erster Pop Song

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von MidiEditor, 12.07.17.

  1. gyn

    gyn

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    677
    677
    Mit Hochzeitgesellschaftenquälern hab ich nix zu schaffen...:rage:

    Ansonten bist ja nur neidisch, daß'd nix g'scheit's g'lernt hoscht, hehe...:jawohl:
     
  2. bassundgitarre

    bassundgitarre

    Registriert seit:
    06.03.16
    Punkte:
    157
    157
    Don Pedro, ich weiß, worauf Du hinaus willst, PC und Midi und Studio zuhause ist Fluch und Segen zugleich. Ich habe übrigens ne Midigitarre, kam also als Gitarrist auch auf die Idee, mal andere Sounds zu spielen, aber nur fürs reinhupen in die DAW:). Und mit Verlaub, wie schreiben die Komponisten heute Ihre Werke. Klar, mit PC oder Mac und irgendwelche Notensatz Programme, dahinter dann Klangerzeuger, die Dir was simulieren. Orchester oder Bigband, was auch immer. Nicht jeder hat die Connetion oder das Geld, alles mit Musikern aufnehmen zu können. Zumal ja selbst einige Musiker stark limitiert scheinen, wenn es darum geht, mal was auskomponiertes einzuspielen, da sie häufig nichtmals Noten lesen können.
     
  3. MidiEditor

    MidiEditor Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.17
    Punkte:
    28
    28
    kleines Gedankenexperiment für die Midi-Verächter:

    stellt euch mal eine Welt vor, in der echte Instrumente die real eingespielt werden, alle nach MIDI klingen.
    Und dann kommt jemand, der eine andere Art benutzt um Instrumente so einzuspielen wie ihr sie in dieser Welt gewöhnt seid.

    Dann würdet ihr den "anderen" Sound genauso verachten wie jetzt MIDI und das nur, weil es nicht eurer Vorstellung, Gewohnheit entspricht.

    Macht euch mal frei von diesen Zwängen!

    I LOVE MIDI! :D

    Und ich werde noch einen draufsetzen und verdammten MIDI-Metal machen! muuhhaaaaa
     
  4. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    8.115
    8115
    Ich finde es absolut ok midi zu benutzen.

    Witzlos, dass man darüber überhaupt diskutieren muss; wie verbohrt kann man denn sein...
    Schade dass du deinen song entfernt hast; hätte es mir gern angehört.

    peace
     
    helge1973 bedankt sich.
  5. helge1973

    helge1973 Veteran

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    37.056
    37056
    Seh ich auch so.
    Hau den wieder rein - ich flieh kurz ins mein Zimmer und höre ihn mir an.
    Das bedetuet: der Hellgay bewegt sich sogar für Dich! :jawohl:

    Schwadlappen ... so nennen wir solche Leute in Köln. :-D

    Logisch, dass - wenn es um Musik geht - es furzegal ist, WIE Du es gestaltest, Hauptsache es ist mir Herz und wiederholt sich nicht ständig.
    :)
     
  6. therap

    therap

    Registriert seit:
    05.01.12
    Punkte:
    1.324
    1324
    Hier wurde nach einem Feedback gefragt.
    Dann muss man damit rechnen das es Kritik hagelt.

    Keiner sagt das MIDI sch... ist.
    Auch ich nutze MIDI. Bei den Drums, beim Synths ... etc.pp

    Aber wenn der Sound nun mal für die Füße ist, dann muss man das sagen dürfen. Gitarren zb würde ich nicht mit Midi machen. Warum auch. Es gibt genügend Guitarheros die sich freuen wenn Sie was einspielen dürfen. Irgendwo hat MIDI dann doch seine Grenzen, für mich auf jeden Fall :)
    Und der Song selber war doch ok, aber die Sounds ...
    Das muss man sagen dürfen, wenn danach gefragt wird
     
    TheButcher bedankt sich.
  7. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    8.115
    8115
    auf Jeden !
    da hast natürlich Recht.

    Jemand anders schrieb:
    Wurscht ob schlecht klingendes MIDI oder "gut" klingendes MIDI ... es ist einfach sch##### Zitat: DerDon

    mir fallen 1 Million Begründungen ein, wieso ich das soooo doof finde.
    Auch ne akustische Gitarre war irgendwann mal "Teufelszeug" - weil da nur auf Steine kloppen echte Musik war....aber die Dinge haben sich verändert, weiter entwickelt usw....
    ach, was red ich...
     
  8. helge1973

    helge1973 Veteran

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    37.056
    37056
    Ging auch nicht um Dich, sondern um den DonSchwadro, der - anstatt seinen Luftkeller aufzuräumen und dort mit seinen Zugatrappen zu spielen - hier lieber die Leute mit dem ewig selben, alten und unnützen Gedankengut malträtiert :roll:

    Da waren mir ja noch seine Lieders lieber als sein Schwadronieren über Handmade-Music.
     
  9. MidiEditor

    MidiEditor Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.17
    Punkte:
    28
    28
    Kritik ist okay!
    Wenn der Song jedoch nur auf das eine Thema MIDI reduziert wird und musikalisch das ganze an Bedeutung verliert, dann macht es für mich keinen Sinn noch weiteres Feedback einzuholen, weil jeder meint, dass erst einmal "richtige Sounds, richtige Gitarren ect." verwendet werden sollen, bevor man überhaupt dazu etwas sagen kann.

    Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn musikalisch der Song zerrissen worden wäre, anstatt immer auf das selben Thema Midi rumzureiten.
    Das ist doch auch nachvollziehbar, oder?

    Klaro, dass ich darauf keinen Bock habe, wenn es hier nicht mehr um Musik geht, sondern nur noch, ob der Bass sich echt anhört... blabla :D
     
  10. helge1973

    helge1973 Veteran

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    37.056
    37056
    Tut's ja nicht.

    Ist ja nur die Meinung einiger Schwadlappen hier.
    Aber der Butchy Kabutchy, der findet, dass ÄNTÄN sehr schöne Fögel sind UND ich ... wollen ja auch noch was dazu schwaden, von daher ... hau rein. :)

    Ist ja immer von den selben Leuten, die sich ständig wiederholen, weil se deren Wiederholungen lieben (s.o.).

    Gibt ja noch andere. :)
     
    TheButcher bedankt sich.
  11. Frumpi

    Frumpi

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    42
    42
    Also Trilian , Omnisphere und Steven Slate Drums sind alles miteinander schon mal sehr angesagte
    Vst Instrumente.
    Mit denen solltest Du schon einiges auf die Reihe bekommen.
    Schade, daß ich Deinen Track nicht mehr hören konnte.
    Der Begriff Midi wird leider immer noch sehr oft falsch interpretiert, davon lass Dich bitte nicht irritieren.
    Mit einem Midi Keyboard kannst Du alles locker alleine einspielen.
    Natürlich musst Du dann lernen die Tasten richtig zu spielen. Auch dabei helfen Dir gewisse Tools, wenn
    Du möchtest.
    Also Kopf hoch, und ran an den Speck.

    Frumpi
     
    helge1973 bedankt sich.
  12. MidiEditor

    MidiEditor Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.17
    Punkte:
    28
    28
    Dass es hier Musikerkollegen gibt, die MIDI nicht verdammen, finde ich natürlich super! Thumbs up! :)

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich noch nicht mal Keyboard richtig spielen kann. Ich benutze das eigentlich nur um Melodien zu schreiben...
    macht sich doch intuitiver als diese im MIdi-Editor einzuhacken.

    Ich habe aus dem Thread natürlich auch gelernt, dass die Midi-Bearbeitung und die Feinheiten die dazu zählen, sehr wichtig sind. Danke dafür! :)
     
  13. Frumpi

    Frumpi

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    42
    42
    Dann darf ich Dir verraten, daß ich midimäßig fast nichts bearbeite, weil die Möglichkeiten die Sensibilität
    an den Tasten zu spielen enorm sind.
    Außerdem kann man Audiomäßig adäquat zu den Midi Ereignissen heute sehr viel bearbeiten, daß es sich
    im Final Mix nicht mehr unbedingt unterscheiden muß.
    Als Komponist ist es gewiss von Vorteil, wenn man mindestens ein Instrument spielt. Es ist aber nicht zwingend
    notwendig, wenn man ein gutes Gehör und musikalisches Gespür (Talent)besitzt.
    Glaube mir, alles Andere kommt mit dem ständigen Üben und spielen nachher fast von alleine.

    Frumpi
     
  14. bassundgitarre

    bassundgitarre

    Registriert seit:
    06.03.16
    Punkte:
    157
    157
    ohne Midi wäre mein Arbeitsalltag sehr Zeitaufwändig. Ich habe sehr oft aushelfen müssen in Bands aller möglichen Genres, von Galaband bis zu Zappa oder Schützenfest. Von Bigband bis Orchester. Und die wollen dann, das man ohne Probe spielt, weil gar keine Zeit da ist, wenn einer ausfällt. Dann habe ich Midis runtergeladen und meine Stimme ausgedruckt. Ab und an mal mit der Originalaufnahme verglichen, aber eher selten. Und dann ab zum Gig, ohne Midi wäre das nicht möglich oder andersherum, es wäre deutlich Zeitaufwändiger. Also, Midi ist schon geil, besonders, wenn man Noten lesen kann, da kann man so viel lernen, das man eigentlich kaum noch Bücher sich kaufen muss:). Es kommt halt immer drauf an, wofür ich es brauche. Wenn allerdings dann der Midifileplayer mir den Job wegnimmt, dann ist das leider auch eine Tatsache, die nicht wegzudiskutieren ist, und viele schlechte Musiker waren auf einmal oben, weil die Musik vom Midifile kam und die guten Musiker waren auf einmal verschwunden. Es gibt immer 2 Seiten einer Medaille. Ich benutze es als Hilfsmittel, nicht mehr, aber auch nicht weniger. >Und wenn ich Musik in der Rechner hupe über Midi, mache ich mir immer Gedanken, ob das auch nen Musiker spielen kann, sonst würde ich mich doch selber betrügen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.17 um 16:48 Uhr
  15. bassundgitarre

    bassundgitarre

    Registriert seit:
    06.03.16
    Punkte:
    157
    157
    [QUOTE="Frumpi, post: 2470514, member: 85624"Als Komponist ist es gewiss von Vorteil, wenn man mindestens ein Instrument spielt. Es ist aber nicht zwingend
    notwendig, wenn man ein gutes Gehör und musikalisches Gespür (Talent)besitzt.
    Glaube mir, alles Andere kommt mit dem ständigen Üben und spielen nachher fast von alleine.

    Frumpi[/QUOTE]
    Das sehe ich anders, um sich als Komponist auszugeben, lerne doch bitte erst mal das Handwerk, oder wird jeder Schmierlapp, der Farbe an die Wand klatscht gleich als Kunstmaler gehandelt? Vor Komponisten habe ich die allergrößte Achtung, besonders vor denen, die damit Ihr Geld verdienen. Und die das auch noch mit der Hand können. Alles andere sind für mich vielleicht Songschreiber oder durchaus talentierte Musikschaffende. Aber als Komponist sollte man auch in der Lage sein, ein Streichquartett im barocken Stil, oder Gregorianische Choräle zu schreiben, wie eben auch für nen Orchester.
     
  16. Frumpi

    Frumpi

    Registriert seit:
    11.07.17
    Punkte:
    42
    42
    Nun gut, dann ebend Songschreiber, und talentierte Musikschaffende.
    Der Begriff Komponist ist dann vielleicht nicht angebracht.
    Gegenfrage, muß dann jeder der sich Musiker nennt in der Lage sein in einem
    Orchester, Blasmusik, Metal, Hardrock, Pop, Schlager usw spielen können ?
    Ich glaube das wird wohl nichts.

    Frumpi
     
  17. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    8.115
    8115
    schön, dass du wieder da bist Helge :)

    Fögel.....oh Mann...

    und @MidiEditor

    jetzt lad ma deinen song wieder hoch :)
     
    helge1973 bedankt sich.
  18. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    12.866
    12866
    boah, du Fleischer bist echt cool.
    FInd ich ja voll lieb wie du dich hier für die tolle Innovation in der Musik - dem MIDI - einsetzt :right:
    Und dein Kumpel, der Helge, isser auch dabei, hach wie schön :heul:
     
    TheButcher bedankt sich.
  19. TheButcher

    TheButcher

    Registriert seit:
    19.11.12
    Punkte:
    8.115
    8115
    Mach ich doch gerne :)
     
    DonPedro bedankt sich.
  20. DonPedro

    DonPedro

    Registriert seit:
    24.12.11
    Punkte:
    12.866
    12866
    :)