Information ausblenden

Limiter - nix verstehen..

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Graham, 09.04.21.

  1. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    27.118
    27118
    Ich könnte noch MD3 und MD4 drüber bügeln
     
    SilentWarrior, 09.04.21
    #61
  2. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.885
    7885
    Warum macht ihrs Euch denn eigentlich so schwer mit den Kompressoren und Limitern ??? Ich knall den Weiss Comp drauf, parallel transparent mit drywet 35% ggf. auch mehr, und gut ist. Gott wie ist die Welt für mich damit einfach geworden ! Wobei der Townhouse auch sehr geil ist. Und andere färbende Comps wie ACME Opticom auch. Okay, jetzt kommt die Antithese zum ersten Satz ;-) Der Kotelnikov war mir nicht transparent genug, so nebenbei bemerkt. Keine Ahnung ob die Kaufversion noch n Tacken sauberer auflöst.
     
    Laber Rhabarber, 10.04.21
    #62
  3. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    7.885
    7885
    Den Limiter von Weiss gibts immer mal wieder im Sale für gut 100 Ocken, und den Compressor hatte ich Ostern 2018 für ca. 160 gekauft. Auch letzterer ist gelegentlich im Sale. Von daher keine Krokodilstränen. Die Dinger sind sehr gut, und ersetzen m.E. Hardware. Den DS1MK3 gibts also auch in Scheiben, summa summarum dann ca. 500 Euro. Es gibt Leute, die schwören auf den De-Esser.
     
    Laber Rhabarber, 10.04.21
    #63
    Loop_Breaker bedankt sich.
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    26.858
    26858
    einfach ein tutorial anschauen:

     
    jet2, 10.04.21
    #64
    Ethersis und Graham bedanken sich.
  5. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.786
    2786
    vielleicht so:
     

    Anhänge:

    BodoH, 10.04.21
    #65
  6. Graham

    Graham Themenersteller

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    13.372
    13372
    Vielleicht, nutzt mir jedoch nicht viel, ohne zu wissen wie gemacht.
    Ich bin für jede Information dankbar, aber hier geht es um die Bedienung des No6. :)
     
    Graham, 10.04.21
    #66
  7. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    26.858
    26858
    neben dem roten interface finde ich das aus dem folgenden video auch ganz schön.
    das orginal fand ich von der optik her nicht so übersichtlich.
    seit längerem benutze ich zudem auch nur noch limiter 6 ge. der hat ein paar features mehr, die sehr hilfreich sind.
    insbesondere, dass man über einen delta-button den effekt alleine hören kann, was erstaunliche dinge zeigt, nämlich wieviel verzerrung wir bei solchen tools bereit sind, in kauf zu nehmen, ohne wirklich zu merken dass wir beim lauter drehen auch häufig die qualität reduzieren.
    beim limiter6 ge kann man auch module einzeln nutzen, oder zb. kanäle unabhängig voneinander komprimiern. das ist schonmal noch ein zacken schärfer.

    hier nochmal ein video zur freien version:
     
    jet2, 10.04.21
    #67
    Graham bedankt sich.
  8. cpeb

    cpeb

    Registriert seit:
    25.11.12
    Punkte:
    787
    787
    Moin,
    danke für die umfassenden Erläuterungen. Mir scheint, der Kompressor des 6 GE ist vollwertig und steht dem Kotelnikov nicht nacht. Wie sind die Unterschiede nun zu bewerten? Außerdem, für einen Limiter ist die Ratio des 6 GE recht eng bemessen. Sollten da nicht 1:unendlich stehen?
     
    cpeb, 10.04.21
    #68
  9. cpeb

    cpeb

    Registriert seit:
    25.11.12
    Punkte:
    787
    787
    Hallo,
    ich verstehe, dass es Qualitätsunterschiede zwischen den Comps/Limits geben muss wenn beispielsweise ein Weiss 500 und ein Kotelnikov 50 Euro kostet aber kann das der Laie hören? Ich arbeite immer noch mit dem internen Comp von Live, habe aber irgendwie das Gefühl, dass da noch mehr geht. Kann das aber auch nicht in Worte fassen. Kurz und gut. Wo fängt ein guter Comp an, von welchen sollte man die Finger lassen?
    PS: Wäre das einen Thread wert?
     
    cpeb, 10.04.21
    #69
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  10. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    26.858
    26858
    das stimmt nicht.
    der kompressor beim limiter6 ist gut, aber der kotelnikov hat einen anderen klang
    und deutlich mehr möglichkeiten,
    der kotelnikov ge ist dann nochmal lichtjahre weiter...
    die edit-klappe mit der frequenzabhängigen kompression ist der hammer...
     
    jet2, 10.04.21
    #70
    Loop_Breaker bedankt sich.
  11. cpeb

    cpeb

    Registriert seit:
    25.11.12
    Punkte:
    787
    787
    Frequenzabhängige Kompression? Hört sich effektiv an. Immerhin hat ja jedes Signal ein ganz bestimmtes Spektrum mit Betonungen/Vernachlässigung. Kannst Du Beispiele für den Einsatz dieser Funktion nennen?
     
    cpeb, 10.04.21
    #71
  12. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    24.257
    24257
    Das ist aus meiner genau die richtige Frage. Ich hatte sie ähnlich mal in Bezug auf Reverb gestellt.

    Wer hört das? Ich behaupte: Niemand (relevantes).


    Ich bin ganz sicher, dass Weltklasse-Mixing.Engineers mit den Stock-Plugins ihrer Daw einen Welthit auf genau diesem Welthit-Niveau mischen werden. Und dann stellt sich in der Tat die Frage nach der Sinnhaftigkeit immer neuer Kompressoren und Plugins überhaupt.

    Allerdings muss man ja sagen: Es macht eben Spaß, bei seinem Hobby sich etwas zu gönnen und etwas Neues ausprobieren zu können. Ich nehme mich selbst da auch überhaupt nicht aus. Gute Ergebnisse kann / könnte man aber eben auch ohne immer neues Gear erschaffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.21
    MountainKing, 10.04.21
    #72
    kerninger und Ethersis bedanken sich.
  13. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.786
    2786
    Es geht nicht darum was der Laie hört, sondern ob man damit selbst sein Ziel erreicht. Ein 1176 ist kein LA-2A.
    Natürlich unterscheiden die sich durch die Art der Kompression (Typen-abhängig) und mancher Vertreter ist eben kein echter 1176 Clone (obwohl die es so nennen), da gibts zwischen den Plugins Qualitätsunterschiede. Wer mag, kann sich hier belesen: https://www.delamar.de/faq/audio-kompressor-typen-31562/
    Auch bezüglich Limiter ist das ähnlich, nicht alle arbeiten transparent, manche verzerren viel zu schnell usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.21
    BodoH, 10.04.21
    #73
  14. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    1.713
    1713
    Wenn ich kein Unterschied höre mache ich mir erst mal keine Gedanken mehr darüber.
    Ich versuche aber auch z.B. ein Jahr später oder so noch mal zu überprüfen, ob ich inzwischen einen Unterschied feststellen kann. Man entwickelt sich ja auch weiter und kommt manchmal doch zu einem anderen Ergebnis.
    Das halte ich so egal ob Plugins, Mikrofone oder was auch immer.
     
    Mit Senf, 10.04.21
    #74
  15. cpeb

    cpeb

    Registriert seit:
    25.11.12
    Punkte:
    787
    787
    Natürlich gönnt man sich gerne mal was, insbesondere was unser Hobby anbetrifft. Manchmal ist der Benefit sogar deutlich zu spüren. Beispiel von mir ( Ich beschrieb es bereits andernorts):
    Kürzlich war wieder mal ein Sale von Exponential Audio. Diesmal schlug ich (endlich) zu und was soll ich sagen. Bei diesen Reverbs ging für mich die Sonne auf. Nicht, dass meine Reverbs direkt schlecht wären (u. a. Softube RC 24/48) aber wenn mir ein Wort dazu einfiele dann das: Transparenz
    Und genau das sind die Bonbons für uns Musiker aus meiner Sicht.
     
    cpeb, 10.04.21
    #75
  16. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    2.786
    2786
    Natürlich ist die Frage trotzdem berechtigt, besonders bezüglich "Hobby". Wenn hinterher nur eine Handvoll Leute den Song auf YT u.ä. hören, bevor er im Nirvana versinkt, ist die Frage, ob ein Kompressor z.B. 500 Euro kosten sollte, durchaus berechtigt ;)
    Andererseits darf man natürlich auch im Hobbybereich hohe Ansprüche haben, warum auch nicht.
    Soll aber auch nicht heißen, dass man als Pro nur teuren Shit haben muss, manche Freeware taugt auch was und nutzt man dann auch, oder Onboard Plugins.
     
    BodoH, 10.04.21
    #76
  17. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    1.713
    1713
    @BodoH Die frage nach der Berechtigung müsstest du ja dann eigentlich in allen Lebensbereichen stellen. Mit nem Opel Corsa kommst auch von A nach B. Ob für dich aber evtl. auch ne andere Karre in Frage kommt und ob die für dein Vorhaben besser geeignet ist, kannst ja nur du für dich entscheiden.
     
    Mit Senf, 10.04.21
    #77
    Ethersis und BodoH bedanken sich.
  18. cpeb

    cpeb

    Registriert seit:
    25.11.12
    Punkte:
    787
    787
    Ich glaube Du hast mich ein wenig missverstanden. Ja, ich bin Hobbymusiker aber nein, mein Anspruch ist hoch. Sonst hätte ich nicht schon eine Weile auf die EA Reverbs geschielt bzw. hätte den Unterschied zu meinen "alten" Reverbs auch garnicht herausgehört. Natürlich überlege ich mir 3 mal (oder 5x?) ob ich mehr als 100 Euro für ein Plugin ausgebe. Immerhin ist es ja ein Hobby aber mir ist durchaus bewusst, dass es einen klanglichen Unterschied zu Freeware oder Lowprise Plugins geben muss (und meistens auch gibt).
     
    cpeb, 10.04.21
    #78
  19. cpeb

    cpeb

    Registriert seit:
    25.11.12
    Punkte:
    787
    787
    Aber wir schweifen ab. Eigentlich ging es in diesem Thread um etwas anderes. Sorry Graham.
     
    cpeb, 10.04.21
    #79
  20. Der Hornsn

    Der Hornsn PlugIn-Fetischist

    Registriert seit:
    23.10.17
    Punkte:
    351
    351
    Ich nehme an, du meinst unendlich:1, sonst hätten wir ein kleines Problem mit dem Pegel. ;)
    Bei einem Limiter mag das zutreffen, ja. Ich habe deine ursprüngliche Frage, was der Unterschied beider Kompressoren sei, aber so verstanden, dass du die Unterschiede zwischen Kotelnikov und dem Kompressor des Limiter 6 GE wissen wolltest, da das Plugin ja sowohl über Kompressor als auch Limiter verfügt. Daher bin ich auf den Kompressor des Limiter 6 GE eingegangen. Dieser hat den besagten Ratioumfang bis 10:1.
     
    Der Hornsn, 10.04.21
    #80
    Graham bedankt sich.