Cubase: Audio und Video in Sync?

  • Ersteller Traumwandler
  • Erstellt am

Traumwandler
Traumwandler
Registriert
25.01.11
Beiträge
2.251
Reaktionen
468
Punkte
3.783
Hi,

ich mache gerade Sounddesign. Leider kriege ich es nicht hin, dass Audio und Video in Sync laufen. Habe einen guten Codec (MJPEGB), daran liegts nicht. Auch andere Codecs wie H264 laufen nach.
Das Video muss erst berechnet werden, seh ich ein, aber kann Cubase diese Latenz nicht berücksichtigen?
 
tubeless
tubeless
Gesperrter User
Registriert
02.05.09
Beiträge
15.308
Reaktionen
2.067
Punkte
22.901
machst Du da mit allen möglichen Codecs rum, Hauptsache gut?

aber kann Cubase diese Latenz nicht berücksichtigen?
Solls Deine Musik verlangsamen, falls es nicht nachkommt?
 
Traumwandler
Traumwandler
Registriert
25.01.11
Beiträge
2.251
Reaktionen
468
Punkte
3.783
Motion JPEG hat mit die kürzeste Bildberechnungszeit, deshalb verwende ich den Codec. Außerdem kann man damit gut spulen, was bei H264 recht wackelig passiert.

Was meinst Du mit verlangsamen? Ich habe jetzt nach Auge und Gehör eine Latenz für den Ton um 120 ms im Control Room eingestellt. Das kommt ungefähr hin aber es wäre schön wenn das ganz genau ginge. So mache ich es eben frameweise nach Wellenformansicht.

Ich mache übrigens Sounddesign, in diesem konkreten Fall. Bei Musik juckt die Latenz nicht sonderlich. Da stellt man ein paar Hitpoints ein, das war´s.
 
tubeless
tubeless
Gesperrter User
Registriert
02.05.09
Beiträge
15.308
Reaktionen
2.067
Punkte
22.901
Auch andere Codecs wie H264 laufen nach.
Ich hatte jetzt angenommen, mit "nachlaufen" meinst Du, dass das Video einen Tick langsamer raus kommt als es sollte, also am Ende länger ist so gesehen.
Ist H264 nicht gegenüber MPEG4 der Codec, der das grössere Delay macht? Und ich MJpeg nicht der Schlimmste von den Dreien? Ich meine, sowas mal mitbekommen zu haben.

Ich würd wahrscheinlich einfach ne verkleinerte Version des Videos benutzen, um die Dekompressionsleistung und Datenmenge gering zu halten.
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.313
Reaktionen
4.569
Punkte
49.633
Container-codecs sind scheinbar nicht sonderlich geeignet, ich machs aber trotzdem meist mit h264 mp4. Aber schön kleines file, brauche ja dafür keine 2k oder so.. Festplattengeschwindigkeit kann dich u.u auch ausbremsen.
 
Jotka
Jotka
Registriert
31.01.13
Beiträge
735
Reaktionen
167
Punkte
1.266
Weiss ja nicht wie gross dein bild ist wuerde aber vorschlagen das bild durch streamclip zu jagen um es zu verkleinern den ton kannste dann ja unter cubase zusammenfuegen
Lg
 
Traumwandler
Traumwandler
Registriert
25.01.11
Beiträge
2.251
Reaktionen
468
Punkte
3.783
Also erst mal: selbst wenn ich die Latenz halbieren könnte dann ist das Video trotzdem out of sync.

Die Wahl des Codecs ist eher ein Trick, damit es beim Spulen nicht wackelt. Da hat sich bei mir MJPEG bewährt. Der Codec hat außerdem einen Leistungstest gewonnen, den ich vor ein paar Jahren mal gemacht habe. Also, bei Verwendung dieses Codecs war die Computerlast insgesamt, also Video und Audio zusammen am geringsten. Der einzige Nachteil von MJPEG ist die recht große Datei, bei den heutigen Festplatten ist das aber kein Problem.

H264 ist nicht so zu empfehlen, da dort Keyframes angelegt werden. Beim Spulen kommt die Berechnung der Zwischenbilder deswegen nicht nach und durch die Berechnung kann es zudem zu höheren Wiedergabelatenzen kommen.

Das Video kleiner zu machen ist natürlich immer eine Option, für´s Filmmusikmachen tu ich das gewöhlich auch aber bei Sounddesign muss man schon jedes Detail gut erkennen können.

Wenn ich eure Kommentare da richtig verstehe, gibt es in Cubase keine Chance, das Video automatisch zu synchronisieren. Naja, passt schon, es geht auch manuell.
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.313
Reaktionen
4.569
Punkte
49.633
Also ich habe ehrlich gesagt keine Probleme damit, bei mir läufts synchron. Im Geschäft sowie daheim :schulterzuck:

Zu stottern fängts erst an, bei wirklich hoher Auflösung, oder wenn die San-verbindung (arbeite meist direkt über nen Server gestreamt) mal wieder wenig Lust hat.
 
Traumwandler
Traumwandler
Registriert
25.01.11
Beiträge
2.251
Reaktionen
468
Punkte
3.783
Hallo,
ich möchte diesen Thread nochmal aufgreifen. Bei jedem Projekt habe ich das Problem, dass Video und Ton nicht synchron laufen.
Es kann eigentlich auch nicht am Computer liegen, da ich mittlerweile einen neuen PC habe.
Das Video kommt ca. 0,3 Sekunden zu spät im Vergleich zum Audio.
Jemand eine Idee, woran das liegen kann? Oder ist das einfach ein Cubase Bug?
 
Nachtschicht
Nachtschicht
Registriert
20.08.11
Beiträge
7.704
Reaktionen
4.233
Punkte
20.543
0,3 sekunden zu spät im vergleich zu was? kannst du das näher beschreiben? im vergleich zum playback über andere media player?
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registriert
10.07.08
Beiträge
13.082
Reaktionen
3.599
Punkte
26.200
Eine Option wäre den alten Rechner als Videoplayer zu nutzen und beide Rechnersysteme via SMPTE zu synchronisieren.
 
Traumwandler
Traumwandler
Registriert
25.01.11
Beiträge
2.251
Reaktionen
468
Punkte
3.783
In Cubase: Video zu Audio -> nicht synchron. Video kommt zu spät
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.581
Reaktionen
1.808
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
8.024
Das ist normal und das Offset richtet sich nach dem verwendeten Codec. DNxHD36 in 1080p würde wahrscheinlich stets das gleiche Offset erzeugen, h264 stets unterschiedliche.
Das Offset müsstest du einstellen können in ms im Video Player Setup. Dazu nimmst du den Synchron-Piep den du hoffentlich vorn am Video dran bekommen hast. Um dort das Offset zu messen kann man sich aufs Auge verlassen (zumindest so etwa halb-frame-genau kriegt man das hin) oder eine entsprechende App fürs Smartphone nutzen.

Generell aber bleibt das Problem, dass es einen Videojitter gibt, d.h. die Playback Geschwindigkeit des Videos bleibt nicht unbedingt konstant, sondern driftet leicht (vieleilcht ja nicht unbedingt so grottenschlecht wie bei Pro Tools 10) - dagegen schafft eine gesonderte Videokarte Abhilfe, insbesondere wenn die noch gesynct wäre per LTC hättest du alles zusammen - konstante Offsets und kontrollierten Jitter.
 
Traumwandler
Traumwandler
Registriert
25.01.11
Beiträge
2.251
Reaktionen
468
Punkte
3.783
Hallo,
danke für Deine Antwort. Ich habe den Offset gefunden, allerdings kann ich keine negativen Werte eintragen. Da das Video zu spät kommt bringt mir das Offset hier nichts.
Schade, dass Cubase hier keien Lösung bietet. Ich bin da etwas enttäuscht zumal das in Nuendo genauso ist und das ja das Postpro Programm schlechthin sein soll.
Das heißt, ich komme um eine gesonderte Videokarte nicht rum.... oder?
Der Jitter ist mir eigentlich egal, so genau brauche ich´s nicht. Aber im Moment ist Sounddesign machen ziemlich schwer weil die Effekte eben nicht synchron wiedergegeben werden.
Ich probier nachher mal Motion JPEG.
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.581
Reaktionen
1.808
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
8.024
Ich habe den Offset gefunden, allerdings kann ich keine negativen Werte eintragen. Da das Video zu spät kommt bringt mir das Offset hier nichts.
das Offset ist stets negativ - du teilst cubase mit, wieviele millisekunden eher das Video spielen soll. Eine Videokarte wäre dafür ersmtal noch keine Hilfe - ein Offset gibts da prinzipiell auch
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.508
Reaktionen
11.347
Punkte
54.091
Ich arbeite jeden Tag mit Videovertonungen in Nuendo (auch Cubase) und habe keinerlei Sync-Probleme.
Ich habe noch nie am Offset o.ä. drehen müssen. Video und Tonspur rein, alles im Sync und es flutscht. Done.

Tipp: unbedingt als Videoformat zwingend Quicktime/MOV/mp4 benutzen !

Oder halt passend dahin umwandeln.
Hier ein kostenloser professioneller Freeware-Wandler mit etlichen Formaten: xmediarecode (nur Win)
https://www.xmedia-recode.de/formate.html

Bei sehr langen Filmen einfach Datereduktion einsetzen, das Sichtformat verkleinern für die DAW-Vertonung.


Da hat sich bei mir MJPEG bewährt.
Andere Formate "können" klappen und das geht auch wohl, es wird aber eher abgeraten und stets QT empfohlen, wie man gesagt.

Mehr Infos:
https://helpcenter.steinberg.de/hc/...250-Video-Support-in-Nuendo-Cubase-and-Dorico

.
 
Zuletzt bearbeitet:
Traumwandler
Traumwandler
Registriert
25.01.11
Beiträge
2.251
Reaktionen
468
Punkte
3.783
Lieber rkdk,
ich weiß nicht, woran das liegt. Vielleicht an der internen Grafik, die etwas langsamer ist als PCIe Grafikkarten.
Als Container verwende ich fast nur noch MP4 weil das so von den Kunden angeliefert wird.

rocking.xmas.man: Vielen Dank für Deine Hilfe. Du hast mein Problem gelöst. Mit dem Offset konnte ich den Versatz beheben.
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.508
Reaktionen
11.347
Punkte
54.091
Traumwandler, ich frage mal rum in meinem Umfeld. Vielleicht weiss einer mehr darüber. Offset wäre eine Lösung, denn dafür ist er ja auch da dies auszugleichen. Aber, wie gesagt, es sollte auch ohne diese Justage gehen, welche ja ursprünglich dafür gedacht war, Hardwarezuspieler dem Sync anzupassen. Ich tendiere derzeit irgendwie stark dazu, die verwendete Grafikeinheit hierfür in deinem Falle verantwortlich zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Traumwandler
Traumwandler
Registriert
25.01.11
Beiträge
2.251
Reaktionen
468
Punkte
3.783
Danke, das ist nett von Dir.
Was vielleicht noch sein könnte ist, dass meine Grafik etwas überlastet ist da ich einen Ultra-HD und Zweit Monitor auf höchster Auflösung betreibe. Da ist mein Chipsatz am Limit. Läuft leider auch nur auf 30 Hz was auch zu einer unsauberen Maus-Cursor Bewegung führt.
Naja, der Offset ist natürlich nur eine Notlösung da man das mit dem Auge nie ganz genau synchronisiert bekommt. Aber für das was ich mache reichts.
 
R
rocking.xmas.man
Faderhalter
Registriert
19.05.17
Beiträge
2.581
Reaktionen
1.808
Ort
Chemnitz / Leipzig
Punkte
8.024
MP4 weil das so von den Kunden angeliefert wird.
bei uns ist das erste, was mit angelieferten Videos passiert, ggf. einen Timecode einzubrennen, einen Vorspann mit Sync-beep davor zu packen und in jedem Fall zu DNxHD36 im mov container zu codieren.
Das hilft ungemein. Aber schön, dass das Offset schonmal tut, was es soll.
 

Ähnliche Themen

frankemil0
Antworten
2
Aufrufe
265
RefinedRough
RefinedRough
Fobicafa
Antworten
0
Aufrufe
184
Fobicafa
Fobicafa
V
Antworten
3
Aufrufe
307
akStudio
akStudio
 

Oft gelesene Themen

Oben