Information ausblenden

Limiter - nix verstehen..

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Graham, 09.04.21.

  1. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    11.090
    11090
    Es gibt noch so ein Cheat Sheet, die Reihenfolge gibt auch Aufschluss darüber wie man den Limiter 6 mit seinen Modulen sinnvoll einsetzen könnte, gerade die letzten Schritte bzgl Clipping/Limiting.
    [​IMG]
     
    genesysx, 10.04.21
    #81
    Loop_Breaker, Ethersis und Graham bedanken sich.
  2. Underground Sounds

    Underground Sounds Gruftie

    Registriert seit:
    10.05.20
    Punkte:
    1.918
    1918
    Habe bei YT den Vorschlag gehört, Clipper vor dem Comp zu setzen, damit dieser "nicht so schwer arbeiten" muss (weil Clipper halt Spitzen clippt).... Was meint ihr dazu?

    Bin grade nicht sicher, ob man mit dem "free L6" auch die Module anordnen kann...(?)
     
    Underground Sounds, 10.04.21
    #82
  3. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    6.598
    6598
    Ja, wird gerne gemacht (Clipper for Limiter). Das geht nur mit der Kaufversion, nicht mit der kostenlosen. Du könntest halt nen kostenlosen Clipper vor den free L6 setzen und den Clipper vom L6 ausschalten.
     
    adl, 10.04.21
    #83
    Loop_Breaker und Underground Sounds bedanken sich.
  4. cpeb

    cpeb

    Registriert seit:
    25.11.12
    Punkte:
    787
    787
    Natürlich, unendlich:1. Ich habe zwischendurch Kompressor und Limiter in einen Topf geworfen. Es ging mir aber wie Du sagst um die beiden Kompressoren. Sorry, mein Fehler.
     
    cpeb, 11.04.21
    #84
  5. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    6.110
    6110
    Bin gerade hier beim lesen dieses threads, und es juckt mich zu sehr folgendes zu Schreiben, bevor ich hier weiterlese:

    - Ein Limter ist das Gleiche wie ein Compressor. (Limter und Compressoren unterscheiden sich untereinader teils weniger als die exemplare der jeweiligen Gattung ansich)

    - Lernstufe Nr.1: mit Limiter gezielt übertreiben lerenen.
    Problem: Unsere Ohre wollen kurzzeitig immer mehr, auf dauer wird es aber anstregend. (Da dauer eine Weile dauert, dauert es eine Weile)

    -Naja, diese Lernstufe klingt wohl niemals ganz komplett ab, siehe Loudnes Wars etc.
    Sie ist gleichzeitig auch immer die letzte lernstufe, was hiermit geschriebrn wird.

    -Abgesehen von Klang (kommt als nächster Punkt) gilt natürlich primär, die eigentliche Dynamicbearbeitung des Limiters, ausschalggebend für: "what is it."
    Bsp: wenn ein Limiter nicht ganz ganz kurze Latenz bieten soll (was im Plugin bereich, eh eher unüblich ist), kann er das Signal, ewig "Look ahead" machen "und mit abgefahren Algorhtmen, etwas krasses überlegen", um seinen Aufgabe zu erfüllen, ohne aufzufallen.
    Oder extra eher auf unauffälligkeit zu shicen und direkt agressi, aber gegebenfalls sehr geil, (achtung, mit einen fuß sofort in teufels küche, wegen "ersten schritt der lernkurve"), als Klangestaltung zu dienen.
    Auch krasse Algos, welche dazu dienen unauffällig zu arbeiten, können den Sound verunglimpfen.

    - Und abgesehen, dass kein Regelverhalten eines Limiters gleich ist, obwohl in der Digitalen Welt theoretischvrelativ problemlos möglich, machen vor Allen Analoge Devices auch immer SEHR gerne ihr persönliches Mojo ins Signal...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.21
    Loop_Breaker, 15.04.21
    #85
    pitto und Graham bedanken sich.
  6. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    6.110
    6110
    Welche DAW?

    - Der Limiter welcher dort dabei ist.
    - gegenbenfalls mit anderen Effekten kombinieren, siehe Eingansgspost Screenshot. (Man kann auch parallel, und oder Multiband, e.t.c. machen).
    - Wenn man nach Demoen meint ein bestimmtes Plugin kaufen zu wollen, die Kollegen hier um Tipps bitten, -90% keine Seltenheit mehr, -50 normal)
     
    Loop_Breaker, 15.04.21
    #86
    Graham bedankt sich.
  7. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    6.110
    6110
    -freeClip
    -variety of sound
    -man man, ich hab meinen PluginFolder gerade nicht vor mir, aber ich weiss jetzt schon das ich mindestens einen sehr guten free vergessen habe...
     
    Loop_Breaker, 15.04.21
    #87
    Graham bedankt sich.
  8. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    13.430
    13430
    Amen. Das ist auch der Grund, das ich keine Erfahrung mit Limitern habe. Habe sie einfach weggelassen bis jetzt, zu nervig.
    Studio One 4.6

    EDIT: In diesem Thread geht es um die Bedienung des Limiters No6, nur bleiben die Leut' halt nie und nimmer On Topic. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.21
    Graham, 16.04.21
    #88
    Loop_Breaker bedankt sich.
  9. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    54.525
    54525
    Hmmm...
    Eher so wie eine Kuh und ein Kalb gleich zu einander sind.
     
    LM18, 16.04.21
    #89
    Valnar und rkdk bedanken sich.
  10. Der Hornsn

    Der Hornsn PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    23.10.17
    Punkte:
    351
    351
    Es gibt da z.B. den SN05-G Brickwall Limiter von Signal Noise. Den nutze ich inzwischen am liebsten, weil er sehr kurze Attack- und Releasezeiten einstellen lässt. Gerade die kurzen Releasezeiten ermöglichen ein sehr transparentes Limiting. Da können schon mal 6 dB GR oder sogar noch mehr erfolgen (falls ein so starkes Limiting überhaupt mal nötig sein sollte) und man hört davon egtl. nichts.
     
    Der Hornsn, 16.04.21
    #90
    Loop_Breaker und Graham bedanken sich.
  11. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    19.005
    19005
    Pro Tipp: Schreibs in den Thread Titel. ;)
     
    Ethersis, 16.04.21
    #91
    Loop_Breaker, sts und Graham bedanken sich.
  12. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    13.430
    13430
    :eek:


    Das ist allerdings eine gute Idee.. :right:
     
    Graham, 16.04.21
    #92
    Loop_Breaker, sts und Ethersis bedanken sich.
  13. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    36.784
    36784
    :D

    Aber ist schon richtig: Ich frag mich manchmal, wie viele Threads ins Off-Topic abdriften, weil schon der Titel das nahelegt bzw. geradezu dazu auffordert. Daher noch ein Pro-Tipp: Threads mit Titeln wie "Alles Mögliche und so" sind besonders anfällig dafür. :cool:
     
    sts, 16.04.21
    #93
  14. KnusperHouse

    KnusperHouse Tonmensch

    Registriert seit:
    06.10.20
    Punkte:
    540
    540
    Ein kleiner Tipp bzgl. herausrendern, damit man die Wellenform betrachten kann, um zB zu sehen was Limiting, Kompression, Saturation, Clipper, Vocalrider, usw. mit der Wellenform anstellen (hatte zu Anfang des Threads gelesen, wie drüber diskutiert wurde):

    Das geht auch live, noch vor dem rendern, während man am "Gerät" oder Plugin herumschraubt. Ich kenne zwei richtig gute Oscilloscope Plugins, die einem genau das anzeigen. Das Beste ist, die sind free!

    1. http://armandomontanez.com/smexoscope/

    2. https://pressplay-music.com/wave-observer/

    Einfach mal anschauen. Kostet ja nix.
     
    KnusperHouse, 06.05.21
    #94
    Valnar, Ethersis und Graham bedanken sich.
  15. KnusperHouse

    KnusperHouse Tonmensch

    Registriert seit:
    06.10.20
    Punkte:
    540
    540
    GClip vielleicht?

    Ich mag den "KKlip" von Kazrog und hab mich auch vom Hype mitschleifen lassen zu "Flatline". Im Prinzip machen sie alle dasselbe, aber bei Flatline finde ich die GUI mit "eingebautem" Oscillioscope ziemlich ansprechend. Außerdem bietet Flatline 128faches Oversampling. Ob man das zwingend brauch, ist eine Frage der Philosophie oder mindestens ein Referat über Voodoo wert. Flatline ist optisch dem Pro L von Fabfilter sehr ähnlich.

    Was die Free Clipper angeht, soll der von Dir angesprochene FreeClip aber mit am saubersten arbeiten was Aliasing angeht und bietet, glaube ich, auch 32faches Oversampling. Meine Ohren hören da eh keinen Unterschied raus und unterm Strich ist man mit FreeClip aller Wahrscheinlichkeit nach auch bestens bedient.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.21
    KnusperHouse, 06.05.21
    #95
    Loop_Breaker und Graham bedanken sich.