Information ausblenden

Gute Wandler?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von muggs, 02.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. muggs

    muggs Themenersteller

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    81
    81
    Hi Leute,

    ich benötige ein neues Interface mit guten Wandlern (muss kein high end apogee stuff sein).

    Ich mache nur Gesangsaufnamen.. dh ein Kanal genügt.. Allerdings brauch ich unbedingt Direct Monitoring..

    Damit wird aufgenommen:
    U87
    UA Solo 610

    Bin gespannt auf eure Empfehlungen ;-)

    by the way: was haltet ihr von den Lexicon und M-Audio Wandlern?
     
    muggs, 02.12.08
    #1
  2. videotape

    videotape

    Registriert seit:
    13.07.08
    Punkte:
    158
    158
    Hm, solange dein Front-End derart gut ausgestattet ist, solltest du am A/D-Wandler nicht unbedingt sparen. Lexicon und M-Audio spielen beide nicht in der adäquaten Klasse. Wenn du mit einem Mac arbeitest, könntest du das Apogee Duet in Erwägung ziehen und ansonsten bei RME (aufwärts) vorbeischauen.
     
    videotape, 02.12.08
    #2
  3. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    m-audio hat wirklich gute wandler, kann ich empfehlen. hatte länger das FW 1814 und zum RME 400 wars kein quantensprung..

    edit: würde aber auch eher gleich auf RME oder so setzen, da deine signalkette ja doch auch schon sehr gut ist!
     
    naseweis, 02.12.08
    #3
  4. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    findest du?
    ich fand den unterschied von Fast Track Pro zu Fireface 400 schon erschreckend groß.

    schließe mich der antwort von videotape an,
    plus in der unteren preisklasse ist echo und tc electronic meine favs:)
     
    jamincurl, 02.12.08
    #4
  5. cc-prod

    cc-prod Gesperrter User

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    302
    302
    cc-prod, 02.12.08
    #5
  6. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    ja man merkt natürlich schon einen unterschied, aber wie gesagt war es für mich jetzt kein quantensprung. also ein neuer preamp hat bei mir mehr bewirkt. (von bezahlbarem - zu UA)

    verbaut m-audio denn überall die gleichen wandler`?
     
    naseweis, 02.12.08
    #6
  7. muggs

    muggs Themenersteller

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    81
    81
    erstmal danke für die vielen antworten!!!

    ja ich hab ein mac.. aber ich denke mir: 400 Euro für einen Kanal? vielleicht unterschätze ich (mal wieder) die klangfärbung bei der a/d wandlung..

    ich dachte das zumindest m-audio was gutes sein kann.. schließlich haben die ja so ein protools deal mit digidesign wenn ich mich nicht täusche.. und die stehen ja schließlich für qualität..
     
    muggs, 02.12.08
    #7
  8. JanMoser

    JanMoser

    Registriert seit:
    05.11.07
    Punkte:
    490
    490
    ehm ich würd wirklich nicht am Wandler sparen.....wir haben das erst auch getan....und uns dann die RME ADI 8DS angeschafft....Welten.......

    wenn du nur einen Kanal willst....wie wärs mit nem SSL Alpha Channel? der kostet rund 800 Ois wenns mir recht in Erinnerung ist...

    oder sonst nen Focusrite ISA One mit AD/DA Erweiterung...die sollen auch super klingen....

    und du kriegst bei beiden noch nen super Preamp bzw. Kanalzug mit :)
     
    JanMoser, 02.12.08
    #8
  9. videotape

    videotape

    Registriert seit:
    13.07.08
    Punkte:
    158
    158
    Naja! Das halte ich für 'nen Trugschluss, und zwar aus zwei Gründen: Erstens hat das Prestige der Mutterfirma selten Einfluss auf die Produkte der Low-Budget-Sparten; und zweitens steht auch der Name Digidesign nicht unbedingt für ultimative Qualität.

    Die kleinen MBox-Linien z.B. sind ziemlicher Murks!

    Hey, du hast schon das 1,5x für deinen Computer ausgegeben, da tun überteuerte Wandler nichts mehr zur Sache ;)! Nein, im Ernst: Das Duet ist sehr, sehr gut und hat nebenbei noch zwei Mikropreamps drin, die absolut benutzbar sind. Weiterhin sind die Treiber sehr stabil und flott. Wenn du Qualität willst und bei Mac-Produkten bleiben willst, dann empfehle ich auf jeden Fall das Duet.

    Ja! Dem schließe ich mich wiederum an. Echo kann ich jedem ans Herz legen.
     
    videotape, 02.12.08
    #9
  10. He-vey

    He-vey

    Registriert seit:
    22.02.06
    Punkte:
    2.570
    2570
    Ziemlich genau für das Gegenteil im Bereich Pres und Wandler. Das war jahrelang Quelle böser Kritik und Steilflanke für eine Menge Jungs mit Ambitionen, mediocren Programmierfähigkeiten und Lötkolbenerfahrung ...

    Damit ist alles außer Duet schon fast unverantwortlich.



    Frank
     
    He-vey, 02.12.08
    #10
  11. muggs

    muggs Themenersteller

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    81
    81
    yo danke!!!

    dann wirds wohl doch das duet ;-)..
     
    muggs, 02.12.08
    #11
  12. Dadalucas

    Dadalucas

    Registriert seit:
    22.10.06
    Punkte:
    142
    142
    Wie sieht es den mit Motu aus ? SInd deren Wandler und Preams nicht besser als die des Duet? beziehe mich jetzt auf 828 und ultralite ;)
     
    Dadalucas, 11.12.08
    #12
  13. Dadalucas

    Dadalucas

    Registriert seit:
    22.10.06
    Punkte:
    142
    142
    Wie sieht es den mit Motu aus ? SInd deren Wandler und Preams nicht besser als die des Duet? beziehe mich jetzt auf 828 und ultralite ;)
     
    Dadalucas, 11.12.08
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.