Neuer Raum

  • Ersteller malik44
  • Erstellt am
Falls es nach der Messung nötig wäre , was bräuchte man dafür alles ?
Kann man jetzt noch nicht sagen! Da wird man die Messung benötigen.

Grob würde ich annehmen: Rund 30-40 Pakete Rockwool. Ziemlich viel Holz. Gutes Werkzeug: Kreissäge, Werkzeugbank, Akkuschraubbohrer, Enorm viele Holzschrauben, paar Dübel und das Allerwichtigste: Ganz viel Geduld :)

Aber ich kann mal vermuten:
Vermutlich machst einfach überall rund 30-40cm dicke Absorber links an der Wand und unter der Schräge! Dann an der Fensterwand noch 10-20cm dick was (dort schwierig wegen Schimmel!) und von Tür bis Ecke noch was mit 20 bis zu 40m.

Beginnen würde ich mit der Wand, vor denen Deine Boxen stehen werden... Anschließend vermutlich unterhalb der Schräge, falls da Platz ist. Dann der Teil Tür bis Ecke (falls das dann noch nötig wäre...

Und einsingen würde ich in dieser Ecke! Alternativ ist dort ein super Platz zum Lager von Dingen wie Staubsauger & Co.
Falls Du in die Schräge bohren darfst, kannst Du dort ja noch paar 12-15cm dicke Steinwoll Kästen bauen am Ende!

Irgendwie sowas wird es wohl werden!

Das ist doch eine Mauer im Raum, dort wo 1,54 steht? Oder soll das nur die Breite der Schräge sein???? Falls da keine Mauer sein sollte, musst Du den grünen Kasten einfach durchziehen bis ans Ende des Raums zur Ecke hin. Den Lagerplatz für Staubsauger hast Du dann nicht :)

Tipp: Falls das Rote in dem Bild alles nur Längenangaben sein sollte: Gestrichelt einzeichnen!


Bild 19.11.23 um 14.35.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann man jetzt noch nicht sagen! Da wird man die Messung benötigen.

Grob würde ich annehmen: Rund 30-40 Pakete Rockwool. Ziemlich viel Holz. Gutes Werkzeug: Kreissäge, Werkzeugbank, Akkuschraubbohrer, Enorm viele Holzschrauben, paar Dübel und das Allerwichtigste: Ganz viel Geduld :)

Aber ich kann mal vermuten:
Vermutlich machst einfach überall rund 30-40cm dicke Absorber links an der Wand und unter der Schräge! Dann an der Fensterwand noch 10-20cm dick was (dort schwierig wegen Schimmel!) und von Tür bis Ecke noch was mit 20 bis zu 40m.

Beginnen würde ich mit der Wand, vor denen Deine Boxen stehen werden... Anschließend vermutlich unterhalb der Schräge, falls da Platz ist. Dann der Teil Tür bis Ecke (falls das dann noch nötig wäre...

Und einsingen würde ich in dieser Ecke! Alternativ ist dort ein super Platz zum Lager von Dingen wie Staubsauger & Co.
Falls Du in die Schräge bohren darfst, kannst Du dort ja noch paar 12-15cm dicke Steinwoll Kästen bauen am Ende!

Irgendwie sowas wird es wohl werden!

Das ist doch eine Mauer im Raum, dort wo 1,54 steht? Oder soll das nur die Breite der Schräge sein???? Falls da keine Mauer sein sollte, musst Du den grünen Kasten einfach durchziehen bis ans Ende des Raums zur Ecke hin. Den Lagerplatz für Staubsauger hast Du dann nicht :)

Tipp: Falls das Rote in dem Bild alles nur Längenangaben sein sollte: Gestrichelt einzeichnen!


Anhang anzeigen 132906
30-40 packete ? Wären dann ca 900-1200 rechne ich da richtig? Aber wie gesagt die Woche wird jetzt alles fertig gemacht. Morgen gespachtelt , dann gestrichen, dann Boden verlegen, dann studiotisch und monitorständer sowie Monitore aufstellen. Mich bei euch melden und ihr mir hoffentlich beim messen und auslesen Helft. Vorab vielen Dank.

Melde mich dann die Tage bis dahin wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche :)
 
kleines Update: Raum wurde jetzt schonmal komplett frisch gestrichen, heute besorg ich den Laminat und morgen wird er verlegt. Danach würde ich dann tatsächlich mit den Messungen beginnen
 
kleines Update: Raum wurde jetzt schonmal komplett frisch gestrichen, heute besorg ich den Laminat und morgen wird er verlegt. Danach würde ich dann tatsächlich mit den Messungen beginnen
Nur 1 Tag zum Verlegen? 😳 wow.

Und welches laminat wird es? Die frage ist doch spannender als ne Messung 😂
 
Es ist soweit , bei tapeziert, gestrichen und neuer Boden ! Was wäre jetzt der nächste Schritt? Außer aufräumen
 
image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 21
PS : randleisten kommen morgen dran , dann würde ich den Tisch aufstellen und dann via rem messen?
 
N’Abend zusammen, bzw Guten Morgen

Ich bin echt kein Experte, bitte Helft mir, dass ist quasi mein Studio Raum. Mache diesen jetzt komplett neu. Laminat und alten teppich schon entfernt und alles an Equipment abgebaut. Würde den Raum jetzt nochmal streichen und renovieren!

Wände sind Regips ! Ich weiß das der Raum keine guten Bedingungen bietet. Wäre über Tipps, Ratschläge sehr dankbar!
Ich habe auch ein Messmikrofon und das Programm REW.
Soll ich Teppich oder Laminat verlegen?
Wo am besten Abhöre positionieren?
Wo am besten Vocals Recorden?

Material!
Rockwoll steinwolle 4 packete.
8 x Basotect 12cm
10 x Basotect 10cm
4 x Basotect 24 cm

Difusoren habe ich leider noch keine , welche wären da Preiswert aber dennoch gut?

Ist es besser um die Basotect einen Rahmen zu bauen und diesen mit luftdurchlässigen Stoffen zu beziehen?
Oder dient das nur der Optik?

Ich freue mich auf eure Antworten. :)

Beste Grüße
Olli

Hier mal eine Skizze ! Anhang anzeigen 132553

Ich würde es unsymmetrisch aufbauen und viel Dämmung einplanen und jeweils mittig zur Schräge aufbauen.

Links hast du eher ein Problem mit SBIR, rechts eher das Problem mit Reflektion von der Wand.

Ich würde SBIR vorziehen und viel Dämmen, mit Aufstellung spielen. Platz hast du ausreichend.
 
Ich würde es unsymmetrisch aufbauen und viel Dämmung einplanen und jeweils mittig zur Schräge aufbauen.

Links hast du eher ein Problem mit SBIR, rechts eher das Problem mit Reflektion von der Wand.

Ich würde SBIR vorziehen und viel Dämmen, mit Aufstellung spielen. Platz hast du ausreichend.
mittig zur Schräge ?
 
Jupp. Und dann probieren.

Es ist im Prinzip egal, wie du´s drehst, du hast immer unsymmetrie.

Das gute an der Dachschräge ist, dass die hohe Frequenzen nach unten reflektiert und
tiefe Frequenzen durchlässt, von daher kann du das nutzen, um zumindest einen kleinen
Vorteil drauszuziehen.
 
Jupp. Und dann probieren.

Es ist im Prinzip egal, wie du´s drehst, du hast immer unsymmetrie.

Das gute an der Dachschräge ist, dass die hohe Frequenzen nach unten reflektiert und
tiefe Frequenzen durchlässt, von daher kann du das nutzen, um zumindest einen kleinen
Vorteil drauszuziehen.
Versteh das nicht so ganz, soll der Arbeitsplatz dann da am Fenster oder wo genau hin, verstehe nicht wie das gemeint war mit in der Mitte, sorry bin manchmal schwer von Begriff.
 
Hast Recht. Hab das Foto eben erst gesehen.

Mach einfach irgendwie. Ist ein hoffnungsloser Raum.

Einfach machen, dämmen, bis es halbwegs angenehm ist und dann darauf einstellen,
am Ende großteils mit Kopfhörer zu arbeiten
 
Ja also bisher ging es tatsächlich immer ganz gut. Bzw hab ganz gute Ergebnisse erzielen können. Wollte den Arbeitsplatz an die Wand links neben dem Fenster stellen. Alle Ecken mit bassfallen zu machen. Und die dachschräge selber noch mit breitbandabsorbern so wie die Wand am Arbeitsplatz , am Fenster und gegenüber vom Fenster mit Breitband absorbern bearbeiten. Und an der Rückwand dann 1-2 difusoren.
 
stelle deinen Tisch wohin du magst, platzieren die Monis druff, lass Musik laufen, gehe erst mal durchs Zimmer und höre was sich tut, schiebe das Ganze mal hier mal dort hin, verschaffe dir nen Eindruck, lass Musik laufen die du magst und/oder gerne machen willst, also ne Referenz
 
Verkopf dich nicht. Mach dir darüber keine Gedanken mehr.

Einfach paar Abdorbermodule für eine angenehmere Akustik.

Es ist egal, wie du es drehst. Du hast in jedem Fall Probleme und auch noch unsymmetrisch.

Kauf dir gute Kopfhörer, nen guten Kopfhörerverstärker und bau es so auf, wie du dich wohlfühlst.
 
Noch einmal verkopft.

Schräge im Rücken. Also quasi Arbeitsplatz an der rechten Wand wenn man reinkommt. Wenn ich dann den Arbeitsplatz nicht mittig stelle, sondern mehr nach links versetzt. Würde der linke Monitor an der rechten Wand, die rechte Wand davon treffen und dann quasi in die schräge das Signal leiten. Der rechte Monitor würde dann parallel auf die linke Wand treffen und dann am Fenster.

Würde das nicht in der Theorie funktionieren. Werde natürlich auch alles erdenkliche ab morgen ausprobieren und auch messen.
Aber man muss auch mal darüber philosophieren können Freunde
 
Wäre denkbar schlechteste Option. Gegenüberliegend auch.

Mach halt wie es dir in den Kram passt und probiere aus.

Ich würd nicht mal messen, sondern nach Bauchgefühl entscheiden, weil es praktisch scheißegal ist was du machst. Ich sehe da auch keine Kompromisse o.ä.
 
Also dann doch eher die linke Wand wenn man reinkommt. So hatte ich es ursprünglich auch stehen und war ansich zufrieden. Was immer nicht ganz optimal für mich war , war der Bereich um 200 hertz. Hatte lediglich etwas 12cm und 10cm dicken basotect an den Wänden. Und ne dicke bassfalle an der wand wo die schräge ist. Dafür hatte ich damals kaum bassfallen in den Ecken. Das wird jetzt ergänzt. Die werde ich denke ich auch in jedem Fall anbringen müssen, aber vorher erstmal messen. Wenn die dann stehen auch nochmal messen. Hoffe ihr könnt mir beim auslesen der Ergebnisse helfen
 

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben