Mit ein paar Freeware-VST-Synths gemacht

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von orborb1, 31.01.04.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. orborb1

    orborb1 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.03
    Punkte:
    642
    642
    Hi,

    hier das kurze Stück:

    Astroid VR12

    Viel Spaß und viele Grüße

    orborb1
     
  2. nordlicht1970m

    nordlicht1970m

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    890
    890
    moin also dazu fällt mir nur eins ein,einsame spitze :-o
     
  3. Trame

    Trame

    Registriert seit:
    28.08.03
    Punkte:
    180
    180
    Moin moin!

    Mit Freeware-Synths kann man schon ne Mange machen.
    Klingt klasse, ist nur 'n büschen kurz.

    Viele Grüße
    Trame
     
  4. zaphod

    zaphod

    Registriert seit:
    18.11.03
    Punkte:
    76
    76
    Hi,

    ja, das Stück wird seinem Titel gerecht. Sehr "spacig"... Mein Geschmack wäre, wenn's irgendwann nach 'nem Intro voll abgeht. Aber dann bekommt's natürlich eine andere (von Dir nicht gewollte) Atmosphäre. So ist es schon gut :)
    Kannst Du nicht mal 'ne Liste mit den Synths posten, die Du benutzt hast? Reine Neugier...

    Gruesse
     
  5. orborb1

    orborb1 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.03
    Punkte:
    642
    642
    Hi,

    da ich im Moment noch sehr viel soundmäßig rumexperimentiere, werden die Stücke meist sehr kurz. Aber wenn ich mal soundmäßig richtig den Durchbruch geschafft und mir einen Standard erarbeitet habe, mache ich auch längere Lieder. Ist versprochen :-D.

    Vielen Dank für euer Feedback. Freut mich, daß ich euch mit diesem Liedchen eine Freude machen konnte.

    Dann wollen wir mal schauen, welche Synths das waren:

    Aska Ayum
    Ganz, ganz simple FM-Synthese; der perkussiv-rhythmusartige Arpeggio ist damit gemacht.

    Artphase
    Analoger Synth (SynthEdit!); mit dem wurde das Leitmotiv (Harmonien!) erstellt.

    Triangle II
    FX-artiger Bass (kratzig-sweepend!)

    Leto
    Leto, noch'n Link
    Damit ist der Rest gemacht; LFO-Effekte, Glockenspiel-Sound etc. Habe den Leto schon häufiger mal verwendet; schöner monophoner 70er-Synth.

    (auf die roten Namen der Synths klicken und auf den Webseiten die Freewaresynths runterladen!)

    Vielleicht motiviert das ja mal, soundmäßig mit den Synths etwas rumzuexperimentieren.

    Viele Grüße

    orborb1
     
  6. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    17.569
    17569
    Wieder ein gelungenes Stück. Und klanglich vielleicht sogar noch reichhaltiger (oder für mich frischer) als AlphaCentauri oder die GTG-Demos. Absoluter Lieblingssound ist für mich der von den Akkorden, die bei 0:48 einsetzen. Der Grund-tsch-tsch-ryhtmus ist auch ne schöne Idee, so als Basis. Und dann wieder diese vielen kleinen Spielereien mit, wenn ich das richtig sehe, Filtern, verleiht dem ganzen wieder Fülle, klingt professionell und macht gute Laune. Dieser Sweep (alle 4 Takte auf 1) ist vielleicht ein bisschen zu laut (oder drehe ich vor Begeisterung über das Stück nur zu laut auf?).

    Nach einer Blitz-TED-Umfrage in meinem kranken Kopf kommt momentan folgende Schlagerparade zusammen:

    Platz 5 : GTG_Micro
    Platz 4 : GTG_7
    Platz 3 : Alpha Centauri
    Platz 2 : Astroid
    Platz 1 : Express-3-Intro

    Ich würd auch gern eine Top Ten zusammen stellen :) also weiter so (heute ist Samstag, wie wärs :)

    Andi
     
  7. orborb1

    orborb1 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.03
    Punkte:
    642
    642
    Hi,

    danke für das Feedback; das Lied enthält wirklich schneidende Höhen, die noch im Ohr kratzen, scheint aber als nicht so sehr störend empfunden worden zu sein. Der sweepende Triangle II-Bass klingt wirklich recht brachial; vielleicht kann ich den mit EQ und Multibandkompression noch zügeln.

    Freut mich, daß meine Retro-Musik hier Anklang findet; gehöre ja auch schon zu den älteren Eisen hier :-D. Schaut mal auf www.besonic.com unter orborb nach; da sind noch einige Lieder von mir; mal schauen, ob's schon für 'ne orborb-Top 10 reicht ;-).

    Viele Grüße

    orborb1
     
  8. pepper

    pepper

    Registriert seit:
    09.05.04
    Punkte:
    29
    29
    schönes "lied" der lead sound is ganz schön !!! :-D
     
  9. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Also diesen sweependen Sound find ich eher nicht so gut. Man hört zwar was du wolltest, aber der Sound klingt einfach viel zu scharf, britzelig und digital.

    Aber ansonsten ist das Lied wirklich schön, die Akkorde erinnern zwar ein bißchen an Volksmusik, aber trotzdem passt hier alles wunderbar zusammen.

    Das wäre ein Stück was man noch wunderbar aufmotzen könnte. Wie gesagt, vielleicht diesen Saw-Sweep Sound von einem anderen Synth nehmen , vielleicht noch Drums einbauen, und vielleicnt noch ein paar Atmo-Pads.
     
  10. orborb1

    orborb1 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.03
    Punkte:
    642
    642
    Hallo,

    toll das sich noch jemand auf dieses "alte" Lied gemeldet hat :-D.

    @Despistado: Hast Du vollkommen recht! Habe ich genauso empfunden! Der scharfe Sound kommt aus Triangle II, was ja gar nicht sooo ein schlechter Synth ist. Den Triangle-Sound müßte man sicher noch schöner zurecht schrauben können :).

    Also ehrlich gesagt, ist das Lied an einem kalten Herbst- oder Winterabend innerhalb von 2 Stunden entstanden.

    Ich hatte diese Freeware-Synths gerade neu und wollte einfach mal ein Lied damit machen! Frei nach dem Motto: Kein Freeware-Synth ist so billig, daß er nicht für ein Lied Verwendung finden könnte :-D!

    Gerade dieser Aska Ayum-Synth hat ja doch mehr experimentellen Charakter und mußte bei mir für den perkussiven Rhythmus herhalten. Dieser Artphase-Synth für die Meldodie hat sich ja auch nicht gerade als der Oberburner etabliert. Also darf man hier ohnehin keine High-End-Sound Qualität erwarten. Vielleicht hole ich mir nach meinem Umzug aber auch mal echte Hardware-Synths. Im Moment fehlt mir etwas der Platz dafür! Aber wahrscheinlich fange ich damit eher neue Lieder an :-D; mal sehen!

    Es sollte auch irgendwie nach Kirmes, Zirkus, Weltraumvariete oder einer Parade klingen; daher wohl dieser "volkstümlich-fröhliche" Charakter.

    Wie man sieht, kann man mit fast allem Musik machen, wo Töne rauskommen :-D!

    Viele Grüße

    orborb1
     
  11. fischchopf

    fischchopf

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    582
    582
    mmmh...ich weiss nicht, da fählt mir echt gerade nichts ein....

    ...würds bei einem Kubrick Film (z.B Clockwork Orange) sehen...oder mmh in soner DDR-Quizshow!

    tut mir leid, aber musste einfach etwas schreiben..
     
  12. orborb1

    orborb1 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.03
    Punkte:
    642
    642
    Hallo,

    gooooil! Wo kann man denn solche DDR-Quizshows sehen :-o? Ich denke sowas gibt's doch nur noch in den TV-Archiven, oder?

    Interessiert mich jetzt natürlich mehr wegen der Hintergrundmusik zwecks Inspiration zu neuen Werken ;-) :-D :p.

    Viele Grüße

    orborb1
     
  13. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    3.842
    3842
    Hi,

    also, ich finde nicht, dass das - schöne - Stück Volksmusikcharakter hat. Dann haben nämlich viele Songs von AIR Volksmusikcharakter. ;) Und danach - also nach Air - klingt dieser kleine Track auch.

    Gruß

    Marty
     
  14. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Nein, das Stück selbst hat keinen Volksmusikcharakter, nur die "liebliche" Abfolge der Akkorde, wo man - ohne es gehört zu haben - schon die Akkorde vorausshen kann.
    Auch ein bißchen zu fröhlich das Ganze.

    Alles in Moll und das ganze hätte mehr so einen mystischen Charakter.

    Alles natürlich nur IMHO.
     
  15. orborb1

    orborb1 Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.03
    Punkte:
    642
    642
    Hallo Despistado,

    kannst Du vielleicht mal den Song in Moll einspielen, so wie er Dir vorschwebt? Am meisten lernt man ja beim Hören ;-). Wegen der Copyrights oder sowas zum Song habe ich keine Probleme.

    Ich würde mich freuen, Deinen musikalischen Vorschlag mal zu hören :). Ein bis zwei Synthspuren ohne Rhythmus würden mir reichen; es geht ja nur um Melodik und Harmonik, die noch optimiert werden können ;-).

    Danke schon mal im voraus. Viele Grüße

    orborb1
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.