Information ausblenden

I'm Alright (Angels In Amplifiers)

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von stoman, 29.06.13.

  1. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Moin!

    So, mal hören ...

    Das ist der ungemasterte Mix? Dann finde ich den soweit schon recht ansprechend. Die E-Gitarre irritiert mich immer noch ein bisschen, passt jetzt aber besser.

    Was mir allerdings fehlt ist die Laufzeitdynamik. Ich höre keinen Unterschied zwischen Versen und Refrains, d.h. da ist keine Steigerung im Verlauf.

    Der Gesang könnte im Hochmittenbereich geringfügig mehr glänzen. Da lässt sich aber auch bei der Summenbearbeitung noch ein bisschen tricksen.

    Das waren jetzt meine spontanen Eindrücke beim Schnelldurchlauf.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 14.07.13
    #41
  2. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Fängt schön an. Die Gitarren gefallen mir ganz gut.

    Der Gesang klingt nasal. Die E-Gitarre darf im Solo-Teil minimal nach vorn/lauter.

    Der Bassbereich könnte noch ein bisschen verschönert werden. Der Bass klingt etwas unangenehm für meine Ohren.

    Die Snare setzt sich nicht durch. Ich tippe da immer noch auf ein Phasenproblem. Vielleicht ist die aber auch so schlapp aufgenommen; ich erinnere mich nicht mehr an die Spurenqualität.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 14.07.13
    #42
    Frank6502 bedankt sich.
  3. babmusician

    babmusician

    Registriert seit:
    04.03.12
    Punkte:
    397
    397
    hier habe ich versucht, den mix noch bisschen dichter zu machen (auf der summe ist noch nichts) :
    in hohen und hohen mitten würde ich fast immer bisschen platz für mastering lassen.
    chorus wurde bisschen lauter jetzt.

     
    babmusician, 14.07.13
    #43
  4. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Für einen Mix ohne Glue auf der Summe und mit Kopfhörer gehört, klingt es ganz gut.
    Der Song hat nur Schlagseite, da die Percussions auch nach links positioniert wurde, mit der A-Gitta ist das zuviel, ein bisschen mehr breite reinbringen, da würde ich anders pannen.

    Und ja, auch bei dir wie auch bei allen anderen, setzt sich der Chorus nicht schön ab, was den Song geradlinig wirken lässt.
    Ich wollte da eigendlich auch noch mal ran, um das bei mir auch etwas abzusetzen, hatte aber keine Zeit gehabt bzw, hab anderes gemacht.

    Mitlerweile habe ich aber die Lust verloren.
     
    Marc1610, 14.07.13
    #44
    Frank6502 bedankt sich.
  5. Icarus123

    Icarus123

    Registriert seit:
    15.08.11
    Punkte:
    982
    982
  6. babmusician

    babmusician

    Registriert seit:
    04.03.12
    Punkte:
    397
    397
    wie kommt diese player bei Euch?!

    haha.. DONE!

    https://dl.dropboxusercontent.com/s...c4Hpv82RxYebfh67-ScdnPtKtXfwmLzMlcLArJcw&dl=1


    ich finde das eine gute mischung.
    vielleicht ein bisschen zu viel rauminfo nach der buss-komprimierung?
    ich denke ohne mastering-versuch wäre das mix viel besser. ;-)
     
    babmusician, 17.07.13
    #46
    Icarus123 bedankt sich.
  7. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Sodele, die Kopfschmerzen lassen langsam nach (zu viel Sonne ist schlecht fürs Hirn), jetzt höre ich den Icarus-Mix.

    Der Gesang passt ganz ordentlich, vielleicht etwas zu viel Hall.

    Auf der Gitarre ist definitiv viel zu viel Hall.

    In der Summe ist es mir zu fett und wirkt auch noch etwas unaufgeräumt. Das betrifft weniger die Frequenztrennung als die generelle Lautstärkebalance. Das knubbelt sich alles zu sehr auf gleicher Augenhöhe.

    Für einen Nachtmix aber schon nicht so verkehrt. Vielleicht drehst Du die Effekte alle noch einmal 'raus und balancierst die Elemente des Lieds erst einmal sauber(er), so dass sich das Stück besser entfalten kann.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 17.07.13
    #47
    Icarus123 bedankt sich.
  8. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Beim babmusician-Mix fällt mir zunächst auf, dass die Räume nicht zueinander passen.

    Der Gesang ist frequenzmäßig für mein Gefühl in Ordnung, setzt sich aber nicht immer gegen die übermächtigen Instrumente durch.

    Die Snare klingt wirklich übel. Wenn Du die unbedingt verwenden möchtest, müsstest Du sie mindestens im Tiefmittenbereich deutlich nachfeilen und dem Zombie vielleicht auch mit Verzerrung etwas Leben einhauchen. Da machen bei mir mit jedem Schlag die Ohren zu.

    Die Snare ist auch räumlich zu sehr vom Rest des Schlagzeugs getrennt.

    Der Bassbereich wirkt etwas unsauber/rumpelig. Am Druckpunkt der Kick beißt sie sich mit dem Bass. M.E. müsste der Bass da etwas zu Gunsten der Kick beiseite treten.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 17.07.13
    #48
  9. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Übrigens werde ich meinen Roh-Mix wahrscheinlich doch noch ausarbeiten (oder sogar komplett - in einer anderen DAW - neu erstellen). Ich hatte in der Kürze der Zeit die Gesangsspuren nicht annähernd so weit bearbeitet wie es erforderlich gewesen wäre, wodurch der Gesang an manchen Stellen unangenehm heraus sticht.

    Außerdem braucht dieses Schlagzeug deutlich mehr Vorarbeit, bis sich damit ein ordentlicher Mix erstellen lässt.

    Ich weiß allerdings noch nicht, wann ich das tun werde. Momentan fehlt mir ein bisschen die Motivation.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 17.07.13
    #49
  10. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Hab' den Thread jetzt nicht weiter verfolgt. Stolperte gerade über diese Aussage.

    Warum 'ne andere DAW?
     
    kenfjohnnydee, 17.07.13
    #50
  11. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Na weil er einfach die Möglichkeiten dazu hat :D

    Er hat ja auch zahlreiche Bertriebsysteme, wie ich in einem anderen Thread lesen konnte.
     
    Marc1610, 17.07.13
    #51
  12. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ja, nee... klar... verwirrt mich auch immer etwas. Aber mich interessiert das schon, warum jetzt der Misch in 'ner komplett anderen DAW gefahren werden soll.
     
    kenfjohnnydee, 17.07.13
    #52
  13. misterkanister

    misterkanister

    Registriert seit:
    01.12.11
    Punkte:
    10.557
    10557
    Neues Spiel neues Glück, psychologische Geschichte;)
     
    misterkanister, 17.07.13
    #53
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  14. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Vielleicht weil er denkt, das er in einer anderen DAW es sich besser händeln lässt, weil auch die Plugins und allgemein anders aufgeteilt sind, oder er darin besser alignen kann, oder was auch immer.

    Jedes Programm hat da so seine Vor und Nachteile.

    Ist wie mit Analog und Digital.

    Ps: Stoman ist On, wir bitten um Aufklärung :D
     
    Marc1610, 17.07.13
    #54
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  15. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Weil ich gern alte Zöpfe abschneide und neue Perspektiven ausprobiere.

    Ich mische aus diesem Grund auch abwechselnd in allen DAWs. Es erfrischt einfach das Hirn und schützt ein bisschen davor, in Gewohnheiten zu verfallen anstatt sich auf das Material einzulassen.

    Muss aber natürlich jeder selbst wissen.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 17.07.13
    #55
    kenfjohnnydee bedankt sich.
  16. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825

    Ja, nee... warum auch nicht?!

    Ich dachte nur, es gäbe da tatsächlich irgend einen (software)technischen Aspekt.
     
    kenfjohnnydee, 17.07.13
    #56
  17. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Ja, manchmal gibt es auch den. :)

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 17.07.13
    #57
  18. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Naja, ich hab doch mal rasch noch ein bisschen dran gedreht und wenigstens den Gesang annähernd ausgeglichen. So ganz passt der aber noch nicht.

    Außerdem habe ich unten herum ein bisschen aufgeräumt und die Summe etwas zurückhaltender bearbeitet (zwei verschiedene Summenbearbeitungen).




    Immer noch etwas grob, aber schon deutlich besser, wie ich finde. Mehr mache ich heute nicht mehr.

    Tschö,
    Steffen
     
    stoman, 17.07.13
    #58
  19. TonyPizza

    TonyPizza

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    35.962
    35962
    Hab hier ein Tut zu dem Song gefunden. Für den einen oder anderen sicher interessant:

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    TonyPizza, 17.07.13
    #59
  20. stoman

    stoman Themenersteller Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Interessanter Fund. Ich finde das Video allerdings in mancherlei Hinsicht schockierend. Jeder hat so seine Methode, und wenn's am Ende so klingen sollte, wie er es sich gewünscht hat, ist das auch in Ordnung, so zu arbeiten. Aber für ein Tutorial-Video halte ich seine Vorgehensweise für extrem bedenklich.

    Zunächst einmal fällt auf, dass er weitestgehend im Solo-Modus arbeitet und ohne erkenntlichen Grund EQ- bzw. Kompressor-Einstellungen vornimmt, die m.E. im Mixkontext weder erforderlich noch lieddienlich sind.

    Zweitens macht er sich keine Gedanken über Gain-Staging. Wenn's am Ende zu heiß wird, zieht er einfach nachträglich eine komplette Gruppe hoch oder 'runter. Was, wenn er Send-Effekte nutzt, die nicht auf die Gruppe geroutet sind? Diese Gefahr sollte er, sofern er sich ihrer bewusst sein sollte, mindestens erwähnen.

    Drittens mischt er offenbar ausschließlich in Stereo und macht sich auch sonst keinerlei Gedanken über Phasenprobleme.

    Mir sind noch einige weitere Dinge aufgefallen, die ich aber wieder vergessen habe (ich hatte mir das Video diese Nacht angesehen, weil ich aufgewacht war und eine Weile nicht mehr einschlafen konnte).

    Wie gesagt, wenn er so zu einem Ergebnis kommt, das IHM gefällt, ist das für mich völlig in Ordnung. Letztlich ist das, was wir machen, Kunst, und da ist ja alles erlaubt. Nur sollte man in Videos, die Anfängern als Tutorial dienen sollen, m.E. etwas vorsichtiger mit solchen "Regelbrüchen" sein. Die kennen nämlich noch nicht genug von der Materie und sollten diese Regeln erst einmal kennen, bevor sie sie - bewusst - brechen.

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
    stoman, 18.07.13
    #60