Tipps für Bau von Raum-in-Raum


M
mrhut
Registriert
05.05.11
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2
Liebes Forum,

Ich habe vor, mir eine Schallkabine (Raum-in-Raum) im Keller in einen alten Pool zu bauen. Darin will ich vor allem Schlagzeug spielen, aber vielleicht auch mal gemeinsam mit B, Git, Voc proben.

Dazu habe ich erstmal den Pool komplett entkernt (Rohwände und Rohboden) und mir einen Raum von 4,70x3,90 abgemauert (Kalksandstein, 3DF 2,0 Rohdichte), Deckenhöhe 3,60, siehe Anhang "Grundriss"

Die Bodenplatte des Pools liegt einen Meter unterhalb der Bodenplatte des Hauses. Darum liegt auch der Zugang/die Tür einen Meter über dem Boden des Pools. Im Inneren des Innenraums wird es also eine kleine Treppe geben.

Da es ein 3-Parteien-Haus ist, möchte ich die Kabine so entkoppelt wie möglich bauen, bei kleinem Budget versteht sich…

Mein Plan sieht vor, eine selbstragende Holzständerkonstruktion zu bauen, mit 8cm Luft zwischen Außenwand und Raum-in-Raum, und diesen beidseitig doppelt zu beplanken.

Grundsätzlich habe ich einen leeren, entkernten, rohen Raum und alles ist möglich, ich bin Euch für jede Idee und jeden Tipp dankbar.

Ich weiß, das ist wahrscheinlich immer wieder müßig zu lesen aber ich möchte Euch trotzdem ein paar konkrete Fragen stellen bzw Euch um Eure Meinung bitten:


1. Der Unterboden/das Fundament:

Da es früher ein Pool war, hat die Bodenplatte ein leichtes Gefälle. Die Holzständer möchte ich nicht auf (ausgleichenden) Estrich stellen, da ich Angst habe, dass der das Gewicht nicht trägt.

Also dachte ich, ich gleiche den Boden durch eine Reihe Kalksandstein aus, auf die ich dann im Anschluss die Holzkonstruktion stelle.

Frage Nr.1 - Hat es für die Entkopplung Nachteile die Holzkontruktion auf so ein „schmales“, 17,5 cm breites Fundament zu stellen, statt auf den Rohboden?



2. Die selbstragende Holzständer-Konstruktion

Für die tragende Konstruktion möchte ich Kontruktionsvollholz 6x10 cm benutzen. Zwischen den Holzständern sollen die Gibskartonplatten an normalen Trockenbauschienen befestigt werden.

Ich möchte für jede Seite ein Wand-Elemente bauen (siehe Anhang "Wände"), damit ich sie auch von außen beplanken kann, und dann im Anschluss zusammenschrauben. Am Boden lege ich Sylomer zwischen Holz und das Kalksandstein-Fundament.

Frage Nr.2 - Würdet Ihr auch von beiden Seiten beplanken? Ursprünglich hatte ich gedacht nur von innen dreifach zu beplanken, aber dann bliebe die äußere Seite einfach offen. Das erscheint mir ziemlich riskant was Feuchtigkeit und Beständigkeit angeht…

- was verspricht die beste Dämmung? Drei Lagen auf einer Seite und auf der anderen keine? Oder drei auf der einen und eine auf der anderen? Oder 2-2?

Frage Nr.3 - Also gehen wir mal von 2 Lagen innen und 2 Lagen außen aus, in der Mitte kämen 10cm Sonorock Akustik Steinwolle. Welche Platten könnt Ihr empfehlen? Ich dachte an Rigips die Blaue oder Knauf Diamant. Oder Innen und Außen eine Lage Knauf Silentboard und eine die Blaue? Also mischen? Oder Außen zwei Blaue und innen eine Diamant und eine Silentboard, was würdet Ihr machen? Und wenn gemischt, dann in welcher Reihenfolge? Oder gibt es noch ganz andere Platten, vielleicht welche die auch günstiger sind?



3. Der Bodenaufbau


Wenn die Wände und die Decke stehen, wollte ich den Boden folgendermaßen aufbauen:

1. Sicherstellen, dass der Boden zu keiner Zeit Kontakt zu den Wänden bekommt…
2. 5 oder 10cm Styropor als Dämmung, habe ich noch vom Entkernen übrig
3. 5cm Fließestrich
4. 5cm Lattung auf Sylomer legen und mit massiven Dielen belegen. Zwischen die Lattung könnte man noch Sand zur Dämmung schütten?

Frage Nr.4 - was denkt Ihr über den Bodenaufbau? Habt Ihr Verbesserungsvorschläge?



4. Die Kabel

Der Raum wird, außer am Boden, keinen Kontakt zur Außenwand haben. Es müssen aber einige Kabel nach draußen gelegt werden, Strom, Netzwerk, USB, usw, klar…

Frage Nr5. - Wie würdet Ihr die Kabel in den Innenraum bringen? Durch eine Stelle an der Wand oder lieber durch den Boden?


Ich danke Euch vielmals für jeden Tipp und Eure Hilfe!
Herzliche Grüße,

Steven
 

Anhänge

  • Grundriss.JPG
    Grundriss.JPG
    2,2 MB · Aufrufe: 204
  • Wände.pdf
    2,2 MB · Aufrufe: 179
 

Oft gelesene Themen

Oben