Information ausblenden

I'm Alright (Angels In Amplifiers)

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von stoman, 29.06.13.

  1. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Der Mix gefällt mir, von zwei Dingen abgesehen, recht gut.

    1. Die Hi-Hat und das Geklingel schmerzen kollossal. Ich erinnere mich nicht mehr an die Spuren - war das so extrem auf den Overheads? Dann muss da auf jeden Fall nachgeregelt werden.

    2. Die Snare klingt m.E. nicht schön. Sie entfaltet sich nicht richtig und klingt recht flach.

    Ansonsten alles prima. :)

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 28.07.13
    #81
  2. Tmny

    Tmny

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Sooodale mein KH-Mix steht auch soweit.

    Die nummer is echt cool und der sänger hats auch extrem drauf!
    Hat wahnsinnig Spaß gemacht!

    Das schwierigste war meiner Meinung nach ein anständiges Steriobild zusammenzuflicken.

     
    Tmny, 01.08.13
    #82
  3. Necteys

    Necteys

    Registriert seit:
    05.08.13
    Punkte:
    13
    13
    Sooo,

    nachdem mein letztes Posting leider keine Feedback-Stürme ausgelöst hat ;) hab ich mich mal an etwas Längeres rangemacht.

    Es gilt nach wie vor, dass ich totaler Anfänger bin und mit meinen Mixes um Kritik und Feedback bitte. Um zu sehen wo ich stehe, wo meine Stärken liegen und welche Schwächen auszubügeln sind.

    Wenn gewünscht, kann ich auch Schritt für Schritt durchgehen was ich so gemacht habe, wobei ich denke die meisten hier hören wohl den Großteil raus.

    Was mir selbst gleich mal aufgefallen ist, beim Hören auf verschiedenen Systemen (unter anderem auch Inears auf dem Handy :D) sind die Backing Vocals, die im zweistimmigen Bereich recht ok klingen, aber die Teile die sie quasi "doppeln" (vor allem das "Al" bei "I'm Alright") klingen irgendwie nach Telefonqualität...keine Ahnung was da genau passiert ist, vl. kann mir da jemand weiterhelfen.

    Die E-Gitarre - wurde von stoman schon erwähnt - müsste halt wirklich aufgeteilt werden in den Solo- und Begleitteil und dann getrennt bearbeitet.

    Was mir bei babmusician aufgefallen ist, war dass die Bongos nicht so recht präsent sind - meine mag ich evtl. zu sehr rausgeholt haben. Dachte mir, das ist ein Percussion-Teil der viel zu dem Flamenco/Urlaubsflair beiträgt, der darf ruhig etwas rauskommen :) Aber das ist eher eine musikalische und geschmackliche Frage denk ich.

    Ansonsten bitte ich um viel Feedback und Kritik, damit ich viel daraus lernen kann :)

    http://soundcloud.com/ralf-koeppel/im-alright-v1_mixtest2
     
    Necteys, 09.08.13
    #83
  4. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    @Necteys:
    Du hast da einige Probleme mit der Lautstärke- und Frequenzbalance und mit der Tiefenstaffelung sowie mit dem generellen Konzept (welches Instrument spielt wann welche Rolle, und wie stehen die Protagonisten auf der Bühne verteilt?).

    Gleich zu Beginn sind die Gitarren, die dort eigentlich die wichtigste Rolle spielen, quasi nicht vorhanden.

    Im weiteren Verlauf sind die Gitarren vernehmbar, dafür geht der Rest in einem Brei unter. Es wird nicht klar, welche Rolle die einzelnen Instrumente haben. Die Solo-Gitarre z.B. müsste deutlich präsenter sein, ebenso der Gesang.

    Das Schlagzeug steht vor der Band, die Gitarren einen Schritt dahinter und daneben, der Gesang noch etwas weiter hinten. Was sich dahinter noch abspielt, ist kaum wahrnehmbar.

    Vielleicht zeichnest Du Dir erst einmal die Bandaufstellung auf und notierst über den Zeitverlauf etwaige Veränderungen. Danach kommt der Rohmix ohne Effekte, der dieses Bild möglichst genau umsetzen sollte. Danach justierst Du mit Hall und Delay noch etwas nach, um die Tiefenstaffelung weiter zu unterstützen.

    Den Rohmix solltest Du (nach Grobeinstellung von Lautstärke und Stereopositionen) in Mono abmischen und erst, wenn die Frequenzen sitzen, wieder auf Stereo umschalten.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 10.08.13
    #84
    Necteys bedankt sich.
  5. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    @Tmny:
    Unten wummert und pumpt es ein bisschen.

    Die "Trockenphasen" in den Strophen kommen zu abrupt. Da keine Vorbereitung hierfür stattfindet, reißt es mich aus dem Fluss.

    Das Schlagzeug zerrt böse. Generell scheint mir auch der Kompressoreinsatz etwas unvorsichtig.

    Mit dem Konzept lässt sich aber grundsätzlich m.E. schon arbeiten.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 10.08.13
    #85
  6. DocNo

    DocNo Gesperrter User Bit-Steller

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    5.674
    5674
    Meine Killerversion!!!!!!! :) Hatte es rest im falschen Fred geposted:

     
    DocNo, 10.08.13
    #86
  7. Tmny

    Tmny

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    @Stoman
    Du beschreibst meine Standardprobleme, danke : )
     
    Tmny, 10.08.13
    #87
  8. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    @DocNo:
    Schöner Mix!

    Die Solo-Gitarre würde mir mittig besser gefallen, und vielleicht könnte insgesamt bei den Schmerzfrequenzen (2 - 5 kHz) noch die eine oder andere Feile angesetzt werden - aber sachte!

    Etwas zu laut ist es mir, aber sonst wär's das mit meinem Gemecker. :)

    Tschö,
    Steffen
     
    stoman, 10.08.13
    #88
    DocNo bedankt sich.
  9. Necteys

    Necteys

    Registriert seit:
    05.08.13
    Punkte:
    13
    13
    Danke für das ausführliche Feedback!

    Hab mir selbst meinen Mix zuhause gleich nochmal auf der normalen HiFi angehört und hab dort fast nen Schock bekommen...genau die Dinge die du angesprochen hast. Breiig in den Tiefen, kein Stereobild etc.
    Hab mich dann hingesetzt und mich mit deinen Punkten noch genauer auseinandergesetzt. Konkret das ganze Wochenende Gain-Staging und Tiefenstaffelung "gebüffelt" :)

    Gestern hab ich mich dann hingesetzt und den ganzen Mix komplett neu begonnen.

    Hab die Spuren genommen und auf jede Spur einen Sonalksis FreeG gelegt und dort jede Spur einzeln mit dem Trim bearbeitet, so dass jede Spur eine maximale Spitze von -18dB (+- 0,5-1db) bei Faderstellung 0 hat.
    Danach bin ich es so angegangen, dass ich die Spuren mal per Fader nach vorn und hinten platziert habe, um mal die grobe Positionierung per Lautstärke vorzunehmen. Sprich die Drums am weitesten runtergeregelt und die Leadvoice auf 0 belassen. Zusätzlich hab ich hier auch schon mit dem Panning begonnen. (ob es so bleibt oder noch Feintunig in dem Bereich nötig ist werd ich während den weiteren Schritten merken)

    Das heißt hier fehlt noch der Zeitverlauf...soll ich den ganz einfach mit Volume-Automation vornehmen oder gibts hierzu auch noch besondere Tricks und Kniffe? :)

    Als nächstes würd ich dann grobes EQing machen (LowCuts wo nötig etc.) und evtl. auch gleich mit den Höhen die Raumplatzierung verfeinern.
    Erst dann würd ich das detailierte EQing der einzelnen Spuren vornehmen und am Schluß mit Reverb noch die Tiefenstaffelung verfeinern.


    Ich hoffe ich bin soweit richtig unterwegs, bin natürlich dankbar über jede weitere Hilfestellung
     
    Necteys, 12.08.13
    #89
  10. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Wie immer zu spät dran, aber vielleicht kann mir noch jemand ein paar Tipps geben wie ich meine Mixe verbessern kann:


    danke Steffen für den Hinweis auf die Spuren,
    Stefan
     
    Wishbone, 17.08.13
    #90
  11. Icarus123

    Icarus123

    Registriert seit:
    15.08.11
    Punkte:
    982
    982
    Whishbone, der Gesang ist sehr laut, den mag ich lieber im Instrumentalen integriert. So hat's was von einer Demoversion von einem Sänger, der nur seinen Gesang präsentieren möchte. Insbesondere der Anfang ist schön schwungvoll.
     
    Icarus123, 18.08.13
    #91
    Wishbone bedankt sich.
  12. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Moin!

    Ich habe (hoffentlich) alle Mixbeiträge im Startbeitrag verlinkt.

    Es ist nie zu spät! :)

    Ich bin ein bisschen in Eile, daher habe ich nur schnell und oberflächlich 'rein gehört. Ja, der Gesang darf etwas leiser sein, aber das Lied funktioniert m.E. auch so. Wirklich krass falsch ist mir da jetzt nichts vorgekommen. Es klingt aufgrund des Materials naturgemäß etwas roh, wie ja auch bei meinem eigenen Schnellmix. Da müsste man schon ordentlich Klangrestauration betreiben (also Zeit und Mühe investieren), insbesondere bei den Gitarren, wenn man das in den Griff kriegen wollte. Möglich ist es aber durchaus.

    @Necteys:
    Du kriegst von mir auch noch eine Antwort, wenn ich mehr Zeit habe. Vielleicht kann ansonsten auch schon mal jemand anderer aushelfen.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 18.08.13
    #92
    Wishbone bedankt sich.
  13. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    Also dann, habe die Threads nicht gelesen (wegen Gefahr der Beeinflussung), also evt. Wiederholung von (oder absoluter Widerspruch zu) Meinungen der Vorredner . Und nie vergessen: bin Amateur, schildere nur meine Eindrücke, können kompletter Schwachsinn sein!

    TonyPizza:
    Mein Favorit. Ausgewogen, knackig und transparent. Könnte man so im Radio spielen/hören.

    Manocolo:
    Link funtzt nicht (mehr).

    Soundmopi:
    Schöne Vocals. Elektr. Rhythmus-Gitte für meinen Geschmack zu sehr in der Panorama-Mitte. Insgesamt etwas (zu) viel Hall auf den Gitarren. Sonst gefällt mir Dein Mix auch gut.

    Klaus vom Mars (iPAd):
    Schöne Vocals. Elektr. Rhythmus-Gitte auch zu sehr in der Mitte, da ist das Arrangement eh schon ziemlich dicht. Bass erscheint mir zu mächtig. Sonst o.k.

    Babmusician:
    Viel Power (zu viel?), v.a. Drums (BD). Elektrische Rhythmus mir zu dominant. Spielt im gleichen Level durch das ganze Stück. Könntest evt. per Automation damit leise beginnen und sie als Steigerungselement im Lauf des Songs lauter dazu mischen.

    Marc1610:
    Instrumente (inkl. Vocals) schön ausgewogen.
    Percussions mir etwas zu laut (siehe weiter unten).
    Drums gefallen mir sehr gut – übrigens auch bei allen anderen Kandidaten.

    Icarus123:
    Mir persönlich zu dicht, zu wenig Dynamik (Limiter!).
    Allerdings passt damit dann auch die dominante elektrische Rhythmus-Gitte besser ins Bild als bei den anderen :)

    DocNo:
    Ausgewogener Mix. Die Rasseln in den Percussions nerven mich (bei allen Mixen) v.a. am Anfang und in den E-Git-Solo-Parts.
    Mix klingt aber ansonsten für mich sehr stimmig.

    Necteys:
    Klingt im direkten Vergleich zu den anderen Mixes etwas „dumpf“ (vielleicht müsste ich mehr Pausen beim Abhören einlegen!). Dezente elektr. Rhythmus-Gitte gefällt mir. Solo-Gitte könnte noch einen Ticken lauter. Akustische Rhythmus-Gitte so weit links und dafür akustische Solo-Gitte weit rechts, kann man so machen, ist aber gewagt, wegen der Balance.
    Vocals sind gut eingebettet.

    Tmny:
    Wieder ein Voll-Power-Mix. Percussions für mich wieder etwas zu laut (siehe oben).
    In den Strophen hast Du eine (oder mehrere) Spur(en) gemutet. Gute Idee, besserer dramaturgischer Aufbau zum dichten Refrain. Gilt auch für den Zwischenteil, gut gemacht!

    Stoman:
    Snare mir persönlich etwas zu mächtig. Vocals passen gut rein. Solo-Gitten gefallen mir ebenfalls.
    Akustische Rhythmus-Gitten auch auffällig links außen (siehe meine Bemerkung bei Necteys).
    Netter Delay-Gimmik am Schluss.
     
    Wishbone, 18.08.13
    #93
    Soundmopi, Necteys, Tmny und 2 andere bedanken sich.
  14. Wishbone

    Wishbone Gruftie

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    2.435
    2435
    @Icarus123:
    Das ist ein permanent eingebauter Systemfehler bei mir ;)
    Ich habe selten Gelegenheit echte Songs (also MIT Gesang) zu mischen. Wenn ich dann mal sowas vor die Mix-Finger bekomme, bin ich so begeistert, dass ich ihn regelmäßig zu laut mache.

    @Steffen:
    Das ist doch schon mal was :)

    danke Euch beiden für’s FB,
    Stefan
     
    Wishbone, 18.08.13
    #94
  15. Pianomann

    Pianomann

    Registriert seit:
    07.03.13
    Punkte:
    882
    882
    EDIT: entfernt...Mein Mix gefäll mir so gar nicht mehr.
     
    Pianomann, 19.08.13
    #95
  16. dial

    dial

    Registriert seit:
    13.01.12
    Punkte:
    150
    150
    Hey Ho!

    Hab gestern den Song auch mal gemixt und fand ihn heute noch ganz cool :)

    Deswegen wollt ich euch das Ding mal vorstellen...

     
    dial, 01.09.13
    #96
  17. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.493
    7493
    Late to the party (but the party never stops):

     
    livingsounds, 21.07.14
    #97
  18. Gel Mitglied 73663

    Gel Mitglied 73663 Guest

    Punkte:
    0
    Joh, du kannst es doch ;-) Trotzdem muß ich meckern. Ich habe die Spuren selber nicht.
    Die linke Gitarre ist mir zu laut. Einen Tick leiser, evtl. zu hart komprimiert ? Die Accu-Gitte paßt.
    Finde ich ok. Das Solo vielleicht mittig ? Gesamtsound etwas zu sehr limitiert. Einen Tick weniger wäre hier besser. Etwas mehr Raum (luftiger, siehe bzw.höre TonyPizza-Mix). Würde ich für die Drums auch so machen.

    gruß
    Bordon
     
    Gel Mitglied 73663, 23.07.14
    #98
  19. livingsounds

    livingsounds

    Registriert seit:
    25.12.06
    Punkte:
    7.493
    7493
    Danke! :)

    Im Vergleich zum Mixcontest hab ich nahezu mein komplettes Mix-Equipment überarbeitet, ganz krasser Unterschied beim Arbeiten und beim Ergebnis. Du hast recht ein paar Sachen könnten anders, aber das ist ein 45-Minuten-Mix ohne jede Automation. Und leider waren meine Hallgeräte nicht nutzbar, daher fehlt der Raum (hab hinterher digital noch schnell bei Vocals, Sologitarre und Snare ein bischen hinzugefügt).

    Was mir wichtig ist, ist dass der Groove bounced, das vermisse ich bei den anderen Mischungen. Der Gesamtsound bei mir ist etwas hart, mit Hall und etwas mehr EQing bekäme man das in den Griff.
     
    livingsounds, 23.07.14
    #99
  20. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    7.057
    7057
    oati, 28.09.14