Information ausblenden

Feedback Remix für Contest [Minimal]

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von theydream, 28.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. theydream

    theydream Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    359
    359
    Hallo Leute :)

    Im Rahmen des Beatport Remix Contest von Max Cooper's "Pleasures" bräuchte ich ein wenig Feedback zu meiner Version:



    Finde das Teil recht verstörend... Nicht so mein Fall.


    Whatever, wünsche wohl geruht zu haben,

    Stefan
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    theydream, 28.01.13
    #1
    KoolKolle bedankt sich.
  2. Schallmann

    Schallmann

    Registriert seit:
    12.04.12
    Punkte:
    59
    59
    Schöner Remix, gefällt mir sehr gut! Daumen hoch

    FX schön eingearbeitet, Arrangement passt auch, nach den Breaks habe ich mir allerdings ein wenig mehr erhofft.
     
    Schallmann, 28.01.13
    #2
  3. theydream

    theydream Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    359
    359
    Hallo Schallmann,

    Bin ich froh dass der Remix dir gefällt :)

    Ich weiss was du meinst... Allerdings wollte ich die ruhige Athmosphäre nicht zerstören... Und ich war ein wenig ideenlos, mit welchen Instrumenten ich dort hätte arbeiten sollen...

    Irgendeine Idee?

    Der letzte Break gefällt mir jedoch sehr gut, klassischer Minimal Break ;)
     
    theydream, 28.01.13
    #3
  4. Schallmann

    Schallmann

    Registriert seit:
    12.04.12
    Punkte:
    59
    59
    Ein akustisches Instrument :) (Aber bloß nichts aus dem Sampler)

    Bei 3:16 nach dem Break könnte es ein kleines bisschen mehr vorwärts gehn. Übergang nach dem letzten Break ist super.

    Coole Mukke macht Ihr, weiter so!
     
    Schallmann, 28.01.13
    #4
  5. theydream

    theydream Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    359
    359
    Danke fürs Kompliment :)

    Werd noch versuchen, besagten Break mit einem akustischen Instrument zu verfeinern.

    Thx fürs Feedback!
     
    theydream, 28.01.13
    #5
  6. theydream

    theydream Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    359
    359
    Hepp.

    Könnte ich noch ein paar Inspirationen bekommen?

    Konkret geht es um den zweiten Break und evtl. den Anfang... Habt ihr ein paar Ideen wie ich das noch verfeinern könnte?

    Wäre echt dankbar :)

    Gruss,

    Stefan
     
    theydream, 29.01.13
    #6
  7. Schallmann

    Schallmann

    Registriert seit:
    12.04.12
    Punkte:
    59
    59
    Eventuell am Anfang kurz die Vocals kommen lassen, mit langem Delay.
    Im 2. Break würd ich mehr mit FX Sounds spielen, zb. schön effektiertes Rauschen mit Filterfahrten etc.

    Das akustische Element schon verbaut ? Hören will :)

    Aber genug mit meinen Meinungen, sonst niemand da der sich äußern will?
     
    Schallmann, 29.01.13
    #7
  8. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.669
    61669
    Yo - vom ersten Sound an gefällt mir dein Remix besser als das Original!


    Die Frequenzen vom Padsound kitzeln direkt das Herz, bestimmt irgendwelche Venusfrequenzen oder so.... :p

    Auch was sonst noch später so dazukommt, die Mallets die Chöre, alles geht auf melancholische Weise ans Herz. Das ist gut!

    Fürs Intro... Also der Padsound sollte schon ziemlich früh beginnen. Du könntest ein Noisegewitter zünden, sehr breitflächige, lebendige FXsounds die sich wie kosmische Sturmwolken anhören, aus denen der Padsound dann zu "regnen" beginnt, dafür scheint er mir gut geeignet.

    Bei 3:20 könntest due den Padsound erstmal durch einen deepen, weichen aber stark wahrnehmbaren Bass ersetzen, so wie zum beispiel bei "dark side of my room" um jetzt ein bekanntes Beispiel zu nennen.

    Und bei den FX könntest du zum Teil mit noch längeren Delayfahnen arbeiten, das ist nachhaltiger.

    Boah, aber alles in Allem schon sehr geil, hab schon länger bei keinem Minimalstückl so lange zugehört! :-o
     
    KoolKolle, 29.01.13
    #8
  9. theydream

    theydream Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    359
    359
    Vielen Dank, freut mich dass das Teil dir gefällt!

    Ich hoffe das ist positiv gemeint...? :D thx !

    Ich verstehe was du meinst, und kann mir das gerade gut vorstellen :) Bin noch auf der Arbeit, werde mich heute Abend mal dransetzen!

    Kann ich mir auch gut vorstellen, könnte den Break auf jeden Fall noch besser machen. Mal schaun wie das rauskommt.

    Jope, hab mit den FX noch nicht allzu fest rumgespielt, ich denke da geht noch einiges ;) Werde das noch optimieren...

    Sehr gut, bin froh sowas zu hören ;)

    Gibt ne Komplete 8 zu gewinnen, für die wäre ich spontan zu haben :D
     
    theydream, 29.01.13
    #9
  10. theydream

    theydream Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    359
    359
    Hab ich auch schon dran gedacht, aber noch nicht ausprobiert. Könnte gut kommen, weil man dann die Vocals quasi erwarten würde, die dann bei 1:58 die Bells ergänzen... Werd ich versuchen :)

    Werde ich versuchen!

    Nee leider nicht, bin noch nicht dazu gekommen. Hab das Teil mir noch ein paar mal angehört, wüsste allerdings nicht spontan, welches akkustische Instrument dazupassen könnte. Muss da ein bisschen jammen, sobald ich die Zeit finde...

    Allerdings tendiere ich gerade zu einem typischen Max Cooper Psycho-Pad, mit Pitcheffekt etc. :p
    bspw.:


    Ab 2:00 kommt dieses distorted Pad rein, typisch Max, auch wenns in diesem Fall nicht vom Max ist :p

    Thx für deine Hilfe! :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    theydream, 29.01.13
    #10
  11. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.669
    61669
    Ja es wirkt halt und ich erklär mir sowas immer ganz gern esoterisch, auch wenn ich das nur begrenzt Ernst meine, sowas steht ja immer etwas in Frage. Vor eingier zeit wurde ich auf bestimmte Frequenzen und ihre Wirkweise aufmerksam. Falls dich das zufällig interessiert...

    https://recording.de/Community/Userblogs/View/1315/blog.html

    Jetzt mal abgesehen von Frequenzen und Wirkungen auf die Psyche, diese Cymatic Frequencies sind jawohl DER HAMMER!

    Wünsch dir viel Erfolg, ich weiß ja nicht wie das allgemeine Niveau bei dem Contest ist, aber ich dneke du hast keine sooo schlechten Chancen... :)
     
    KoolKolle, 29.01.13
    #11
  12. theydream

    theydream Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    359
    359
    @ KoolKolle:

    Klingt interessant, habe generell praktisch kaum theoretisches Wissen was Musik anbelangt, mache das rein nach Gefühl... Werde mich da mal reinlesen, könnte sich als nützlich oder gar bereichernd erweisen ;)
     
    theydream, 29.01.13
    #12
    KoolKolle bedankt sich.
  13. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.669
    61669
    Naja mit theoretischem Musikwissen hätte das Thema jetzt auch nicht so viel zu tun. Mehr mit Akustischer Forschung, Esoterik und zum Teil sogar Philosophie.

    Man munkelt aber öfters, dass gewisse Produzenten sich auf solchen Wissen berufen. Und da geht es dann auch mit Musiktheorie wieder los. Normalerweise werden Instrumtente nach dem Kammerton A (440 Hz) gestimmt. Man kann aber auch 441 Hz nehmen oder 442 Hz (Das macht Gerüchten zu Folge der Produzent von Madonna ganz gerne, die 442 Hz werden mit dem Orbit der Venus assoziiert). So hat es manchmal gigantische Wirkungen, wenn man am Plattenspieler den Pitch leicht verändert.

    Daher mein Spruch mit den Venusfrequenzen, weiß ja nicht welchen Ton du spielst (Und ich glaube nicht dass du die Grundstimmung aller Instrumente manipuliert hast), aber das Pad drückt direkt irgendwie auf die Seele genau auf der richtigen Stelle.
     
    KoolKolle, 29.01.13
    #13
  14. theydream

    theydream Themenersteller

    Registriert seit:
    11.01.12
    Punkte:
    359
    359
    Klingt interessant ;)

    Haha bei mir wars wohl mehr die Macht des Zufalls. Verstehe aber nicht genau was du meinst, das Pad find ich gar nicht mal sooo geil :p
     
    theydream, 29.01.13
    #14
  15. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.669
    61669
    Nee?

    Ist wahrscheinlich ne ziemlich individuelle Geschichte sowas. Möglicherweise passen bestimmte Frequenzen genau in den Raum und haben besonders schöne Resonanzen weil meine Bodendielen genau drauf ansprechen. Oder ich asssoziere irgendwas bestimmtes damit, auf jeden Fall lulllt mich das Pad ganz schön ein, auch wenn es vom Grundsound her vielleicht nichts besonderes ist.
     
    KoolKolle, 29.01.13
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.