Information ausblenden

BRAUCHE HILFE! WILL PROFESSIONELES STUDIO BAUEN!

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Andi, 14.02.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Andi

    Andi Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.05
    Punkte:
    12
    12
    Hi Leute!

    Will mit meinen Freunden ein professioneles Studio bauen.
    Haben 30,000 € (kein witz).

    Wir wollen die best-möglichste Qualität erreichen.
    Wir machen Hip-Hop Musik!

    Also ich brauch wirklich alles, am besten mit Links.
    Schwerpunkt: Aufnahme

    Dazu gerechnet müssen auch bitte die Kabel die wir brauchen usw. Wäre sehr sehr geil, wenn ihr uns Vorschläge machen würdet, da ihr ja alle sehr viel Ahnung habt und so uns die Entscheidung viel leichter fallen würde. Wir machen Rap-Musik!

    Also ich hoffe auf viele Antworten mit langen Vorschlägen :)

    Großes Danke im Vorraus!

    Holla, Andi
     
    Andi, 14.02.06
    #1
  2. Rustbucket

    Rustbucket

    Registriert seit:
    16.03.04
    Punkte:
    805
    805
    Auf diesen Thread freue ich mich ganz besonders - das wird lustig ;)
     
    Rustbucket, 14.02.06
    #2
  3. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
    scywalker, 14.02.06
    #3
  4. flexus

    flexus

    Registriert seit:
    27.10.05
    Punkte:
    178
    178
    fangt mal klein an dann fällt euch bald ein was ihr noch so kaufen wollt! :D
     
    flexus, 14.02.06
    #4
  5. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    hi,

    also ich würd erstmal klein anfangen und mit wissen aneignen anfangen.
    wenn ihr keine ahnung habt von der materie dann bringen euch auch eure
    30.000 ocken nicht weiter.
    erstmal schlau lesen, ich denke das forum müsste fürs erste reichen.
    dann halt überall wissen mit aufgreifen, studios besuchen, leuten über die schulter schauen.
    und dann wenn man wirklich weiss was man mit welchem gerät anfangen kann
    dann erst equipment in diesem preisbereich kaufen.
    denn mit geld kann man sich weder wissen noch erfahrung kaufen :D

    also nichts für ungut.


    peazen

    aliazz
     
    aliazz, 14.02.06
    #5
  6. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    also ihr habt noch null ahnung?
    die idee is nett. kann man ja auch n geld mit verdienen.
    aaaaber vielleicht sollte man vorher mal n buch lesen ....
    also n buch über recorden.
    sich für 30k was zusammenstellen ist ja ncihtmal wirklich _home_recording...
    sonst sitzt ihr nachher in nem haufen elektronik und
    werdet nicht glücklich.
    da stellen sich jetzt so fragen wie apple oder pc
    (womit kennt ihr euch aus)
    oder auch solle s überhaupt mit pc gemacht werden oder eher
    mit studio-harddicrecordern ...
     
    Norz, 14.02.06
    #6
  7. VM

    VM

    Registriert seit:
    05.01.06
    Punkte:
    54
    54
    @Andi

    Eine Frage um das auf den Punkt zu bringen.Was meinst du mit bauen ??
    Oder meinst Du für 30,000 € Gerätschaften u.s.w.
     
    VM, 14.02.06
    #7
  8. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    engagiert einen akustik profi, der euch einen aufnahmeraum (regieraum) baut.
     
    inode, 14.02.06
    #8
  9. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
    Moin Andi,
    Du bist in einem Homerecording-Forum gelandet. Für 30.000 Euro würden andere Leute ein Studio, eine CD-Pressung UND ein Video finanzieren. Wahrscheinlich wäre das Ergebnis sogar charttauglich.

    Ich schlage vor, dass Du mal konkrete Fragen stellst. Du hast ja sicherlich schon einige Mischpulte, ein bestimmtes Programm/System (Protools, Logic, Cubase o.ä.), Mikrofone oder ähnliches in's Auge gefasst. Wenn nicht: das solltest Du vorher tun. Es wird Dir hier niemand ein Studio auf dem 'Silbertablett' servieren. Ein bisschen Eigenwissen / -initiative musst Du schon mitbringen.

    Ich weiss nicht, was für "HipHop" Ihr macht. Es gibt ja 'solchen' und 'solchen'. - Aber wenn es ohne echte Instrumente gespielt wird(?), so wie Aggro-Berlin-Produktionen, Fettes Brot, 50Cent bzw. 99% aller anderen HipHop Tracks (ausser The Roots, Jazzkanine und ähnliche), dann braucht Ihr ganz sicher kein Studio für 30.000 Euro, sondern solltet schonmal auf die Zeit sparen, wo HipHop nicht mehr so in Mode ist wie in den letzten Jahren ;)

    Also, konkrete Fragen wären notwendig um Dir zu helfen. Oder einfach mal die Suchfunktion des Forums benutzen, um eine gewisse Grund-Orientierung zu bekommen.

    Grüße
    Nils
     
    nilssternel, 14.02.06
    #9
  10. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Moin!

    Wie Norz schon angeschnitten hat, wären da vielleicht ein paar Fragen, die im Vorfeld geklärt sein sollten:

    Habt Ihr schon Räume?
    Wenn ja, sind diese schon akustisch optimiert?
    Welche Gerätschaften sind bereits vorhanden?
    Wie soll der Workflow aussehen?
    Rechner- oder StandaloneHD gestützte Aufnahme?
    Mixing per "In the Box", Analog- oder Digitalkonsole?
    Wenn Rechner, dann PC oder Mac?
    Wieviele Spuren werden benötigt?
    Wie groß ist der MIDIpark?
    Wie soll dieser in das Setup intergriert werden?

    Ich könnte jetzt noch ein bißchen weiter machen, aber es wird klar, dass noch einiges im UNklaren ist... :|

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 14.02.06
    #10
  11. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Ein kleiner Tipp von mir, dass es auch ernst genommen wird.

    1. Caps Lock abschalten
    2. HipHop und Rap nicht erwähnen
    3. HipHop Slang nicht verwenden
    4. Avatar sollte nicht protzig sein
    5. ...und...ah ja also dein alias Name ist gut gewählt passt schon! ;)

    Scherz beiseite!

    Alsooo ich würde....

    MPC 2500
    Cubase SL
    Plattenspieler MK2
    Yamaha MO8 oder Motif ES
    Und ein kleines Mischpult tuts schon. Wird wahrscheinlich nich so viele externe Audioquellen geben, oder?

    So MICs und Preamp und so Aufnahme kommen sicher zuverlässigere Tipps.

    http://www.tweakheadz.com/rigs.htm
     
    soultan, 14.02.06
    #11
  12. Hintermann

    Hintermann

    Registriert seit:
    18.07.03
    Punkte:
    8.655
    8655
    schau doch mal bei gearslutz vorbei - das ist ein amtliches forum für amtliche geräte, die einen amtlichen sound bringen - aber du solltest noch eine null bereithalten die du dann hinter deine 30000 öcken stellst falls du blut lecken solltest

    kein scherz - ist wirklich ein gutes informatives forum

    wir sind hier alles freeware plugin user :D

    link
     
    Hintermann, 14.02.06
    #12
  13. upper2002

    upper2002

    Registriert seit:
    01.01.03
    Punkte:
    407
    407
    Ihr sagt ihr macht Rap Musik. Womit habt ihr denn das bisher gemacht ? Da müssen doch Grundlagen vorhanden sein.
     
    upper2002, 14.02.06
    #13
  14. chandalusia

    chandalusia

    Registriert seit:
    05.08.03
    Punkte:
    402
    402
    ich kann euch auch nur davon abraten, ohne jede vorkenntnis mal eben 30.000 öre unters volk zu bringen.
    nehmt euren PC, kauft eine anständige soundkarte, gute software und ein gutes mikrofon.

    falls ihr euch von eurem plan aber nicht abbringen lasst, weiß ich ganz viele leute hier, die euch gerne unter die arme greifen und euch in einem halben jahr viel tolles equipment billig über ebay abkaufen können. dann tuts nicht ganz so weh.
    :D
     
    chandalusia, 14.02.06
    #14
  15. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    hey andi... besuch mal www.prorecording.de da sind die leute die ausm homerecording rausgewachsen sind... sehr erfahren und hilfsbereit.



    aber wie siehts mit EURER erfahrung aus? könnt ihr überhaupt 30k€ equipment bedienen?



    befolgt mal die ratschläge und lasst euch da auf JEDEN fall fortbilden und vor allen dingen den raum akustisch optimieren.
     
    Utz, 14.02.06
    #15
  16. mypan

    mypan

    Registriert seit:
    03.08.03
    Punkte:
    1.738
    1738
    hi

    stimme meinen vorrednern vollkommen zu !

    nicht zu vergessen auch das wirtschaftliche/vertragliche - sprich:

    du und deine freunde habt 30.000 euro, jeder gibt zu der summe was dazu.

    freundschaften können schnell mal ins feindliche umschwenken - wie sieht es dann
    mit der kohle aus ?

    na ja

    fangt lieber langsam an bevor ihr ein super prof studio aufbaut

    mypan
     
    mypan, 14.02.06
    #16
  17. Seba

    Seba

    Registriert seit:
    18.04.04
    Punkte:
    3.437
    3437
    Auf die Gefahr hin, daß das mal wieder ein "Poser-Noob-Thread ist"
    (wenn nicht, bitte ich um Verzeihung...):

    Mann Mann Mann..fangt doch erstmal klein an, sammelt Erfahrungen!
    Alle Größen haben mal klein angefangen und One-Hit-Wonder kann man auch nicht
    mit 30.000-Euro-Equ. machen, wenn man vom "Tuten und Blasen" keine Ahnung hat.

    Kauft einen guten PC/Mac, gute Soundkarte/Interface, Software (keine Crxxxx!), gutes Mikrofon (Kondensator-Mikro mit Großmembran) und macht bei Workshops mit und probiert und übt...das kann aber durchaus Monate und Jahre dauern bis Ihr was ORDENTLICHES produziert, denn Samples hintereinanderbacken kann jeder!

    Und ich gebe MyPan usw. Recht, bei Geld hört die Freundschaft leider oft auf!

    Wenn, dann soll jeder einen Tel des Equ. kaufen, daß er notfalls bei Trennung
    mitnehmen kann, weils seins ist, oder den anderen verkaufen kann, oder einer
    kauft eben alles was man braucht.
     
    Seba, 14.02.06
    #17
  18. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    17.641
    17641
    hi

    natürlich sind wir alle ein wenig neidisch, dies vorweg ;) :D

    ich schliess mich meinen vorrednern an. es ist reine geldverschwendung sich für 30000öcken was zu bauen oder zu kaufen, von dem man zu wenig ahnung hat. (ich geh mal davon aus, sonst wäre die frage garantiert nicht aufgekommen, ich wüsste z.b. ziemlich schnell, was ich mit 30k-öcken anfangen kann:)).

    sinnvoller wäre, sich mit einem teil des geldes eine einfache grundlage zu schaffen von der man aufbauen kann. d.h. z.b. pc + recording-karte + preamp + mikrofon. mit dem anderen teil könnte man sich z.b. professionell schulen lassen, sprich kurse, lehrgänge oder workshops besuchen. zwar im ersten moment "uncool" aber imho 1000mal sinnvoller!

    mfg SOS
     
    SOS, 14.02.06
    #18
  19. Joshuaxx

    Joshuaxx

    Registriert seit:
    21.01.06
    Punkte:
    91
    91
    :D
     
    Joshuaxx, 14.02.06
    #19
  20. xeon

    xeon

    Registriert seit:
    28.11.05
    Punkte:
    150
    150
    Wenn ich mal 30k€ übrig hätte würde ich mir natürlich zunächst noch das eine oder andere Teilchen dazu kaufen, allerdings würde ich erstmal 1-2 Seminare und Workshop belegen und mir sonst so viel input wie möglich holen. Der ist nämlich auch nicht gerade billige.

    Ich kann mich somit voll und ganz den vorrednern anschließen!
    Erstmal das Grundequipment, wobei man hier gleich zu qualitativ hochwertigeren Sachen greifen kann, die man später im Studio auch nützlich sein können. Danach dann langsam aufstocken....
     
    xeon, 14.02.06
    #20
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.