Homestudio im Keller

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Superhirneinstein, 05.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Superhirneinstein

    Superhirneinstein Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.05
    Punkte:
    127
    127
    Hallo,

    meine Band und ich möchten einen Kellerraum zum Studio umbauen. Hier findet ihr den maßstabsgetreuen Plan. Mit was soll ich die Wand zwischen Aufnahmeraum und Regieraum isolieren. Dies ist die einzige Wand, die noch nicht existiert. Ich hatte an Glasswolle oder sonstiges Dämmmaterial gedacht und an Noppenschaum, den ich an die Wand klebe und dann OSB Platten oder Gipsplatten draufschraube.
    Und wie soll ich die Außenwände, bzw. Innenwände isolieren? Gibt es Material, welches gut schallisoliert und gleichzeitig Wärme dämmt?
    Wie dämme ich eine Kellerboden anständig gegen Wärme (Schallisolation macht ja wenig Sinn ;) )
    Wie dämme ich die Decke, weil sich darüber eine Verkaufstelle einer Bäckerei befindet und wir auch tagsüber proben / aufnehmen wollen.
    Wir wollen eine Doppeltür von Regieraum zum Aufnahmeraum bauen. Welches Material nimmt man am besten für die Türen. Massive Stahltüren werden zu teuer sein, nehm ich an, und zwei Holztüren werden es wohl auch nicht richten. Wir sind froh um jeden Tipp.
    Vielleicht hat ja schon mal jemand selbst einen Kellerraum umgebaut, und kann mit uns per ICQ o.ä. in Kontakt treten.
    Und das ganze sollte natürlich im unteren Rahmen bleiben (wie immer). Was uns am wichtigsten ist, dass die Decke richtig gedämmt ist und auch die nicht zu viel Schall von Aufnahmeraum zu Regieraum dringt.
    So ich danke schon mal, dass ihr überhaupt bis hierhin gelesen habt und natürlich schon mal für alle Antworten.
    ;)
     
  2. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Schau mal bei den Skripts direkt unter Homerecording.de nach. Da gibt's ein "Studiobau-Skript" mit Fotos und Anleitungen genau zum Kellerausbau... Schau da mal rein und wenn Du dann noch spezielle Fragen hast, meld dich nochmal. Nur jetzt alles von Grund auf zu erklären ist mir jetzt zuviel. Muss nämlich morgen noch ne technische Zeichnung abgeben und hab das Bauteil noch nicht einmal fertig entworfen...
     
  3. Superhirneinstein

    Superhirneinstein Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.05
    Punkte:
    127
    127
    ich hab den Artikel schon gelesen.
    In dem Artikel steht leider nicht sonderlich viel über die verschiedenen Dämmstoffe und deren Eigenschaften. Und auch wie ich eine komplett neue Wand einziehe, mit Fenster und allem drum und dran. Folgende Fragen sind noch nicht klar:

    Welches Dämmmaterial für welche Wand?
    Türen wie bauen und mit welchem Material?
    Fenster mit welcher Stärke und soll ich den Rahmen dafür selbst bauen oder gibt es da bereits fertige Rahmen? Bei Selbstbau auf was soll ich achten.

    Und wenn jemand Zeit und Lust hat uns ein paar Tips zu geben, ohne damit das Forum zuzupflastern kann sich gerne mal icq oder e-mail melden. :D
     
  4. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
  5. Superhirneinstein

    Superhirneinstein Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.05
    Punkte:
    127
    127
    den ersten Link habe ich natürlich schon gelesen. Und der zweite beantwortet meine Fragen leider auch nicht. Danke trotzdem.
     
  6. eljaywe

    eljaywe

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    685
    685
    Hi,

    falls Du diesen Link noch nicht kennst, unter Construction sind Ausführungen für Wände, Decken, Böden, Türen usw. beschrieben. Scheint mir nach einer eher aufwendigeren Raum-in-Raum Lösung zu klingen.

    Gruß,

    Lars
     
  7. Superhirneinstein

    Superhirneinstein Themenersteller

    Registriert seit:
    07.06.05
    Punkte:
    127
    127
    Ja diesen Link kenne ich. Dort ist wirklich eine gute Beschreibung für einen Fensterbau, aber es beschreibt tatsächlich nur eine Raum in Raum Lösung. Danke trotzdem
     
  8. djstern

    djstern

    Registriert seit:
    19.07.04
    Punkte:
    201
    201
    um die wirst du nicht herumkommen wenn du ein Studio halbwegs gutes Studio haben willst...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.