Neue Gitarrensaiten scheppern immer :(


A
andy_g
Registriert
18.09.15
Beiträge
4.018
Punkte Reaktionen
2.852
Punkte
12.696
Wer kennt das, man zieht neue Saiten auf seine E-Gitarre und dann scheppern die ziemlich nervig ein bis zwei Tage. Danach wird es in der Regel besser. Was machen die Gitarren Pros die Abend für Abend Gigs spielen und immer vor dem Gig neue Saiten aufziehen. Scheppern lassen oder den Saiten eine scheppern? Enlighten me, danke.
 
D
Deathofsincerity
Berufsjugendlicher
Registriert
05.03.20
Beiträge
1.026
Punkte Reaktionen
586
Punkte
2.817
Du hörst das Scheppern nur deutlicher, würde ich vermuten. Später lässt die Brillanz nach.
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
24.424
Punkte Reaktionen
18.951
Ort
Frankfurt
Punkte
81.589
Welche Marke ist das?
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.695
Punkte Reaktionen
9.996
Punkte
41.781
Also, zu Hause mache ich das nicht, aber auf einer Tour habe ich mal jeden Abend frische Saiten draufgehabt. Was ich getan habe, um sie zu entscheppern? Nichts. :smil451c7211b9e19:
 
A
andy_g
Registriert
18.09.15
Beiträge
4.018
Punkte Reaktionen
2.852
Punkte
12.696
Also, zu Hause mache ich das nicht, aber auf einer Tour habe ich mal jeden Abend frische Saiten draufgehabt. Was ich getan habe, um sie zu entscheppern? Nichts. :smil451c7211b9e19:

Ist bei Dir also auch so...
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.694
Punkte Reaktionen
7.569
Punkte
39.455
Saitenlage zu flach. Wenn dem nicht so ist, scheppert auch nix.
 
A
andy_g
Registriert
18.09.15
Beiträge
4.018
Punkte Reaktionen
2.852
Punkte
12.696
Saitenlage zu flach. Wenn dem nicht so ist, scheppert auch nix.

Das Scheppern hört ja nach eins zwei Tagen spielen auf, dann ist alles perfekt. Das war auch schon immer so, ich dachte nur vielleicht weiß jemand was man da machen kann.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.694
Punkte Reaktionen
7.569
Punkte
39.455
Das Scheppern hört ja nach eins zwei Tagen spielen auf, dann ist alles perfekt. Das war auch schon immer so, ich dachte nur vielleicht weiß jemand was man da machen kann.

Klar, nach 2 Tagen sind die oberen Brillianzen weggeschmirgelt und bei den umsponnenen Saiten hängt schon tüchtig eine appetitliche Mischung aus Hautfetzen, Fett und was auch immer in den Rillen.
Aber das ändert trotzdem nix daran, dass es mit höherer Saitenlage bedeutend weniger ins Gewicht fällt. Ich ziehe idR direkt vor Gigs (manchmal erst 10 Minuten vorher) neue Saiten auf und das fällt nicht störend ins Gewicht.
 
A
andy_g
Registriert
18.09.15
Beiträge
4.018
Punkte Reaktionen
2.852
Punkte
12.696
Klar, nach 2 Tagen sind die oberen Brillianzen weggeschmirgelt und bei den umsponnenen Saiten hängt schon tüchtig eine appetitliche Mischung aus Hautfetzen, Fett und was auch immer in den Rillen.
Aber das ändert trotzdem nix daran, dass es mit höherer Saitenlage bedeutend weniger ins Gewicht fällt. Ich ziehe idR direkt vor Gigs (manchmal erst 10 Minuten vorher) neue Saiten auf und das fällt nicht störend ins Gewicht.

Wie hoch ist denn Deine Saitenlage im 12. Bund Tiefe E-Saite?
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
13.542
Punkte Reaktionen
9.063
Punkte
40.835
Wer kennt das, man zieht neue Saiten auf seine E-Gitarre und dann scheppern die ziemlich nervig ein bis zwei Tage. Danach wird es in der Regel besser.
Also ich kenne das so nicht. Das kann ja eigentlich nur passieren, wenn Du vor dem Saitenaufziehen den Hals für eine gewisse Zeit unbesaitet lässt, so dass der Halsstab den Hals nach hinten zieht. Wenn Du dann die Saiten aufziehst, wird durch den Saitenzug der Hals wieder leicht nach vorne gebogen. Das dauert eine gewisse Zeit (vielleicht 1-2 Stunden) aber sicher nicht 2 Tage.
 
TheTick
TheTick
Registriert
20.02.10
Beiträge
3.588
Punkte Reaktionen
1.042
Punkte
6.930
Tippe auch auf minimal suboptimale Saitenlage.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.694
Punkte Reaktionen
7.569
Punkte
39.455
Wie hoch ist denn Deine Saitenlage im 12. Bund Tiefe E-Saite?

Hab keine Messlehre, um es dir genau zu sagen. Jedenfalls keine wirkliche Flitzfinger-Saitenlage. Hier:

Saiten.jpg


Vielleicht isses ja auch eine suboptimale Halskrümmung.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.694
Punkte Reaktionen
7.569
Punkte
39.455
Das dauert eine gewisse Zeit (vielleicht 1-2 Stunden) aber sicher nicht 2 Tage.

Aber selbst für 1-2 Stunden müsste man den Hals schon echt lange ohne Saiten rumliegen haben, das zieht sich doch normalerweise in ein paar Minuten wieder hin.
 
K
Knastkaffee_309
Registriert
14.10.21
Beiträge
329
Punkte Reaktionen
130
Punkte
727
Nee, Saitenlage muss das nicht sein. Jumbobünde und Halsmsterialen begünstigen Schnarren, siehe bspw ESP/Ltd. Ne Paula hingegen klingt nicht so penetrant.

Solange das Schnarren nicht ausm Amp klingt oder das Sustain abgewürgt wird, alles gut... manchmal ist das halt so.

Siehe auch Ibanez mit knapp über 1 mm Saitenlage
 
W
wertzer
Registriert
01.01.21
Beiträge
698
Punkte Reaktionen
255
Punkte
1.471
Rechts beim Steg gibts entweder Schrauben oder Rädchen, mit dene die Höhe des Stegs einstellbar ist. Den Steg ganz wenig anheben und schauen, obs dann bessa is.
 
passiert
passiert
Loudness-Opfer
Registriert
10.06.22
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
8
Punkte
34
Wenn der Roadie auf die Bühne hüpft und eine Saite reinpfädelt -ist das nicht von gestern? Glaub da wird heute eher eine Kopie rein gereicht. Saiten muss man einspielen auch bei der Stromgitarre.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
16.694
Punkte Reaktionen
7.569
Punkte
39.455
Saiten muss man einspielen auch bei der Stromgitarre.

Nö, nicht wirklich. Wie gesagt, ich wechsele oft direkt vor'm Gig die Saiten. Da wird einmal kräftig gedehnt, kurz gegniedelt, dann nochmal kräftig gedehnt, fertig. Geht so natürlich nur mit Locking Tunern.
 
T
tylerhb
Registriert
26.07.04
Beiträge
5.752
Punkte Reaktionen
2.165
Ort
Bremen
Punkte
12.359
Frische Stahlsaiten scheppern immer. Nach 2 Tagen ist gut, nach 4 Tagen dann wieder zu dumpf. Ich spiel nur noch Elixir Saiten. Die scheppern am Anfang weniger, aber bleiben viel länger frisch.
 
A
andy_g
Registriert
18.09.15
Beiträge
4.018
Punkte Reaktionen
2.852
Punkte
12.696
Jo, danke für Eure Tipps. Es hängt mit Sicherheit auch an der Saitenlage. Die ist bei all meinen 3 Gitarren ca. 2 mm Tiefe E-Saite Unterkante bis Bund Oberkante am 12. Bund. Zwei Gitarren waren vor einem Jahr beim Gitarrenbauer, zwecks check und die Dritte habe ich von einem coolen Profi (Danny Gomez) aus Madrid gekauft, gut eingestellt. Will damit sagen die Gitten sind nicht verkorkst und ich kenne das Phänomen auch schon sehr lange. Ich dachte nur der Eine oder Andere unter Euch der Gigs macht, wie läuft's da. Aber wieder interessant das bei manchen von Euch das gar kein Thema ist. Die Gitarren liegen bei mir nicht lange unbesaitet herum, btw.
 

Ähnliche Themen

tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
474
tim_heinrich
tim_heinrich
tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
547
rkdk
rkdk
NiCKEL
Antworten
9
Aufrufe
1K
c-base
c-base
tim_heinrich
Antworten
2
Aufrufe
5K
tim_heinrich
tim_heinrich
Sascha Franck
    • Danke
    • Gute Antwort
  • Angeheftet
2
Antworten
33
Aufrufe
2K
Sascha Franck
Sascha Franck
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben