Information ausblenden

diagnostix sucht feedback: oceandrum

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von diagnostix, 13.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    aufgenommen habe ich das oceandrum im winter.
    ist halt ein "komisches" instrument, der kann unglaublich laut rauschen dank kügelchen im innerem und ist extrem schwer aufzunehmen, so meine erfahrung.
    gestern kam ich endlich dazu, dat zeug zu mischen.
    an paar stellen habe ich das mikrofon-set mit dem trommel angeschlagen, die stellen sind ausgeschnitten (man hörts) aber der rest ist ein take.
    so eine art "meditation" am trommel.

    wer das hier aushält, ist ein held. ;)

    oceandrum

    was denkt ihr drüber?


    vg
    dragan
     
  2. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.383
    20383
    Was mich erstaunt ist., das mir das ganze nicht langweilig geworden ist.

    Fängt nett an (militärisch - wenn ich so sagen darf) aber nach einer Weile fürchtete ich das geht so weiter.

    Es kommen aber viel interessante Dinge drinnen vor, durchaus abwechslungsreich, sodaß ich nicht das Gefühl bekam "okay, nett geklopft, jetzt reichts".


    Durch die unterschiedlichen Teile war es natürlich immer spannend , in der Art : Was kommt jetzt"

    Die "Wasserstelle" am ende ist ein Würdiger, aber jeher Abschluß.

    ICh weiß ja nicht wie die Trommeln wirklich (live) klingen, aber meiner Meinung nach ists recht gut abgenommen. ICh hab das auch schon mal versucht (allerding mit einem KLeinmembraner oberhalb des Fells), das gelang mir nicht so gut.
     
  3. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    stony ist ein held! :)

    ne, im ernst, freut mich dass du bis zum ende ausgehalten hast.
    percs in allgemeinen gelten als begleitinstrumente und so eine art "soli" mit nur einem perc-instru klingt u.u. sehr schnell langweilig.
    so änderte ich die rhythmen, tempis und "melodien" wie es mir in den sinn kam.
    mal indisch, mal balkan, mal swing, mal afrika - alles durcheinander. :)

    ich habe das zeug mit dem stereo-paar sc 140 von big t aufgenommen.
    die aufstellung war nicht "schulmässig" und "akademisch", sondern eine art
    jecklin stereophonie, wobei das trommel selber als trennscheibe diente.

    dank der kapsel-nähe könnte ich sehr gut auch leise töne aufnehmen.
    wo ich der trommel aber horizontal spielen wollte, kam es zu den phasen-problemen (logo).
    nichtdestotrotz habe ich die aufnahme so gelassen, die ist trotz phasenänderungen im ganzen monokompatibel und brauchbar.

    vg
    dragan
     
  4. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    wenn ich pushen darf... :)
    (43 klicks, ein feedback)...

    gibt es keine kritiken?

    vg
    dragan
     
  5. Leopold

    Leopold

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    3.215
    3215
    So jetzt ich, also wenn ich das höre bin ich ruhig, jetzt mal im ernst
    als Meditation für Joga geeignet, ich kenne da Leute die verdienen
    an Jogastd. ziemlich gut, jetzt noch Deine Musi dazu dann gehts ab.
    Nur wär es ganz gut wenn diese Art Shaker durch echtes Meeresrauschen ersetzt wird, waäre cool#!
     
  6. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    hi leo, danke für dein feedback.
    na ja, shaker ist kein shaker, sondern das ist halt oceandrum eben.

    so ein wie der hier

    ein absolut magisches instrument, finde ich.
    unglaublich laut wenn es rauscht.

    also, du gibst mir auch eine greencard für den schamanenberuf. :)
    mal sehen. ;)
    vg
    dragan
     
  7. EddiB

    EddiB

    Registriert seit:
    01.06.04
    Punkte:
    1.983
    1983
    Hi Dragan,
    wieder mal so ein interessantes Klanggemälde von Dir. Gefällt mir sehr gut, Musik so ohne offensichtliche Strukturen zu hören.
    Der Trommelsound selber kommt mir auch recht authentisch vor, der "Regen" klingt aber ein wenig harsch, eher nach Kieslaster beim Ausladen ;)
    Ich freu mich schon auf Dein nächstes Experiment.
    Grüße
    Edgar
     
  8. galipoka

    galipoka

    Registriert seit:
    12.02.08
    Punkte:
    272
    272
    das arrangement ist etwas "eindimensional" und ich kann mich leider nicht eingrooven. habe aber bis zum ende durchgehalten. :)
     
  9. JohnMcStar

    JohnMcStar

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    828
    828
    Klingt interessant. Der Sound gefällt mir. Als Stück fehlt mir ein wenig der Zusammenhang, aber ansonsten nicht schlecht.
    Muss mir das Stück mal für die Sample Libary auseinander frickeln. :)
     
  10. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Hi Dragan,

    interessantes Instrument, kannte ich noch nicht. Ich habe das Stück auch bis zum Ende durchgehört, vor allem, weil ich gespannt war, was mit dem Teil noch so alles an Sounds möglich ist. Die Spannung hast Du demnach vom Arrangement her gut aufgebaut, dein Pulver noch nicht gleich am Anfang verschossen ;). Die Aufnahme gefällt mir auch soweit, meine aber an der einen oder anderen Stelle ein paar Nebengeräusche zu hören.

    Gruß Stephan
     
  11. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    hi all, danke fürs feedbacken.

    @eddi:
    :D :D :D
    der war gut, mit dem laster. :)

    @dirk:
    jau, dat zeug kannste gut schnipseln. (ein drummer aus dänemark (myspace) hatte übrigens die gleiche idee mit dem soundfile).
    dat zeug hört sich so alleine ziemlich wirr und ohne groove - aber: versuch doch patterns daraus zu machen.
    ich habe bei 80 und 115bpm schon manche stellen gefunden welche als loop/pattern super klingen.

    @galipoka:
    jepp, alles richtig: percs allein klingen spektakulär nur bei richtig guten spielern. das ist bei mir nicht der fall.
    in diesem stück fehlt auch die führung.
    versuch gerade rhythmen zu unterlegen, es wird schon viel besser klingen. ;)

    @stevo:
    nebengeräusche lassen sich nicht vermeiden, bei so einem "räumlichen" instrument.
    dat zeug hat eine sehr lange ausklingphase und so was zu gaten ist nicht einfach.
    sogar auch nicht nötig, würde ich sagen.
    ich habe deswegen auch nicht jede kleinigkeit editiert, da es so imho "authentischer" klingt.
    sobald noch ein instru neben dem oc-dr erklingt, hört man das rauschen und andere kleinigkeiten nicht mehr so stark.

    vg
    dragan
     
  12. stevo

    stevo

    Registriert seit:
    15.12.05
    Punkte:
    3.683
    3683
    Oh, da bin ich gespannt.
    Und: Sehe ich wie Du - Percussion Solo ist was für absolute Spitzenleute, Trilok Gurtu steht aber leider nicht im Telefonbuch... hehehe.

    Gruß Stephan
     
  13. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.031
    15031
    genau an ihn habe ich gedacht, kein scheiss... :D

    versuch wirklich irgendwelcher cooler loop zu unterlegen...
    der carsten (der genannter drummer aus dänemark) hat sein myspace player gleichzeitig mit meinem myspace player im browser laufen lassen, und meint dass man die sache mit ein paar schnitten sehr gut editieren und anpassen kann.
    habe auch das gleiche probiert, es klingt wegen der stereo breite wirklich interessant.
    bissel eq druff und es passt. :)

    vg
    dragan
     
  14. JohnMcStar

    JohnMcStar

    Registriert seit:
    03.04.06
    Punkte:
    828
    828
    Wenn es so ist, Dragan.
    Vielleicht sollte ich mit dem Schnipseln doch noch warten. :lol:
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.