Information ausblenden

holzflex platten als asorber mit REW messung

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von electrisizer, 19.07.16.

  1. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.956
    12956
    Wie ist die Langzeiterefahrung mit der Holzwolle steicoflex?
    Geruch? Feuchtigkeit?
     
    flipnaut, 29.10.20
    #41
    Rec0rder bedankt sich.
  2. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.954
    3954
    der geruch ist verflogen (hat aber wirklich ein paar monate gedauert) und probleme mit feuchtigkeit scheint es keine zu geben. ich habe aber nicht hinter die absorber geschaut.
    hatte in der zwischenzeit mal einen trockenbauer da, der meinte das sei überhaupt kein problem, holzflex offen zu lassen.
    das haus ist von außen gedämmt und der raum hat eine vollfächige fußbodenheizung. wie sich das mit einer eventuellen taupunktverschiebung bei ungünstigen verhältnissen auswirkt, kann ich nicht beurteilen.
     
    electrisizer, 30.10.20
    #42
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  3. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.556
    30556
    Oh, den thread hier hatte ich voll vergessen. Schön zu sehen dass es so gut geklappt hat. Wie fest sind die Platten? Könnte man die eventuell ohne Rahmen bespannen und als ER-Killer an die Wand hängen?

    Welche Variante hat du genau gewählt? Also Name etc?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.20
    Schlumpfpeter, 30.10.20
    #43
  4. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.954
    3954
    https://www.bausep.de/holzfaser-flex-wls-039-daemmung-1220-x-575-mm.html
    ich hab mit 20cm dicken platten gearbeitet. da musste man schon ordentlich schuften um die mit einem dämm material messer zu beschneiden ;)

    für ER wirste eher so 5cm platten nehmen. ob das damit hinhaut die direkt an die wand zu hängen weiß ich nicht. würde instnktiv aber einen rahmen aus Dachlatten bauen. für ERs hab ich Teils einfach basotect genommen.
     
    electrisizer, 30.10.20
    #44
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  5. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    3.954
    3954
    um den fred nochmal zu aktualisieren, wenn er schon aus der versenkung geholt wurde: Die aktuellen messungen mit den cm38 und etwas DSP Einsatz. Die alten Messungen waren mit den O300

    wasserfall.jpg frequenzgang.jpg
     
    electrisizer, 30.10.20
    #45
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  6. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    30.556
    30556
    Das macht mich ganz geil.

    Ehrlich, sieht sehr gut aus. Bist rein vom subjektiven Empfinden auch zufrieden?
     
    Schlumpfpeter, 30.10.20
    #46
  7. flipnaut

    flipnaut

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    12.956
    12956
    Sieht gut aus. Kannst Du mal die Messdatei uploaden?

    Gut, Du hast ja hinten auch wie ich verstanden habe Steicoflex 400mm dick, dann kommt richtig viel "Luft" und in diesem extra Zwischenraum sind nochmals 400mm dick in den Ecken Steicoflex hinter der Absorberwand. Right? Also insgesamt rund 800mm Bassabsorber im Grunde genommen. Zudem hast Du die Wand vermutlich exakt in eine Basswelle gestellt, sodass alles nochmals effektiver wirkt.

    Dann noch die Verlattung vorne usw. Die ganzen Kantendeckenabsorber.
    Ist klar, dass die Messung dann super aussieht. Alles ist behandelt.

    Aber nehme an wir wollen alle wissen, wie das Steico so ist: Sowas ist ja ökologischer als Sonorock... Verpacken würde ich das trotzdem alles wollen :D Staubt bestimmt gut und kann im Grunde gut Feuchtigkeit aufnehmen, wenn da Holz drin ist und Naturmaterialien.
     
    flipnaut, 30.10.20
    #47