Mic preamp Empfehlung.

  • Ersteller Manuel89
  • Erstellt am

Manuel89
Manuel89
Registriert
12.03.22
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
13
Punkte
131
So habe ich das damals mit dem Apollo Twin USB gemacht, ja.


Wenn Du allein über Hardware Dein Monitoring machst (was sich bei UAD ja anbietet), dann lässt Du das Software-Monitoring in der DAW aus, ansonsten hörst Du alles doppelt, weil beim Software-Monitoring noch die Latenz dazukommt (s. @moon-dog).
Ok danke , aber was ich jetzt genau meine ist, wie mache das mit dem ein ausschalten bei den 48v wenn ich aufnehme und abhöre. Da will ich ja das des Mikrofon stummgeschaltet ist. Weißte wie ich meine?
So das beim abhören nix kaputt geht.
Meine das allgemein und nicht auf die Kopfhörer jetzt bezogen.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
11.395
Punkte Reaktionen
2.945
Punkte
20.812
Die Phantomspeisung schaltest Du doch über den Preamp aus und ein. Beim Apollo lässt Du die Phantomspeisung natürlich permanent aus.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
14.400
Punkte Reaktionen
9.704
Punkte
43.621
Ok danke , aber was ich jetzt genau meine ist, wie mache das mit dem ein ausschalten bei den 48v wenn ich aufnehme und abhöre. Da will ich ja das des Mikrofon stummgeschaltet ist. Weißte wie ich meine?
So das beim abhören nix kaputt geht.
Meine das allgemein und nicht auf die Kopfhörer jetzt bezogen.
Die Phantomspeisung schaltest Du beim Heritage an und aus. Beim Apollo bleibt sie natürlich aus. Beim Phantomspeisung aus und anschalten am Besten den Gain vom Heritage kurz komplett zudrehen.
 
malik44
malik44
Loudness-Opfer
Registriert
20.01.22
Beiträge
196
Punkte Reaktionen
34
Punkte
315
Avalon sind bei Rappern sehr beliebt. Das hat aber auch viel mit Bling-Bling zu tun. Für Sprache und Sprechgesang ist die deutliche Abbildung wichtig. Da ist ADT ganz weit vorne und trotzdem "musikalisch". Neve-artige Preamps, die in der Popmusik auf fast allem drauf hängen, sind imho für deutschprachigen Rap nicht so geeignet. Ich habe deine Aufnahmen in dem anderen Thread gehört. Ein guter Preamp kann Dich weiterbringen, aber ich würde auch an den Skills inkl. Mixing

Viele wie Fler oder auch US Rapper wie eminem benutzen den Neve in kombination mit nem sony c800. Ob das dann wieder was mit bling bling zu tun hat weiß ich nicht, kann aber gut möglich sein. Ich selber benutze ja das tlm 107 mit nem gap pre 73 und bin mittlerweile sehr sehr zufrieden. Den Preamp den du hier vorgestellt hast finde ich sehr interessant wäre vielleicht ein Gegenstück zu meinem Neve Clon. Ein färbender preamp und dann ein cleaner quasi.
 
malik44
malik44
Loudness-Opfer
Registriert
20.01.22
Beiträge
196
Punkte Reaktionen
34
Punkte
315
Habe auch das neve plugin von waves und slate digital ausprobiert , dafür das es immer heißt Software könnte Hardware ersetzen in dem Fall aufjedenfall nicht.
 
malik44
malik44
Loudness-Opfer
Registriert
20.01.22
Beiträge
196
Punkte Reaktionen
34
Punkte
315
@Astronautenkost welches der preamps würdest du sonst noch empfehlen auf der Seite? denn den ADT-ToolMod 101 finde ich dort leider nicht oder ich bin mal wieder blind
 
malik44
malik44
Loudness-Opfer
Registriert
20.01.22
Beiträge
196
Punkte Reaktionen
34
Punkte
315
Vielen Dank , scheint preislich auch vollkommen okay du zu sein.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
Registriert
05.09.03
Beiträge
11.395
Punkte Reaktionen
2.945
Punkte
20.812
Du brauchst zu dem Modul einen Rahmen mit Netzteil…
 
L
livingsounds
Registriert
25.12.06
Beiträge
4.052
Punkte Reaktionen
1.406
Punkte
8.413
ADT ist großartig, habe dieselben Preamps in meinem Mischpult.

Sehr zu empfehlen ist auch der WT-72, habe ich noch für 900 bekommen, jetzt leider etwas teuerer:

 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.544
Punkte Reaktionen
2.259
Punkte
10.369
@malik44

Mein ADL 600 Stereo-Röhrenpreamp von Anthony De Maria Labs steht übrigens noch zum Verkauf, ist aber nicht ganz günstig. Wobei im Vergleich zum Neupreis ja dann schon. Bei Interesse PM. Siehe auch Post #36

 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.821
Punkte Reaktionen
2.017
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
8.892
Vielen Dank , scheint preislich auch vollkommen okay du zu sein.
Ja, kommt auf etwas unter einen Tausender für einen Kanal - als Channel Strip wird es dann entsprechend teurer, aber die EQs und Kompressoren können schon was.

Der ADL600 von @Laber Rhabarber ist sicherlich auch ein wahrer Traum - ist der eigentlich sehr clean, hat die tolle röhrenbrillianz oder eher die röhrentiefmittencremigkeit?
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.544
Punkte Reaktionen
2.259
Punkte
10.369
@
Ja, kommt auf etwas unter einen Tausender für einen Kanal - als Channel Strip wird es dann entsprechend teurer, aber die EQs und Kompressoren können schon was.

Der ADL600 von @Laber Rhabarber ist sicherlich auch ein wahrer Traum - ist der eigentlich sehr clean, hat die tolle röhrenbrillianz oder eher die röhrentiefmittencremigkeit?

Eigentlich alles davon. Ein bisschen Röhrenkompression, schöne Sättigung, ohne Bratmaxe zu sein, elegante Obertöne, dennoch erstaunlich clean. Verkaufe ihn auch nur ungern, aber irgendwie muss ich meinen Flügel noch renoviert bekommen. Und die 500er Kassetten meines Bruders kann ich eben auch noch nutzen. Anthony De Maria schrieb mir vor einem jahr, daß es den nur noch voll handgefertigt gibt in Einzelserie für schlappe 4.600 USD.
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.821
Punkte Reaktionen
2.017
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
8.892
Ja, da hatte presonus mal richtige Prachtstücke im Angebot - der ADL 600 war der einzige der nicht in Fernost gefertigt wurde, oder? Der adl700 war der channelstrip dazu und der rc500 die günstige solid state Variante - den hab ich und finde ihn geil rotzig. Völlig ungeeignet für saubere hi-endige Sprache z.b. (vor allem wegen des eq) aber für alles was bissl grob klingen darf ist’s geil.
 
J
John_Lennon
Registriert
23.12.11
Beiträge
1.317
Punkte Reaktionen
1.168
Punkte
4.831
Sehr zu empfehlen ist auch der WT-72, habe ich noch für 900 bekommen, jetzt leider etwas teuerer:

Hast du den mal gegen einen Original V72 testen können?

Meiner entwickelt seit ein paar Jahren ein mechanisches Netzteilbrummen und der Trafo ist schwer bis unmöglich zubekommen. Ich habe ihn zwar nächste Woche bei Vintagecity, aber die haben mir wenig Hoffnung auf wirkliche Besserung gemacht.

Überlege daher, ihn zu ersetzen. V72-Clones gibt es ja nicht so viele. Neben dem WT-72 gab es noch den Dizengoff, aber erstens soll der nicht so prall gewesen sein und zweitens gibt es den Laden auch gar nicht mehr. Bleibt daher eigentlich nur der WT-72.

Wenn der wirklich nah an einem gut erhaltenen V72 ist, dann wäre auch der aktuelle Preis noch ein echtes Schnäppchen.
 
Laber Rhabarber
Laber Rhabarber
Akkord-Arbeiter
Registriert
07.04.18
Beiträge
3.544
Punkte Reaktionen
2.259
Punkte
10.369
Ja, da hatte presonus mal richtige Prachtstücke im Angebot - der ADL 600 war der einzige der nicht in Fernost gefertigt wurde, oder? Der adl700 war der channelstrip dazu und der rc500 die günstige solid state Variante - den hab ich und finde ihn geil rotzig. Völlig ungeeignet für saubere hi-endige Sprache z.b. (vor allem wegen des eq) aber für alles was bissl grob klingen darf ist’s geil.

Das Teil ist meines Wissens handgefertigt, aber wegen dem Joint-Venture durch Presonus vertrieben worden. Anthony De Maria war mal bei irgendeiner Musikmesse in den Staaten der Nachbar von Presonus und unterhielt sich mit dem CEO. So entstand die Zusammenarbeit. Weiß der Geier, warum sie das aufgelöst hatten. Der ADL600 ist ein Feingeist. Und wer weiß, ob er halt doch noch bleibt.
 
L
livingsounds
Registriert
25.12.06
Beiträge
4.052
Punkte Reaktionen
1.406
Punkte
8.413
Hast du den mal gegen einen Original V72 testen können?

Meiner entwickelt seit ein paar Jahren ein mechanisches Netzteilbrummen und der Trafo ist schwer bis unmöglich zubekommen. Ich habe ihn zwar nächste Woche bei Vintagecity, aber die haben mir wenig Hoffnung auf wirkliche Besserung gemacht.

Überlege daher, ihn zu ersetzen. V72-Clones gibt es ja nicht so viele. Neben dem WT-72 gab es noch den Dizengoff, aber erstens soll der nicht so prall gewesen sein und zweitens gibt es den Laden auch gar nicht mehr. Bleibt daher eigentlich nur der WT-72.

Wenn der wirklich nah an einem gut erhaltenen V72 ist, dann wäre auch der aktuelle Preis noch ein echtes Schnäppchen.
Nein, einen V72 habe ich leider nicht.

Wenn es nur der Netzteiltrafo ist - warum lässt Du keinen neuen anfertigen?

 

Oft gelesene Themen

Oben