Information ausblenden

Ist mein Konfigurierter PC mit "Cubase 10.5 Pro Vollversion" so in Ordnung?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von trewe, 11.07.20.

Schlagworte:
  1. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    hey,

    Ich habe mir einen PC konfigurieren lassen, mit folgenden Features:

    AMD Ryzen 5 3400G 4x 4.2GHz | 16GB DDR4-RAM PC-3000 | AMD Radeon RX Vega 11 Grafik | 1TB M.2 SSD NVME Festplatte | Tastatur-Maus-Set | Windows 10 Professional | 7.1 Sound / Gigabit-LAN
    GENAUER:

    Gehäuse:
    Aerocool Gaming-Tower Tomahawk Red
    Netzteil:
    be quiet! System Power B9 600 Watt ...
    Mainboard:
    Asus PRIME B450M-A, AMD B450
    Prozessor:
    AMD Ryzen 5 3400G 4x 4.2GHz
    Cooler:
    Xilence A250PWM
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR4-RAM PC-3000 (2x 8GB)
    Grafikkarte:
    AMD Radeon RX Vega 11 Grafik
    M.2 / Optane:
    NVME M.2 SSD 1TB Kingston A2000
    Soundkarte:
    7.1 Soundkarte onboard (8-Kanal)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64-Bit
    Security:
    Bullguard Internet Security (90 Tag...
    Tastatur:
    Cherry DW 5100
    Maus:
    Maus aus Tastatur/Maus-Set
    Garantie:
    36 Monate Garantie & Support
    Vor-Ort-Service:
    6 Monate Vor-Ort-Pickup-&-Return
    Bearbeitung:
    Standard Bearbeitung (5-8 Werktage)

    Ist dieser konfigurierte Audio.PC" kompatibel mit der Cubase Vollversion "10.5 cubase Pro Version":

    Habe ich alles richtig konfiguriert?

    Ich habe nur dann Zugang zum Internet, wenn ich den PC direkt per lan kabel mit meinem router (im in das angrenzendem Wohnzimmer) verbinde. Mein Audio pc soll KEINEN ZUGANG zum internet haben, ausser im Installationsprozesses. Ich bin da ein gebranntes Kind.

    schaut ihr mal bitte über meine Konfiguration und sagt, ob ich möglicherweise Fehler gemacht habe.

    Ehrlich gesagt, habe ich ne scheiss-Angst, bei so viel Kohle etwas falsch gemacht zu haben.

    Kann ich ohne Bedenken "cubase 10.5 Pro" installieren, im Rechner mit der beschriebenen Konfiguration?

    Ich bitte Euch um Eure Meinung und hoffe auf Eure Hilfe!
     
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.147
    9147
    Mit welchem Audio Interface willst du den PC denn nutzen? Doch hoffentlich nicht mit dem Onboard Sound?
     
  3. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    Nein, ich habe das usb-interface "Behringer 204 u-phoria" Ich weiss um den Ruf von Behringer, doch seitdem "MIDAS" übernommen hat, haben die echt super Möglichkeiten
     
  4. koffein-junky

    koffein-junky Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    13.09.04
    Punkte:
    2.635
    2635
    Cubase läuft mit viel Leistung ziemlich gut.

    Was willst du denn damit machen und wieviel bist du bereit auszugeben?

    Ich würde min. eine Ryzen 3600x CPU beanschlagen oder den aktuell schnellsten intel i5. Die Leistung der Ryzens skaliert mit der Speichergeschwindigkeit. Da dieser eh nicht sooo teuer ist, würde ich hier 3600er einsetzen
     
    trewe bedankt sich.
  5. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    meine hardware:

    - behringer 202 (oder 204, das weiss ich gerade nicht genau) u-phoria breakoutbox mit 2 kanälen. Die lief auch super.
    maus/tastatur kabellos
    Mindprint MK2 envoice - preamp
    diverse, gute mics
    ein kleines midikeyboard.
     
  6. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    Die PC Konfiguration ist nicht mehr zu ändern, sie sind bereits verbaut.

    läuft cubase 10.5 pro auf dem System, welches ich weiter oben gepostet habe, oder ist mein PC nun für cubase 10.5 pro unnutzbar?

    BITTE sagt mir, es gibt Möglichkeiten....*Fingernägelkau*

    hier nocheinmal die Konfiguration des PC:

    Gehäuse:
    Aerocool Gaming-Tower Tomahawk Red
    Netzteil:
    be quiet! System Power B9 600 Watt ...
    Mainboard:
    Asus PRIME B450M-A, AMD B450
    Prozessor:
    AMD Ryzen 5 3400G 4x 4.2GHz
    Cooler:
    Xilence A250PWM
    Arbeitsspeicher:
    16GB DDR4-RAM PC-3000 (2x 8GB)
    Grafikkarte:
    AMD Radeon RX Vega 11 Grafik
    M.2 / Optane:
    NVME M.2 SSD 1TB Kingston A2000
    Soundkarte:
    7.1 Soundkarte onboard (8-Kanal)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64-Bit
    Security:
    Bullguard Internet Security (90 Tag...
    Tastatur:
    Cherry DW 5100
    Maus:
    Maus aus Tastatur/Maus-Set
    Garantie:
    36 Monate Garantie & Support
    Vor-Ort-Service:
    6 Monate Vor-Ort-Pickup-&-Return
    Bearbeitung:
    Standard Bearbeitung (5-8 Werktage)
     
  7. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.768
    3768
    Ich arbeite nicht mit Kuhbass - stellt die 10.5er denn solche exorbitanten Anforderungen an´s System das deine "scheiss Angst" gerechtfertigt ist ? Ich denke die vom Programm gegebenen Mindestanforderungen erreichst du auf jeden Fall, auch wenn du mitm Proz da schon am unteren Ende rangierst. Also Cubase wird laut Datenblatt auf jeden Fall laufen (s. unten) aber trotz allem gestatte mir bitte eine Frage: wieso nur ein QuadCore ? Als wirklich "zukunftsfähig" würde ich dein Setup allein wegen dem Prozessor nicht einschätzen. Beim nächsten Mal würde ich vorher etwas mehr Recherche betreiben. Bzw., überhaupt mal rechergieren... :D


    upload_2020-7-11_18-3-6.png
     
    trewe bedankt sich.
  8. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    Diese Konfiguration wurde mir von einem befreundetem Tontechniker so ausgewählt, mit der Prämisse, nicht über 600€ zu gehen.Ausserdem sind 2x8 gb doch vollkommen ausreichend?! Mein Plan war und ist es noch, den rechner Stück um Stück weiter zu konfigurieren. geplant ist eine SATA platte mit 2GB zuzufügen.. Mir war nicht bewusst, dass 2x 8gb zu wenig seienn.

    i,m gegenteil-mir wurde gesagt, 2x 8,RAM mit der möglichkeit, bis auf 2x32 gb aufzurüsten (darauf habe ich beim motherboard extra geachtet). und letztendlich 2x 32 gb reichen aus. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    edith:

    ich habe sehr wohl geplant und recherchiert, auch hier im forum, aber auch bei 2 pc Profis. 2x8 werden ersteinmal auf 2x 16 upgrade bekommen. Dieser Rechner hat die oberste budgetgrenze erreicht. mehr ging nicht und ich habe lange gespart..
    ich glaube, dass dies kein schlechter Rechner ist - im gegenteil, wenn ich weiter aufrüste!

    mehr ls ein quadcore war in verbindung mit den anderen anforderungen nicht kompatibel. jeder sagte mir, 2x 8gb wsären locker ausreichend und wie gesagt folgt nun das upgrade auf 2x16gb.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.20
  9. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    13.774
    13774
    Cubase läuft eh nur auf Intel. :tears-of-joy:
     
  10. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.768
    3768
    Ich rede doch nicht vom RAM, sondern von deinem Prozessor...
     
    trewe bedankt sich.
  11. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    Ein befreundeter Lable-chef arbeitet auch mit nur 2x8gb und hat trotz stzarken anforderungen seiner plugins und vsti`s keine Probleme bei all seinen Produktionen.
    siehe den rechner nicht als "fertig" an, er wird stück um Stück von einem freund, der das beruflich macht, aufgerüstet. ich vertraue ihm - es ist sein job.
     
  12. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    wie meinst Du das?

    AMD Ryzen 5 3400G 4x 4.2GHz reicht doch vollkommen aus?!!

    Neee - jetzt maöl ehrlich: der PC ist doch ausreichend für cubase 10 pro konfiguriert, oder etwa nicht?!
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  13. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.768
    3768
    Mag sein. Trotz allem würde sich heutzutage niemand mehr nen 4 Kern Prozessor verbauen, der Musik macht. 2 Gründe:

    -Leistung
    -Aufstellung für die Zukunft

    Jetzt mal ganz ehrlich: ja, dein Pezeh IST ausreichend für Kuhbass 10. Ich persönlich denke da vielleicht etwas anders als du: da ich mir meine Rechner selbst baue, müssen die für die nächsten mindestens 3-5 Jahre rennen und wirklich ALLES mitmachen, was ich ihnen zumute. Mein Pezeh ist am Netz und muss alles gebacken kriegen, was nebenher noch so anfällt. Auch dicke Projekte. Diese natürlich primär. Insofern verbaue ich eben auch Komponenten, die mir eben dies alles zusichern.

    Eine Vorgehensweise wie deine erschließt sich mir nicht. Einerseits ist das Limit deines Budgets 600.- Tackos, aber andererseits sagst du, du willst Stück für Stück weiter aufrüsten. Wieso macht man es nicht gleich richtig ? Ok, wenn die Asche dazu nicht direkt am Start ist, ist das nat n Argument...
     
  14. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    jein - das Argument ist, dass ein freund von mir, der Produzent ist, mir alles - vom Blankem Rechner (natürlich mitsamt windows 10,usw.)
    so einstellt, dass ich mit dem Rechner ersteinmal fortfahren kann. Es ist auch einfach ne scheiss-situation: ich habe aufträge und kann die nicht abarbeiten, da mein vorheriger rechner gecrashed ist - unwiederruflich. deswegen nehme ich diesen pc, der ausgesucht wurde, um ihn problemlos mit upgrades stück um stück auszubauen..

    paula

    mein PC wird definitiv NIEMALS mehr mit dem internet verbunden sein, nachdem alles installiert ist. Ich habe mit einem Rechner von 2004(!!!) ein Album produziert, das sich hören lassen kann, vom mix und gesamtsound her. Aber ich bin ein gebranntes Kind, was die verbindung von audio pc zu, internet angeht. Ich habe mir geschworen, dies NIEMALS wieder zu tun.Es hat einmal 48stunden reine arbeit - am stück - gekostet, weil ich mir nen virus einfing. niemals mehr ein 2. Mal.

    ich brauche den Rechner JETZT!!! ich kann keine leute vertrösten, versteht ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.20
  15. Bccc1

    Bccc1

    Registriert seit:
    23.03.10
    Punkte:
    769
    769
    ICH würde zwar jeden einzelnen Punkt anders machen, aber im Grunde ist der PC ok so. Ich kenne da noch deutlich schwächere PCs mit denen zumindest kleine Projekte in Cubase problemlos laufen.
    Wenn du das Online kaufst solltest du doch eh 14 Tage Rückgaberecht haben, daher würde ich mir da auch nicht so ein Stress machen.

    Die Einzelteile deiner Konfiguration könnte man für 436€ kriegen. Was dein Angebot zusätzlich beinhaltet ist die Windows Lizenz, 36 Monate Garantie & Support, 6 Monate Vor-Ort-Pickup-&-Return und natürlich der Zusammenbau, den du sonst ja selber machen müsstest. Ich glaube du hast nicht geschrieben was dich das jetzt kostet, daher wirst du selber beurteilen müssen, ob der Preis angemessen ist. Unter 600€ klingt für mich aber ok, vor allem aufgrund des Support.

    Ich hoffe nur du bist nicht so Lautstärkeempfindlich wie ich, denn das System wird nicht lautlos sein. Und wenn du für 600€ ein wirklich lautlosen PC baust, wirds mit der Leistung glaube ich doch ein bisschen eng.
     
    alex-reed bedankt sich.
  16. wintah

    wintah Kabelträger

    Registriert seit:
    27.10.19
    Punkte:
    113
    113
    Hab nen Ryzen 3700,der läuft mit cubase 10.5,ab und an hängt er sich auf beim Schliessen von Cubase,geh aber von aus das das Problem Cubaseseitig oder von nen Plugin kommt.
    Abgesehen davon seh ich das ähnlich wie meine Kollegen hier,die PC Zusammenstellung ist nicht gerade optimal für einen AMD Ryzen Prozi
    gerade weil vor paar Wochen die 550er Mainboards rausgekommen sind welche einiges mehr hermachen,gerade für zukünftige Upgrades,als die alten 450er Bretter.
     
  17. alex-reed

    alex-reed Flötenspieler

    Registriert seit:
    20.12.06
    Punkte:
    3.768
    3768
    Das ist mir in mehr als 20 Jahren nicht einmal passiert. Selbst wenn mir das passieren würde: immer wenn ich etwas ablege oder speichere synchronisiert sich mein Rechner direkt mit meinen Clouds. Datenverlust wird also zu 99,99% nie wieder ein Problem für mich sein.
     
    solokeyboarder bedankt sich.
  18. solokeyboarder

    solokeyboarder

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    960
    960
    So soll es sein. Ich glaube die größte Gefahr insbesondere bei so unsicheren und ängstlichen Usern wie @trewe lauern bei den werbeverseuchten Hilfeseiten wie Chip.de und Co.
     
    alex-reed bedankt sich.
  19. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    Also:

    - ihr empfehlt mir, die Konfiguration zu ändern, den PC zurückzuschicken
    - ihr findet den PC zwar brauchbar, aber nicht gut?
    - er hat auf dem motherboard ne M.2 SSD 1TB platte. die ist doch extrem leise, zusammen mit dem "Be quiet" mit 600watt b9
    das mainboard ist nicht schlecht. die gesamtlautstärke geht richtung leise - mit be quiet und der SSD karte.. Ich
     
  20. trewe

    trewe Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.17
    Punkte:
    329
    329
    eine internet verbindung - ich müsste nur ein datenkabel verlegen und ein kleines Loch in die and bohren. Ich bin etwas erschrocken, wie miese dieser rechner hier anklang findet. ich HABE mich stundenlang informiert und recherchiert - kein Grund, mir zu unterstellen, es nicht getan zu haben.
    ein Produzent hat die Konfiguration abgesegnet mit den optionen des nachrüstens. aber was mich beruhigt, sind die beiträghe, die bestätigen, das cubase pro auf diesem wsystem laufen wird