Mix von in my mind-jula

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von sensimilija, 08.04.18.

  1. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    18.992
    18992
    Melodyne-Bearbeitungen kannst Du immer gerne als separate/alternative Spur mitliefern, aber die unbearbeitete Spur sollte immer auch dabei sein. Wenn ich Material angeliefert bekomme, das bereits mit Melodyne bearbeitet wurde, und es wurde dabei ungeschickt gearbeitet, lässt sich dieser Fehler ohne die Originalspur nicht mehr korrigieren. Und die Realität sieht leider so aus, dass Melodyne viel häufiger falsch als richtig angewendet wird.
     
  2. sensimilija

    sensimilija Themenersteller

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    384
    384
    Ich persönlich benutze Melodyne garnicht.
    Das läuft alles über Autotune bei mir.
    Und wenn was am timing nicht stimmt benutz ich logics flexpitch.
     
  3. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    18.992
    18992
    Melodyne ist in meiner Aussage eigentlich auch eher als Joker für die gesamte Kategorie der Pitch-Correction-Software zu sehen.
     
    sensimilija bedankt sich.
  4. Bordon

    Bordon

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    9.995
    9995
    @sensimilija
    Danke für dein Mix-Feedback. Wie gesagt, sehe meinen Mix eher als Ideen-Geber für Dich. Daß das natürlich mit den Vocals nicht perfekt klingt ist mir auch klar. Hab da ja so einiges rumschneiden müssen. Fand die Vocals aber in deinem Mix so langweilig, weshalb ich es so gemacht habe. Die Vocals sind für mich in diesem Song das wichtigste Element.

    Deshalb wundert es mich ein wenig, warum du jetzt so negativ darauf rumreitest, bezügl Harmonien etc.
    Das sollte eigentlich alles schon von Dir gefixt sein. Scheinbar kennst Du dich ja damit aus und hast dementsprechend deine Ideen dazu. Wie gesagt, deshalb hat es mich gewundert, daß deine Vocals in deinem Mix so rudimentär gemixt wurden. Da denke ich, sollte so einige Vocal-Effekte kommen, um den gesamten Song auch aufzupeppen. Damit dies gut klingt, muß es im Mix die entsprechenden Spuren schon geben. Speziell für die Vocals mal einen Telephone-Effect, etwas Delay (besonders im Intro). L u. R Panning
    usw.

    Dem ganzen Arrangement fehlt für mich so der Höhepunkt im Song. Refrain hebt sich nicht so sonderlich von der Strophe ab. Ich würde auch zwei versch. Snare-Sounds wählen. Das würde nochmal die versch. Teile im Song unterstreichen. Den Schluß finde ich absolut unpassend und zu abrupt. Meiner Meinung nach sollte da noch was geändert werden.

    Wie gesagt, kann mich der Meinung von SilentWarrior zu 100% anschließen. Wenn später der Song fertig ist und Du evtl. die eine oder andere Idee von mir aufnehmen solltest, so würde ich mich darüber freuen.
     
  5. sensimilija

    sensimilija Themenersteller

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    384
    384
    ok , sorry , bin jetzt seit fast 30 stunden wach, ich denke das mit zusammenhänge ist für mich bis ich wieder frisch und munter erwache nicht im bereich des möglichen. :D haha

    @Bordon ich würde schon sagen das ich gewisse dinge besser machen könnte, nur irgendwie bin ich auch etwas überfordert.
    Aufnehmen von Künstlern, produzieren von beats abseit von trap, mixing und mastering, mach ich so in der art noch nicht lange. Ich habe für mich auch herausgefunden das ich an einem bestimmten punkt auch stop sagen muss und das Ergebnis dann Ergebnis sein lasse. Beim nächsten Projekt versuch ich dann das umzusetzen was davor nicht ganz geklappt hat.
    Es gab eine Zeit da habe ich nichts fertiggestellt weil immer noch ein kleines aber da war.

    Deswegen steht mein Mix und ich höre und kommuniziere hier um mich weiter zu bilden.
     
  6. sensimilija

    sensimilija Themenersteller

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    384
    384
    @SilentWarrior ich bin jetzt echt zu müde, es tut mir leid aber ich verschieb das auf morgen.
    Sonst kommt eh nur quark dabei raus. ich hoffe du kannst noch ein tag warten ;)

    gutes nächtle
     
  7. Dege Kraft

    Dege Kraft Musikmacher

    Registriert seit:
    09.03.18
    Punkte:
    71
    71
    Vielen Dank für dein Feedback und die konstruktiven Anmerkungen. Ja, als ich mir meine Mischung nochmal im Auto angehört habe, ist mir auch aufgefallen, dass die Stimme etwas zu weit hinten ist. Ich habe meinen Fokus auf den Beat gelegt und es da wahrscheinlich etwas übertrieben. Ich habe gesehen, dass du die Spuren nochmal neu hinterlegt hast. Vielleicht setze ich mich bei Muse und optimaler Mondphase nochmal ran und probiere einen alternativen Mix.
    Zum Thema Vocals getuned oder nicht würde ich sagen, dass beides richtig ist. Ma muss es eben vorher nur richtig kommunizieren. Es besteht immer die Gefahr, dass man es dabei übertreibt und der Künstler sich ggf. in seiner Freiheit beeinträchtigt fühlt. Nicht jeder Mischer ist auch Musiker und weiß, wo welche Töne hingehören. Im Jazz z. Bsp. wird gern etwas "flat" gesungen. Wenn du das eisenhart tunest, kann das schon große Probleme geben.
    Tendenziell ist es aber besser, wenn im Dance- u. Popbereich die Spuren schon getuned, aber ohne weiteres Prozessing - es sei denn, es hat eine soundästhetische Komponente, wie Modulation oder Sättigung etc. - vorliegen, damit es nachher keine Missverständnisse gibt. Ich persönlich ziehe die Spuren trotz allem gern noch mal ins Melodyne, da ich dort die Sibilanten und Atmer besser bearbeiten kann. Melodyne ist auch ein gutes Werkzeug, um im Nachhinein Dopplungen und Backings genauer übereinander zu legen. Ist aber auch alles eine Frage des eigenen Workflows...
    In diesem Sinne keep on and have fun!
     
  8. NCIS

    NCIS Triangelspieler

    Registriert seit:
    18.01.18
    Punkte:
    655
    655
    Das ist ja voll der Daten Sortiermüll, du verlangst da echt was ab.

    Ich habe mir jetzt nur eine komplett Vocalspur, Drum leise Kick wie du sie nennst und Bass genommen, einmal etwas bearbeitet mit Eq und einmal ohne Eq und etwas zusammen gepresst im Master.

    https://dl.dropbox.com/s/648dqes9yjl04h5/my mind.wav?dl=0

    Mein Tipp, halte Ordnung beschrifte alles gut, denn wenn nicht und du müsstest nach einem halben Jahr wieder an den Song, stehst du genau so dumm da wie wir und bist am suchen und schauen was was ist dann fällt dir auf das in Gruppe X noch Percussion sind die du aber gerade nicht hören möchtest und suchst das Projekt ab wo die Spur nun steckt.
     
  9. sensimilija

    sensimilija Themenersteller

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    384
    384
    So hier die neuen Spuren diesmal aufgeteilt in:

    vocals roh (alle plugins aus)
    vocals getuned (tonhöhenkorrektur bei gewissen spuren auch schon wichtige FX,automation und Pan)

    beat roh (alle plugins aus)
    beat (mit allen wichtigen fx)

    und hier dann alles zusammen in einem Ordner:


    Alle Spuren (vocals roh, vocals getuned, beat roh, beat)

    Wichtige Infos:

    Projekt BPM : 147 Bpm

    *ACHTUNG WICHTIG* Vocal spuren muss man nicht mehr um 2 Takte nach rechts verschieben *ACHTUNG WICHTIG*

    Arrangement: Intro / 16Strophe / 8Hook / 16Strophe / 8Hook
    (Strophen haben nach 8 Takten deinen Beat wechseln, beginnt mit Vocoder)

    Lautstärke sollte mindestens -9 LUFS - Long erreichen.

    Hier mein Mix, wie oben schon gesagt soll der Mix sich an meinem Mix orientieren,
    bestenfalls so wie die Referenz ;)

    Referenz:





    Weiß jemand warum ich meinen ersten Post nicht editieren kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.18
  10. Dege Kraft

    Dege Kraft Musikmacher

    Registriert seit:
    09.03.18
    Punkte:
    71
    71
    Hier mein neuer Mix: Stimmen etwas weiter vorn, weniger Hall, insgesamt lauter... Man(n) könnte noch lauter, aber da würde ich erst mal hören, wie es auf den Streaminportalen etc. klingt, denn die haben ihre eigenen Loudnessnormen und schieben es sowieso dahin, wo sie es brauchen...



     

    Anhänge:

  11. Bordon

    Bordon

    Registriert seit:
    26.11.12
    Punkte:
    9.995
    9995
    Degekraft-Mix:
    Jo, gefällt mir. Hab da nichts zu bemängeln. Lautheit völlig ok. Kick und Bass gut getroffen. Die Vocals ebenso. Einzig die HHs könnten lauter.
     
  12. Dege Kraft

    Dege Kraft Musikmacher

    Registriert seit:
    09.03.18
    Punkte:
    71
    71
    @Bordon ...vielen Dank für dein Feedback. Ja, bei den Hi-Hats bin ich mir immer sehr unsicher, ob die zum Schluss - vor allem nach dem Mastern - nicht doch wieder zu laut sind. Da muss ich noch Erfahrungen sammeln. Keep on und viel Spaß dabei!