard, AthlonXP 2GHz, 2x 256MB RAM (Kingston), Matrox Mill. G45, bei der Soundkarte bin ich mir noch nich sicher. Ist das ein gutes System? Brauche ich mehr Arbeitsspeicher? Sollte ich besser einen Pentium IV nehmen?
    Ich benutze Cubase SX, Reason, Rebirth, div. PlugIns (z.b. Halion), Wavelab, T-Racks und ein externes Mischpult sowie nen Drumsynthie.

    Flowshi :)
     
    Flowshi, 23.10.02
    #1
  2. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.084
    5084
    Hi,

    zum Speicher liest du dir am besten den Thread "Merkt man 512 MB Speicher" durch, den ich in der Rubrik "Musik produzieren" angezettelt habe.
    Für Cubase SX und Halion ist viel Speicher sicherlich nicht verkehrt.

    Was deinen Prozessor betrifft, ist der sicherlich leistungsfähig genug und kann - vor allem bei VST-Anwendungen - nicht schnell genug sein.
    Das einzige, was Probleme machen könnte, ist der Chipsatz; zumindest hörte ich schon die ein oder andere Klage bezüglich des VIA-133-Chipsatzes. Aber vielleicht hat sich das Blatt mit den aktuelleren Chipsätzen auch wieder gewendet.

    Als Audiokarte wurde hier zumindest vor längerer Zeit die Hoontech DSP 24/96 empfohlen, später aber auch kritisiert; ich selber habe die Terratec EWX 24/96 und bin damit im Großen und Ganzen ganz zufrieden.
    Du kannst natürlich auch mehr ausgeben, aber die preislichen Unterschiede liegen dann eher in einer besseren Treiber-Programmierung begründet, obwohl ich sagen muss, dass ich diesbezüglich keine großen Probleme habe.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 24.10.02
    #2
  3. syco

    syco

    Registriert seit:
    16.09.02
    Punkte:
    109
    109
    es scheint ja das du viel mit dem rechner machen willst(oder schon tust)
    da wäre es nicht verkehrt wenn du einen schnellen cpu kaufst.
    der einzige,nennenswerte , unterschied ist (laut verschiedener tests) die wärme entwicklung beim AMD. der athlon wird so um die 15 grad wärmer was sich nicht nach so viel anhört. aber es macht sich bemerkbar wenn du ein schallgedämpftes gehäuse benutzen willst.

    der P4 hatt eine sicherheits vorrichtung. diese greift wenn wenn der prozzesor, durch schwankungen oder ausfall von strom, gefahrläuft zu überhitzen. der athlon verbrennt wenn der lüfter ausfällt!
    arbeitsspeicher ist nie verkehrt(und kinngson oder rammbus sind teuer aber flott)
    soundkarte :
    es kommt darauf ann wass du machen willst
    poste nochmal :)

    klarere frage : klarere antwort !! :-D
    cheers
     
    syco, 24.10.02
    #3
  4. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.770
    7770
    Hi,

    was ich so mitbekommen habe, ist dieses Board im Moment erste Wahl für Musik-PC's. Es hat übrigens keinen Via- sondern einen Nvidia-Chipsatz, und der ist sehr schnell. Du solltest aber auf jeden Fall die Treiber von der nvidia-Homepage (www.nvidia.de) benutzen, und nicht die von ASUS.
    Arbeitsspeicher würde ich Dir auch zu mehr raten, z.B. 2x512MB - es lohnt sich gerade bei Samplern wie Halion.
    Soundkarte: Gut und günstig sind die von Hoontech, laufen auch sehr gut in Verbindung mit dem Mainboard.

    mfg
    Jeff
     
    Jeff, 24.10.02
    #4
  5. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.058
    5058
    Das mit dem Athlon und verbrennen stimmt nicht. Außerdem hat das auch ziemlich wenig mit dem Prozessor zu tun, sondern viel mehr mit dem Mutterbrett. Das hat, wenn es gut ist ein Überwachungsprogramm, da kannst Du dann ablesen, wie heiß die CPU gerade ist, oder wieviel Umdrehungen der Lüfter gerade macht.
     
    RandomRecords, 24.10.02
    #5
  6. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.084
    5084
    Das war jetzt ein Scherz, oder? 15 Grad mehr sollen nicht viel sein? :-D

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 24.10.02
    #6
  7. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.084
    5084
    Hi,

    doch, das stimmt. Das Mainboard muss mit einem Temperaturfühler ausgestattet sein, da dem Athlon so eine interne Überwachung fehlt. Deshalb schaltet der Pentium IV z. B. runter, wenn der Lüfter ausfallen sollte - beim Athlon aber nicht. Und daher ist es wichtig, dass das Mainboard eine Temperaturüberwachung hat.
    Vielleicht hat sich das ja jetzt geändert, aber ich weiß, dass es mal so war. Es gab auch mal ein schönes Video, auf dem man das sehen konnte.
    Nicht umsonst verkauft Mindfactory AMD-Prozessoren nur noch boxed - weil es zu viel Ärger gab mit Fremdlüftern.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 24.10.02
    #7
  8. syco

    syco

    Registriert seit:
    16.09.02
    Punkte:
    109
    109
     
    syco, 24.10.02
    #8
  9. Flowshi

    Flowshi Themenersteller

    Registriert seit:
    23.10.02
    Punkte:
    159
    159
    Zur Soundkarte: Ich möchte die Beats aus meinen Drummsynthie natürlich benutzen, deshalb brauche ich mind 2 gute möglichst rauscharme analoge Eingänge (Chinch wäre cool), und natürlich auch 2 Ausgänge. Für meinen MD-Recorder bräuchte ich noch digitel rein und raus. ich möchte aber nicht mehr als 400 Euro ausgeben.

    Flowshi :)
     
    Flowshi, 24.10.02
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.