Information ausblenden

iMac vs PC

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von Kniffo, 08.01.10.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kniffo

    Kniffo Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.09
    Punkte:
    64
    64
    Liest sich so, als wäre der "Neue" der Alte mit mehr Speicher und ein bißchen overclocking.
    Jedenfalls ist es aber Hokuspokus-Glauben, aus dem bisschen Zunahme an Taktfrequenz eine deutliche Zunahme der Arbeitsgeschwindigkeit anzunehmen


    Naja aber sein "Neuer" hat nicht nur etwas mehr Ghz sondern gleich einen zweiten Kern mehr und dann ist es auch noch eine neue Generation von Prozessor und die haben meist ja auch selbst bei niedrigerer Hertzzahl trotzdem mehr Leistung. Und dann noch 3 Gb mehr Ram.Also da sollte schon ein bißchen was kommen.


    Das was ich ein paar Zeilen höher gelesen habe bestätigt mich eigentlich wieder es doch mal mit einem Mac zu probieren.
    Oben heißt es :
    Ja es kann die Graka sein...Es kann aber auch das Netzteil sein... es kann aber auch.....
    Es ist ein endloses Probieren und Probieren.[​IMG]
    Beim Mac ist alles drin und ich kann bei Graka und Netzteil und bei allem andern nichts falsch machen,weil ich garnicht die Wahl zwischen irgendwelchen Netzteilen Chipsätzen u.s.w habe.Und wenn es dann doch nicht besser ist dann hat wenigstens Apple Schuld.Weil sie nicht die optimal aufeinander abgestimmten Komoinenten genommen haben.... [​IMG]
     
  2. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.540
    5540
    Kniffo wrote

    Das was ich ein paar Zeilen höher gelesen habe bestätigt mich eigentlich wieder es doch mal mit einem Mac zu probieren.

    Oben heißt es :

    Ja es kann die Graka sein...Es kann aber auch das Netzteil sein... es kann aber auch.....

    Es ist ein endloses Probieren und Probieren.[​IMG]

    Beim Mac ist alles drin und ich kann bei Graka und Netzteil und bei
    allem andern nichts falsch machen,weil ich garnicht die Wahl zwischen
    irgendwelchen Netzteilen Chipsätzen u.s.w habe.Und wenn es dann doch
    nicht besser ist dann hat wenigstens Apple Schuld.Weil sie nicht die
    optimal aufeinander abgestimmten Komoinenten genommen haben.... [​IMG]

    Mit deinem Glück mit dem I Phone kanns nur Gut kommen [​IMG]

    Wie erwähnt es gibt Dinge die harmonieren nicht miteinander [​IMG]
     
  3. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    7.053
    7053
    selbe BS ja, XP.
    GraKa in Verdacht, da es "stockt" wenn ich ein Audiotake stark vergrößere um es zu bearbeiten. War am überlegen das Teil nem CompShop in die Hand zu drücken - zweifel aber etwas daran, ob das die richtige Entscheidung ist. (wie schon hier im Thread erwähnt - jeder weiß besser was man kaufen sollte u.s.w.
     
  4. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.540
    5540
    Hast du noch Onboardgrafik?
    Dann könntest du die Karte mal rausnehmen od. deaktivieren.
     
  5. markrec

    markrec

    Registriert seit:
    05.10.09
    Punkte:
    726
    726
    Es gibt ein Tool namens VST-AU Adapter von fxpansion.com-der sowas macht .
     
  6. Kniffo

    Kniffo Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.09
    Punkte:
    64
    64
    Hast du den Adapter zufällig schon mal probiert?
    Hält er was er verspricht?
     
  7. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.889
    87889
    Bitte poste nix mehr in diesem Thread, Danke!
     
  8. markrec

    markrec

    Registriert seit:
    05.10.09
    Punkte:
    726
    726
    Hält er was er verspricht?Jawohl !
    Der führt eigene Prüfroutine durch, und wenn´s überstanden ist der Plugin als AU zu nutzen. Ca. 99% meinen VST Plugins waren problemlos nutzbar.
    Ansonsten haben sie auch VST-RTAS Plugin, für Pro Tools.Funktioniert auch ohne Probleme.

    Gruß
     
  9. Telaviv

    Telaviv

    Registriert seit:
    30.04.08
    Punkte:
    1.343
    1343
    Hallo!

    Habe mal ne Frage:
    Wenn man z.B: ein Mac Book Pro mit einem Windows Laptop mit ähnlichen Hardware-Werten vergleicht, fällt ja auf, dass Windows Rechner deutlich günstiger sind.
    Was ich aber gehört habe ist, dass die Apple Hardware qualitativ hochwertiger ist und daher schneller/besser arbeitet als Hardware mit vergleichbaren Werten in Windows Rechnern.
    Wie groß ist da der Unterschied bzw. in wie weit ist der Mehrpreis eines Apples gegenüber dem eines Windows gerechtfertigt?
     
  10. Guitar_TT

    Guitar_TT Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    09.07.08
    Artikel:
    20
    Punkte:
    127.441
    127441
    Wenn du mit NoName arbeitest, dann ist Windoof natürlich viel billiger, wenn du mit gutem Markenzeug arbeitest, dann bleibt Windoof auch noch billiger.
     
  11. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.889
    87889
    ...aber das Windows dann auf Mac´"besser" läuft kann Ich mir nicht vorstellen, wohl Leiser. länger und evtl. Absturzsicherer (keine BS durch Billigkomponenten), aber schneller? Nein.

    Bei Hochwertigen PC Laptops ist das alles aber genausogegeben!




    Gruss..
     
    DocM bedankt sich.
  12. elgringo1988

    elgringo1988

    Registriert seit:
    18.10.07
    Punkte:
    337
    337
    What?! Warum soll Windows aufm Mac besser oder schlechter laufen? Es läuft genauso gut oder schlecht wie auf jedem anderen PC. Leiser ist der Rechner, nicht Windows, länger und absturzsicherer ist es aufm Mac auch nicht, wieso sollte es auch. Und schneller oder langsamer ist es auch nicht, nur weil es nun aufm Mac läuft.

    Es ist völlig egal ob Du Win auf PC oder Mac laufen läßt, Win ist immer Win.
     
  13. elgringo1988

    elgringo1988

    Registriert seit:
    18.10.07
    Punkte:
    337
    337
    Ich denke mal die Hardware die da in meinem Mac Pro steckt, ist weder qualitativ hochwertiger noch minderwertiger als die in nem vergleichbaren PC mit den gleichen Bauteilen. [​IMG]
    Ich denke es ist mehr das OS X, das Betriebssystem, welches u.a. auch auf die Hardware abgestimmt ist, das den Mac so beliebt macht.
     
  14. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.889
    87889
    Ich habe doch nur seine frage beantwortet!




     
    DocM bedankt sich.
  15. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.889
    87889
    Ja, aber genau dieser vergleich wird immer gescheut, da kommen immer so Vergleiche

    MBP 2000Euro
    Medion 599Euro




    Gruss...
     
    DocM bedankt sich.
  16. elgringo1988

    elgringo1988

    Registriert seit:
    18.10.07
    Punkte:
    337
    337
    Versteh Deine Statements jetzt nicht...Du gehst gar nicht auf das ein was ich geschrieben habe. Komisch.
     
  17. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    87.889
    87889
    Meine Antworten bezogen sich ja auch nicht auf Dich!
     
  18. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    3.815
    3815
    Habe derzeit Windows 7 und OSX 10.5 auf dem iMac.

    Windwows läuft astrein, OSX gar nicht mehr. Beim Start sehe ich nur einen blinkenden Ordner mit Fragezeichen. Und das war beileibe nicht der einzige Stress, den ich mit OSX das letzte Jahr über hatte.

    Ich behaupte nicht pauschal, dass Windows deshalb besser ist. Aber ich möchte anhand meines Beispiels aufzeigen, dass der Mac-Mythos der Realität nicht standhält. Mein Fazit lautet mittlerweile "Computer ist Computer und Computer machen einfach Stress".
     
  19. elgringo1988

    elgringo1988

    Registriert seit:
    18.10.07
    Punkte:
    337
    337
    Ich finde das schon seltsam wie sich die Betriebssysteme bei verschiedenen Leuten verhalten. Ich habe meinen Mac genau 1 Jahr, und der hat nie wirklich Faxen gemacht, nichts nennenswertes, wogegen bei Win immer nur ne Frage der Zeit war bis es wieder bluescreent oder sonstiges...
    Also bei mir bestätigt sich der Macmythos absolut.. ^^
     
    DocM bedankt sich.
  20. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    18.620
    18620
    Wenn du Probleme mit Bluescreens hast, ist wohl irgendeine Hardware-Komponente defekt/inkompatibel ... passiert oft, wenn man Noname-Kram verbaut.
    Meist ist's der RAM oder ein instabiler Treiber.

    Auf Win7 hatte ich übrigens noch nicht einen einzigen Absturz.



    Zum Thema MAC-Mythen:

    Ne Freundin von mir meinte gestern zu mir:
    "Ey ich hab mir vor 2 Monaten so nen MAC geholt, weil mich ständig alle vollgetextet haben, wie toll und einfach das ist. Ich komm mit der Scheiß-Kiste garnicht klar ... da sind ja selbst die einfachsten Sachen total kompliziert."

    Mit ihrem Windows-Computer kommt sie da deutlich besser zurecht.

    Soviel zu dem anderen MAC-Mythos: "MACs sind viel einfacher und komfortabler und übersichtlicher als Windows." ;)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.