Information ausblenden

hilfe bei kaufentscheidungen

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Attila, 12.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Attila

    Attila Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    hi,
    ich habe demnächst wieder geld zum investieren und dachte das ich mir ein paar sachen für mein homerecording studio zulegen will.

    jetzt habe ich seit geraumer zeit so ne liste, die natürlich immer länger wird.

    ich weiss das ich z.b. nen mikropreamp brauche, benötige aber auch noch vernünftige overheads und vor allem einen monitorswitch (umschalten zwischen alesis mk2 und jbl control one), nen 16er multicore brauche ich auch noch und nen relativ vernünftiges gitarren bzw. snaremicro. aber vielleicht reicht ja auch das aus was ich habe.

    finanziell stehen mir ca. 400 bis 500 euro zur verfügung.

    hol ich mir nun nen "studio project" statt nen "GoldMike Modell 9844l" preamp habe ich noch geld für andere dinge. beim monitor switch dachte ich an ein "samson c control".

    Oveheads könnte ich mir zwei "t.bone sc450" vorstellen und bei den mikros für die gitarre auch "sm57", oder den nachbau von thomann "t.bone MB75" .

    was würdet ihr machen ?? spl und klappe zu, oder gibt´s ne lösung wo ich
    mit meinem geld schon mehr kriege und trotzdem zufrieden sein kann ??

    wie würdet ihr bis zu 500euro verteilen ???

    ich habe schon:

    mixer: [p=271]behringer ddx3216[/p]

    mikros: audiotechnica 3035, akg c1000, senheiser md421, thomann drum-mikro set (the t.bone DC1000 )

    ddrum trigger set, alesis d4

    nen 8er multicore (ca. 20 meter)

    möchte eigentlich ne rockband damit aufnehmen können......

    bitte keine kommentare wie "behringer ist scheisse", oder verkaufe deinen ramsch und fange von vorne an ;-)

    also, macht mir mal eine liste:
     
  2. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Genereller Tipp: Kauf dir für dein Geld lieber EINE geile Sache als VIELE Notlösungen.
    Kauf dir für die 500 Euro lieber einen richtig guten Mikrofonverstärker (z. B. SPL) und warte mit dem Rest, bis du wieder Geld hast.
     
  3. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.373
    20373
    Kann ich mich nur anschließen.

    Wenn du jetzt "günstigere" Teile kaufst, kann es leicht sein das du in einem Jahr wieder auf Einkaufstour gehst und dir dann die teureren Sachen holst und so in Summe mehr ausgegeben hast.

    Der Goldmike steht auch bei mir zuhause und ist ein richtiger Schatz. Der ist ein Geld wert.

    Grüße
     
  4. Attila

    Attila Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.05
    Punkte:
    894
    894
    es schmerzt und kribbelt.
    bin natürlich scharf auf das goldmike und würde mir das sicherlich noch holen wenn ich wieder mehr geld habe.

    fällt denn das sp im vergleich so stark ab ??

    bin jetzt selber sänger und sehr häufig mit meinen gesangsaufnahmen unzufrieden.
    wäre ich wirklich so positiv überrascht mit dem goldmike ??
     
  5. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.373
    20373
    Das ist kannst nur selbst heausfinden.

    Den Vorverstärker von SP hab ich noch nie gehört. Viele hier sind aber zufrieden mit dem Kasten, also wird er schon in Ordnung sein. In der Anschaffung ist er jedenfalls günstiger.

    Ich hatte früher als Preamp den Samson C Valve. War auch nicht schlecht und mit damals 170 Euro auch nicht unbedingt einer der billigsten.

    Aber jetzt mit dem SPL...
    Bin wirklich glücklich mit dem Teil in Kombination mit dem MXL V69E(auch teuer aber gut)

    Am besten ist wirklich probehören und nix einreden lassen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.