Information ausblenden

Brauner, Neumann, Audio Technica + SPL Goldmike & Saffire 24 DSP

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Aries_4Rce_BeatZ, 17.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Aries_4Rce_BeatZ

    Aries_4Rce_BeatZ Themenersteller

    Registriert seit:
    15.04.12
    Punkte:
    173
    173
    Hallo sehr geehrte Community. :)

    Ich schwanke zwischen folgenden Mikrofonen hin und her:

    Neumann TLM 103:
    (Meiner Internet-Erfahrung nach eher für Rap, Sprach- und Instrumentaufnahmen geeignet, verursacht jedoch sehr compressierte Radiosprecher-stimmen)

    Brauner Phantom Classic:
    (Meiner Internet-Erfahrung eher für Gesang geeignet, jedoch in den Höhen etwas zu "krass")

    Audio Technica 4050 (SM oder SC)?:
    (Zu diesem Mikrofon habe ich noch keine wirklichen Informationen, es ist sozusagen ein "Geheimtipp")
    (Jedoch stellt sich die Frage, was ist beim Audio Technica der Unterschied zwischen SM und SC?)

    Als Equipment verwende ich das SPL Goldmike + Focusrite Saffire 24 DSP Interface.
    Aufgommen wird in einerm gut aus- und abgemessenem Aufnahmeraum. (3,5 mal 3 Meter).

    Ich hoffe auf hilfreiche Tipps und Antworten.


    Liebe Grüße,
    Mike
     
    Aries_4Rce_BeatZ, 17.06.12
    #1
  2. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Gefallen mir alle nicht so wirklich...

    Das Phantom klingt sehr hart und unnatürlich.

    Das TLM103 neigt auch zum fisseln...


    Und das AT klingt für mich tendenziell pappig und ist auch sehr präsent...
     
    m4d3raIn, 17.06.12
    #2
    Aries_4Rce_BeatZ bedankt sich.
  3. Aries_4Rce_BeatZ

    Aries_4Rce_BeatZ Themenersteller

    Registriert seit:
    15.04.12
    Punkte:
    173
    173
    Danke, das habe ich befürchtet. :(
    Jedoch bleibt mir durch meinen Studiobau vom Budget nurnoch rund 1000€ übrig.

    Hätte ich 2000€, würde ich ganz klar das Suter M / V aus der Schweiz kaufen. :)

    Jedoch "Muss" es für dieses Jahr erstmal noch eins in dieser Preisklasse sein. :(


    Grüße,
    Mike
     
    Aries_4Rce_BeatZ, 17.06.12
    #3
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    m4d3raIn, 17.06.12
    #4
  5. Aries_4Rce_BeatZ

    Aries_4Rce_BeatZ Themenersteller

    Registriert seit:
    15.04.12
    Punkte:
    173
    173
    Ich weiß ja nicht, ob Thomann immer im selben Abstand zum Mic und mit dem selben Equipment aufnimmt und die Sänger immer den gleichen Elan verwenden, jedoch muss ich ehrlich sagen, dieses Mic sagt mir nicht so zu. :(
     
    Aries_4Rce_BeatZ, 17.06.12
    #5
  6. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Naja, was für Tipps meinst Du denn überhaupt und was hast Du mit den Mikros denn vor, wenn Dich weder Rap, noch Sprach- noch Instrumental - noch Gesangsaufnahmen interessieren ?

    Ehrlich gesagt, ich kann Dir zu dem genannten nur sagen :

    1. das TLM103 ist ein gutes Mikro, ob es seinen Preis absolut wert ist oder man auch vergleichbares ohne diesen Markennamen kriegen kann, musst Du entscheiden. Hier und da muss man aber aufpassen, was jenseits von 10 kHZ abgeht, aber ansonsten kann es wirklich gut und ordentlich und recht vielseitig. "Compressierte" Radiosprecher- Stimmen macht man, indem man dem Sprecher Kompressen aus dem Verbandskasten um den Mund wickelt oder rein stopft. Also imho ist das Mikro nicht extra für den Radio- Einsatz gebaut worden, der Hersteller hat da andere Mikros die speziell dafür optimiert worden sind. Trotzdem könnte man das auch tun, wenn man EQ und Kompressor entsprechend typisch einstellt ;)

    2. Wenn Du vor hast, gute Aufnahmen zu machen, was versprichst Du Dir dann von dem Goldmike ? Ich kann bis heute keinen Sinn sehen, einen Preamp vor einen Preamp vom Audio Interface zu spannen und noch weniger, irgendwelche "Flair" und "Hokuspukus" Schaltungen nachvollziehen, die das Signal oft nicht so einfärben, wie es förderlich für die optimale Weiterverarbeitung machen wäre.

    3. Ich verstehe nicht, warum Du das günstigste Audio Interface mit diesem Leistungsumfang verwendest, Dir dann aber Gedanken um Mikros der 1000 Euro Klasse machst, irgendwo sehe ich da eine Kluft. Das schwächste Glied in der Kette macht am Ende die Qualität aus.
     
    zehnvorsechs, 17.06.12
    #6
    tomric und Aries_4Rce_BeatZ bedanken sich.
  7. Aries_4Rce_BeatZ

    Aries_4Rce_BeatZ Themenersteller

    Registriert seit:
    15.04.12
    Punkte:
    173
    173
    Hast du hier im Forum nichtmal einen AT4050 Test gemacht?

    Egal...

    Ich habe mich falsch ausgedrückt, ich möchte natürlich möglichst ein "Allround Mic", sofern das überhaupt möglich ist.

    Goldmike und Saffire? <- Wurde mir oft und mit Nachdruck empfolen, zudem bekomme ich es zum Einkaufspreis, also ein wenig günstiger.

    Nachrüsten werde ich im kommenden Jahr mit einem Avalon 737sp.

    Lirum Larum....

    Hast du denn den ultimativen "Allrounder Mic" Tipp in Verbindung mit meinem Equipment?


    Liebe Grüße
     
    Aries_4Rce_BeatZ, 17.06.12
    #7
  8. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    sag mal testest du nicht auch mal das equipment bevor du sachen kaufst?


    Das ist wirklich schwierig in der Preisklasse... vl wartest du noch einen Monat und kaufst dir dann was in der 1400er Klasse... da gibt es sehr viel gutes =)
     
    m4d3raIn, 17.06.12
    #8
  9. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.902
    47902
    Also dann würde ich statt dem Avalon gleich erst mal in ein höherklassigeres Mikro investieren. Denn das ist viel wichtiger als der Preamp, gerade bei Mikros mit so hohem Output.

    Ich habe unter anderen ein TLM103, ist zwar echt cooles Mikro, super Bässe & Mitten, Höhen können schnell anstrengend werden bei Stimmen. Sonst aber sehr universell einsetzbar an Instrumenten usw.

    Mein "Goldschätzchen" ist das Gefell mt71s, das kostet nicht die Welt und ist sein Geld mehr als wert. Nehme auch sehr viel mit dem U87 auf <-- eins meiner absoluten Lieblingen, mit dem macht man eigentlich nichts verkehrt.. wäre auch meine Empfehlung. Ist ein Mikro, das hat man (wenn man auf den Neumannsound steht) ein Leben lang.

    Brauner mag ich persönlich nicht. Evlt an AGitarre... Die AT's kenn ich nicht so, mehr von irgendwelchen Tests im Internet, die sind aber auch cool denk ich, auch wie Neumann eher auf der neutraleren Seite und somit flexibel.
     
    RefinedRough, 17.06.12
    #9
    Aries_4Rce_BeatZ bedankt sich.
  10. Aries_4Rce_BeatZ

    Aries_4Rce_BeatZ Themenersteller

    Registriert seit:
    15.04.12
    Punkte:
    173
    173
    Hehe,

    selbstverständlich, außer die Mic's, darum auch mein Thread. :)

    Also mit dem Avalon bin ich sehr sehr zufrieden, kostet mit 2000€ ja auch eine gute Stange.

    Also wenn warten, dann, wie erwähnt, auf das Suter M / V.

    Ist unbekannt aber das BESTE Mic.
    Jedoch momentan nicht für mich zu haben. :(

    Wohne mit meiner Freundiin alleine und habe nur begrenztes Budget (Miete, Auto, Steuern, versicherungen, etc...)
    Bin ein armer Student. :p
     
    Aries_4Rce_BeatZ, 17.06.12
    #10
  11. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Sagte er in einem Post in Verbindung mit dem U87? Oo


    das ist aber keine "richtige" Schlussfolgerung...


    Könnte man machen, aber, viele Mikrofone provitieren von guten Preamps...
    würde aber trotzdem etwas mehr investieren, wenn es schon so High End sein soll...
     
    m4d3raIn, 17.06.12
    #11
    Aries_4Rce_BeatZ bedankt sich.
  12. Aries_4Rce_BeatZ

    Aries_4Rce_BeatZ Themenersteller

    Registriert seit:
    15.04.12
    Punkte:
    173
    173
    Danke. :)
    Das ist schonmal gut, einige sagten mir "Das Brauner ist nicht so dolle", somit eine weitere Bestätigung.

    Ja, in ein höheres Mic investiere ich, siehe oben, dann kaufe ich mir das Suter M / V.


    Grüße
     
    Aries_4Rce_BeatZ, 17.06.12
    #12
  13. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Schau mal ob du den gebraucht bekommst...!

    Ferienjob :D
     
    m4d3raIn, 17.06.12
    #13
  14. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.902
    47902
    Nun ja, wie gesagt kenne ich die Dinger nur von Internetgeschichten, da scheinen sie mir aber schon vielseitig einsetzbar zu sein. Dafür leg ich aber nicht die Hand ins Feuer, logo. :D
     
    RefinedRough, 17.06.12
    #14
  15. Aries_4Rce_BeatZ

    Aries_4Rce_BeatZ Themenersteller

    Registriert seit:
    15.04.12
    Punkte:
    173
    173
    Hehe. :)

    Mein Job ist die Musik. ^^
    Im Forum klinge ich vllt. wie der letzte Depp, jedoch kommt mit der Musik ein bisschen was zusammen und ich arbeite ja noch an mir :)

    Bin in Sachen "Recording" ein Einsteiger.
     
    Aries_4Rce_BeatZ, 17.06.12
    #15
  16. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.902
    47902
    Das ist natürlich auch ein klasse Mik! Kenn ich auch ein bisschen.. bzw habe vor einem Weilchen ein Album gemischt, wo die Vocals komplett mit dem Suter M aufgenommen wurden. Lässt sich auch wie das U87 und die Gefells sehr gut mischen.. klingt bereits Roh schon sehr schmackig.
     
    RefinedRough, 17.06.12
    #16
  17. Aries_4Rce_BeatZ

    Aries_4Rce_BeatZ Themenersteller

    Registriert seit:
    15.04.12
    Punkte:
    173
    173
    Hm.
    Jetzt bräuchte ich nurnoch einen guten Deal für das Suter. :( ^^
     
    Aries_4Rce_BeatZ, 18.06.12
    #17
  18. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.902
    47902
    Also über Dan's Preis kann man sich glaube ich nicht beschweren :)
     
    RefinedRough, 18.06.12
    #18
  19. Bumblebee

    Bumblebee

    Registriert seit:
    14.03.10
    Punkte:
    107.346
    107346

    Das würde ich auch so sagen.
     
    Bumblebee, 18.06.12
    #19
  20. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Nein, ich hab´ mal was gemischt vom 4050, das war sehr präzise und problemlos aber das könnte bei einem anderen Sänger oder Sängerinnen, in einem anderen Raum oder bei einem anderen Stil ganz anders aussehen ob das wirklich der Allrounder ist, kann ich nicht. Das TLM 103 kann schon einiges, ich denke das ist auch noch ein ganz guter Kompromiss, wenn man die Kohle hat und den Raum, in dem das Mikro auch richtig wirken kann.

    Der Preamp ob jetzt Goldmike oder Avalon oder sonst was, ist wirklich nicht das Ausschlag gebende Problem. Ich habe schon einige Male erlebt, dass Leute, auch wenn nur 2 Knöpfe dran sind, nicht optimale Einstellungen setzen die dann hinterher die Qualität des Endergebnisses negativ beeinflussen. Z.B. Röhrenschaltungen hart angefahren, Kompressoren mit unsinnigen Werten eingestellt, etc. Das wäre alles nicht passiert, wenn das Signal ganz einfach sauber in die DAW aufgezeichnet worden wäre.

    Klar, wenn man die Abhörumgebung und das Umfeld und die notwendigen finanziellen Mittel hat, ist so eine Hardware schon was schönes, schon von der Haptik her. Aber das haben die wenigsten.

    Also das beste wäre natürlich, wenn Du Dir eine Auswahl an Mikros leihen könntest, und verschanzt Dich damit einfach mal ein Wochenende in Deinem Raum und probierst es aus.
     
    zehnvorsechs, 18.06.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.