Information ausblenden

gitarren-effekte: frage!

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von carlosgeyer5, 21.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. carlosgeyer5

    carlosgeyer5 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    433
    433
    hi,
    und zwar suche ich effekte für meine gitarre....
    musikbereich: von punk über Metal(core) bis hib zu deathmetal - grind.
    ich kenne mich im effektbereich nicht derartig gut aus, deshalb meine frage...

    erst mal eine grundsätzliche frage:
    multieffektgerät oder pedalboard anlegen? wo werde ich besser fahren?
    welche geräte kommen in frage?

    mein budget beläuft sich auf +/- ca. 420 eur...


    danke für eure antworten

    mfg
    carlosgeyer5
     
  2. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Kommt drauf an, was dir besser liegt.
    Multieffekt:
    +Nahezu unbegrenzte Soundmöglichkeiten
    + Sounds in Presets Speicherbar
    + Mehrere Effekte können gleichzeitig an/aus -geschaltet werden
    - Meist realativ umständlicher Parameterzugriff (z.B bei Hall: Menü 1; effekt 2; Preadelay)
    - Meist Werte nur Schrittweise einstellbar
    - Wandlerbedingte Latenz

    Pedalboard:
    + Stufenlos einstellbar
    + Jederzeit Zugriff auf alle Parameter
    + Latenzfrei (bis auf Hall/Delay -Bodentreter und ähnliche digitale Vertreter)
    - Keine Presets speicherbar
    - müssen einzeltn ein/aus -geschaltet werden


    Ich mag Pedalboards einfach lieber. Für metal kann ich dir den Marshall Jackhammer empfehlen. gut und günstig
     
  3. uwe147

    uwe147

    Registriert seit:
    14.05.07
    Punkte:
    94
    94
    Ich würde eher zu nem Multieffektgerät tendieren. Erstens kann man da, wenn du das Ding vernünftig programmiert hast, mehrere Effekte vernünftig zusammenschalten und ggf., je nach Gerät auch gleichzeitig die Amp-Kanäle umschalten (wenn der Amp midi-fähig ist). Bei Bodentretern hab ich immer die Erfahrung gemacht, dass sich bei den Dingern schnell ein unangenehmer Geräuschpegel ansammelt, wenn du viele Geräte hintereinanderschaltest.
    Grundsätzlich solltest du auf jeden Fall vorher wissen, was für Effekte du brauchst, denn ich hab z.B. lieber ein vernünftiges TC G-Major, als eins mit 300+ Effekten, von denen ich nur 4 Stück brauche, die dafür aber noch nichtmal toll klingen (gerade bei Hall z.B. sehr auffällig).
     
  4. carlosgeyer5

    carlosgeyer5 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    433
    433
    von vornherein tendiere ich eigentlich auch zu multis......
    in richtung boss gt8 oder sowas...
    gibts dazu gute alternativen?
     
  5. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Meinst du damit Rauschen? Damit hatte ich nämlich noch nie Probleme. Ich denke, das kann man auch relativ einfach unterdrücken, indem man kein Behringer Ultra-xxx xx1000 in seinen Signalweg steckt.
     
  6. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Das stimmt so nicht. Man kann sich einfach einen Looper/Switcher kaufen und das Problem ist erledigt.

    @Threadsteller
    Schreib doch bitte mal, was Du für einen Amp spielst und was für Sounds Du realisieren möchtest.
     
  7. uwe147

    uwe147

    Registriert seit:
    14.05.07
    Punkte:
    94
    94
    Genau das. Das Problem hatte ich auch schon mit Boss Effekten. Z.T. schon, wenn du 2 oder 3 hintereinander schaltest. Fairerweise muss man aber sagen, dass es auch genug Leute gibt, die da keine Probleme mit haben ;)
     
  8. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Hi,
    der GT8 schießt vielleicht etwas über das Ziel hinaus, da der ja vor allem auch eine Ampsim beinhaltet. Ich würde Dir den Boss ME50 empfehlen, da bei dem Gerät auch der zurecht angesprochene Nachteil eines umständlichen Parameterzugriffs entfällt. Wenn Du Deine Erfahrungen mit den Möglichkeiten eines Multieffektgeräts gemacht hast, kannst Du auch besser abschätzen, welche Bodeneffekte Du Dir tatsächlich besser einzeln kaufen möchtest. Der Vorteil eines Multieffektgeräts ist einfach auch das Rumprobierenkönnen mit z.B. verschiedenen simulierten Verzerrerpedalen.

    @uwe147
    Das sich addierende Rauschen bei Verwendung mehrerer Effektgeräte kann seine Ursache auch in einer ungünstig gewählten Verschaltungsreihenfolge haben. Vielleicht kannst Du Deine Effektkette mal posten.

    Gruß Stephan
     
  9. froschhund

    froschhund

    Registriert seit:
    07.07.07
    Punkte:
    328
    328
    sorry, wenn das jetzt etwas offtopic wird...

    Ich spiele eine PRS Custom 24 über einen Marshall JCM 900, hab dazwischen ein Vox Wah, Boss TU2, Boss SD1, Boss Chorus sowie Boss Flanger (in dieser Reihenfolge) geschalten und da rauscht absolut nix.

    Vielleicht sollte man nicht an den Patch-Kabeln sparen...
     
  10. uwe147

    uwe147

    Registriert seit:
    14.05.07
    Punkte:
    94
    94
    Das ist jetzt schon ein paar Jahre her, darum weiß ich das jetzt nicht mehr genau. Es war auf jeden Fall ein Boss AC-2 Akustiksimulator drin. Ist aber eigentlich auch egal.
    Ich wollte den Threadersteller nur daraufhin weisen, dass man da unter Umständen Probleme kriegen kann. Ist ja auch gut zu wissen, dass genug Leute ohne Probleme die Bodentreter benutzen. Für mich wär allein der Stepptanz schon abschreckend, aber anscheinend gibt's ja auch da mit dem angesprochenem Looper Abhilfe.
    Auch wenn ich persönlich das 19" Format vorziehe, denke ich, dass man die Wahl einfach nach Geschmack und den benötigten Effekten, sowie der Bedienung abhängig machen sollte. Ich finde es z.B. extrem komfortabel, frei programmierbare Einstellungen mit mehreren Effekten per Knopfdruck aufzurufen, und damit sogar noch gleichzeitig Amp-Kanäle zu wechseln. So kann man jedes Effekt-set gleichzeitig mit unterschiedlichen EQ-Einstellungen und Noisegate-Parametern versehen.
     
  11. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Wenn du nicht zu faul zum Bedienungsanleitungen lesen bist, dann kannst du die Kandidaten Boss Gt8 und Pod XT im Rennen lassen
     
  12. CaptainCook

    CaptainCook

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Ist dir denn eigentlich klar, ob und wozu du die Effekte überhaupt brauchst? Lass mal hören, dann können wir dich auch gezielter beraten. Nach welchem Sound suchst du?
     
  13. carlosgeyer5

    carlosgeyer5 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    433
    433
    speziel ne band ansprechen mit gewünschtem sound?
     
  14. CaptainCook

    CaptainCook

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Von mir aus. Oder eine ganz bestimmte Stelle, wie z.B. den Tremolo-Effekt bei Green Days "Boulevard of Broken Dreams" oder der Chorus in Metallicas "Nothing Else Matters". Mir scheint allerdings, dass du eher in die heftige Richtung gehst. Im Extrem-Metal-Bereich werden praktisch überhaupt keine Effekte eingesetzt. Vielleicht mal ein Delay oder Wah Wah auf dem Solo, oder ein kleiner Raum. Vielleicht reicht dir schon ein Kompressor-Pedal - wenn nicht durch die hohe Verzerrung der Gitarre schon genug Kompression erzeugt wird.
     
  15. carlosgeyer5

    carlosgeyer5 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    433
    433
    der sound sollte so bei: "suicide silence", "all shall perish" und konsorten liegen...

    möchte aber das gerät(e) auch im täglichen gitarren gebrauch verwenden... also es sollten schöne clean parts etc auch möglich sein...
    aber mit bands brauche ich die genannten sounds
     
  16. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.844
    11844
    ob das mit ein paar tretern möglich sein wird...:)
    erzähl mal was zu deiner sonstigen ausrüßtung!

    mfg
    Torn
     
  17. CaptainCook

    CaptainCook

    Registriert seit:
    15.05.08
    Punkte:
    1.340
    1340
    Ich schau mir das gerade mal auf YouTube an. Bei Suicide Silence kann ich überhaupt keine Effekte feststellen. Verzerrung aus dem Amp - das wars. All Shall Perish haben sicher ein bisschen Delay auf den Solos - aber nichts, was die Ausgabe von mehreren hundert Euro rechtfertigen würde...
     
  18. 666Phil

    666Phil

    Registriert seit:
    13.06.06
    Punkte:
    2.560
    2560
    Kauf dir den VOX Tonelab LE, da haste alles drin wasde brauchst und in guter Quali.

    lg, Phil
     
  19. carlosgeyer5

    carlosgeyer5 Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    433
    433
    danke so weit für euere antworten...
    stehe im moment zwischen dem tonelab le und dem gt8.... werde mich da anderweitig noch erkundigen
     
  20. 666Phil

    666Phil

    Registriert seit:
    13.06.06
    Punkte:
    2.560
    2560
    Wichtig ist bei der Entscheidung, daß dir die Bedienung leicht fallen muß, sonst machts keinen Spaß.
    Unbedingt vorher antesten, denn mMn ist der GT 8 wesentlich komplizierter als der Tonelab, vielleicht aber auch wieder Geschmackssache oder Verständnisfrage !?

    lg, Phil
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.